COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Seite 5 von 12 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10, 11, 12  Weiter

Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Mokka am Do Jun 11 2015, 16:08

Blondie, ihr armen, ich kann es nachfühlen Neinja
Meiner hat auch irgendwann nicht mehr auf das Cortison reagiert. Laut meiner TA ist das relativ normal, leider.

Das trockene, schwül- warme Wetter, dazu mähen alle Bauern rundherum (zumindest hier bei uns) wird bestimmt seinen Teil dazu beitragen, dass es deinem wieder schlecht geht... Aber nach 4 Jahren? Sau blöd. Du inhalierst eh, oder?

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von blondie am Fr Jun 12 2015, 08:05

Ja... das ist ja keine COB sondern NAO/RAO das tritt einfach auf wenn die umwelteinflüsse für ihn nicht passen ...

Genau Mokka das schlimmste ist glaub ich das es bei uns seit min. 3 Monaten nicht wirklich geregnet hat ...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Ostfriesenmädel am Fr Jun 12 2015, 15:25

Ohwei, dachte, er hätte auch COB.

Dann hoff mal, dass es bei Euch wieder regnet, das Areal wässern kannst ja auch schlecht bei Euch.

avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2290
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von sunny212 am So Jun 21 2015, 20:03

Hallo,

ich melde mich auch mal wieder.
Dem Stuti geht es sehr gut, sie hat sich super eingelebt und liebt ihre Herde.
Sie steht mit 7 anderen Pferden zusammen, Stuten wie auch Wallache.
Seit 2 Wochen arbeite ich mir ihr, unregelmäßig, aber ich möchte es auch noch nicht übertreiben und es läuft auch wirklich gut, sie hustet kaum bis gar nicht.
Allerdings haben die Hufe sehr gelitten, muss morgen unbedingt den Hufschmied anrufen.

LG
avatar
sunny212

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 31.05.15
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Mokka am Mo Jun 22 2015, 15:00

Das klingt doch schonmal gut :-)

Ich freue mich über das momentane Regenwetter bei 15°C rotwerd Dem Herr Pferd gehts prima Happy Die Bioresunanz hat uns wirklich sehr viel weiter gebracht.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von blondie am Mi Jun 24 2015, 10:13

Ja bei uns hat es jetzt auch geregnet 2 Tage 12°C

Herrn Haffi geht es um 100% besser aber noch nicht ganz weg... aber er läuft wieder und kann gut atmen.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von sunny212 am So Jun 28 2015, 21:25

Nächste Woche soll es richtig warm hier werden, ich hoffe das mein Stütchen das alles gut verpackt. Einzelne Huster waren leider wieder zu hören.
Ich hoffe euren Coblern gehts gut.
Gruß
avatar
sunny212

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 31.05.15
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mo Jun 29 2015, 14:14

Hier soll es diese Woche auch richtig heiß werden Rolling Eyes

Ich werde mir auf jeden Fall jetzt regelmässig vom TA den Inhalator ausleihen, denn ich hatte das Gefühl, dass alleine die Befeuchtung der Lunge meinem Pferd schon richtig gut getan hat.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2290
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von blondie am Mo Jun 29 2015, 15:13

Mich graut es auch schon vor den kommenden Tagen...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Mokka am Mo Jun 29 2015, 21:27

Mir auch *seufz* Herr Pferd war heute schon von der Atmung her deutlich schlechter *fluch* Dabei gings ihm grad so gut Sad

Wie macht ihr es bei den angesagten Temperaturen mit Bewegen? Wenn es kein Lungenpatient wäre, würde ich meinen die ganze Woche stehen lassen, aber so plane ich, immer abends zu reiten und mindestens einmal flott zu galoppieren. Mal gucken, wie das zeitlich hinhaut. Was macht ihr?

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mo Jun 29 2015, 22:49

Ich bewege auch Abends und wenn möglich, täglich.

So setzt sich nichts fest und ich merke frühzeitig, ob eine Verschlechterung eintritt.

avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2290
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Licke am Di Jun 30 2015, 06:03

Ich quäle mich morgens noch früher raus. ..
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von blondie am Di Jun 30 2015, 08:55

Ich plane das auch für abends ...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Licke am Di Jun 30 2015, 10:26

Ich finde die Luft morgens besser. Und mit weniger Pollen angereichert.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von blondie am Mi Jul 01 2015, 11:55

Ja @Licke
aber früh schaffe ich das z.b. nicht ... da müsste ich um 4 Uhr raus... und momentan geh ich erst um 24 Uhr schlafen ... ist da etwas gaga
gestern abend waren wir auch erst um 21:15 Uhr reiten und fahren ... war genial Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Licke am Mi Jul 01 2015, 12:58

Meiner bekommt gerade eine B Vetsan Kur. Heute hustete et wie wild und es kam einiges raus.

Ich stand um 5 auf und war um halb acht mit Reiten fertig. Uffz.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Watz am Mi Jul 01 2015, 13:19

@Licke
TAPFER!!!

Ich würde auch lieber morgens, aber leider habe ich so früh Arbeits-Termine, dass das nicht hinhaut. Samstag habe ich dann leider am Vormittag noch Standdienst auf einer Messe, so ein Käse. Das ist im Zelt...

Heute war der einzige Tag, wo es früh klappte. Hab Lifri nach der Intervall-Taktik im Roundpen bewegt (15-20 Minuten für Aufwärmen, Trab und ersten Galopp - dann 10 Minuten Gras - dann nochmal 10 Minuten Trab und Galopp - nochmal Gras bzw. Vombodenessen, damit alles schön rausläuft).

Gestern und heute NIX, kein einziger Huster. Uff. War vielleicht doch ein Infekt, Mitte letzter Woche soll hier in der Region plötzlich was hochgekocht sein, hab ich gestern gehört. Rundum plötzlich trocken hustende Pferde. Bittebittebittebitte lass es keine Allergie sein, bittebittebitte!

Die nächsten Tage muss er leider Abends ran, so spät wie möglich. Aber insgesamt verkraftet er Hitze immer gut. Erstaunlich gut für einen Isi. Aber er ist ja auch ein Spaniel :-)
avatar
Watz

Anzahl der Beiträge : 1577
Anmeldedatum : 20.02.14
Ort : FR

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Mokka am Mi Jul 01 2015, 20:55

Ich schaffe morgens nicht, daher abends. Ab 8 kann man es halbwegs aushalten.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von sunny212 am So Jul 05 2015, 21:24

Meiner geht es leider nicht gut.
An bewegen ist gar nicht zu denken, sie hustet schon sehr in Ruhe.
Heute hat es bei uns geregnet, da war es besser.
Die letzten Tage habe ich sie immer abgeduscht, eingesprüht und ins Roundpen gestellt, der überdacht ist.

Die Herde hat sich auch schon geändert, sie steht mit nur noch 2 Tinker zusammen und die Wiese wurde gewechselt da auf der anderen Wiese zu wenig Schatten war, jetzt haben sie wenigstens genug Bäume.

Leider hat sie auch viele Macken abbekommen, hinten am rechten inneren "Oberschenkel" ist schon ne mächtige Macke und das Bein ist auch leicht angelaufen, hab ihr was drauf gesprüht damit sich dort nicht noch Insekten absetzen.

Ich hoffe das die nächste Woche besser wird. Neinja
avatar
sunny212

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 31.05.15
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Mokka am So Jul 05 2015, 22:15

Schade, dass ihr noch keine Ruhe in der Herde habt Neinja Und dass ihr die Luft so zu schaffen macht.

Meiner ist Gsd wieder munter. Nachdem ich am Montag schon sehr am Verzweifeln war, war es den Rest der Woche trotz trockener Hitze und nicht so viel Bewegung (abends eine halbe Stunde) den Umständen entsprechend wirklich gut. Der Rotz kommt wenigstens ein bisschen raus, wenn er wieder mehr läuft, kommt da bestimmt wieder mehr. Aber er atmet ganz gut und ist munter Yes Ich wundere mich ein wenig, dass er doch so gut atmet, aber es freut mich natürlich sehr. Was auch immer letzten Montag anders war, dass es da so schlecht war Schulterzuck

Blondie, was macht deiner?

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von sunny212 am So Jul 05 2015, 22:28

Ja, leider müssen wir den Stall nochmal intern wechseln, wir haben 2 Offenställe und unserer wird geschlossen, daher werden 2 Herden zusammengefügt, aber erst im August.
Mir tut es immer so leid wenn ich sehe wie sie sich mit dem Husten quält Traurig
avatar
sunny212

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 31.05.15
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von sunny212 am Mi Jul 08 2015, 17:26

Heute hab ich wieder angefangen sie zu longieren und sie hat zwar am Anfang ordentlich gehustet, aber dann war Ruhe.
Ist das bei euren auch so?
Bindet ihr eigentlich aus bei euren? Ich binde nicht aus wenn sie Hustenattacken hat.
Wie geht es euren?
avatar
sunny212

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 31.05.15
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Mokka am Mi Jul 08 2015, 22:28

Ich binde nie aus, aber das hat andere Gründe als die Husterei.

Husten überhaupt ist gut, bei einem gewissen Schweregrad hören sie auf zu husten. Wenn sie husten, löst sich Schleim und das soll ja passieren.
Husten am Anfang werte ich immer besser, als husten am ende. Ich denke, wenn sie am Anfang schon husten, sitzt der Schleim relativ locker, sodass er schon bei wenig Bewegung raus kommt. Husten erst am Ende heißt für mich fester Schleim, der sich erst lösen musste.

Ich weiß nicht, ob das so stimmt, aber ich hab es mir an Hand meines Pferdes so zusammen gereimt. Der hustet nach Stehtagen (oder auch jetzt, nachdem er bei der Hitze nicht sooo viel gelaufen ist) erst am Ende und dann am nächsten Tag am Anfang.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von blondie am Do Jul 09 2015, 09:10

Meinem geht es gar nicht gut Sad

Mittlerweile ist die Flankenatmung extrem...

Gestern war nach 500m Schritt reiten Schicht... er ist stehen geblieben weil er keine Luft bekommt Sad

Über Nacht sprich von 20 Uhr bis früh um 7 Uhr sind sie auf der Wiese ... er kommt die Hangkoppel nur mäßig (mit 3 -4 mal anhalten) hoch...

Stellenweise ist er wieder so abwesend etwas apathisch ... resigniert... ich könnte im Moment echt nur heulen wenn ich ihn seh weil ich nicht weiß wie ich ihn helfen kann...

Ich muss jetzt noch mal mit dem TA telefonieren... der gefällt mir gar nicht.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Ostfriesenmädel am Do Jul 09 2015, 09:30

Das hört sich gar nicht gut an No

Du hast ja schon so viel gemacht, um ihm zu helfen - ich wüsste da auch nichts anderes mehr und schlimm, dass das alles keine positive Wirkung zu haben scheint.

Ich bin gespannt, was der TA jetzt sagt.

avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2290
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: COB - chronisch-obstruktive Bronchitis /RAO/NAO

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 12 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10, 11, 12  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten