Pferdetypen - Reitertypen

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Pferdetypen - Reitertypen

Beitrag von Licke am So Jan 05 2014, 16:49

Wenn es nochmal ein Pferd geben sollte, dann wäre es wieder ein Lusitano. Die haben mich einfach gepackt.

Was ich nie wollte: Schimmel und Araber. Was kaufte ich vor 12 Jahren? Einen Araberschimmel  Zwinker  Kann jeden verstehen, der diese tollen Tiere liebt. Dennoch wollte ich keinen mehr und muß sagen, der Lusitano hat mich überrascht und einfach begeistert.

Da ich 20 Jahre lang Trakehner geritten bin, habe ich auch für sie ein Herz. Aber für die im alten Typ stehenden. Die mordenen Trakehner sind nicht meins. Auch vom Wesen sind die anders, als die ursprünglicher gezogenen.

Knabstrupper sind auch was oder PREs.

Was leider nicht an mich geht (sorry, nicht bös gemeint, angucken tue ich sie gerne!! Aber haben will ich keinen..) sind Haflinger, Quarter und Friesen. Ebenso Tinker und Warmblüter, Vollblüter und und und. Lach. Aber das heißt nicht, dass ich die nicht auch schön oder toll oder einfach klasse Hingucker finde. Ich würde nur keins haben wollen.

Ist auch unnötig, zu überlegen  Wink  Lusitano und Punkt.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3343
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Pferdetypen - Reitertypen

Beitrag von Perylin am So Jan 05 2014, 17:08

aber so ähnlich geht´s mir auch!
Hatte Traber nie auf dem Schirm, das man "so was" haben oder gar reiten kann....
Das war absolut fern so eine Idee und dann auch noch ne Stute.... tz tz tz

Hete sag ich auch, einmal Traber immer Traber! Ist genau mein Typ Pferd (ohne das ich es vorher gewusst hätte)  Zwinker 
avatar
Perylin

Anzahl der Beiträge : 783
Anmeldedatum : 21.01.12
Ort : Heidelberg

Nach oben Nach unten

Re: Pferdetypen - Reitertypen

Beitrag von Licke am So Jan 05 2014, 17:18

Das ist doch schön, oder? HAch, die Hoppas...
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3343
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Pferdetypen - Reitertypen

Beitrag von Nelli am So Jan 05 2014, 20:15

Mokka schrieb:Unter Kringelreitelefant stell ich mir was riesiges mit nicht sitzbaren Gängen vor- wobei das ja auch sehr nette Pferde sein können! Meintest du sowas in der Art, Krümelchen?

Ist das damit gemeint? Verwirrt bin 
avatar
Nelli

Anzahl der Beiträge : 149
Anmeldedatum : 27.10.13
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Pferdetypen - Reitertypen

Beitrag von Pergamemnon am So Jan 05 2014, 22:39

Anschauen tue ich mir die sportlichen WBs gerne, auch die Pony-Rassen haben ihren unwiderstehlichen Charme. Es gibt nur eine Rasse die ich einfach gar nicht mag: Friesen.

Wenn ich zwischen Friese und Schlachtpferd wählen müsste wäre es der vom Schlachter. An denen, selbst von den Mixen, kann ich mich überhaupt nicht erfreuen. Wahrscheinlich weil ich zu viele Friesen mit "ganz tollen" Besitzern kenne. Da ist das Thema für mich durch  Janein 
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Pferdetypen - Reitertypen

Beitrag von Janosch am So Jan 05 2014, 23:04

Mein Pferd ist mit 17 Jahren ja noch im besten Alter. Aber wenn er irgendwann mal in Rente geht, hätte ich gerne einen Lusitano oder PRE. Aber es kommt eh meistens anders als man denkt. Mein Traum war immer ein Rappe, aber bis jetzt waren es nur immer Braune und Füchse, die ich als Pferde hatte/habe. Ich mag die typischen, deutschen Warmblüter/Sportpferde nicht so gerne. Ich finde die sehen alle sehr ähnlich aus. Naja es steht auch in jedem zweiten Stammbaum Donnerhall.
avatar
Janosch

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 10.10.13
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Pferdetypen - Reitertypen

Beitrag von Krümelchen am Mo Jan 06 2014, 08:41

Ich meine mit Kringelreitelefanten riesige Warmblüter  Zwinker 
Das ist mehr lustig gemeint.

Also alles wo es so richtung Stockmass 1,70 geht, ist mir zu groß.
Quasi so das typische Dressurwarmblut und dann noch am besten in langweilig braun ist nicht meins.
Nett bei anderen, aber für mich nichts  Janein 

avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5418
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Pferdetypen - Reitertypen

Beitrag von rakete am Mo Jan 06 2014, 09:39

Krümelchen schrieb:Ich meine mit Kringelreitelefanten riesige Warmblüter  Zwinker 
Das ist mehr lustig gemeint.

Also alles wo es so richtung Stockmass 1,70 geht, ist mir zu groß.

 


Ach komm  Kitzel  auf Alex hast du dich doch super geschlagen  Yeah 
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13974
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Pferdetypen - Reitertypen

Beitrag von Nelli am Mo Jan 06 2014, 14:38

Hehe, danke für die Aufklärung...
avatar
Nelli

Anzahl der Beiträge : 149
Anmeldedatum : 27.10.13
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Pferdetypen - Reitertypen

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Mo Jan 06 2014, 18:56

ich bin nicht wirklich festgefahren was die Rasse betrifft nur allzu groß sollte das Pferd nicht sein ansonsten komm ich nicht ohne Leiter hoch  lol 

ansonsten ist mir die Farbe egal Hauptsache es macht bei mir klick und ich weiß das es mein Pferd ist.


Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Pferdetypen - Reitertypen

Beitrag von Krümelchen am Di Jan 07 2014, 09:26

rakete schrieb:
Krümelchen schrieb:Ich meine mit Kringelreitelefanten riesige Warmblüter  Zwinker 
Das ist mehr lustig gemeint.

Also alles wo es so richtung Stockmass 1,70 geht, ist mir zu groß.

 


Ach komm  Kitzel  auf Alex hast du dich doch super geschlagen  Yeah 

Jupp für einmal drauf sitzen ist es ok.
Alex ist ja auch ein tolles Pferd, aber kaufen würd ich ein Hü seiner Art im Leben nicht.
avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5418
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Pferdetypen - Reitertypen

Beitrag von Shazeeru am Di Jan 07 2014, 11:00

Ich bin ja auch absoluter Ponyfan!
Alles was deutlich über 1,55 hinausgeht ist mir definitiv zu groß  Ups 

Kaltblüter sind schon ziemlich respekteinflößend und kämen mir persönlich nicht in den Stall.
Traber/Vollblüter sind auch gar nicht meins. Dieses Hibbelige und der absolute Drang zur Hyperaktion sobald eine unvorhergesehene Situation kommt... nee danke.

Der Pferdetyp "Stute" würde übrigens auch kein zuhause bei mir finden :P
avatar
Shazeeru

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 03.01.14

Nach oben Nach unten

Re: Pferdetypen - Reitertypen

Beitrag von Canashi am Mo Nov 28 2016, 17:18

Ich finde dieses Thema sehr interessant und habe mich mal durch die vielen spannenden Antworten gelesen.

Ich musste ja durch den Tod meiner VA-Stute letztes Jahr nach einem neuen Pferd suchen und obwohl ich erstmal in mehrere Richtungen geschaut habe, bin ich doch ganz schnell wieder bei den Arabern gelandet.
Mir gefällt ihre menschenbezogene, feinfühlige Art, ihr Charakter, ihre Leistungsbereitschaft, ihre Intelligenz... und auch die Optik.
"Hibbelig" oder "spinnig" habe ich (meine) Araber noch nie erlebt, ich halte sie eher für nervenstark und verlässlich.

Prinzipiell mag ich neben den Vollblutarabern auch "blütige" Ponys sehr gerne. Warmblüter sind eher nicht so mein Fall, eventuell noch ein zierlicher Trakehner... ich bin ziemlich klein (161 cm) und zierlich, deshalb wären 155-160cm Stockmaß das Maximum.
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Pferdetypen - Reitertypen

Beitrag von Let.it.be am Mo Nov 28 2016, 19:26

Ich finde das Thema mitlerweile auch recht interessant für mich.
So langsam habe ich doch auch noch auf anderen Pferden als auf Willi gesessen. Vom Isi-Pony bis hin zum Reitelefanten.
Tja und irgendwie weiß ich selbst nicht so richtig wie ich mich bei einem neuen Pferd entscheiden würde. Klar wäre, dass es etwas grösser sein dürfte als Willi.... also bestimmt ab 1,50 ... gerne auch etwas grösser.
Trotzdem liebe ich diese Ponyköppe... diese sturheit aber auch Robustheit.
Ich hatte mich letztens mit meiner Stallbesi unterhalten ... sie meinte, wenn ich was ponymässig-robustes aber grösseres suchte, dann Tinker, Schwarzwälder oder gleich n Shire. Sie hätte damit nur gute Erfahrungen gemacht, nervenstark aber nicht nervig und super für so Gelände Freizeitreiter.

Aktuell steht das bei mir ja gar nicht zur Debatte, aber wenn ich mal nen paar Jahre weiter spinne und wirklich Willi von meinem Töchterchen übernommen wird... ja... sie lässt mich ja jetzt schon nicht reiten wenn sie mit am Stall ist.
avatar
Let.it.be

Anzahl der Beiträge : 149
Anmeldedatum : 16.10.16

Nach oben Nach unten

Re: Pferdetypen - Reitertypen

Beitrag von planlos4 am Do Dez 01 2016, 09:10

Ich glaube mittlerweile das sich Pferde ihre Reitertypen aussuchen. Los gegangen bin ich mit dem Gedanken einen netten Hafi zu kaufen. Ruhig, gut ausgebildet und eher zu langsam als zu schnell.

Gekauft habe ich eine Traber Stute die keine Ausbildung hat, immer zu schnell und nicht wirklich ruhig. Seit dem sie ausfällt darf ich die Stute einer lieben Miteinstallerin reiten. Sie ist super ausgebildet, eher ein Quatertyp, ruhig und verlässlich. Mag ich es? nein lol  sie ist eigentlich das was ich immer wollte und es gefällt mir nicht. Ich möchte meine leicht durchgeknallte Stute wieder reiten, will mit ihr weiter die Ausbildung bestreiten und einen Renntrab im Gelände genießen.

Ich glaube mittlerweile das Pferd sucht sich seinen Reitertyp aus und nicht der Reiter den Pferdetyp.  Sie hat mich zum Beispiel mit ihrer Nervenstärke bestochen.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1308
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Pferdetypen - Reitertypen

Beitrag von Canashi am Do Dez 01 2016, 10:26

planlos4 schrieb:Ich glaube mittlerweile das sich Pferde ihre Reitertypen aussuchen. Los gegangen bin ich mit dem Gedanken einen netten Hafi zu kaufen. Ruhig, gut ausgebildet und eher zu langsam als zu schnell.

Gekauft habe ich eine Traber Stute die keine Ausbildung hat, immer zu schnell und nicht wirklich ruhig. Seit dem sie ausfällt darf ich die Stute einer lieben Miteinstallerin reiten. Sie ist super ausgebildet, eher ein Quatertyp, ruhig und verlässlich. Mag ich es? nein lol  sie ist eigentlich das was ich immer wollte und es gefällt mir nicht. Ich möchte meine leicht durchgeknallte Stute wieder reiten, will mit ihr weiter die Ausbildung bestreiten und einen Renntrab im Gelände genießen.

Ich glaube mittlerweile das Pferd sucht sich seinen Reitertyp aus und nicht der Reiter den Pferdetyp.  Sie hat mich zum Beispiel mit ihrer Nervenstärke bestochen.

So ähnlich ging es mir mit meiner vorherigen Stute: gesucht habe ich einen ausgebildeten Ponywallach, gekauft habe ich eine 2jährige Araberstute lol Damals hat es einfach "Klick" gemacht und ich wusste, das ist sie.

Jetzt bei Shirel war es ähnlich; ich bin zur Züchterin, um mir eine ganz andere Stute anzuschauen und weil wir eine weite Anreise hatten und noch Zeit war, habe ich mir die kleine Shirel noch angeschaut... am Ende siegte wieder Herz über Kopf.
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Pferdetypen - Reitertypen

Beitrag von DunLee am Do Dez 01 2016, 15:54

planlos4 schrieb:Ich glaube mittlerweile das sich Pferde ihre Reitertypen aussuchen.

Ich kann mich da ebenfalls einreihen Yes mein Großer kam zu mir, da waren wir beide noch Kinder. Für einen jungen Teenager nicht gerade das Richtige, aber meine pferdeverrückte Mutter hat damals alles richtig gemacht. So wie er ist, ist er perfekt. Durch die Mischung nicht immer ganz einfach, da weiß man nie welche Seele gerade überwiegt.
Und nach meinem Kleinen habe ich nicht gesucht, aber er hat mich gefunden Love wenn dann wollte ich ein schönes AQH womit ich auch mal Schleifen sammel kann, tja Pustekuchen lol

DunLee

Anzahl der Beiträge : 2176
Anmeldedatum : 15.10.12

http://www.theartofhorsemanship.de

Nach oben Nach unten

Re: Pferdetypen - Reitertypen

Beitrag von Little Pony am Fr Dez 02 2016, 10:21

Ja, ich bin auch der Meinung, dass das Pferd den Menschen aussucht Yes ...

Was ich wollte, war ein Pferd, das bloß nicht größer als 1,50 ist und auf keinen
Fall älter als 15, wenn ich mir denn eins kaufen hätte wollen...
Gerne Haflinger, Quarter, Tinker oder einen Mix, gern etwas stämmig.
Und etwas mit schönen weichen Grundgangarten Love ...
Außerdem sollte es ein im Quadrat stehendes Pferd sein.

Was darf ich jetzt mein Eigen nennen? Ein irisches Warmblut, Wallach, über
1,75 groß und ein Schlachtschiff beim Reiten und alles andre als weiche
Gänge. Aussitzen im Trab ist ne Katastrophe. Aber ich liebe mein "Pony",
er ist eine Lebensversicherung im Gelände, der totale Kinderschwarm und
einfach nur ein total dankbares Pferd.
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3558
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Pferdetypen - Reitertypen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten