Gangsalat

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gangsalat

Beitrag von Funi am Mo Jun 18 2012, 22:21

Hey Foris,

bei mittlerweile so vielen Isi's (und Trabern Zwinker ) an Board fehlt irgendwie ein Thread wo man sich über die Probleme (und deren Lösung) einer erweiterten Gangschaltung austauschen kann.


Mir selbst schwirrt den ganzen Abend eine Aussage im Kopf rum, über die ich einfach nicht hinweg komme:

"Einen Schweinepasser bekommt man nicht über kleine Kreise zum Traben"

Naja ich hab eigentlich immer gelernt, dass man mit Biegung (große UND kleine Kreise!) den Pass "bricht" und das Pferd in den Trab bekommt!! Meine persönlichen Erfahrungen bestätigen mich darin eigentlich auch. Natürlich wird kein Passer das Traben anfangen, wenn man ihn auf eine Volte "reißt" aber wenn man kontinuierlich am Biegen arbeitet, dann wird das Pferd auch (früher oder später) wieder in der Lage sein zu traben!

Wie steht ihr zu der Aussage?!

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11369
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von Ósk am Mo Jun 18 2012, 23:31

Also ich kenne eigentlich genau deine Methode. Den Ós.k haben wir genau über Volten zum Traben auf dem Platz bekommen. Er machte sich gerne im Pass fest um sich zu entziehen also gab es Arbeit auf der Volte, dann rauslassen im Trab.

Woher stammt diese Aussage wenn ich fragen darf?
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4133
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von Funi am Di Jun 19 2012, 07:54

von einer aus meinem Stall

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11369
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von *Isafold* am Di Jun 19 2012, 08:54

Also, der Schweinepasser kommt nicht unbedingt durch die Biegung zum Trab, sondern eher durch die Lockerung. Der Trab kommt, je losgelassener das Pferdchen ist.

Deswegen ist es auch wichtig in der Biegung das Tempo raus zu nehmen. Also nicht nur in Kreis ziehen, sondern wirklich korrekt und langsam versuchen die Biegung zu reiten. Wenn das Pferdchen anfängt sich zu biegen ruhig den Bogen vergrößern oder auch geradeaus und (je nach Pferd) wieder ein bisschen vorwärts reiten.

Losgelassenheit= Trab
avatar
*Isafold*

Anzahl der Beiträge : 823
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Bergisches Land

http://www.Leichtigkeit-in-allen-Gängen.de

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von Nonstop Hanover am Di Jun 19 2012, 10:25

Wir haben eher Probleme mit dem Galopp. Entweder ist es Kreuzgalopp oder Tralopp.. Es klappt auch mal schön ordentlich, aber eher selten. (Bisher aber nur an der Longe, unterm Reiter haben wir noch kein Galopp) Da wir nun ganz ordentlich Traben können, ohne umzufallen und zu rasen würd ich gerne mit ein wenig Galopparbeit an der Longe beginnen. Wie kann ich das am besten Starten und seine Balance und Schubkraft fördern? Kurz gesagt, was sind die ersten Schritte zum richtigen Galopp?
avatar
Nonstop Hanover

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Mainz

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von Gast am Di Jun 19 2012, 10:47

Hmm ich kenne mich jetzt mit Gangsalat zwar nicht aus, aber die ich würde an der Longe anfangen Stangen einzubauen. 1. bremsen die ein wenig ab, 2. muss sich dein Pferd sehr gut konzentrieren gerade wenn der Galopp unkoordiniert ist usw.
Ich würde dann einfach erstmal mit 1 Stange anfangen und Galopp bis zur Stange und drüber traben lassen. Dann kannst du das ja beliebig variieren. Später dann auf 2 Stangen nach jeweils nem halben Zirkel steigern.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von *Isafold* am Di Jun 19 2012, 13:06

Galoppstangen sind schonmal gut. Und dann am besten nicht Runde um Runde durch galoppieren, sondern immer nur 3-4 Galoppsprünge. Die dann aber ordentlich (vielleicht am Anfang auch nur 1-2), kein reinrennen, sondern ordentlich anspringen.

Und zum Kreuzgalopp: Hinterer Rücken ist OK?
avatar
*Isafold*

Anzahl der Beiträge : 823
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Bergisches Land

http://www.Leichtigkeit-in-allen-Gängen.de

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von Nonstop Hanover am Di Jun 19 2012, 13:09

Nein, bis am Samstag war so ziemlich alles am Pony putt, was putt sein kann. Aber nun ist er engerengt und wieder ordentlich gemacht.
Denke, es wird nun auch besser klappen, trotzdem wollte ich gern wissen, wie ich die Sache gleich richtig angehe.

Wie bringe ich ihn dazu ordentlich anzuspringen?
avatar
Nonstop Hanover

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Mainz

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von Gast am Di Jun 19 2012, 13:11

Bei uns hat "mitspringen" geholfen...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von *Isafold* am Di Jun 19 2012, 13:13

Übung macht den Meister zrs Nein, also als erstes wirklich ganz streng darauf achten, das er aus einem ruhigen Trab angaloppiert. Also kein reinscheuchen/reinrenne. Damit haben die meisten schon genug Probleme. Wenn es da dann "zündet" würde ich das ganze ruhig Punktgenauer machen. Sprich eine Stange als Ziel irgendwo hinlegen, dann zusehen, das er passend davor anspringt, einen Galoppsprung rüber, vielleicht noch einen danach, dann wieder Trab.
avatar
*Isafold*

Anzahl der Beiträge : 823
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Bergisches Land

http://www.Leichtigkeit-in-allen-Gängen.de

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von Gast am Di Jun 19 2012, 13:14

Kann man auch direkt über der Stange angaloppieren?? Also dass der 1. Galoppsrpung direkt über die Stange geht??

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von Ginger29 am Di Jun 19 2012, 13:18

Zur Entwicklung von Trag- und Schubkraft sind kleine Cavalettis noch effektiver. Wenn du sie als In-Outs stellst und dann darüber an der Longe arbeitest, könnte das helfen. Manchmal helfen auch drei Cavalettis als In-Outs prima. Aber nicht zu hoch, normale Cavalettihöhe reicht total aus.
Das richtige Anspringen kannst du auch an der Longe üben: Cavaletti und davor eine Absprungstange. So kannst du deinem Pferdchen vielleicht helfen Daumendrück
avatar
Ginger29

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 17.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von Gast am Di Jun 19 2012, 13:20

Sofern das Pferd nicht zum Durchgehen oder sich "mordsmäßig aufregen" neigt, würde ich für einen guten Galopp das Galoppieren langer Strecken im Gelände empfehlen. Am besten im leichten Sitz, um den Rücken zu entlasten.

Bei meinem Traber ging das leider lange Zeit überhaupt nicht, weil er gerannt ist wie ein Verrückter. Dem musste ich den Galopp zum größten Teil auf dem Platz beibringen, was ganz schön ätzend war...

Stangen galoppieren wäre bei meinem zB auch lange Zeit glatter "Selbstmord" gewesen, weil der ohne Rücksicht auf Verluste drüber gebrettert ist. schreck

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von Ginger29 am Di Jun 19 2012, 13:20

@ Nieselwiesel: Ja, genau dafür ist die Stange gedacht. Zumindest bei einer Absprungstange, da trabst du bis ran und nutzt das Übertraben der Stange, um den Galopp zu entwickeln. Ergebnis: vor der Stange Trab, danach Galopp
avatar
Ginger29

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 17.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von Ginger29 am Di Jun 19 2012, 13:26

Hat jemand mal einen Tipp, wie ich einen zuverlässig trabenden Isländer weiter fördern kann, damit er irgendwann einmal ordentlich töltet? Von der Veranlagung müsste genug Tölt da sein...
avatar
Ginger29

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 17.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von *Isafold* am Di Jun 19 2012, 13:33

Ginger: Über das Schulterherein. Allerdings muss du vorher die Kraft fürs Tölten schaffen, richung Versammlung arbeiten. Bei den meisten kommt dann der Tölt, wenn die schon recht weit sind mit den Seitengängen und man das innere Hinterbein gezielt ansprechen kann. Oft kommt der Tölt dann auch, wenn man ihn gar nicht braucht, z.B. beim Schulterherein im Trab. Zwinker
avatar
*Isafold*

Anzahl der Beiträge : 823
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Bergisches Land

http://www.Leichtigkeit-in-allen-Gängen.de

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von S.Bine am Di Jun 19 2012, 13:38

Dann möchte ich Donnerstag Schulterherein reiten.... Zwinker

LG Sabie
avatar
S.Bine

Anzahl der Beiträge : 647
Anmeldedatum : 01.01.12
Ort : Remscheid

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von Ginger29 am Di Jun 19 2012, 13:38

Ok. Also einfach weiter "klassisch" ausbilden?
Ich komme nämlich eigentlich aus der Dressur-Szene und habe daher noch nicht sooo viel Gangpferde-Erfahrung.
Bekannte meinten nämlich, dass ein Isi innerhalb der ersten zwei Monate unterm Sattel tölten können müsse? Meine Laska reite ich nun seit ca. 4 Monaten, aber sie bietet es halt noch nicht an.
Besagte Bekannte gaben mir die Empfehlung, verstärkt (auch mit massivem Gerteneinsatz) vorwärts zu treiben und am Zügel gegenzuhalten. Aber das bringt (nach meinem Verständnis) nur einen verkrampften Rücken. Oder habe ich so wenig kapiert??
avatar
Ginger29

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 17.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von Little Pony am Di Jun 19 2012, 13:41

@Funi schrieb:Schweinepasser
Kann mich jemand aufklären Verwirrt bin ...
Was ist ein Schweinepasser Schulterzuck ?
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3714
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von Ginger29 am Di Jun 19 2012, 13:45

Ein Pferd, das in die Gangarten Schritt, Trab, Tölt und sogar Galopp einen passigen Gang einbaut. Es geht dann z.B. im Schritt keinen klaren sauberen Viertakt, sondern eben leicht passig. Auch der Takt vom Tölt verschiebt sich, da die lateralte Stützbeinphase zulasten der einseitigen Stützbeinphase verkürzt wird. Also kurz: überall ist Pass mit drin.
Das ist unerwünscht - daher der leicht verächtliche Ausdruck Schweinepasser. Ausserdem sitzt man in diesem Gangsalat schrecklich unangenehm.
avatar
Ginger29

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 17.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von *Isafold* am Di Jun 19 2012, 13:47

Langsamer Passgang Zwinker

Hier schöner Schweinepass
http://www.youtube.com/watch?v=Z4rhMC0rnOg

avatar
*Isafold*

Anzahl der Beiträge : 823
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Bergisches Land

http://www.Leichtigkeit-in-allen-Gängen.de

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von Little Pony am Di Jun 19 2012, 14:09

Danke Ginger29 und *Isafold*...

Das Video kann ich von der Arbeit aus nicht anschauen,
aber ich werd mich mal zuhause davor schmeisen xD...!
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3714
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von sisi am Di Jun 19 2012, 14:43

@*Isafold* schrieb:Langsamer Passgang Zwinker

Hier schöner Schweinepass
http://www.youtube.com/watch?v=Z4rhMC0rnOg


So laufen auch viele Pferde hier in Griechenland. Rolling Eyes Problem hier ist halt, dass viele Pferde gar nicht traben. Und was macht man dann?

Vor bzw. über einer Stange angaloppieren musste ich mit Marissa auch. Yes
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von S.Bine am Di Jun 19 2012, 14:55

@Ginger29 schrieb:Ok. Also einfach weiter "klassisch" ausbilden?
Ich komme nämlich eigentlich aus der Dressur-Szene und habe daher noch nicht sooo viel Gangpferde-Erfahrung.
Bekannte meinten nämlich, dass ein Isi innerhalb der ersten zwei Monate unterm Sattel tölten können müsse? Meine Laska reite ich nun seit ca. 4 Monaten, aber sie bietet es halt noch nicht an.
Besagte Bekannte gaben mir die Empfehlung, verstärkt (auch mit massivem Gerteneinsatz) vorwärts zu treiben und am Zügel gegenzuhalten. Aber das bringt (nach meinem Verständnis) nur einen verkrampften Rücken. Oder habe ich so wenig kapiert??

Ahhhh - jaaa so machen das viele. Und das einzige was ich dazu sagen kann: Lass Dich nicht irritieren! Du denkst genau richtig!!!!

Lg Sabine
avatar
S.Bine

Anzahl der Beiträge : 647
Anmeldedatum : 01.01.12
Ort : Remscheid

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von *Isafold* am Di Jun 19 2012, 17:17

Huch... Irgendwie ist da ein Beitrag von mir verloren gegangen Schulterzuck
Ginger: reit so weiter, wie du es gelernt hast. Lass da nicht irre machen. Wenn dein Pferd töltveranlagung hat, dann wird die sich bei entsprechender Kraft und Beweglichkeit von ganz alleine zeigen.

Susi: es wäre spannend zu wissen, ob die Pferde bei euch von Der Veranlagung her wirklich reine Passgänger sind, oder ins vom schlechten reiten kommt.
avatar
*Isafold*

Anzahl der Beiträge : 823
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Bergisches Land

http://www.Leichtigkeit-in-allen-Gängen.de

Nach oben Nach unten

Re: Gangsalat

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten