COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Seite 4 von 12 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Solar am Mo Mai 25 2015, 20:21

Wie geht es euren COB´lern aktuell????

Mein Mädel steht nun seit knapp 10 Tagen 24 h auf der Weide. Seit dem Anweiden habe ich auch konsequent auf das fast tägliche inhalieren verzichtet!

Seit 1 Woche ist kein Husten mehr zu hören, der Schleim wird abgeschluckt oder abgeschnaubt.
Heute ist Madame ca.5 min über die Weide galoppiert, als gäbe es keinen Morgen mehr....ohne Bauchatmung ohne Husten(die Kumpels waren mal ne Stunde unterwegs Sad ).

Das freut mich sehr und bin für den Sommer sehr guter Dinge.

Heut füttern wir aktuell nicht zu.

Also erzählt mal wie es bei euch so läuft!

Gruß Solar
avatar
Solar

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Mecklenburg-Vorpommern

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Mo Mai 25 2015, 20:59

im Moment geht es meinem so gut wie seit einem Jahr nicht mehr. Allerdings hab ich die Haltungsbedigungen durch einen Umzug in einen Allergiker Stall drastisch verbessert. Es ist wohl noch ein Restschleim in der Lunge ich hab heute Inhaliert da ich von einer Stallkollegin bescheid bekommen hab das er gestern gehustet haben soll. Und es ist tatsächlich Schleim gekommen. Ich werde die nächste Zeit wieder alle zwei Tage inhalieren und Schleimlöser geben. Aber die Atmung ist zum Glück normal

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 462
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Anmescho am Di Mai 26 2015, 07:53

Wir sind seit einer Woche auf Venti. Heute Abend kommt der Doc zur Kontrolle und wird wohl etwas zur Bronchialerweiterung spritzen ... Am 17. hatte meine Kleine dazu auch noch leichte Kolikanzeichen und am 20. ist der Chef unserer Truppe dann über die Regenbogenbrücke gegangen. Beide Stuten stehen unter Stress, gähnen vermehrt und ich bin froh, wenn der Doc heute Abend da ist. Alles doof im Moment.
avatar
Anmescho

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.05.12

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mi Mai 27 2015, 09:01

Flori geht's prima, sie hat seit letztem Jahr Juni nicht einmal wieder gehustet und ist "Schleimfrei" - denke ich zumindestens.

avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2038
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von sunny212 am So Mai 31 2015, 21:50

Hallo,

ich wollte mich auch mal bei euch einreihen.
Ich habe eine 22 jährige Haflingerstute, seit 14 Jahren mit COB, rausgefunden durch Bronchoskopie.

Bis Anfang diesen Jahres stand sie in einer Paddockbox und hatte so gut wie   keine Probleme.
Jetzt stehen wir in einer Innenbox mit Fenster und es ist eine Katastrophe, sie ist nur am Husten, Tierarzt war natürlich da, Ventiplus bekam sie nun 10 Tage, angeschlagen hat es aber nicht. Traurig
Morgen werde ich wieder den Tierarzt anrufen, die Dose ist leer.

Sie steht auf Späne und bekommt natürlich nasses Heu.
Der Tierarzt sage ich sollte umgehend die Haltungsform ändern, also OS oder wieder Paddockbox.
Leider ist es bei uns in der Gegend super schwer was passendes zu finden.
Ich bin am verzweifeln.

Vielleicht könnt ihr mir noch ein paar Tipps geben, wie ich helfen kann Sad
avatar
sunny212

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 31.05.15
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Mokka am So Mai 31 2015, 22:03

Anmescho, bei euch kam es ja ganz dicke, du arme!

Uns gehts auch gut Yeah Das relativ kalte Wetter kommt Herr Pferd sehr zu gute. Er ist munter, Bauchatmung je nach Wetterlage nicht vorhanden bis minimal. Nachdem ich letztes Jahr das volle Tierarztprogramm durch hatte - Ventiplus, Cortison und Prednisolon-, geht es dieses Jahr mit kurweise ACC, THP mit Bioresunanz und individuellen Globuli deutlich besser! Das alternative Vorgehen war ein Rat meiner Tierärztin.

Sunny: Wenn es irgendwie geht, die Haltung wieder verbessern, das ist das Allerwichtigste. Und dann Bewegung, Bewegung, Bewegung. Nach meinen Erfahrungen würde ich eine THP (= Tierheilpraktikerin) begleitent dazu holen.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von sunny212 am So Mai 31 2015, 22:09

Danke für die Antwort.
Ich habe sie täglich bewegt, allerdings war es gestern und heute so schlimm das ich nach 10 Minuten aufgehört habe, oder ist das falsch?
avatar
sunny212

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 31.05.15
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Fellnase am So Mai 31 2015, 22:56

Hallo Sunny! Wir sind ein kleines, persönliches Forum und haben es sehr gerne, wenn neue User sich vorstellen.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14661
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von sunny212 am So Mai 31 2015, 23:13

Oh Entschuldigung, hab ich nachgeholt.
avatar
sunny212

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 31.05.15
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Mokka am Mo Jun 01 2015, 18:19

sunny212 schrieb:Danke für die Antwort.
Ich habe sie täglich bewegt, allerdings war es gestern und heute so schlimm das ich nach 10 Minuten aufgehört habe, oder ist das falsch?
Komtm drauf an. Das würde ich mit dem Tierarzt vor Ort abklären. Regelmäßig ordentlich durchschnaufen ist zum Lunge - Lüften natürlich wichtig, aber wenns Pferd wirklich so schlecht Luft bekommt, würde ich das auch nicht machen.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von sunny212 am Mo Jun 01 2015, 20:42

So, ich habe heute nochmal mit dem Tierarzt telefoniert, er meinte er kann für sie an diesem Stall nichts mehr tuen . Ich kann nur noch heulen. Er meinte wenn er Cortison geben würde bekommt sie zu 100% rehe. ; (
avatar
sunny212

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 31.05.15
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Mokka am Mo Jun 01 2015, 20:50

Puh, von Ventiplus auf "Kann in dieser Haltung nichts mehr tun" ist hart...
Wobei es eine ehrliche Aussage ist Smile Mehr als nasses Heu und Späne kannst du ja wirklich nicht machen. Hast du keine Chance, die Haltung wieder zu verbessern?
Scheinbar war es ja vorher in der Paddockbox deutlich besser?

Hast du alternativmedizinisch schonmal was versucht?

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von pusteblume62 am Mo Jun 01 2015, 21:06

Stallwechsel!  Nützt ja nix. Die Gesundheit von Pferdi sollte an erster Stelle stehen. Wenn sich an der Haltung nichts ändert, wirds nicht besser werden.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1403
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Anmescho am Di Jun 02 2015, 07:17

Stallwechsel! Ich würd da jetzt auch nicht mehr zögern, sondern handeln. Bei meiner hat Venti angeschlagen und der Doc sagte "Besser, aber noch nicht gut". Nun hat sie nochmal Bronchialerweiterer gespritzt bekommen und wenn Venti alle ist, kommt er wieder.

Nasses Heu bzw selbstangebaute Heulage gibt es bei uns eh schon und nun gab er mir noch den Rat das Einstreu in der Box mit einer Gießkanne minimal zu befeuchten. Bindet dann die lezten Staubkrümel und kann ihr sicher helfen ...
avatar
Anmescho

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.05.12

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von sunny212 am Do Jun 04 2015, 21:10

Hallo,
ich melde mich mal wieder.
Wir haben heute den Stall gewechselt, sie steht nun in einem Offenstall mit 24h Wiese, allerdings ist die Wiese sehr mager, ansonsten hätte ich sie nicht dort drauf gestellt.
Heu gibt es ad libitum.
Ich weiß es ist das beste für sie, ABER es war heute echt ein schlimmer Tag.
Wiebke ist total gestresst, wird von den anderen gescheucht ( ich weiß es ist normal) und getreten.
Wir waren bis heute Abend da, sie ist sie ganze Zeit nur im Kreis gelaufen und hat gewiehert.

Der Stall ist auch von meinem Wohnort weiter entfernt als es mir lieb ist, aber Wiebke musste aus dem Stall raus.
Ansich eine tolle Reitanlage, mit Laufstall, 2 Offenställe und Paddockboxen.
Reithalle, überdachter Longierzirkel, Reitplatz, Rennbahn, super Ausreitgelände und alles sehr gepflegt.
Trotzdem könnte ich heulen, mir blutet mein Herz wenn ich sehe das sie so gestresst ist.

Lg
avatar
sunny212

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 31.05.15
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Fellnase am Do Jun 04 2015, 21:18

Gib ihr doch ein paar Tage lang Rescue-Tropfen (5 Tropfen täglich auf ein Stückchen hartes Brot).
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14661
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von pusteblume62 am Fr Jun 05 2015, 07:36

Hallo Sunny,
ich kann verstehen, das Du Dir Sorgen machst. Im alten Stall gings aus gesundheitlichen Gründen aber leider ja nun mal nicht. Die Entscheidung für einen Stallwechsel war ja nötig. Auch wenn es sicher schwer war. Das Du sooo schnell was gefunden hast, ist ja schon toll. Meistens gibt sich die Unruhe und der Stress in der Herde nach 1-2 Tagen. Das sie wiehern bei einer Herdenzusammenführung kenn ich so garnicht. Hört sich an, als wenn sie eine sehr starke Bindung zu Dir hat.  Beobachte die nächsten Tage und schau, ob sie sich in der Gruppe wohlfühlt und die Haltungsform passt.

Alles Gute, von Pusteblume
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1403
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von sunny212 am Fr Jun 05 2015, 22:47

Hallo,

danke. Heute ging es schon besser, trotzdem bleibt das schlechte Gewissen.
Das wiehern kommt daher das sie am alten Stall eine sehr starke Bindung zu einem Pferd hatte, die beiden waren ein Herz und eine Seele.

Sie stand heute schon deutlich näher bei den anderen Pferden und ließ sich auch vom Imponiergehabe von den anderen nicht wirklich beeindrucken.
Sie ist aber hochgradig rossig geworden.

LG
avatar
sunny212

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 31.05.15
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Fellnase am Sa Jun 06 2015, 09:42


Hast du nicht darüber nachgedacht ihren Umzugstress etwas zu erleichtern?
Fellnase schrieb:Gib ihr doch ein paar Tage lang Rescue-Tropfen (5 Tropfen täglich auf ein Stückchen hartes Brot).
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14661
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von sunny212 am So Jun 07 2015, 10:45

Hallo,

ja ich hab drüber nachgedacht, aber ich wollte erstmal abwarten und es wird von Tag zu Tag besser.
Ich habe sie auch seit Vorgestern nicht mehr Husten hören, ich hab sie zwar noch nicht bewegt, aber am alten Stall hat sie ja schon wie eine verrückte gehustet wenn ich ihr eine Möhre oder sonstiges gegeben habe.
Gestern wurde sie wieder ein wenig getrieben vom Herdenchef, aber auch da kein Husten.
Sie hat auch nur noch kaum Bauchatmung, daher muss es echt der Stall gewesen sein in dem sie stand.

Ich denke nächste Woche fange ich an sie wieder ein wenig anzutrainieren.

LG
avatar
sunny212

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 31.05.15
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von pusteblume62 am Mo Jun 08 2015, 07:09

Das hört sich doch alles in allem recht gut an. Und wenn der Stress in der Gruppe sich noch legt, ist doch alles tutti.
Wie groß ist denn die Gruppe, mit der sie zusammen auf der Weide ist?
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1403
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von blondie am Mo Jun 08 2015, 10:15

Meinem alten knaben geht es momentan gar nicht so pralle...

TA kam in letzter Zeit fast wöchtentlich ...

So schlimm hatten wir es vor 4 Jahren mal ... mittlerweile weiß ich wirklich nicht mehr wie ich ihm helfen kann ...

Berg - und Talfahrt momentan Neinja

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17980
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von blondie am Do Jun 11 2015, 10:00

Im Moment wenn ich meinen Haffi seh könnt ich nur Sad

Es hilft momentan nichts ... Cortison hält 2 Tage dann ist es das selbe wie vorher

Er rennt weder mit den anderen noch kommt er freiwillig den Berg hoch in den Stall... der war gestern so fertig das er auf dem Hackschnitzelplatz stand und nicht einen Schritt mehr gelaufen ist ...

Ich geh jetzt nochmal zum TA und hol Equipulmin das Ventiplus hatte gar nichts genützt.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17980
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Bláinn am Do Jun 11 2015, 10:12

Krass @Blondie.

Was sagt denn dein TA dazu bzw weist du warum es auf einmal kam?
Ging ihm doch eigentlich in letzter Zeit gut.

Machst du das Heu momentan nass?
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6934
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von mohirah am Do Jun 11 2015, 16:05

Kennst du denn die Ursachen dafür, warum es ihm jetzt so schlecht geht, @blondie?

Ich hab vor Jahren übrigens dieselben Erfahrungen mit Cortison gemacht bei meinem Oldie. Es hat anfangs geholfen, aber die Intervalle, in denen die Wirkung anhielt wurden immer kürzer. Letzlich bekämpft Cortison ja nur die Symptome und ist dazu auch nicht risikofrei. Ich halte davon nicht mehr viel. No

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2623
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 12 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten