Petition gegen Rollkur

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Petition gegen Rollkur

Beitrag von Gast am Do Aug 02 2012, 07:33

Aufgrund divereser Abreitebilder bei den Olympischen Spielen in London:

http://no-rollkur.com/

Wurde gestern bei facebook von "Dressur Studien" veröffentlicht.



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von Anmescho am Do Aug 02 2012, 08:13

Klar unterschreibe ich, aber so langsam frage ich mich ob all die Petitionen etwas bewirken können. Egal was wir Reiter tun, solche schrecklichen Bilder tauchen immer und überall, auf jedem Niveau wieder auf und machen mich nur noch traurig. Neinja

Ich war am Wochenende nach langer Zeit mal wieder bei mir im Verein um beim großen Sommerturnier zu helfen und was musste ich sehen? Gerade beim L und M Springen wurde geriegelt was das Zeug hielt und ich habe mich oft gefragt, wieviele cm da wohl nur noch fehlen, bis das Pferd zubeissen kann. In die Dressurhalle hab ich mich gar nicht erst getraut ...
avatar
Anmescho

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von fribi am Do Aug 02 2012, 08:21

@Anmescho schrieb:Klar unterschreibe ich, aber so langsam frage ich mich ob all die Petitionen etwas bewirken können. Egal was wir Reiter tun, solche schrecklichen Bilder tauchen immer und überall, auf jedem Niveau wieder auf und machen mich nur noch traurig. Neinja

Ich war am Wochenende nach langer Zeit mal wieder bei mir im Verein um beim großen Sommerturnier zu helfen und was musste ich sehen? Gerade beim L und M Springen wurde geriegelt was das Zeug hielt und ich habe mich oft gefragt, wieviele cm da wohl nur noch fehlen, bis das Pferd zubeissen kann. In die Dressurhalle hab ich mich gar nicht erst getraut ...
Geht mir genauso! Man hat den Eindruck, dass durch die Flut an Petitionen etc. (wird ja durch das Internet recht einfach) erst recht keine Änderungen eintreten.

Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren und bin gespannt, ob es etwas nützen wird..........
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12364
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von sandstrand am Do Aug 02 2012, 08:25

hoffentlich nützt es was, einen Versuch ist es wert Neinja
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von azgirl am Fr Aug 03 2012, 08:18

Hmm... hab bei den Olympic's 2012 nix davon gesehen.

Alles mal wieder " Hipe "?

War nicht auf den Abreitplaetzen , die ja Stewarts haben sollten um sowas zu unterbindenen , aber ganz ehrhlich .....
wer unterstuetzt sowas ........? Mal in den Spiegel schauen .
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4522
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von Funi am Fr Aug 03 2012, 08:46

@ Azi

http://www.st-georg.de/olympia-2012/detail.php?objectID=13009&class=6

Bild 2,10,12

ie Stewarts scheinen ihre Aufgabe nicht so ernst zu nehmen

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11339
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von Trapper am Fr Aug 03 2012, 08:57

Hi

Im Leben sollte jeder für sich Grundregeln aufstellen.
Denen darf man dann treu bleiben aber.....

"solange jeder über das Wunderpferd Totilas in höchsten Tönen schwärmt",

ist es Banane eine Petition zu unterschreiben, die das Pferd überhaupt dazu hingebracht hat.

Glaubt mir, wenn man ein Pferd zu Höchstleistungen bringen kann in dem man ihm das Kinn bis zum Hintern zerrt, dann wird das von den Verbänden als gut befunden.
Die Menschen, die sich dann das Ergebnis ansehen, sind vor Freude ganz aus dem Häuschen.
Der Hammer ist, obwohl man den Weg zur Leistung kennt, noch Unsummen für die Nachzuchten bezahlt.

Nehmt euch die Zeit und investiert sie in eine gute Ausbildung eurer Pferde.
Haltet Trainer von ihnen fern, die sie zum Ziel einer Schleife verknechten.

Was ein scharfes Schwert zum Unterbinden der Rollkur wäre:
Geht nicht zu Events, wo sie praktiziert wird.
Nur wenn kein Geld mehr damit verdient wird, ändert sich was.


Nutzt z.B. Facebook und organisiert euch zu einer Demo.
Menschen verändern...

Die Petition ist gut, wenn man damit das Feuer für einen Grillabend anzünden möchte.

LG
Trapper

Trapper

Anzahl der Beiträge : 1818
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von Gast am Fr Aug 03 2012, 09:05

@Trapper: da sagst du was....
Die Entwicklung heutzutage geht eher dahin immer unpersönlicher zu werden. Man schreibt keinen Brief mehr man mailt, man telefoniert nicht mehr man chattet, man trifft sich nicht mehr man geht ins Forum, usw... und so sagte meine Ma vor einiger Zeit: "Früher wären wir auf die Straße gegangen.... heute gehen Petitionen rum." Aber nur ne Unterschrift allein reicht nicht. Ein Stück Papier mit 1000 Unterschriften zu denen man kein Gesicht kennt, hinterlassen gar nichts im Gegensatz zu 10 Menschen aus Fleisch und Blut, die sich mit Herz und Seele für etwas einsetzen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von Gast am Fr Aug 03 2012, 09:41

@Trapper schrieb:"solange jeder über das Wunderpferd Totilas in höchsten Tönen schwärmt",

ist es Banane eine Petition zu unterschreiben, die das Pferd überhaupt dazu hingebracht hat.

"Jeder" stimmt schon mal gar nicht! Klar hat das Pferd ne große Fan-Gemeinde, aber auch dort steht man in vielen Fällen der Rollkur negativ gesinnt gegenüber. Totilas wäre bestimmt auch mit "normalen Trainingsmethoden" ein außergewöhnliches Pferd- vielleicht sogar besser, als jetzt!?

Der Hammer ist, obwohl man den Weg zur Leistung kennt, noch Unsummen für die Nachzuchten bezahlt.

Was hat das Erbgut eines Pferdes mit dessen Trainingsmethoden zu tun? Das Bewegungspotential eines Totilas ist ja vorhanden, ob mit Rollkur oder ohne.

Nehmt euch die Zeit und investiert sie in eine gute Ausbildung eurer Pferde.
Haltet Trainer von ihnen fern, die sie zum Ziel einer Schleife verknechten.

Ist ja wohl Ehrensache! Was hat das mit dem Unterschreiben einer Petition zu tun?

Was ein scharfes Schwert zum Unterbinden der Rollkur wäre:
Geht nicht zu Events, wo sie praktiziert wird.
Nur wenn kein Geld mehr damit verdient wird, ändert sich was.

Und damit auch die anderen Reiter bestrafen, die gut reiten? Du hast auf fast jedem reiterlichen Event LDR-Reiter dabei. Und nun? Die ganze Turnierszene meiden? Und was ist mit den "Wald- und Wiesenreitern", die ihre Pferde mit Hilfszügeln zusammen ziehen, weil sie ihnen reiterlich nicht gewachsen sind und sich nicht anders zu helfen wissen? Vielelicht GANZ dem Reitsport fern bleiben?

Nutzt z.B. Facebook und organisiert euch zu einer Demo.
Menschen verändern...

Gute Idee! Sag mir Bescheid, wann Du Deine erste Demo startest!

Die Petition ist gut, wenn man damit das Feuer für einen Grillabend anzünden möchte.

Große Worte!

Dazu kann ich nur sagen: Steter Tropfen hölt den Stein! Die Welt verändert man mit einer Unterschrift natürlich nicht, aber es schadet auch nicht, sie trotzdem zu leisten.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von Trapper am Fr Aug 03 2012, 11:28

Hi,

und es bleibt dabei.
Du veränderst nichts, wenn du die Szene nicht meidest.

Es geht sich um Geld und um nichts anderes, da kannst du Unterschriften sammeln bis die Hölle einfriert.
Geld ist mächtig.

Kennst du den Spruch: "Stell dir vor es gäbe Krieg und keiner geht hin"?
Nur so gehts.
Leider.

Den kleinen Freizeitreiter ( der darauf anspringt ) kannst du mit ner Unterschriften Aktion auch nicht erreichen.
Er schaut nur auf die Großen der Welt.

Ach der Totilas..Zwinker
Warum will man ihn denn jetzt wieder trainieren, wie er es gewohnt war....mit der Nase auf der Brust?

Leiste deine Unterschrift, daran ist nichts verwerflich.
Es ist deine Zeit, du bist jung, verändere die Welt aber versteckt dich nicht hinter einem PC.
Wer was "verändern" will, muss auf die Straße gehen.

LG
Trapper

Trapper

Anzahl der Beiträge : 1818
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von Gast am Fr Aug 03 2012, 12:07

@Trapper schrieb:Leiste deine Unterschrift, daran ist nichts verwerflich.
Es ist deine Zeit, du bist jung, verändere die Welt aber versteckt dich nicht hinter einem PC.
Wer was "verändern" will, muss auf die Straße gehen.

So weit ich weiß, gibt es keine Altersbegrenzung bzgl. dem "Die Welt verändern"!

Verstecken hinter dem PC?! Hmm, nun ja, ich bin Reservist der Bundeswehr und gehe nächstes Jahr in den Einsatz nach Afghanistan um meine Kameraden zu unterstützen! Einsatz genug? Oder ich stelle mein Pferd auf VS-Lehrgängen mit der Gebissloszäumung vor. ( Demnächst vielleicht sogar auf einem Turnier, wenn ich von den Richtern die Erlaubnis bekomme. )

Man kann den Krieg meiden, oder man kann kämpfen. Das bleibt jedem selbst überlassen. Ich für mein Teil bin da eher der Kämpfer und ich habe keine Probleme damit, mir Feinde zu machen!

Übrigens: Wer was verändern will, der muss nicht auf die Straße gehen, sondern der braucht Macht und Einfluss! Ansonsten wäre Stuttgart 21 garantiert auch anders ausgegangen!

Heißt unter anderem: Siege/Erfolge auf Turnieren auf vernünftig ausgebildeten Pferden. DAS schafft Eindruck, wie man zB am Beispiel von Carl Hester sieht. Und nein, es muss nicht gleich Olympia sein! Das "Turnier um die Ecke" kann auch schon reichen.

Der Link mit der Petition war als Gelegenheit für die gedacht, die diese gerne unterschreiben möchten. Wer nichts davon hält kann es ja sein lassen.

Jemandem quasi zu unterstellen, dass er außer Unterschriften leisten ansonsten nichts tut, ist ziemlich gewagt...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von azgirl am Fr Aug 03 2012, 16:51

Danke @ Funi.
Hab mal eine dumme Frage;
Warum ist Sjef Janssen ( " Erfinder der Rollkur " ),wenn ich das mal so ausdruecken darf, ueberhaupt als Trainer mit diesen Methoden in der Oeffentlichkeit " erlaubt " und wird sogar dafuer respektiert ?
( FEI & FN usw. )





Monkey see, Monkey do .
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4522
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von Gast am Fr Aug 03 2012, 19:32

@azgirl schrieb:
Hab mal eine dumme Frage;
Warum ist Sjef Janssen ( " Erfinder der Rollkur " ),wenn ich das mal so ausdruecken darf, ueberhaupt als Trainer mit diesen Methoden in der Oeffentlichkeit " erlaubt " und wird sogar dafuer respektiert ?
( FEI & FN usw. )

Ich denke, das ist schnell erklärt: Als die ersten Erfolge mit so gerittenen Pferden aufkamen, jubelten alle, weil die Bewegungen plötzlich spektakulärer waren, als alles, was man vorher gesehen hatte. Sogar Gerd Heuschmann hat mal in einer Reportage zugegeben, dass er "anfangs geklatscht" hat. Man hat sich, eben weil es neu war, noch keine solche Gedanken gemacht, wie heutzutage.

Nun hat man diese Trainer u. Reiter haufenweise Medaillen gewinnen lassen und kann sie daher schlecht von heute auf morgen - selbst wenn man es wollte - des Platzes verweisen. Sie haben sich inzwischen überall etabliert. Davon wieder wegzukommen wird nicht von heute auf morgen gehen.

Aber eigentlich wollte ich mit diesem Thread auch gar nicht so ein riesiges "Fass aufmachen", sondern lediglich darauf hinweisen, dass man hier eine Unterschrift leisten kann, wenn man will. Zwinker

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von azgirl am Fr Aug 03 2012, 21:00

Unterschrieben und auch nicht zum 1. Mal Zwinker .

Glaube trotzdem das man die Sache anders angehen sollte .
Naehmlich Intern und durch Oeffentliche Aufklaerung.

Ich dachte eigentlich dass sich das Thema schoen laengst erledigt hatte. Hmm.. hab ich eben falsch gedacht.

Beispiel:
Tucson hat einen Dressage Club. Veranstalter einiger regionale Tuniere hier nicht weit von meinem Haus.
Durch Zaungespraeche mit einigen Reitern ( Heather Irbinskas , Stephen Peters usw. ) war ich eher der Meinung dass sie nun wieder mehr das Pferd, das Ethische , Classical und mehr humane Dressage ( = Training ) beforzugen.
Also von meiner Landecke aus bekommst du schon Starre Blicke sobald das Pferd mal hinter der Vertical kommt, ist mir seit etwas 2 Jahren hier aufgefallen .

Giebt es doch einen Wandel ?



avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4522
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von Gast am Sa Aug 04 2012, 08:03

@azgirl schrieb:Giebt es doch einen Wandel ?

Nun ja, ich denke man darf das ganze auch nicht ZU schwarz sehen. Man könnte manchmal denken, dass es auf Turnieren nur noch "Rollkur-Reiter" gibt, aber SO stimmt das ja auch nicht! Letztendlich ist es wie mit den Nachrichten, da könnte man auch den Eindruck gewinnen, dass es überall auf der Welt nur noch "Mord u. Totschlag" gibt. Klar gibt es zu viel davon, aber doch nicht nur und ausschließlich! Aber über das "idyllische Zusammenleben" berichten die Medien ja nicht, weil der Zuschauer eben Skandale und Sensationen sehen will. Und die hat man nun mal nur dort, wo es "scheppert"... Rolling Eyes

Die Rollkur ist auch keine Erfindung der Neuzeit bzw. der Niederländer. Da gebe ich Sjief Janssen recht, der einmal anmerkte, dass auch deutsche Reiter wie bspw. Nicole Uphoff u. Isabell Werth das schon praktiziert haben bzw. immer noch praktizieren.

Und anscheinend hat man früher auch die Pferde der Könige, die nicht so gut reiten konnten, aber dennoch ihr Heer in die Schlacht begleiten mussten, "zusammen gezogen", weil sie dann für die Monarchen leichter händelbar waren.

Das ein eng gemachtes Pferd weniger "Opposition" bietet merkt ja jeder, der vorne "kräftig zieht". Janssen u. Co. haben dem "Kind" dann letztendlich auch nur einen Namen gegeben und es als populäre Trainingsmethode verkauft...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von azgirl am Sa Aug 04 2012, 10:01

Javellin schrieb:
@azgirl schrieb:Giebt es doch einen Wandel ?

Aber über das "idyllische Zusammenleben" berichten die Medien ja nicht, weil der Zuschauer eben Skandale und Sensationen sehen will. Und die hat man nun mal nur dort, wo es "scheppert"... :roll

Janssen u. Co. haben dem "Kind" dann letztendlich auch nur einen Namen gegeben und es als populäre Trainingsmethode verkauft...

#1. Ein Grund warum ich selten TV / News /Zeitung ansehe. Die " Menschheit" scheint sich wie Maden an Negativmus zu fuettern!????

#2. Warum giebt es so viele " Dumme Schafe " die jemanden folgen wollen anstatt ihr eigenes Hirn benutzen & ihren eigenen Weg gehen ???
Das sind doch alles Erwachsene und keine Kinder mehr.

(Sorry , ich glaube ich bin auf dem falschen Planet gelandet ) Zwinker


avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4522
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von Twisterlein am Sa Aug 15 2015, 21:00

Da wir keinen allgemeinen Rollkur-Thread haben, pack ich das mal hier rein...

https://www.facebook.com/DeineStimmeGegenRollkur/timeline/story?ut=43&wstart=0&wend=1441090799&hash=7795205221313454279&pagefilter=3

Kann man den Link öffnen? Es gibt Fotos von Edward Gal zu sehen, wie er auf dem Abreiteplatz bei der EM mit extremer Rollkur reitet AH! Meine bisherige Anerkennung für diesen Reiter ist schlagartig weg...
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4540
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

http://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von Licke am Sa Aug 15 2015, 22:04

Anerkennung für den? ?? Gut, dass du die Fotos gesehen hast.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3349
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von Amigo1595 am So Aug 16 2015, 12:16

OT: Sein Ritt gestern war für mich extrem schockierend, die Reaktion ALLER Zuschauer, als er abgeläutet wurde, war mehr als deutlich. Ich finde der gehört gesperrt oder so!!!!
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8888
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von Teami am So Aug 16 2015, 18:28

@Twisterlein schrieb: Es gibt Fotos von Edward Gal zu sehen, wie er auf dem Abreiteplatz bei der EM mit extremer Rollkur reitet AH! Meine bisherige Anerkennung für diesen Reiter ist schlagartig weg...
Das war aber eigentlich immer klar, dass Totilas mit Rollkur geritten wurde. Deswegen kam Alexander Rath ja nicht mit ihm klar. Ein Pferd, das ständig rollkurmäßig zusammen geschnürt wurde, reell an den Zügel zu reiten, erfordert Jahre des Umlernens und es wird immer mal wieder in das alte Muster zurück fallen.

Schade... ich kann den link nicht öffnen.

Im übrigen ist mein Hufschmied Holländer und handelt auch mit Pferden. Ohne jetzt die Niederländer über einen Kamm scheren zu wollen.... es scheint in Holland gängige und anerkannte Praxis zu sein, Pferde in Rollkur zu reiten. So ist mein Hufschmied fest der Meinung, ein Pferd über den Rücken zu reiten, bedeute es doch recht hinter der Senkrechten zu reiten. Wir haben da schon etliche Diskussionen gehabt. Er hält es auch für gesund für das Pferd.... Schulterzuck .... denn sie wissen nicht, was sie tun Rolling Eyes
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1517
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von Licke am So Aug 16 2015, 18:48

Witzig finde ich ja so manchen Galfan, der jetzt ganz erschrocken über die Bilderstrecke ist. Das seien doch immer Gerüchte gewesen und nun solche Bilder von ihm!!

Wo leben die denn?

Gut, dessen Fan zu sein sagt ja schon viel..

Und dann die Rechtfertigung, dass Undercover schon fertig als GP zu ihm kam und er seine Methoden noch nicht umsetzen konnte und daher das Pferd in Rollkur reiten muß, weil es das in seiner Ausbildung so gelernt hat.

Aaahjaaa, nee, ist klar. Da kann der arme Gal gar nichts für.

Klingt bißchen wie MRT, der ja jetzt auch so reiten "mußte". Und wo kam dessen Pferd her? Aha.

avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3349
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von PICO2001 am Di Aug 18 2015, 12:51

Also ich muss sagen Rollkur ist nicht gleich Rollkur...was Gal gezeigt hat, hat nix mit Rollkur zu tun, das war weit darüber hinaus! Das in den Niederlanden nach Rollkur geritten wird weiß glaub ich jeder und sollte nicht überraschen. Totilas nun wiederum wurde in Rollkur geritten, aber er war nicht gebrochen...klingt doof und grausam und unverständlich, aber er hatte Ausstrahlung, und das kann man ni erzwingen! Fakt is es is sch..., aber das Gal es sooooo übertreibt finde ich fehl am Platz und sollte auch mal Konsequenzen nach sich ziehen!
Aber andere Seite...es is doof für den sportlichen Chatakter, aber es zeigt das die großen Dressurreiter teils nicht besser sind, als die Teils jahrelang schlechtgeredeten grausamen Springreiter! Das ist Ergebnis des Höher-Schneller-Weiter-Effektes den jeder große kommerzielle Sport mit sich bringt! Denn am Ende geht es um teils richtig viel Geld.
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3193
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von nasowas am Di Aug 18 2015, 13:25

Traurig ist doch am meisten, dass die Sportverbände sich nicht klar positionieren!
Jeder darf irgendwie alles außer Doping!

Ich bi der festen Überzeugung, dass viele Reiter ordentlich reiten und mit ihren Pferden gut umgehen, gerade die, die immer immer wieder tolle Pferde ausbilden und nicht nur mal ein oder 2 Pferde gut reiten. Leider macht der Sport keinen Spass mehr wenn die schwarzen Schafe so im Vordergrund sind und auch nichts gegen sie unternommen wird.
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2082
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von Funi am Di Aug 18 2015, 17:11

Also ich muss sagen Rollkur ist nicht gleich Rollkur

Verwirrt bin  Kindesmissbrauch ist ja auch nicht gleich Kindesmissbrauch und Vergewaltigung nicht gleich Vergewaltigung oder wie?

Totilas nun wiederum wurde in Rollkur geritten, aber er war nicht gebrochen...

und dann ist das weniger schlimm?? Oder wie soll man das verstehen?
Ne sorry da hab ich kein Verständnis für...du bist doch Mutter...wenn eins deiner Mädels jetzt nur n bisschen angefasst wird, ist das dann weniger schlimm als "weit über anfassen hinaus"?? Der Vergleich ist vielleicht ein bisschen drastisch..., aber im Grunde läuft es auf das gleiche hinaus.
Ob Totilas gebrochen war oder nicht lass ich mal so dahin gestellt. Ich seh das anders...aber Schulterzuck




Traurig ist doch am meisten, dass die Sportverbände sich nicht klar positionieren!
Jeder darf irgendwie alles außer Doping!

absolut!  Neinja

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11339
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von PICO2001 am Di Aug 18 2015, 19:08

Ich verbitte mir solche Kommentare...das ist unterste Schublade! Weil dies nicht mal im Gedankengang etwas mit sexuellem Missbrauch zu tun hat. Bei aller Histerie bitte beim normalen Denken bleiben! Und wenn mich jm. nur im Ansatz kennt, weis jeder das ich sowas weder gut heiße noch sonst was!

Totilas wurde so weit gebracht auf eine unnatürliche Art und Weise, das wissen wir alle...es ging mir mehr darum, das er selber stärker war um diese Traumen zu ertragen! Egal...tut auch nix zu Sache, er war und wird ein armes Schwein bleiben fertig...das Geld wird es wie bei Millionen anderen auch so fortführen.

Und ich kann ein Pferd auf unheimlich viele Arten "vergewaltigen" Sei es ne harte Hand, Riegeln, nicht passende Sättel, Zäumung, zu schwere Reiter, zu große Reiter, Sporen, falsches Sitzen, bla bla bla!

Aber ich äußere mich nicht mehr näher dazu.......wenn einem soooo dumm gekommen wird vergeht mir jegliche Konversation!

Ende

Es ist schade das viele sich immer glei angegriffen fühlen als ob man sowas vertreten würde etc. Zwischen den Zeilen lesen wäre toll!

avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3193
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Petition gegen Rollkur

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten