Konditionsaufbau

Nach unten

Konditionsaufbau

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mo Jul 23 2012, 09:39

Guten Morgen Wink

Wie würdet Ihr die Kondition einer 18jährigen Stute, welche aufgrund der 24-Stundenweidehaltung und mangels Bewegung sehr dick ist, anfangen aufzubauen ?

Ich dachte an kurze Geländeritte im Schritt und dann 2 x wöchentlich im Roundpen longieren.

Den Galopp wollte ich fürs erste aber ganz weg lassen.

Was meint Ihr ?

LG
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2290
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Konditionsaufbau

Beitrag von Gast am Mo Jul 23 2012, 09:42

Ich würde erst mit Spaziergängen anfangen. wenn sie sehr wenig bewegt wurde ist die Muskulatur auch nicht mehr so gut da, deshalb würde ich erstmal weniger Reiten. Eher über Longieren gezielt die Muskulatur wieder stärken und Spaziergänge im Gelände.
Dann Schrittausritte. Und dann würde ich es immer steigern.... Trab dazu nehmen und erst wenn du das Gefühl hast dass sie so langsam fiter ist den Galopp dazu.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Konditionsaufbau

Beitrag von Bláinn am Mo Jul 23 2012, 09:48

Zuerst Spazierengehen, zwecks fehlenden Muskeln. Durch das longieren (2 mal die Woche find ich okay) die Muskeln so weit aufbauen, dass du kleine Schritt und Trabausritte machen kannst.

Den Gallop würd ich erst nach einiger Zeit dazu nehmen. Trab und Schritt ist eh am wichtigsten für den Konditionsaufbau.
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6927
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Konditionsaufbau

Beitrag von Funi am Mo Jul 23 2012, 12:13

Ich würde auch erstmal komplett vom Boden anfangen bis die (Rücken)muskeln wieder etwas hergerichtet sind.

Spazieren gehen, Longieren, Handarbeit

Beim Longieren würde ich den Trab ruhig schon dazu nehmen & beim spazieren kann man es auch einbauen (wenn der Reiter Fit genug ist Zwinker )

Dann mal kurze Runden im Schritt draußen drehen und leichte Platzarbeit und das dann immer weiter steigern Zwinker

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11420
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Konditionsaufbau

Beitrag von *Isafold* am Mo Jul 23 2012, 19:18

Spazierengehen/Ausreiten... Flotter! Schritt. Und den am besten nicht nur ne Viertelstunde :D

Beim Longieren bitte beachten, das es für ein übergewichtiges Pferd nicht die schonenste Bewegungsform ist. Gerade, wenn es noch nicht so gymnastiziert ist, wirken da auf der Zirkellinie doch ziemliche Kräfte auf die Gelenke.

Ich würde es echt im wechsel machen. Ein Tag was für dei beweglichkeit, Handarbeit, beginnende Longenarbeit, oder ähnliches. Am nächsten Tag ins Gelände. Evtl. hast du die Möglichkeit, sie als Handpferd mitzunehmen? Wenn du sportlich bist, dann kannst du auch zusammen mit ihr joggen gehen. Oder ihr fangt es gemeinsam an :D
avatar
*Isafold*

Anzahl der Beiträge : 823
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Bergisches Land

http://www.Leichtigkeit-in-allen-Gängen.de

Nach oben Nach unten

Re: Konditionsaufbau

Beitrag von gipsyking am Mi Aug 01 2012, 09:12

Alles wird aber nur dann was nützen, wenn man von der 24-Stunden-Weidehaltung abgeht.

Wenn sie wirklich viel zu dick ist, muss man die Nahrungszufuhr drosseln.

Und natürlich die Arbeit steigern.

avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Konditionsaufbau

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten