Wie fit ist mein Pferd unterm Sattel?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wie fit ist mein Pferd unterm Sattel?

Beitrag von Nonstop Hanover am Di Sep 04 2012, 15:08

Hallo Fories,
ich habe mal eine Frage.

Wie merke ich, wie belastbar mein Pferd ist?
Wie lange kann ich JoJo reiten?

Momentan reite ich JoJo 4-6 mal die Woche, dabei Teile ich immer , ein Tag Dressur im Viereck (ca 30-45min) und ein Tag Ausritt , momentan nur Schritt im recht ebenen Gelände mit sanften Hügeln, mal ein Berg.

1-2 Tage hat JoJo frei.

Longieren vor dem Reiten oder danach kam auch schon vor. Oder 20min Dressur und 1std Ausritt.

Ab und zu steht auch Freispringen auf dem Plan, das ist aber nicht die Tegel und ersetzt dann einmal reiten.

einmal die Woch versuche ich BA zu machen ( zu wenig? mir fehlt etwas die Inspiration)

Nun würde ich gerne mal einen längeren Ritt machen. 5,7km hin und 5,7 km zurück. Wie merke ich, ob Jojo schon fit genug ist?

Mmn hat Jojo mit 2 Std Gelände im Schritt nicht viel Probleme. Rein äußerlich. Er schwitzt kaum geht ruhig und entspannt.

Woran merke ich ob ich JoJo allgemein überfordere?
(Der oben genannte "Trainingsplan" besteh nun seit knapp 2 Monaten)
Nochmal allgemein, JoJo ist seit April 5 Jahre und Seit Februar regelmäßig unterm Sattel. Dazu ist er ein Vollblut und gerne spritzig, seit er regelmäßig unterm Sattel ist, ist er sehr ruhig geworden . (ausgeglichen?, überfordert?)
Schrecksekunden und vollblutanfälle gibt es natürlich immernoch.
avatar
Nonstop Hanover

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Mainz

Nach oben Nach unten

Re: Wie fit ist mein Pferd unterm Sattel?

Beitrag von Nedserd am Di Sep 04 2012, 15:24

Also 6 km sollten keine Hürde sein Yes
Man sollte auch mal bis an die Leistunggrenze reiten. Also bis das Pferd rein kräftemäßig nicht mehr kann, und dann noch bisschen weiter. (Aufbau Kraft und Ausdauer, wie bei uns beim joggen Yes )
Mach das doch erstmal auf dem Platz, dann lernst du dein Pferd kennen wenn es an seine Grenzen kommt.
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Wie fit ist mein Pferd unterm Sattel?

Beitrag von Gast am Di Sep 04 2012, 15:32

Da Jojo und mein Adham sich ja doch relativ ähnlich sind, würde ich bei Überforderung eher an den Kopf, als an den Körper denken. Zwinker

Wenn mein Adham "über der Uhr ist", dann merke ich das daran, dass er hektisch wird und sich nicht mehr richtig konzentriert ( kommt beim Springen gelegentlich vor ) und dann unterlaufen ihm "Flüchtigkeitsfehler" weil er zu schnell wird. Ein blütiges Pferd dreht bei Erschöpfung eher noch einen Gang hoch, als dass es langsamer wird. Letzteres ist dann eher ein Zeichen für Entspannung und Wohlbefinden, wenn "das erste Pulver verschossen" ist. Zwinker

Dein Trainingsplan scheint mir aber völlig okay zu sein. Und die 12 km Ritt sind für Jojo wahrscheinlich eher ein Aufwärmprogramm. Ich könnte wetten, dass er danach viel besser Dressur läuft... Zwinker

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie fit ist mein Pferd unterm Sattel?

Beitrag von Nonstop Hanover am Di Sep 04 2012, 15:35

sahn Aug deinen Post habe ich gewartet Nicole Zwinker Denke du kannst "uns" da recht gut einschätzen.

Gut, dann wage ich mich mal dran und Berichte Zwinker
avatar
Nonstop Hanover

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Mainz

Nach oben Nach unten

Re: Wie fit ist mein Pferd unterm Sattel?

Beitrag von Dievonda am Di Sep 04 2012, 16:08

Ich glaub auch nicht, dass Du ihn mit diesem Ausritt überforderst! Zwinker ( er ist ja weder krank, noch alt, noch 3-jährig und komplett ohne Muskeln)

Pferde sind doch Lauftiere und dann hast auch noch ein Vollblut...der wird richtig drüber freuen, da bin ich mir ziemlich sicher. Yeah

Meiner ist dieses Jahr seinen ersten 4-Stunden-Ritt mit Galoppstrecken und Allem locker flockig ohne Probleme gelaufen und er ist eher von der schwereren Sorte.

Manchmal macht man sich auch zuviele Gedanken..! Zwinker
avatar
Dievonda

Anzahl der Beiträge : 982
Anmeldedatum : 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wie fit ist mein Pferd unterm Sattel?

Beitrag von Pensiero am Di Sep 04 2012, 17:10

Ja, ich glaube auch, dass man sich da zu viele Gedanken macht. Vor allem, wenn Du "nur" im Schritt reiten willst, dann sind 12km absolut kein Problem! Du sagst ja auch, dass Du schon 2 Stunden im Schritt geritten bist - da hattest Du dann fast die 12 km!

Ich hab's mir das auch überlegt bei meinem alten Herrn, ob ich ihm 20km mit viel Trab und Galopp und Auf und Ab zumuten kann - kein Thema. Wenn er eine Pause braucht zeigt er das deutlich, obwohl ich es nicht gerne so weit kommen lasse.

Also, reit los! Zwinker

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5238
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wie fit ist mein Pferd unterm Sattel?

Beitrag von Bláinn am Di Sep 04 2012, 20:34

Ich wollt auch gerade sagen. Die Strecke ist bestimmt ein Klacks für ihn Yes
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6921
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wie fit ist mein Pferd unterm Sattel?

Beitrag von Nonstop Hanover am Di Sep 04 2012, 22:22

Ich bin heute doch gleich die 12 Km geritten Zwinker
JoJo hat nicht mal geschwitzt und war sogar noch für Späße und konoldangstattacken zu haben.. Ich habe mir echt zuviel Gedanken gemacht. Wir waren ca 2 1/2 Std unterwegs. Zuhause war Jojo richtig locker und gähnte zufrieden.

Wie oft die Woche kann ich solche Ritte machen? Soll ich ihm erstmal morgen "Pause" geben und locker arbeiten? Oder könnte ich rein theoretisch nochmal den Ritt machen?
avatar
Nonstop Hanover

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Mainz

Nach oben Nach unten

Re: Wie fit ist mein Pferd unterm Sattel?

Beitrag von Funi am Di Sep 04 2012, 22:26

ich würde ihn morgen locker arbeiten...zb freilaufen, spazieren oder Longe.

grade wenn doch ein paar Berge/Hügel dabei waren, ist Muskelkater nicht auszuschließen Zwinker

ich hab die langen Ritte eigentlich ziemlich schnell gesteigert
Anfangs 1x die Woche und dann recht schnell 2x die Woche an zwei tagen hintereinander, weil es sich am Wochenende gut anbot.

Ich weiß nicht wir euer Gelände ist, aber bei uns kann man eigentlich im Wald immer noch spontan entscheiden ob man verlängert oder umdreht das würde ich dir empfehlen losziehen und dann erst unterwegs entscheiden wie ist Jojo drauf und wie weit können wir dann heute gehen Zwinker

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11369
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wie fit ist mein Pferd unterm Sattel?

Beitrag von fribi am Mi Sep 05 2012, 07:19

Wenn Du Dein Pferd gut kennst, wird es Dir signalisieren, wenn die Arbeit zu viel wird. Aus Javellins Berichten schließe ich, dass Traber eher zu den "Arbeitstieren" gehören, daher wird auch Deiner dazu tendieren, durch Arbeit zufrieden und ausgeglichen zu sein.

Dein oben genannter Trainingsplan ist gut und die Ausritte würde ich auf die Verfassung des Pferdes anpassen.

Mein Pferd zeigt mir ganz deutlich, wenn er überfordert wird (das ist dann eher mental als körperlich, denn Kraft und Ausdauer hat er!). Wenn man die Signale versteht, kann man auch gut darauf reagieren und das Training entsprechend anpassen.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12374
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Wie fit ist mein Pferd unterm Sattel?

Beitrag von S.Bine am Mi Sep 05 2012, 08:18

Ich glaube, die Ponys sind allgemein schon ganz schön fit, also ich unterschätze meinen eher. Ich war am Sonntag mit Funi unterwegs:
ca. 3 Std / 14,4km 838 Höhenmeter

Wir sind fast nur Schritt gegangen und haben an den steilen Strecken (vor allem bergab, dass war teilweise fast schon gruselig) geführt. Hatte echt schon etwas Mitleid mit dem Pony und bin auf dem letzten Stück auch nochmal abgestiegen. Dann habe ich das arme erschöpfte Pony auf die Weide gebracht - wo es erstmal im Galopp rumdüste und die ganze Herde aufmischt...

Ja, danke....

Also ich denke, man muss immer auf das Pferd achten, aber so was kann man denen ruhig mal zu trauen.

Lg Sabine
avatar
S.Bine

Anzahl der Beiträge : 647
Anmeldedatum : 01.01.12
Ort : Remscheid

Nach oben Nach unten

Re: Wie fit ist mein Pferd unterm Sattel?

Beitrag von Nonstop Hanover am Mi Sep 05 2012, 20:57

Ich habe jetzt riecht Blut geleckt, mir hat der lange Rott richtig Spaß gemacht und ich hatte richtig das Gefühl mit meinem Pferd zusammen zu wachsen. JoJo war zum Ende hin richtig zufrieden, das habe ich bisher selten so gesehen (ausgeglichen)

Würde ja gerne mal wirklich einen langen Tagesritt machen. Wie arbeite ich am besten auf sowas hin? Sowohl ich als auch das Pferd? (ich habe nämlich gemerkt, das ich doch so lange Ritte nicht gewohnt bin, war abends ganz schön müde..)
avatar
Nonstop Hanover

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Mainz

Nach oben Nach unten

Re: Wie fit ist mein Pferd unterm Sattel?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten