Gendefekt beim Hund: MDR1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gendefekt beim Hund: MDR1

Beitrag von cymberlie am Fr Aug 31 2012, 00:37

Hallo,
da es in meiner Umgebung zu immer mehr betroffenen Hunden kommt, bzw. sich Züchter scheinbar keine Gedanken machen bei der Verpaarung.
Kennt ihr diesen Gendefekt? Auch wenn mein Hund nicht zu den meist betroffenen Rasse gehören, werde ich sie testen lassen, weils sonst habe ich keine Ruhe wenns um eine Behandlung beim TA geht.

Link zum Thema, finde da ist alles sehr gut erklärt...
Info-MDR1
Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Gendefekt beim Hund: MDR1

Beitrag von azgirl am Fr Aug 31 2012, 07:29

Ivermectin, Doramectin, Moxidectin sind Wurmkuhren.
Wobei Doramectin eigentlich nur fuer Schafe, Rinder und Elephanten benutz werden sollte.

Loperamid ( Imodium ) ist fuer Diarrhea und entzuendete Magenschleimhaut Erkrankungen.

Hat dein Hund damit Probleme ?
Bekommt er diese Medicamente ?

Wuerde den Test machen lassen ! Da sind nach meinen Recherchen noch mehr Rassen und sogar Mischlinge mit betroffen.
Man weiss ja nie ob vieleicht noch andere Medicamente damit Probleme verursachen koennen.
Man hat aber vieleicht einen Anhaltspunkt, auch wenn ich persoehnlich denke, es liegt an den Medicamenten die nicht Hundegerecht sind.


avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4522
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Gendefekt beim Hund: MDR1

Beitrag von blondie am Fr Aug 31 2012, 10:26

Ich kenne 2 Hunde mit dem Gendefekt.

Der eine ist fast daran gestorben ( Colli und Hütehund bei Schaafen) als diese entwurmt wurden hat der iwie ausversehen was von der Wurmkur abbekommen... das war haarscharf. Der n. Colli wurde explizit danach ausgesucht das er kein Träger ist.

Das gleiche gilt auch für Pferdewurmkuren (vorsichtig ist da auch geboten denn mache Hunde fressen ja gerne die Bollern) das kann dann ebenfalls tödlich enden...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Gendefekt beim Hund: MDR1

Beitrag von cymberlie am Fr Aug 31 2012, 16:19

@blondie schrieb:Das gleiche gilt auch für Pferdewurmkuren (vorsichtig ist da auch geboten denn mache Hunde fressen ja gerne die Bollern) das kann dann ebenfalls tödlich enden...
Daran denken die wenigsten... Bzw. wer macht sich schon Gedanken, wenn ein Hund auf einer Wiese ein paar Äppel frisst. Man weiß ja nie wann das Pferd entwurmt wurde und ob noch Restbestandteile mit ausgeschieden werden.

Mein Hund ist jung und gesund, habe heute morgen mit der "Züchterin" gesprochen, da der Vater -/- ist (die Mutter ist nicht getestet aber sämtliche Vorfahren waren -/- ), dann kann meine wenn überhaupt nur +/- sein und dann würde sie es weiter vererben, für meinen Hund selbst brauche ich mir keine Gedanken zu machen, nur falls ich mich irgendwann mal dazu entscheiden sollte ob es Welpen gibt, werde ich sie vorher testen lassen, weil mit einem "Trägerhund" gehört es sich für mich nicht zu züchten.

Hatte vor dem Gendefekt vor x Jahren schonmal gehört, aber kannte da noch keinen betroffenen. Heftig was der Körper wenn alles an Ort und Stelle ist, alles ab haben kann, was einem Hund mit Gendefekt schon das Leben kosten kann.
Die "Zeckenhalsbänder" sollte man bei einem solchen Hund nicht anwenden, man muss sich mal überlegen mit welchem Gift wir unsere Hunde täglich konfrontieren.
Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Gendefekt beim Hund: MDR1

Beitrag von Joy am So Sep 02 2012, 21:15

Der Hund von Bekannten hat den Gendefekt auch.

Da gab es auch richtig Ärger mit den Züchtern der Hündin.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9719
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gendefekt beim Hund: MDR1

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten