Keinen Spaß mehr am Reiten

Nach unten

Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von Kitty95 am Mi Sep 19 2012, 17:44

Also der Titel sagt eigentlich schon alles. Ich habe meine RB jetzt ziemlich genau seit einem Monat. Und mir macht das einfache drauf setzen und ,, herum tragen lassen `` einfach keinen Spaß mehr. Ich hatte zwar letzten Monat total viel Abwechslung, aber irgendwie bringt das nichts. Das letzte was ich wollen würde wäre aufhören zu reiten und damit meine RB zu verlieren. Sad No vz Habt ihr vielleicht ein paar wirklich coole und lustige Übungen durch die mir der Reitunterricht und das normale Reiten wieder mehr Spaß macht oder andere Tipps ich würde mich freuen

Kitty95

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 18.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von Fellnase am Mi Sep 19 2012, 18:08

Du hast doch Reitunterricht oder nicht ? Sprich doch denen Reitlehrer an und frag ihn mal, was du zwischnndurch machen / üben kannst.
Oder schau bei uns mal die Gelassenheitsübungen an, die kannst du auch gut allein mit deiner RB machen.Schau mal hier: http://www.sanftespferd.com/f40-sanftespferd-ghp
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14878
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von Joy am Mi Sep 19 2012, 20:50

Du nimmst Reitunterricht mit deiner Rb?

Kannst du deinen Rl nicht auf das Thema ansprechen?
Der/ Die müsste dir genau Tipps geben können, die die Langeweile vertreiben und euch auch weiter bringen.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9990
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von Catana am Mi Sep 19 2012, 22:04

Ich habe, als ich gemerkt hab, dass ich keinen Spaß mehr am Reiten habe, aufgehört. Jetzt nicht Sachen in die Ecke schmeißen und einstampfen, sondern anderes machen. Spazieren gehen mit dem Pferd, Kunststückchen üben, andere Bodenarbeit, Longieren etc. Das Ganze für einen Monat und ich konnts gar nicht mehr erwarten aufs Pferd zu kommen.
avatar
Catana

Anzahl der Beiträge : 1206
Anmeldedatum : 14.06.10
Ort : vor dem Rechner! Zumindest wenn ich on bin ;)

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von gipsyking am Do Sep 20 2012, 07:52

@Kitty95 schrieb:

Ich habe meine RB jetzt ziemlich genau seit einem Monat.
Und mir macht das einfache drauf setzen und ,, herum tragen lassen `` einfach keinen Spaß mehr.

Spasseshalber könnte man fragen:

Warum setzt Du Dich drauf und lässt Dich rumtragen?
Warum reitest Du nicht
?

Ich hatte zwar letzten Monat total viel Abwechslung,
aber irgendwie bringt das nichts.


Was erwartest Du, was das Reiten bringen soll?

Also:

Kurzfristige Ziele
Mittelfristige Ziele
Langfristige Ziele?

Wie ist der Stand von Reiter und Pferd heute?

Wie soll er z.B. am 01.07.2013 sein?

Man arbeitet ja auf irgendwas hin.

Der eine auf A-Dressur
der nächste auf Springen
der übernächste auf ein Reitabzeichen.

Und viele einfach nur auf entspannte Ausritte.

Die Ziele sind bei jedem anders.

Und den Zielen sollte man das Training anpassen.

avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von Fellnase am Do Sep 20 2012, 08:15

OT: Ich bitte euch darauf zu achten, dass die Threadeinstellerin noch sehr jung ist.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14878
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von Ósk am Do Sep 20 2012, 10:42

Ich habe ja auch mit dem Reiten angefangen als ich noch sehr jung war (5). In dem Alter macht man sicher nicht mehr als draufsitzen und nett aussehen. Auch später nicht unbedingt, dass was Reiten ausmacht ist ja nicht durch eine A-Dressur passabel zu kommen sondern etwas anderes: Wie schaffe ich es Selbstständig mein Niveau zu erhalten oder sogar zu verbessern? Mit etwa 12 hat mir "draufsitzen" nicht mehr gereicht, ich hatte zwar mein Reitabzeichen gemacht und auch Ziele gehabt, aber die waren immer so á la "höher springen", "länger ausreiten", "Prüfungen bestehen" etc. Also eher den Spass des Reiters als gute Arbeit mit dem Pferd. Ich wusste zwar, dass Dressurmässiges Reiten wichtig war, aber was wie und warum überhaupt war mir nicht so klar. Einfach so auf dem Reitplatz Kringel reiten kann todlangweilig sein, wenn man nicht weiss wie man Selbstständig Arbeiten kann.
Mein "Schlüssel" dazu war theoretische Bildung und anderer Unterricht. Ich habe angefangen zu lesen, zu lesen und noch mehr zu lesen. Lehrfilme zu sehen, beim Unterricht bei verschiedensten Lehrern zuzusehen.... Einfach um das "WARUM mache ich was" zu begreifen und mir selbst logisch erschliessen zu können.
Dadurch habe ich begonnen zu hinterfragen was ich da eigentlich mache. Das war ein erster Schritt in Richtung selbstständig arbeiten. Beim Unterricht war es wichtig, dass meine Lehrerin mir konkrete Hausaufgaben gegeben hat und mir gezeigt hat wie man an bestimmten Problemen arbeitet. Dass dies natürlich nicht von jetzt auf gleich geht ist wohl selbstredend. Aber mit der Zeit flicht sich ein immer dichteres Netz an möglichen Problemlösungen zusammen, die man Nutzen kann um selbstständig zu arbeiten. Eine Stunde auf dem Platz reiten ohne dass Langeweile aufkommt? Das war mir früher ausserhalb des Unterrichts nicht möglich. War ja todlangweilig immer die selben Kringel und Linien. Erst durch das begreifen wie ich was wann einsetze habe ich mir das Schritt für Schritt erschlossen.
Ich an Deiner Stelle würde meine Lehrerin fragen ob sie mir helfen kann das "Üben" zu lernen. Denn auch das ist ein wichtiger Schritt. Dass Du gemerkt hast, dass dir Draufsitzen und Rumreiten nicht reicht finde ich klasse und das ist erstmal ein Schritt in die richtige Richtung. Fortschritte im Unterricht sind immer die eine Sache, aber die noch so tolle Lektion im Unterricht bringt Dir gleich null, wenn Du nicht weisst wie Du weiter arbeiten kannst mit Spass an der Sache. Darüber hinaus musst Du natürlich nicht reiten...ne Zeit lang etwas anderes machen und etwas anderes noch zu lernen kann auch sehr bereichernd sein.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4205
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von gipsyking am Do Sep 20 2012, 14:28

@Ósk schrieb:

Wie schaffe ich es, selbständig mein Niveau zu erhalten oder sogar zu verbessern?

Ich wusste zwar, dass dressurmässiges Reiten wichtig war, aber was wie und warum überhaupt war mir nicht so klar.

Einfach so auf dem Reitplatz Kringel reiten kann todlangweilig sein, wenn man nicht weiss wie man selbständig Arbeiten kann.

Mein "Schlüssel" dazu war theoretische Bildung und anderer Unterricht.

Ich habe angefangen zu lesen, zu lesen und noch mehr zu lesen.
Lehrfilme zu sehen,
beim Unterricht bei verschiedensten Lehrern zuzusehen....

Ich glaube, ich hab auch mehr aus Büchern und dem Internet gelernt als von Reitlehrern.
Ich war schon ganz verzweifelt, als es immer hieß: "Ach, Du kannst es ja noch nicht. Ich hol mal die Ausbinder!"
Aber eine Erklärung, wie es ohne Ausbinder geht ... nö! Zu kompliziert
.

Einfach um das "WARUM mache ich was" zu begreifen und mir selbst logisch erschliessen zu können.

Dadurch habe ich begonnen zu hinterfragen was ich da eigentlich mache.
Das war ein erster Schritt in Richtung selbstständig arbeiten.

Mit der Zeit flicht sich ein immer dichteres Netz an möglichen Problemlösungen zusammen, die man Nutzen kann um selbstständig zu arbeiten.

Erst durch das begreifen, wie ich was wann einsetze habe ich mir das Schritt für Schritt erschlossen.

Dass Du gemerkt hast, dass dir Draufsitzen und Rumreiten nicht reicht finde ich klasse.

Und das ist erstmal ein Schritt in die richtige Richtung.

Fortschritte im Unterricht sind immer die eine Sache, aber die noch so tolle Lektion im Unterricht bringt Dir gleich null, wenn Du nicht weisst wie Du weiter arbeiten kannst mit Spass an der Sache.

Darüber hinaus musst Du natürlich nicht reiten...
ne Zeit lang etwas anderes machen und etwas anderes noch zu lernen kann auch sehr bereichernd sein.


Da hast Du aber so Recht.

Das könnte man in Din-A-3 ausdrucken und in jede Reithalle hängen.

Ich hab irgendwann, obwohl ich es ja "nicht konnte", einfach mal Westernunterricht (als Englischreiter) und Springunterricht genommen.
Da ging doch so der ein oder andere Knoten auf.

Das ging nämlich beides prima ohne Ausbinder ... Zwinker
und ab da ging es dann ein wenig weg von draufsitzen und tragen lassen zu reiten.

...
avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von SiLeo am Do Sep 20 2012, 14:42

Ich reize immer etwas den Ehrgeiz, wenn ich merke, dass ich gegen das reiten ansehe. Dann wird eine Veranstaltung rausgepickt, und ich trainiere darauf hin. Das kann ein Tunier, ein Distanzritt oder auch ein Rennen sein. Und mein Ehrgeiz, da nicht wie der letzte Depp vom Platz zu reiten, bringt mir gleichzeitig wieder Freude ins Training Lächeln

Manchmal kauf ich mir auch ein neues Pad, eine neue Trense, neue Chaps, einen neuen Hut oder sonst irgendeinen Kiki. Das motiviert mich auch immer... Ist aber das Shopping-Gen *gg*

Jeder hat andere Anreize.

SiLeo

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 19.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von Nadi79 am Do Sep 20 2012, 15:09

Ist dein RL der/die Richtige?
Denn ich hatte auch immer wieder Phasen in denen ich keine Lust mehr hatte am Reiten.
Seit ich guten Unterricht habe,kann ich an etwas arbeiten.Noch weiß ich auch nicht so recht woraufhin ich arbeite aber ich lerne und lerne und lerne....und das reicht mir im Moment vollkommen.
Guter Unterricht ist da aber nötig....das motiviert auch.
Nur draufsetzen und rumtragen ist natürlich immer so eine Sache.
Wie SiLeo schon sagt,da ist jeder ganz unterschiedlich und hat andere Dinge die ihn motivieren Yes
avatar
Nadi79

Anzahl der Beiträge : 6987
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : Daheim

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von Kitty95 am Do Sep 20 2012, 16:52

@ ósk
deine Beschreibung wie es dir ging als du keine Lust mehr hattest trift genau auf mich zu vielleicht helfen mir dann auch die Wege die du geschrieben hast um die Langeweile wieder weg zu kriegen, danke

@Nadi79
mit der Reitlehrerin bin ich schon ewig unzufrieden. Sie sitzt immer nur draußen im Zuschauerbereich, raucht, trinkt einen Cafe nach dem anderen und unterhält sie mit allen die so ausenrum sitzen, aber wirklich viel sagen tut sie nicht und dafür zahl ich auf dem Schulpferd 13 Euro pro stunde und jetzt wo kitty ein Privatpferd ist 7 Euro. Ich wollte eigentlich schon lange wechseln, aber erstens wär sie dann beleidigt und außer dem ist der Unterricht bei unsrer andren Reitlehrerin noch teurer. Die macht dafür aber richtig tollen Reitunterricht. Ich bin noch so am überlegen neige aber schon eher dazu zu wechseln. Auch an dich danke

Kitty95

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 18.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von Nadi79 am Do Sep 20 2012, 17:13

Öhm...ganz ehrlich....du zahlst ihr quasi Geld damit sie nicht beleidigt ist??
Dafür sind 13 und auch 7 Euro zu teuer.
Aber im Grunde sind 13 Euro und 7 noch weniger....sehr günstig.
Also ich würde eher etwas mehr investieren....wenn dir das möglich ist....und dann auch was lernen.
Denn so kannst du auch alleine reiten...dann sparst du dir das Geld komplett und lernst genauso viel wie in dem RU im Moment...nämlich nichts Neinja
avatar
Nadi79

Anzahl der Beiträge : 6987
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : Daheim

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von gipsyking am Do Sep 20 2012, 17:18

Wenn der Unterricht für 13,-- € besser ist, reit 2 x im Monat für 13,-- €.

Seltener, guter Unterricht ist besser als häufiger, schlechter.

Man muss ja auch nach einer Reitstunde das Gelernte erstmal umsetzen, sich erarbeiten.

Das geht gut mit einer Art "Hausaufgaben"!

...


avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von Kitty95 am Do Sep 20 2012, 19:52

Ja natürlich das ist klar, aber meine Mutter und meine Schwester reiten beide Schulpferde und wenn unsere Reitlehrerin sauer ist macht sie erst recht keinen halbwegs anständigen Unterricht und bei der anderen ist es mit Schulpferd wirklich zu teuer ich weiß nicht genau wie viel genau aber auf jeden Fall einiges mehr pro Stunde. Ich kann bloß wechseln und sagen, dass es Zeitlich besser gepasst hat. Aber ob sie so dumm ist und mir das abkauft ??? Ich bin aber schon fasst entschlossen, dass ich wechsel. Yes

Kitty95

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 18.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von sandstrand am Do Sep 20 2012, 22:35

Was ist das denn für eine RL?! Es ist doch keiner verpflichtet Unterricht bei einem bestimmten RL zu nehmen. Alleine schon nicht um Unmut zu vermeiden. NImm lieber seltener wirklich guten Unterricht als das du dir die Reiterei von dieser Frau vermiesen lässt.
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von Catana am Fr Sep 21 2012, 09:40

Ganz ehrlich? Ich würde mich da mit ein paar der anderen Mitreiter zusammentun und mich beim Stallbetreiber beschweren! Ist ja leicht verdientes Geld, wenn man sich hinsetzt und Käffchen trinkt aber auf dauer verliert sie so Kundschaft und das darf nicht!
Wir hatten auch so eine... allerdings war sie der Stallbesi... da hab ich gelernt autodidaktisch, also selbstlehrend zu reiten! Das Geld war es mir nicht wert!
avatar
Catana

Anzahl der Beiträge : 1206
Anmeldedatum : 14.06.10
Ort : vor dem Rechner! Zumindest wenn ich on bin ;)

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von Nadi79 am Fr Sep 21 2012, 11:08

Nee,also wirklich....für sowas ist jeder Cent zu viel.
Und wenn sie wirklich sauer ist,dann zeigt das noch mehr wie unprofessionell sie ist Neinja
Ich müsste da nicht lange überlegen...Dann lieber weniger Unterricht und dafür mehr lernen.Zwischendurch kannst du ja selber an den Sachen arbeiten.
avatar
Nadi79

Anzahl der Beiträge : 6987
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : Daheim

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von Kitty95 am Fr Sep 21 2012, 20:43

Ich bin bloß noch nicht ganz so weit und muss mehr oder weniger mindestens 1 mal in der Woche im Unterricht reiten, aber heute war es eigentlich ganz gut mit dem reiten, zwar hat meine Reitlehrerin wie immer nicht viel gesagt, nur hat sie mich ein paar mal angeblafft :,, Hände Hoch !`` und sie hat mich , oh wunder, ein einziges mal gelobt, dass Kitty am Zügel geht aber das wars auch, zu fünft sind wir und der unterricht geht eine Stunde lang ! Naja was will man machen ich bin inzwischen eigentlich schon entschieden, dass ich wechsel muss mir nur noch ne gute Ausrede einfallen lassen. Zwinker

Kitty95

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 18.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von Kitty95 am Fr Sep 21 2012, 20:50

Und das schlimme ist ja das sie selbst schon M-Dressur oder so geritten und was weiß ich wie hoch gesprungen ist, den Trainer B hat, aber von ihrem ganzen Wissen nichts abgibt.

Kitty95

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 18.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von Joy am Fr Sep 21 2012, 22:39

@Kitty95 schrieb:Und das schlimme ist ja das sie selbst schon M-Dressur oder so geritten und was weiß ich wie hoch gesprungen ist, den Trainer B hat, aber von ihrem ganzen Wissen nichts abgibt.

Will sie ihr Wissen nicht teilen oder kann sie es nicht?

Es gibt viele tolle Reiter, die ihre Kenntnisse jedoch nicht vermitteln können.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9990
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von Gast am Sa Sep 22 2012, 09:55

Hast du deine RS schonmal dirket angesprochen? Hast du ihr mal gesagt, dass du echt gerne was lernen möchtestund weiter kommen möchtest, aber das du das Gefühl hast, dass das mit ihr nicht klappt?!

Also ich habe das bei meiner alten Trainerin so gemacht, als sie während der RS mit den Leuten die VOR der Halle standen rumgealbert hat, bin ich hin geritten und hab gesagt:"Entschuldigung, ich habe hier Reitstunde und zahle Geld dafür. Ich möchte gerne lernen, ich bin wirklich bereit dazu zu lernen, neugiereig und wissbegierig, leider wird mir das nicht gestattet, da meine Reitlehrerin abgelenkt wird..."

Da haben alle erstmal doof geguckt, es wurde ruhig, meine RS hat sich in die Hallenmitte gedreht und seit dem hat sie mir echt RS gegeben. Sie war nicht mal öse. Gar nicht! Ich glaube sie hat sich sogar gefreut, endlich mal nen aufmerksamen Schüler zu haben.

Ich habe dann ein paar Stunden später mit ihr abgesprochen, was ich das nächste Mal gerne vertiefen möchte und da hat sie mich fragend angeschaut. Ich habe gemerkt, dass sie mir das nicht mehr vermitteln KANN! Daraufhin konnten wir uns darauf einigen, dass ich eine externe Trainerin holen darf. Dazu muss ich sagen, dass es externe Trainer bei uns nicht gibt. Ist absolut unüblich. Nur, wenn mal Kurse sind. Höchstens einmal im Jahr.
Ich bin froh, dass ich weiter komme und sie ist froh, dass ich froh bin... bei uns war das gar kein Problem.Sie fragt sogar nach unseren Vortschritten!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von gipsyking am Sa Sep 22 2012, 10:32

Frieda, falls die Ausbildersuche noch aktuell ist:

Uwe Lindner, Großenlupnitz
Laura Wolf, Fulda
Erik Schlaudraff, Großenlüder
Stephanie Robert, Breitenbach-Hatterode
Angela Fröhlich, Gersfeld-Gichenbach

Das sind alles mobile Trainer im "Tor zur Rhön".

avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von Gast am So Sep 23 2012, 09:06

Ähm ja.... das sind ganz sicher nicht meine Trainer... nicht meine Einstellung!!! Aber danke!
Zu Tunierzeiten hatte ich bei einigen von ihnen Training, vorallem zu 4 Kampf Zeiten. Aber nein danke... Suche ist abgeschloßen!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Keinen Spaß mehr am Reiten

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten