Im Galopp auseinanderfallen, ob reiten oder Longe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Im Galopp auseinanderfallen, ob reiten oder Longe

Beitrag von Kira82 am Di Okt 09 2012, 21:35

Hallo Ihr Lieben,
tja wo gehört das Thema jetzt hin?!
Mein ehemaliger Galopper lässt sich ganz schlecht galoppieren, außer seinen Renngalopp auf der Geraden,
aber das soll es ja nicht sein!
Er lässt sich super toll versammeln im Trab, sobald wir Galoppierebn wollen, sei es an der Longe oder im Sattel wird gerannt, aber nicht weil ich ihn nicht halten kann, sondern weil er immer noch nicht seich Gleichgewicht hat scheint es mir.
Er springt auch meißt im Außengalopp an, danach kommt Renntrab, bis wir richtig angaloppieren, aber dann fällt er mir auseinander.
Ich bin jetzt schon SAGE und SCHREIBE 2 Jahre dran ihn ins Gleichgewicht zu bringen an der Longe im Galopp, aber ich habe trotzdem weiterhin die Schwierigkeiten wie erwähnt.
Was kann ich noch tun außer weiter Geduld zu haben, aber mal ganz ehrlich 2 Jahre an der Hand, mit Longe, unterm Sattel, große Zirkle kleine Zirkel, ganze Bahn, was noch?
Ich verzweifel das erste Mal an ihm bei der Umschulung von Rennbahn zur Freizeit, oder sagen wir, vielleicht tut er es bei mir?
Habt ihr tips, anregungen, her damit

LG
Kira
avatar
Kira82

Anzahl der Beiträge : 710
Anmeldedatum : 08.10.12
Ort : Hünfelden

Nach oben Nach unten

Re: Im Galopp auseinanderfallen, ob reiten oder Longe

Beitrag von Funi am Di Okt 09 2012, 21:57

also wenn alles "körperliche" ausgeschlossen ist...sprich Blockaden,
unpassende Ausrüstung, Zähne etc. die ihn evtl vor Schmerzen "davon
rennen lassen" ausgeschlossen sind, dann kann ich dir nur an die Hand
geben was ich grade mache.

Mein 5gängige Isi Stute hat auch so
ihre Probleme mit dem Galopp in der Bahn. Sie fällt dann statt in den
Stechtrab in den Pass.

Wir arbeiten da jetzt erst seit 3 Wochen
und auch noch nicht richtig kontinurlich dran, weil wir noch viele
andere Baustellen haben...aber unser Weg zu Galopp geht über die Longe
und die Arbeit im Gelände.

An der Longe soll sie auf mein
Stimmkomando + Körpersprache hin angallopieren (wahlweise über eine
Stange!), klappt das, dann fordere ich nicht mehr als das sie direkt
wieder durchparriert ehe sie auseinander fällt!
Klappt das bekommt sie ganz furchtbar viel Lob - Weltbestespony!! =)
Das kann man dann langsam ausbauen und mehr Schritt fordern.

Im
Gelände konzentrieren wir uns auf das Anspringen auf die Hilfe hin
(damit hat sie zusätzlich noch Probleme) und dann im leichten Sitz um
sie zu entlasten. Da forder ich dann natürlich mehr als nur ein paar
Sprünge...trotzdem viele Übergänge, sodass es gar nicht erst zum
auseinander fallen kommt Zwinker

Und nebenbei natürlich gaaaaaaaanz viel Gymnastizierungsübungen im Schritt und Trab Zwinker

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11365
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Im Galopp auseinanderfallen, ob reiten oder Longe

Beitrag von Catana am Di Okt 09 2012, 23:16

Ich kann dir die Übung empfehlen, die Fellnase auch gerade erst gemacht hat: Angaloppieren aus dem Schulter vor.
Erarbeite das Schulter vor im Trab, du solltest also in der Lage sein, die Vorhand deines Pferdes zu verschieben. Wenn das sauber klappt und er beim Weichen ruhig bleibt (was eigentlich gut klappt, weil das Übertreten mehr Kraft und Konzentration fordert) dann galoppier aus dem Schulter vor an. Lass nicht zu, dass er sich vorher gerade macht und zu rennen angfängt. Aus dem Schulter vor abwenden ist okay, gerade machen gibts aber nicht. Durch die Stellung wirds für ihn einfacher den Handgalopp zu finden und durch das Übertreten beim Schulter vor sind die Beine genug beschäftigt als das er durchstarten könnte.

Dann zieh den Galopp auch nicht zu lang. Eine halbe Zirkelrunde reicht, danach durchparieren und Ruhe finden. Wenn das klappt, wird der Intervall länger.

Dass es an den Nerven zehrt kann ich nachvollziehen. Wir arbeiten mit Samu jetzt auch 2 Jahre und ich bin froh wenn ich mal etwas Traben kann ohne dass er rennt. Aber es braucht immer Geduld. Schau nicht auf das was noch nicht klappt, sondern sei stolz auf das was schon klappt. Das motiviert Zwinker Daumendrück
avatar
Catana

Anzahl der Beiträge : 1193
Anmeldedatum : 14.06.10
Ort : vor dem Rechner! Zumindest wenn ich on bin ;)

Nach oben Nach unten

Re: Im Galopp auseinanderfallen, ob reiten oder Longe

Beitrag von Kira82 am Mi Okt 10 2012, 08:54

Hi funi,
ja das mache ich alles schon seit 2 Jahren, aber ohne gutes Ergebnis, also bringt es Antrax wohl nichts.
Was Du schreibst Catana muss ich testen hört sich sehr plausiebel an denn wie du schon schreibst er kann dann nicht durchstarten.
Das werde ich mal am WE anfangen zu üben.
avatar
Kira82

Anzahl der Beiträge : 710
Anmeldedatum : 08.10.12
Ort : Hünfelden

Nach oben Nach unten

Re: Im Galopp auseinanderfallen, ob reiten oder Longe

Beitrag von Fellnase am Mi Okt 10 2012, 08:58

Zu @Catanas Beitrag möchte ich noch zufügen: Ich würde nicht auf dem Zirkel galoppieren sondern auf der langen Seite. Immer nur kurz Galopp,dazwischen Trab oder Schritt, damit das Pferd sich wieder versammeln kann und dann wieder aus der Ecke angaloppieren.

edit: was ich noch sagen wollte: gar nicht erst so lange galoppieren, dass das Pferd auseinander fällt.


Zuletzt von Fellnase am Mi Okt 10 2012, 09:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14787
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Im Galopp auseinanderfallen, ob reiten oder Longe

Beitrag von Gast am Mi Okt 10 2012, 08:59

Wie sieht es denn mit Galoppstangen aus? Also ich würde vielleicht nicht so viele legen, dass er bei jedem Sprung über eine muss, aber doch einige damit er bissel ausgebremst wird.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Im Galopp auseinanderfallen, ob reiten oder Longe

Beitrag von Kira82 am Mi Okt 10 2012, 09:32

Ich habe es vielleicht falsch erklärt mit dem schneller werden, wenn dann galoppieren wir sowieso nur eins zwei Bahnen, aber er wird schneller in den Ecken oder auf dem Zirkel als würde er nur so im Gleichgewicht bleiben, versteht ihr wie ich meine?
avatar
Kira82

Anzahl der Beiträge : 710
Anmeldedatum : 08.10.12
Ort : Hünfelden

Nach oben Nach unten

Re: Im Galopp auseinanderfallen, ob reiten oder Longe

Beitrag von Funi am Mi Okt 10 2012, 09:36

ich versteh dich und es klingt ganz nach mangelnder Balance, die er mit Schnelligkeit ausgleicht Zwinker

Kann er denn schon SH im Schritt/ Trab?

Ich mein das ist ne Klasseübung keine Frage aber sicherlich nicht von heute auf morgen ausführbar Zwinker
Wir wären da noch meilenweit von entfernt.

Wie sieht es denn sonst mit den Gängen aus? Grade wenn er auf der Bahn war, läuft er nur die 3 GGA oder mischt er auch mal was?

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11365
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Im Galopp auseinanderfallen, ob reiten oder Longe

Beitrag von Fellnase am Mi Okt 10 2012, 09:37

Vermeide die Zirkeln, ihn fehlt die Kraft.
Nur einige gute Sprünge Galopp.
Trab-Galopp-Übergänge (auch longiert) helfen und viel Stangenarbeit, auch in Schritt/Trab.

SH ist auch sehr gut !!!
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14787
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Im Galopp auseinanderfallen, ob reiten oder Longe

Beitrag von Kira82 am Mi Okt 10 2012, 09:40

Denke auch eher das es ein Kraftding ist denn Gleichgewicht müsste er ja nach der langen arbeit schon viel besser haben.
Obwohl er jeden zweiten Tag gearbeitet wird, ich muss mal schauen wie die Muskeln jetzt ausgeprägt sind, an falschen Stellen nützen die mir ja auch nichts dabei.
Funi, ja das kann er und er mischt auch nichts, wenn ich es richtig verstehe.
avatar
Kira82

Anzahl der Beiträge : 710
Anmeldedatum : 08.10.12
Ort : Hünfelden

Nach oben Nach unten

Re: Im Galopp auseinanderfallen, ob reiten oder Longe

Beitrag von Catana am Mi Okt 10 2012, 10:46

Seitengänge sind super um Gleichgewicht und Kraft zu schulen.
Bei Stangen bin ich immer etwas vorsichtig, Samu nimmt die gerne als Einladung etwas mehr "Schwung" zu entwickeln, ergo draufzu zu ziehen wie blöd. Das müsste man je nach Pferd entscheiden.

Später, wenn dein Pferd im Galopp genug Kraft für Zirkel hat, kann man gut Stangen auf die Zirkellinie legen (bis zu 4, an den 2 Zirkelpunkten, A/C und X). Dadurch hat dein Pferd "nur" 2-3 Galoppsprünge, bis er wieder auf eine Stange aufpassen muss und kommt da auch nicht ins Rennen. Das geht aber unheimlich auf Kraft! Deswegen sollte vorher gut trainiert worden sein.
avatar
Catana

Anzahl der Beiträge : 1193
Anmeldedatum : 14.06.10
Ort : vor dem Rechner! Zumindest wenn ich on bin ;)

Nach oben Nach unten

Re: Im Galopp auseinanderfallen, ob reiten oder Longe

Beitrag von Gast am Mi Okt 10 2012, 11:53

Ah... wenn er auf gebogener Linie schneller wird, würd ich Gelände vorschlagen und auf Platzarbeit mal ne Weile verzichten.

Ich weiß jetzt allerdings nicht wie er im Gelände ist, sollte halt stressfrei für ihn sein.
Wichtig für die Balance wäre da aber unwegsameres Gelände, bergab und bergauf usw.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Im Galopp auseinanderfallen, ob reiten oder Longe

Beitrag von Gast am Mi Okt 10 2012, 12:54

Mein Traber musste den Galopp auf dem Platz lernen. Im Gelände war das bei seinem "Speed" lebensgefährlich. schreck

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Im Galopp auseinanderfallen, ob reiten oder Longe

Beitrag von Kira82 am Mi Okt 10 2012, 13:06

War dein Traber auch auf der Bahn Javellin?
Mein Galopper war ja 6 Jahre, aber da hat er auch nichts anderes gemacht außer zu galoppieren, nur ist es schwer gewesen Ihm zu zeigen das im Freizeitbereich nichts mehr mit Schnelligkeit zu tun hat, das klappt auch, aber sobald es zum Zirkel geht fehlt ihm entweder die Kraft, obwohl er gut bemuskelt ist, oder er hat immer noch sein Gleichgewichtsproblem. Schulterzuck

Aber ihr habt mir alle schon anregende Tips gegeben welche ich auf jeden Fall anwenden werde am WE und auch mit meiner RB reden werde.

Aber für weitere Ideen bin ich natürlich weiterhin offen! Zwinker
avatar
Kira82

Anzahl der Beiträge : 710
Anmeldedatum : 08.10.12
Ort : Hünfelden

Nach oben Nach unten

Re: Im Galopp auseinanderfallen, ob reiten oder Longe

Beitrag von Gast am Mi Okt 10 2012, 13:13

@Kira82 schrieb:War dein Traber auch auf der Bahn Javellin?

Ja, war er! Yes Er ist als 5-Jähriger 4 Rennen gelaufen ( plus Quali ), hatte dann aber einen Unfall und wurde aus dem Renngeschäft raus genommen.

Inzwischen galoppiert er in Halle und Gelände quasi "auf dem Teller". Geht also alles! Zwinker

Hast Du ein Video von Deinem "Renner"? Vielleicht kann man da was erkennen!?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Im Galopp auseinanderfallen, ob reiten oder Longe

Beitrag von Kira82 am Mi Okt 10 2012, 14:34

Ein Video in der Halle? Ne, aber ich kann am WE mal eins machen.
An der Longe dann halt eben nur oder Freilauf aber da läuft er ja super
avatar
Kira82

Anzahl der Beiträge : 710
Anmeldedatum : 08.10.12
Ort : Hünfelden

Nach oben Nach unten

Re: Im Galopp auseinanderfallen, ob reiten oder Longe

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten