Tipps zum V/A reiten!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Tipps zum V/A reiten!

Beitrag von Epona am Mi Sep 19 2012, 16:14

Hei,
ich bräuchte ein paar Tipps zum V/A reiten.
Des hat mit meinem Pony eig. ganz gut geklappt aber ich bin letztens mit ihr gesprungen und seit dem nimmt sie den kopf nicht mehr runter! :/ Sie reißt ihn nur noch nach oben egal was ich mach... ich hab des gemacht was ich davor auch gemacht hab aber sie tut so als ob sie das noch NIE gemacht hätte!!!
ich bin echt verzweifelt! Schrei
Ich würde mich echt freuen wenn ihr mir helfen könntet.
schon mal danke! (:
Epona
avatar
Epona

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 18.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum V/A reiten!

Beitrag von Pensiero am Mi Sep 19 2012, 16:28

Nun, ein Pferd/Pony, das bisher immer gut v/a gegangen ist, "verlernt" das nicht durch einmal Springen.
Was ich mir hier eher vorstellen könnte ist, dass das Pony sich beim Springen was verrenkt oder eingeklemmt hat und es ihm deshalb unangenehm ist, den Rücken aufzuwölben und den Kopf zu senken bzw. ans Gebiss heranzutreten.

Ist denn was passiert? Vielleicht mal komich angeritten, abgesprungen, aufgekommen etc?

Und dann würde ich zuerst mal Unterricht bei einem fähigen RL nehmen, damit dieser das beurteilen kann. Und danach evtl. weitere Schritte in Hinsicht auf TA oder Osteo.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5236
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum V/A reiten!

Beitrag von Epona am Mi Sep 19 2012, 16:41

Nein es ist nichts passiert! darüber hab ich auch schon nachgedacht.. aber trotzdem danke! (:
und eine reitstunde zu nehmen hatte ich vor... (:


avatar
Epona

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 18.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum V/A reiten!

Beitrag von gipsyking am Mi Sep 19 2012, 16:54

Die Frage ist ja: Ist das Pony vorher mit tiefem Kopf gelaufen oder ist es v/a gegangen?

Oft meint man: Prima, Kopf ist unten - alles gut!

Kopf und Rücken können aber auch gleichzeitig unten sein. Dann ist es weniger gut.

Um das zu beobachten, braucht es manchmal gar nichtmal unbedingt einen Reitlehrer.
Ein Reiter reicht.
Der einfach mal eine Weile zuschaut und guckt und sagt, was die Hinterhand macht.

Mit häufigem Zügel aus der Hand kauen lassen, kannst Du die Dehnungsbereitschaft des Pferdes überprüfen.

Zügel lang und Nase tief ist nicht v/a.

avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum V/A reiten!

Beitrag von Gast am Mi Sep 19 2012, 16:59

Da muss ich gypsyking Recht geben. Ich habe auch so einen Spazialisten der zwar den Kopf bereitwillig runter nimmt die HH aber nicht genug nachschiebt.

Fals dein Pferd aber vorher wirklich korrekt V/A gegangen ist und es jetzt nicht mehr tut, dann würde ich auf jeden Fall mal einen Osteiopathen drauf gucken lassen. Auch wenn nichts deutliches passiert ist beim Springen. Es könnte trotzdem was klemmen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum V/A reiten!

Beitrag von Epona am Mi Sep 19 2012, 18:37

ja ich denk sie ist dann warscheinlch nicht richtig V/A gegangen... wir waren ja eig. noch ziemlich am anfang mim V/A reiten...
warscheinlich hat sie davor den rücken nie aufgewölbt...
avatar
Epona

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 18.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum V/A reiten!

Beitrag von Gast am Mi Sep 19 2012, 23:13

mal ne andere Frage, wie alt ist denn dein Pferdchen überhaupt und was hast du bisher alles gemacht?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum V/A reiten!

Beitrag von gipsyking am Do Sep 20 2012, 07:42

@Epona schrieb:

ja ich denk sie ist dann warscheinlch nicht richtig V/A gegangen...
wir waren ja eig. noch ziemlich am anfang mim V/A reiten...

wahrscheinlich hat sie davor den rücken nie aufgewölbt...


Kann es sein, dass das Pferd (und Du) allgemein noch am Anfang der Ausbildung steht?

Man soll zwar die Ausbildungsskala nicht stumpf Schritt für Schritt abarbeiten, aber, man sollte sie im Auge behalten.

Sind denn Takt, Logelassenheit und Anlehnung erreicht?

Aus der Anlehnung entwickelt sich das v/a.

Als Richtung kann man sagen, vor dem v/a muss schon eine gute E-Dressur drin sein. Bei Pferd und Reiter. Was der Reiter nicht erreiten kann, kann das Pferd nicht zeigen.



avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum V/A reiten!

Beitrag von gipsyking am Do Sep 20 2012, 07:45

Das Hauptaugenmerk liegt auf dem V!

Wird das Pferd genügend vorwärts geritten?

...






avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum V/A reiten!

Beitrag von Epona am Do Sep 20 2012, 16:43

Eig. waren wir schon noch ziemlich am anfang.. ich reite sie genügend vorwärts und manchmal war die anlehnung vorhanden..
avatar
Epona

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 18.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Tipps zum V/A reiten!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten