Nur im Galopp faul

Nach unten

Nur im Galopp faul

Beitrag von Kitty95 am Mi Okt 10 2012, 22:30

Also ich habe wieder mal ne Frage zu meiner RB Kitty.
Sie ist eigentlich total fleißig aber nur im Trab und im Schritt, also um Tempo zu bekommen muss ich nicht treiben. Aber so bald ich galoppiere wird sie auf einmal faul ich muss um jeden Galoppsprung ,, betteln`` und meistens halte ich das nicht länger als eine halbe Zirkelrunde durch. Das macht sie aber erst seit ein paar Wochen. Vielleicht liegt es daran, dass sie sich bei mir mehr zusammen stellen muss und das einfach anstengender ist vorher bin ich sie noch mit Ausbindern geritten da musste ich sie manchmal sogar halten. Aber sie geht eigentlich keines Wegs am Zügel im Galopp, so weit sind wir noch nicht. Ich bin ihr doch nicht zu schwer meine Mama hat mir mal erzählt dass man Ponys bis zu einem Gewicht von 65 kg reiten kann ich bin 160 cm groß und wiege ca. 50 kg und sie ist wirklich kräftig gebaut. Fragen über Fragen kann sie mir vielleicht jemand beantworten? Ich würde mich freuen. Yes

Kitty95

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 18.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Nur im Galopp faul

Beitrag von blondie am Do Okt 11 2012, 10:09

Ist der Sattel gecheckt worden?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18027
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Nur im Galopp faul

Beitrag von PetiteNoblesse am Do Okt 11 2012, 10:17

Vielleicht fehlt ihr einfach die Kraft.
mach sie das nur in der Bahn so, oder auch im Gelände?

avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Nur im Galopp faul

Beitrag von Kitty95 am Do Okt 11 2012, 22:26

Also der Sattler war da und ihr passt der Sattel perfekt ich hab außerdem ein Pad drauf. Am Sattel liegt es auf gar keinen Fall. Also bei uns im Gelände gibt es im direkten Umfeld nur eine Galoppstrecke und die geht den Berg hoch als ich sie die letzten paar Male dort galoppiert bin tat ich das immer von der Gruppe weg d.h. meine Mama ist mit unsrem Hund mitgelaufen und ich bin vorneweg galoppiert. Da kommen einige Dinge zusammen ich denke da steht es ihr zu nicht im gestreckten Galopp und übermütig hoch zu galoppieren Yes aber sie macht das erst seit kurzer Zeit und ich glaube kaum dass sie im Schulbetrieb als sie unter Anfängeren ging mehr Muskeln hat als jetzt wo sie regelmäßig anständig geritten wird Schulterzuck Verwirrt bin also ich würde sagen, wenn sie kraft hat 70 cm zu springen und das 5 mal hintereinander dann wird sie noch wohl auch kraft haben 2 Runden am Stück zu galoppieren. Ich hab keine Ahnung. Übrigens es ist nicht so, dass sie galoppieren nicht leiden kann sie liebt es genau wie ich, wenn alle anderen schon Galoppieren und ich noch nicht dann wird sie von Minute zu Minute ungeduldiger und ist erst zufrieden wenn ich galoppiert bin. Und springen macht ihr deswegen auch so viel Spaß sie zieht bei den ersten Sprüngen immer extrem an . Also das macht ihr wirklich Spaß. Sie galoppiert eigentlich für ihr Leben gerne. Aber warum nutzt sie das nicht aus wenn ich an der langen Seite in den leichten Sitz gehe und ein paar mal richtig treib, dass sie weiß dass sie rennen darf ?

Kitty95

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 18.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Nur im Galopp faul

Beitrag von blondie am Fr Okt 12 2012, 10:05

Hol dir eine gute RL und lass dir Reitstunden geben...

Das können viele Faktoren sein...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18027
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Nur im Galopp faul

Beitrag von gipsyking am Fr Okt 12 2012, 11:15

@Kitty95 schrieb:

Sie ist eigentlich total fleißig aber nur im Trab und im Schritt, also um Tempo zu bekommen muss ich nicht treiben.

Wie und wann treibst Du denn genau?
Kannst Du das beschreiben
?

Sobald ich galoppiere wird sie auf einmal faul, ich muss um jeden Galoppsprung ,, betteln`` und meistens halte ich das nicht länger als eine halbe Zirkelrunde durch.

Wann und wie galoppierst Du genau an?
Wie versuchst Du, den Galopp zu erhalten
?

Vielleicht liegt es daran, dass sie sich bei mir mehr zusammenstellen muss.

Wie genau "stellst Du sie zusammen"?

Vorher bin ich sie noch mit Ausbindern geritten, da musste ich sie manchmal sogar halten.

Aber sie geht eigentlich keines Wegs am Zügel im Galopp, so weit sind wir noch nicht.


Steht sie im Trab an den Hilfen?

...

avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Nur im Galopp faul

Beitrag von Joy am Fr Okt 12 2012, 11:24

Generell kann ich blondie nur zustimmen.
Ein Rl ist sicher die beste Wahl.

Du hast geschrieben, dass du vorher mit Ausbindern geritten bist und die nun abgemacht hast.
Kann es sein, dass du im Galopp krampfhaft versuchst, sie "an den Zügel zu bekommen" und zu viel da vorne hantierst?

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9936
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Nur im Galopp faul

Beitrag von gipsyking am Fr Okt 12 2012, 11:25

@Kitty95 schrieb:

Der Sattler war da und ihr passt der Sattel perfekt.

Bei dem, was Sattler so "durchwinken/abnicken" wäre ich da nicht sicher... Zwinker

ich hab außerdem ein Pad drauf.

Ein ausgleichendes Pad?
Was soll es ausgleichen?
Bei einem passenden Sattel?

Bei einem passenden Sattel braucht man das nicht
.

Am Sattel liegt es auf gar keinen Fall.

Im Gelände gibt es nur eine Galoppstrecke und die geht den Berg hoch.
Als ich sie die letzten paar Male dort galoppiert bin, tat ich das immer von der Gruppe weg d.h. meine Mama ist mit unsrem Hund mitgelaufen und ich bin vorneweg galoppiert.

Da kommen einige Dinge zusammen. Ich denke, da steht es ihr zu, nicht im gestreckten Galopp und übermütig hoch zu galoppieren.

Sie macht das erst seit kurzer Zeit.

Wie war es denn vorher?

Jetzt wo sie regelmäßig anständig geritten wird ...

Was mindestens A sein müsste.
Ich denke aber nicht, dass es das ist
. Zwinker

Wenn sie kraft hat 70 cm zu springen und das 5 mal hintereinander dann wird sie noch wohl auch kraft haben 2 Runden am Stück zu galoppieren.

Es ist nicht so, dass sie galoppieren nicht leiden kann. Sie liebt es genau wie ich, wenn alle anderen schon galoppieren und ich noch nicht, dann wird sie von Minute zu Minute ungeduldiger und ist erst zufrieden, wenn ich galoppiert bin.

Springen macht ihr deswegen auch so viel Spaß. Sie zieht bei den ersten Sprüngen immer extrem an.

Sie galoppiert eigentlich für ihr Leben gerne.

Aber warum nutzt sie das nicht aus,

wenn ich an der langen Seite in den leichten Sitz gehe ...

das tut man ja erst, wenn der "Gang drin ist"!
Du gehst also zu früh in den leichten Sitz
!

und ein paar mal richtig treib ...

(Buff-buff-buff ...)
Kennst Du treibende Hilfen?
Und wie sie eingesetzt werden?


dass sie weiß dass sie rennen darf ?


Sie soll ja nicht rennen.
Sie soll galoppieren!

...

avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Nur im Galopp faul

Beitrag von Kitty95 am Fr Okt 12 2012, 23:51

Oje Fragen über Fragen wo fang ich da am besten an ?
Ich nummeriere die ganzen dick gedruckten Fragen mal gedanklich von oben bis unten durch :
1. Also ich treibe die ganze seit, dass sie Schwung hat um runter zu kommen, würde ich siehe aber nicht am Zügel reiten ( zumindestens versuchen) müsste ich nicht treiben um den Trab zu erhalten, das heißt im Trab muss ich keines Wegs um jeden Schritt betteln.
2. Ich würde mal sagen, die Frage klärt sich von selbst.
3. Also ich galoppiere sie nach ca. 20 Minuten an, nachdem ich sie vorher ausgiebig im Schritt und im Trab gelockert habe. Um an zu galoppieren nehme ich mein äußeres Bein zurück und gib mit dem inneren Bein Druck.
4. Ich treibe un unterbrochen mit den Waden aber in der letzten Zeit muss ich das immer stärker tun und sie fällt trotzdem jedes mal aus.
5. Ja was heißt zusammen stellen für ihre Verhältnisse eben ich lass sie einfach nicht auf den Zügel legen und so gerade wie eine Eisenbahn außenrum rasen. Ich versuche sie eben etwas zu stellen und dass sie wenigsten mit dem Kopf nicht ganz dagegen drückt. Das tat sie nämlich als sie noch im Schulbetrieb ist immer.
6. Der Sattler bekommt ja Geld für das was er tut, ich hab ihn schon öfter erlebt er macht seine Sache schon anständig.
7. Das ist einfach eine Art Schabracke nur etwas dicker und ist nur unter dem oberen Teil des Sattel, das heißt unter den Sattelblättern nicht. Der Sattler meinte, dass wir es trotzdem drauf lassen sollen da es einfach etwas polstert. Es soll nichts ausgleichen.
8. klärt sich von selbst
9. klärt sich auch von selbst
10. Ja man braucht es nicht, aber erstens schadet es ihr nicht eher im gegenteil dadurch spürt sie den Sattel noch weniger und da sie 17 Jahre alt ist ist es besser für ihren Rücken
11. Vorher war sie so eine richtige ,, Rennsemmel`` falls dir das wort etwas sagt, auf gut deutsch, sie legte sich auf die Ausbinder machte sich flach und rannte um ihr leben aber nicht unkontrolliert ich musste nur einmal brrr sagen und schon war sie wieder im Trab.
12. Also für ihre Verhältnisse ist das anständig sie ist eben kein was weiß ich wie viel hunderttausend euro Pferd. Sie ist einfach ein freches dickes Schimmelpony das bis vor kurzem noch für ihr Leben gerne lief und keine große Ausbildung hat. Mehr oder weniger bring ich ihr das bei, am Zügel gehen kennt sie so direkt nämlich nicht. Und an unsrem fliegendem Wechsel arbeiten wir noch aber mit der Hilfe von meiner Reitlehrein wird das schon. Aber im großen und ganzen ist sie einfach ein Ackerpony das für jeden Spaß zu haben ist. Vorher lief sie eben im Schulbetrieb und da wegen ihrer größe nur unter Anfängern. Ich will nicht gemein zu ihnen sein jeder von uns war mal so aber Kitty tat es einfach nicht gut 3 mal in der Woche 2 Stunden am Stück einfach nur im Kreis zu laufen. Und deswegen würde ich mal behaupten, dass das was ich mit ihr mache wirklich höchst zufrieden stellend ist. Ich komm einfach am besten mit ihr zurecht, das wurde mir auch sehr häufig so bestätigt.
13. Ich galoppiere ganz normal ganze Bahn an der langen Seite gehe ich in den leichten Sitz um sie zu entlasten und schnalz ein paar mal aber meistens wacht sie deswegen in zwischen auch nicht auf deswegen setz ich mich vor der nächsten langen Seite wieder hin und treibe sie ein paar mal richtig ohne dabei meine Waden vom bauch ab zu heben, ich klopfe nicht, ich drück nur ein paar mal im takt mit dem Galopp, wenn sie schneller wird gehe ich wieder kurz in den leichten Sitz, dann pariere ich sie wieder durch.
14. Aber ich will ja, dass sie mal kurz kontrolliert rennt um sie auf zu wecken.
@ Joy Ich habe eine Reitlehrerin und nehme einmal in der Woche eine Stunde Unterricht bei ihr. Sie sagt mir immer ich bin zu vorsichtig ich soll die Zügel kürzer nehmen und etwas stärkere Paraden geben. Ich glaube nicht,dass ich zu grob bin, das würde ich niemals übers Herz bringen meiner Maus im Mauel ,, rum zu ziehen´´ Sad Love

Kitty95

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 18.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Nur im Galopp faul

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten