Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Seite 4 von 27 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 15 ... 27  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Jumper am So Sep 23 2012, 22:43

Ich muß meinen Nomad-Westernsattel jetzt auch verkaufen, weil er nicht mehr passt Sad der war ja soooo toll!!!. Für den Übergang habe ich mir einen Fellsattel von Christ (bei Fellsattelfreunde bei Facebook gibts Berichte und Bilder dazu) besorgt und bin damit wunderbest erstmal zufrieden. Seitdem kann meine Stute auch wieder vernünftig untertreten und das gebuckle im Galopp ist so gut wie vorbei.

avatar
Jumper

Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 20.09.12
Ort : Ammerland

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Fellnase am Mo Sep 24 2012, 08:06

@sandstrand: wenn zwei Sättel noch im Originalzustand sind und Sattel 1 dem Pferd 100 % passt, müßte der Sattel 2 auch passen.

@Jumper: Nomad kannst du eig. passend umbauen lassen Zwinker
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14754
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Funi am Mo Sep 24 2012, 09:44

ich wäre auch bei 2 Baugleichen Sätteln vorsichtig.

Generell würde ich Fellnase recht geben. Orginal und unverändert sollte passen! Man kann sich aber nicht immer drauf verlassen.

Es gibt Sattel Marken, die keine eigene Sattlerei haben und ihre Sättel wo anders produzieren lassen. Ich glaube Euroriding zb macht das.
Und da kann es vorkommen, dass Sättel nicht genau baugleich sind und ich zb in der Kammer unterscheiden.
Die Unterschiede sind dann minimal aber sie sind da und sollten vom Fachmann gecheckt werden...also nicht einfach davon ausgehen passt schon Zwinker

Meine SB zb. hat einen Import Isi und wollte hier den selben Sattel kaufen wie das Pferd auf Island hatte, hat also nach dem selben Modell, gleiche KW und Sitzgröße geschaut...gefunden, gekauft und passt dann doch nicht.

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11344
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Dievonda am Mo Sep 24 2012, 15:56

Das ist wie bei Hosengrößen für Menschen. Rolling Eyes Wie stark da die Größen abweichen, wissen wir ja alle.

Habe 4 Sättel hier, alle gleiche Größenangabe und keiner passt wie der andere.
avatar
Dievonda

Anzahl der Beiträge : 982
Anmeldedatum : 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Jumper am Mo Sep 24 2012, 17:19

Vielen Dank für den Tip, Fellnase! Ist noch nicht so lange her, als ich eine Ostheopathin hier hatte, um mein Pony wieder einrenken zu lassen und es mußte schnell was anderes her, weil wir alle weiterreiten wollten. Über Amazon war das Teil (der Fellsattel) dann in zwei Tagen da. Erstmal ist man ja doch geschockt, wenn man atrophierte Muskulatur (ist aber noch nicht wirklich gavierend-- nur zwei kleine Stellen) gezeigt bekommt und ist davon überzeugt, dass der Sattel NICHT mehr aufs Pferd kommt.

Ich kann mich dunkel daran erinnern, dass die Vorbesitzerin was von Umbau sagte. Ich rufe sie mal an.
avatar
Jumper

Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 20.09.12
Ort : Ammerland

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Fellnase am Mo Sep 24 2012, 20:28

OT: @Jumper, du hast eine PN !!
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14754
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Funi am Mi Okt 10 2012, 19:19

Ich hab seit ein paar Wochen einen neuen Sattel und wollte mal eure Meinung hören:






(Winterfell bedingt nicht die besten Aufnahmen...)

Er sitz so eig. ganz gut wie ich es sehe...rutscht und kippelt nicht.
Schweißbild ist gleichmäßig...was mir noch nicht so richtig gefällt ist der Schwerpunkt zumindet auf den Bildern nicht. Das liegt aber vll am nicht ganz graden Strand des Ponies. Der Sattler wird auf jeden Fall auch nochmal einen Blick drüber werfen...aber ich bin trotzdem gespannt was ihr sagt

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11344
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Kira82 am Mi Okt 10 2012, 20:45

Oh man Sättel, ich habe bei 2 Pferden 8 Sättel gehabt und welcher hat zu Hundert Pro gepasst, bei Lilly ein angefertigter Kloster Schöntahl und Aktuell bei Antrax einen Neuen Massimo welcher angepasst wurde. diese 2 haben auf meine Pferde oder passen auf mein Pferd zu hundert Prozent, Wintec passt gar nicht, ist meißtens hinten zu flach, alle anderen kamen von einem Sattelservice welcher echt kein Plan hatte. Ich bin froh das ich jetzt entlich einen habe, der Massimi für Antrax der af Ihn wie Massgeschneidert sietzt und meinem Popo auch angenehm entgegen kommt! Ich war bis vor 4 Monaten noch der Meinung das Massimo immer noch für Kaltblüter produziert aber dem ist gar nicht mehr so, ich wollte keine andere Marke mehr, hab schon die anderen Großen Namen durch.
avatar
Kira82

Anzahl der Beiträge : 710
Anmeldedatum : 08.10.12
Ort : Hünfelden

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Kira82 am Mi Okt 10 2012, 20:46

Schöner Sattel Funi, aber entweder ist es die Aufnahme oder er ist vorne zu flach am Widerrisst, wenn du drauf sitzt liegt der nicht auf? Sieht jedenfalls auf den Fotos so aus, kann natürlich auch täuschen
avatar
Kira82

Anzahl der Beiträge : 710
Anmeldedatum : 08.10.12
Ort : Hünfelden

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Funi am Mi Okt 10 2012, 20:50

nein das wirkt durch das Winterfell/die Mähne. Er liegt nicht auf. Wenn ich drauf sitze ist noch Platz in der Kammer...auf den ersten Bildern von der Seite finde ich kann man das besser sehen Zwinker

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11344
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Kira82 am Mi Okt 10 2012, 20:54

Ja das stimmt, von der Seite und Hinten mit dem freien Kanal sieht man es besser, von den anderen könnte man meinen der ist am Limit. Aber Bilder täuschen auch oft
avatar
Kira82

Anzahl der Beiträge : 710
Anmeldedatum : 08.10.12
Ort : Hünfelden

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Sternchen am Mi Okt 10 2012, 22:27

Soooooo ich glaub mich triffts nun auch wieder und ich brauch nen neuen Sattel... Neinja Yes

Wir haben momentan einen Barefoot Cheyenne... ich dachte mir dass dass ihr das gut tut aber mittlerweile sehe ich ein, dass wir beide ein leichteres Leben mit Westernsattel hätten. Ich glaub sie mag es nicht so, dass beim baumlosen Sattel nicht wirklich viel zwischen Reiter und Pferd ist.
Ich bin heute mit ihrem alten Westernsattel geritten und der unterschied ist unglaublich. Sie geht mit Westernsattel so viel besser und ich find ihn auch viel bequemer und kann ihren Trab besser sitzen....

Nun hab ich mir sogar schon einen Westernsattel gefunden, der auf einem "schmalen Traber mit viel Widerrist" gelegen ist.
http://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/tiere-zubehoer/westernsattel-double-h-saddlery-46614847?adId=46614847

Viel Widerrist hat mein Mädel ja... aber ob sie sehr schmal ist bzw. eine sehr schmale Schulter hat? Da ich sie schon schmaler gesehn hab als sie jetzt ist, bin ich mir da nicht so sicher.
Erkennt man das auf einem Foto?

Wie müssen denn da die Fotos sein, dass man das sieht?
avatar
Sternchen

Anzahl der Beiträge : 781
Anmeldedatum : 02.03.12
Ort : Österreich

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Fellnase am Do Okt 11 2012, 09:06

Wenn du nie so einen Sattel auf deinem Pferd hattest, kann man es anhand der Fotos schlecht sagen, ob der Sattel passen würde oder nicht.

Lass doch einen Sattler kommen, probier viele Sättel aus und wenn einer gut passt, versuch den dann gebraucht zu bekommen, das wäre eine gute Alternative.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14754
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Sternchen am Do Okt 11 2012, 09:43

Naja sie wurde schon mit Westernsattel geritten, einer hat ihr super gepasst, der hatte einen höheren Wideristausschnitt.
Der den ich mit bekommen hab passt ihr nicht optimal wegen ihres hohen Widerists. Deshalb doppel ich auf, die paar mal wo ich ihn jetzt verwende.

Das hab ich auch so vor. Ich halte gerade ausschau nach gebrauchten Sätteln, die vorher auf schmalen Trabern gelegen sind.
Der eine (vom Link oben) schaut schonmal gut aus und ist aus der Nähe. Den werd ich auf jeden Fall probieren.

Das ist der "alte":


und das ist ihr Barefoot:


Der passt ihr perfekt, hat damit auch keinen Sattelzwang. Allerdings wie schon beschrieben mag sie das Gefühl des Reitens damit nicht.
avatar
Sternchen

Anzahl der Beiträge : 781
Anmeldedatum : 02.03.12
Ort : Österreich

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Brina am Do Okt 11 2012, 09:59

Also ich würde auch immer nur mit Sattler (inkl. gutem Ruf) arbeiten. Und gerade bei Westernsätteln. Die Dinger lassen sich einfach zu schlecht anpassen und es gibt so viel zu beachten. Nichtmal meine SB möchte zu Sattelfragen eine Aussage machen. Und der Unterstelle ich schon, dass sie einige Erfahrungen hat.
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9755
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Fellnase am Do Okt 11 2012, 10:00

Haben alle Traber die gleiche Sattellage ??? Verwirrt bin

Ich verlasse mich nicht auf die Aussage "der Sattel lag vorher auf einem kräftigen Fjordpferd", weil alle Fjordpferde sidn nicht gleich. Drauflegen kann man, aber ob der dann passt, steht immer in den Sternen.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14754
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Sternchen am Do Okt 11 2012, 10:16

Nein die haben natürlich nicht alle die gleiche Sattellage. Zwinker

Aber wenns heißt "schmaler Traber mit viel Widerist" ist schonmal eine Grundvoraussetzung gegeben. Zwinker
avatar
Sternchen

Anzahl der Beiträge : 781
Anmeldedatum : 02.03.12
Ort : Österreich

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Brina am Do Okt 11 2012, 10:20

Liegt immer alles im Auge des Betrachters Zwinker jeder hat eine andere Auffassung von schmal, breit, hoch, viel Widerist, wenig Widerist usw.

mach dich nicht unglücklich in dem du mehrere 100 Euronen für n Sattel ausgibts, der am Ende nicht passt und sich auch nicht passend machen lässt. Verschenktes Geld! Gib lieber gleich 100€ mehr aus und lass wen mit Ahnung draufgucken Freunde1
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9755
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Kira82 am Do Okt 11 2012, 10:25

also das mit dem Barefoot bei deinem Pferd kann ich gut verstehen, ist eben bei Sätteln mit Baum eine ganz andere Gewichtsverteilung als bei den Barefoots welche mehr puntual sind.
avatar
Kira82

Anzahl der Beiträge : 710
Anmeldedatum : 08.10.12
Ort : Hünfelden

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Sternchen am Do Okt 11 2012, 10:35

Ja, ich verstehs jetzt auch endlich.
Der Sattel passt ihr zwar, und wie gesagt kein Sattelzwang bei dem Sattel. Da hat damals die Osteo draufgeschaut.

Ja stimmt eh... Hab zwar ein Foto von dem Traber gesehen, der den Sattel oben hatte. Halt ne Statur wie mein Mädel aber muss nix heissen, da habt ihr recht. Werd ihn mir einfach mal anschauen. Lächeln
avatar
Sternchen

Anzahl der Beiträge : 781
Anmeldedatum : 02.03.12
Ort : Österreich

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von gipsyking am Do Okt 11 2012, 12:30

@Funi schrieb:Ich hab seit ein paar Wochen einen neuen Sattel und wollte mal eure Meinung hören:






(Winterfell bedingt nicht die besten Aufnahmen...)

Er sitz so eig. ganz gut wie ich es sehe...rutscht und kippelt nicht.
Schweißbild ist gleichmäßig...was mir noch nicht so richtig gefällt ist der Schwerpunkt zumindet auf den Bildern nicht. Das liegt aber vll am nicht ganz graden Strand des Ponies. Der Sattler wird auf jeden Fall auch nochmal einen Blick drüber werfen...aber ich bin trotzdem gespannt was ihr sagt

Ich hab mir im stillen Kämmerlein die Bilder geradegerückt.

Wenn Du erlaubst, stelle ich sie auch hier ein.

Da sieht der Schwerpunkt dann doch mittig aus.

Lass am besten mal einen Stift oder sowas in den Sattel hineinrollen.
Wenn der in der Mitte liegen bleibt, ist doch alles ok.

Mitte heißt :
nicht die genaue Sattelmitte sondern mittleres Satteldrittel.

Was für ein Modell ist das?


avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von blondie am Do Okt 11 2012, 12:42

@Funi
finde auch das der Schwerpunkt soweit man das auf den Bildern beurteilen kann nicht ganz schlecht ist Yes
Der Tipp von gipsy ist ja toll, versuch das mal mit dem Stift - würd mich auch interessieren.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17986
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Bláinn am Do Okt 11 2012, 14:11

Ich bin momentan das erste mal in meinem Pferdebesitzer Leben am überlegen ob ich mir nicht doch einen neuen, anderen SAttel zulegen soll.

R. meinte halt, dass der SAttel 1. für mich zu groß ist. Der hat momentan 17, oder 17,5 Zoll. 16/16,5 wäre für mich optimal.

Von der Länge her meinte er wäre er schon noch okay, kürzer wäre natürlich besser.

Er hat mich mal in eine von seinen Dressursätteln reinsitzen lassen und hachja da bin ich halt schon ganz anderst gesessen.

Ich würde es ja gern mal testen wie Bláinn läuft bzw wie ich auf ihm sitze wenn ich z.b eher nen reinen Dressursattel hab oder VSD (so in der ARt war der von R.)

Aber andererseits wenn ich da so von euren Odyseen lese, denk ich mir: Was wenn ich mir mit nem neuen Sattel keinen GEfallen tu, sondern nur auch sowas aufhalse?? Schulterzuck
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6921
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Brina am Do Okt 11 2012, 14:27

Hm schwierige Frage.... prinzipiell würde ich immer sagen "never touch a running system" aaaaaber so ganz läuft es ja nicht, wenn du sagst, dass der Sitz für dich zu groß ist und der Sattel gerne auch etwas kürzer sein dürfte.

Denke wenn du an einen kompetenten Sattler gerätst und Unterstützung von R. bekommst, könnte man es wagen.

Vielleich abwägen, ob das Risiko/Nutzen-Verhältnis passt. So richtig n Rat kann ich dir da leider nicht geben Schulterzuck sorry
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9755
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Bláinn am Do Okt 11 2012, 14:34

Ja wenn dann will ich nen VSD. Wieder nen richtigen Isi sattel bringt mir auch nichts weil da wieder das Thema schwerpunkt und pauschen ist.

2 einsteller haben 2 top aktuelle Isi Sättel und da bleib ich lieber bei meinem "alten"
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6921
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 27 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 15 ... 27  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten