Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Seite 26 von 27 Zurück  1 ... 14 ... 25, 26, 27  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Milow_Craughwell am Mi Jul 20 2016, 16:55

Ja das hat mich auch gewundert.. Als der Sattler da war und die Maße vom Pferdchen nahm wollte er ihn nämlich kurz an der Longe in Bewegung sehen. Und gestern, mit dem neuen Sattel nicht.. Er meinte, ich habe sowieso Zeit zum anprobieren und testen, er komme in 2 Wochen nochmal und würde ihn noch ein bisschen Polstern, da sich die hinteren Polster noch senken/anpassen würden).

Ich bin wirklich gespannt, was mein Kleiner heute davon hält..

Wir hatten ja letztens das Thema "mit dem Pferd reden".. Als ich ihm den neuen Sattel angelegt habe und ihn in der Halle vor dem Reiten geführt habe, habe ich ihm geflüstert, dass er doch bitte austreten soll falls der Sattel nicht fein ist, aber so, dass mir dabei nichts passiert.. lol lol Jetzt hab ich ein wenig bammel, dass er ihm wirklich nicht passt und er deshalb so "zickt".

Spaß beiseite, aber es könnte ja schon so sein Verwirrt bin Mal schauen wie er sich heute benimmt, vielleicht wars ja wirklich nur das Wetter, denn am Vortag am Putzplatz hat er auch mit den Hufen gescharrt - was er davor noch NIE gemacht hat.. Eine Stallkollegin meinte übrigens, dass er sich jetzt vielleicht vollständig in die Herde integriert hat und genügend Power hat um nun anzufangen mich zu testen.. Was meint ihr dazu? Das kann natürlich auch sein - immerhin ist er erst 6 Jahre alt, recht spätreif (er schaut immer noch aus wie ein Baby) und war bisher schreckhaft aber Lammfromm..

LG
Janine und Milow
avatar
Milow_Craughwell

Anzahl der Beiträge : 522
Anmeldedatum : 29.06.16
Ort : Vorarlberg

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von mohirah am Fr Jul 22 2016, 09:06

Aufgrund des zeitlichen Zusammenhangs halte ich den neuen Sattel für die naheliegendste Erklärung. Der fühlt sich ja nun bestimmt auch anders an auf dem Rücken als der vorherige und dein Pferd muss sich erst dran gewöhnen.

Vielleicht kannst ihn ja vor dem Reiten eine Weile mit dem neuen Sattel longieren, damit er sich erst mal ohne Reitergewicht daran gewöhnen kann?

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2596
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Lysingur am Fr Jul 22 2016, 09:20

Ich stimme Mohirah zu.
Als ich das gelesen habe ist mir gleich etwas eingefallen: http://www.wege-zum-pferd.de/2013/10/22/nicopremiere/

Ich finde das klingt sehr ähnlich.
Kann natürlich trotzdem sein, dass etwas nicht passt. Beobachten, weiterfahren, die Idee mit dem Carola-Pad ist gut.
avatar
Lysingur

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Canashi am Fr Jul 22 2016, 13:04

@mohirah schrieb:Aufgrund des zeitlichen Zusammenhangs halte ich den neuen Sattel für die naheliegendste Erklärung. Der fühlt sich ja nun bestimmt auch anders an auf dem Rücken als der vorherige und dein Pferd muss sich erst dran gewöhnen.

Vielleicht kannst ihn ja vor dem Reiten eine Weile mit dem neuen Sattel longieren, damit er sich erst mal ohne Reitergewicht daran gewöhnen kann?

Sehe ich auch so.
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Milow_Craughwell am Fr Jul 22 2016, 14:14

Hey Leute Lächeln

Ich glaube, er testet jetzt einfach. Er wollte auch bei der Aufstiegshilfe nicht brav stehen bleiben Lächeln Das mit dem Longieren ist eine gute Idee, das mache ich heute gleich Lächeln

Ich wollte mich auch noch verabschieden - ich bin jetzt zwei Wochen im Urlaub und bin Zuhause nie am PC Lächeln Schöne Zeit und bis dann Lächeln

LG
avatar
Milow_Craughwell

Anzahl der Beiträge : 522
Anmeldedatum : 29.06.16
Ort : Vorarlberg

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Canashi am Fr Jul 22 2016, 14:16

Schönen Urlaub Wink
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Fellnase am Fr Jul 22 2016, 15:26

@Milow_Craughwell schrieb:Hey Leute Lächeln

Ich glaube, er testet jetzt einfach. Er wollte auch bei der Aufstiegshilfe nicht brav stehen bleiben Lächeln Das mit dem Longieren ist eine gute Idee, das mache ich heute gleich Lächeln


Es muss nicht unbedingt "ein Test" oder Ungehorsam sein, es kann ganz andere Ursachen haben, warum das Pferd mit dem neuen Sattel nicht stehen bleiben will.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14591
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von mohirah am Fr Jul 22 2016, 16:09

@Fellnase schrieb:Es muss nicht unbedingt "ein Test" oder Ungehorsam sein, es kann ganz andere Ursachen haben, warum das Pferd mit dem neuen Sattel nicht stehen bleiben will.
Sehe ich auch so. Falls der neue Sattel sich beim Reiten ungewohnt anfühlt, tut er das auch schon beim Aufsteigen. Zwinker

Würde dem Pferd erst mal bisschen Zeit zum Gewöhnen geben. Falls das nicht hilft, noch mal den Sattler kommen lassen, was ja ohnehin geplant ist.

Schönen Urlaub!

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2596
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Lysingur am Mi Aug 24 2016, 09:19

Mal eine Frage zur Passform eines Sattels:
Ein Sattel kann ja zu lang sein. Schon ein "bisschen" zu lang kann da ja Schäden nach sich ziehen.
Kann ein Sattel aber auch zu kurz sein? Ist das genauso schlimm?
avatar
Lysingur

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Ósk am Mi Aug 24 2016, 10:56

Ja kann er. Dann ist der Schwerpunkt nicht am rechten Ort.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4109
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Watz am Do Aug 25 2016, 08:46

Vor allem, wenn der Reiter zu groß oder zu einfach "zuviel" ist - dann hängt er quasi hintenüber und das ganze Gewicht drückt über den Hinterzwiesel hinten in die Sattellage rein...
avatar
Watz

Anzahl der Beiträge : 1577
Anmeldedatum : 20.02.14
Ort : FR

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Fellnase am Do Aug 25 2016, 09:45

Der Sattel muss den Pferd und dem Reiter passen, dass ist oft DAS Problem.
Kurze Sättel gibt es, aber ob der Reiter da auch rein passt, ist eine andere Frage.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14591
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Watz am Fr Aug 26 2016, 10:59

Yep, und viele unterschätzen einfach auch den Faktor Körpergröße. Mit rund 1,70 und mindestens "normal" langen Beinen passt auch ein sehr schlanker Mensch höchst unwahrscheinlich in einen 16"-Sattelsitz (wobei natürlich die Modelle unterschiedlich ausfallen und man es im Einzelfall probieren muss).

Gerade bei den Isis bekommt man schnell gesagt: "höchstens 42 Zentimeter Auflagefläche" oder so. Bevor dann aber der Sattelsitz länger ist als der Unterbau bzw. der Reiter nur auf den Hinterzwiesel drückt, sind ein paar Extrazentimeter fürs Pony definitiv das geringere Problem.
avatar
Watz

Anzahl der Beiträge : 1577
Anmeldedatum : 20.02.14
Ort : FR

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von mohirah am Fr Aug 26 2016, 11:26

@Watz schrieb:Bevor dann aber der Sattelsitz länger ist als der Unterbau bzw. der Reiter nur auf den Hinterzwiesel drückt, sind ein paar Extrazentimeter fürs Pony definitiv das geringere Problem.
Nein, das finde ich auch nicht gut. Der Sattel muss Pferd und Reiter gleichermaßen passen. Wenn der Reiter einen größeren Sattel braucht als der Pferderücken erlaubt, dann kann er halt das Pferd mit dem kurzen Rücken nicht reiten. Das ist zumindest meine Meinung.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2596
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Watz am Do Sep 01 2016, 14:00

@mohirah (flüster: bei den Isis gibt es da definitiv sehr viele ungünstige Konstellationen, die aus meiner Sicht als sehr fragwürdig bis tierschutzrelevant einzustufen sind... Sicher auch bei anderen Pferden, aber Isis sehe ich halt sehr viele...)
avatar
Watz

Anzahl der Beiträge : 1577
Anmeldedatum : 20.02.14
Ort : FR

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Horsefriend38 am So Okt 30 2016, 10:52

Man hört so oft: das wichtigste ist das der Sattel dem Pferd passt - aber ist nicht der Reiter genau so wichtig? Was bringt der passendste Sattel, wenn der Reiter damit falsch sitzt und dem Pferd nur in den Rücken fällt....
http://www.reitsport-ratgeber.com/sattel/
Liebe Grüße Lächeln

Horsefriend38

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 21.10.16

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Ostfriesenmädel am Fr Aug 11 2017, 09:47

Ich habe seit Januar 2017 einen Quartermix, für welchen ich einen tollen Continental Equiflex Westernsattel gefunden hatte.

Leider bzw. ansich ja schön, hat er bereits so aufgebaut, dass mein Sattel nicht mehr passte Neinja

Zum Glück konnte ich diesen mit nur leichtem Verlust wieder verkaufen.

Heute und morgen habe ich nun zwei Sattelprobetermine und hoffe sehr, wieder einen guten gebrauchten Westernsattel zu finden.

Wenn ich allerdings Pech habe und wieder keinen finde (suche schon seit Wochen), dann muss ich wohl erstmal weiter mit Brockamp Pad reiten und auf einen maßangefertigten Sattel sparen gaga

Drückt aber mal bitte alle die Daumen, dass doch ein guter gebrauchter Sattel heute oder morgen dabei ist . . .
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 1927
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von planlos4 am Fr Aug 11 2017, 10:03

@Ostfriesenmädel derzeit fährt Eurohorse bei uns in der Region herum. Eine tolle Sattlerin mit guten gebrauchten, aber auch mit Neuware. Meinen habe ich von ihr anfertigen lassen, nun werde ich ihn eintauschen gegen einen anderen der auf das Hafi Tier passt.

Sonst empfehle ich nie Sattler oder dergleichen, aber sie ist wirklich super und ehrlich.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1278
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Ostfriesenmädel am Fr Aug 11 2017, 10:16

Danke für die Info.

Habe mir die HP von denen gerade angesehen.

Wenn dieses Wochenende nichts dabei ist, werde ich mich mal mit denen in Verbindung setzen.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 1927
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Dschinn am Fr Aug 11 2017, 20:14


Falls Du nicht fündig wirst - nach vielem Hin und Her (sehr teuer!) habe ich einen gebrauchten Triple Horn-Sattel ergattern können - auf die Marke schwört meine Trainerin (Sattlerei Steckelbruck in Heinsberg). Alternativ hätte ich auch zu einem Rieser gegriffen - sitzt im Westerwald, glaube ich.

Von Beiden gibt es ein schmales Gebrauchtangebot auf Ebay-Kleinanzeigen. Vierstellig wird's aber leicht auch dann.

Viel, viel Glück.

Nora
avatar
Dschinn

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 27.07.17

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Ostfriesenmädel am Fr Aug 11 2017, 21:15

Ich habe einen Diamond C gefunden Yeah
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 1927
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Dschinn am Sa Aug 12 2017, 15:05

Ich gratuliere!!!

Dschinn
avatar
Dschinn

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 27.07.17

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von planlos4 am Mo Aug 14 2017, 09:22

Triple Horn die sind so toll. Aber schwer zu bekommen. Ich wollte für meine Stute auch einen. Ergebnis 4.000 Taler AH!  Wahnsinn, also neu.

Am Freitag habe ich für meinen neuen Hafi einen Ranchman gekauft.

https://i11.servimg.com/u/f11/18/85/32/43/img_6110.png
https://i11.servimg.com/u/f11/18/85/32/43/img_6110.jpg

Man achte nicht auf den Ausdruck. rotwerd  Kurz vorher haben wir über das Thema Anstand gesprochen. Er sieht das ganz anders als ich.

Für meine Stute hatte ich einen ähnlichen, allerdings mit Punkzierungen wie ich sie wollte.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1278
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mo Aug 14 2017, 09:52

Ja, die Westernsättel liegen preislich leider neu meistens in Höhen, welche für einen "Normalo" nicht einfach nebenbei bezahlbar sind.

Der Blick lol
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 1927
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von planlos4 am Mo Aug 14 2017, 10:06

Deshalb verkauft meine Sattlerin mittlerweile Ranchman mit. Neu liegen sie preislich bei 2.400-2.900 Euro. Einfach eine ganz andere Preisklasse.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1278
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 26 von 27 Zurück  1 ... 14 ... 25, 26, 27  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten