Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Seite 25 von 27 Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26, 27  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von sisi am Do Nov 12 2015, 01:14

*Thema verschoben*

Hallo @Annigu, da wir ein kleines, familiäres Forum sind, bitten wir Dich, Dich hier vorzustellen: http://www.sanftespferd.com/f4-neuanmeldungen-vorstellungen

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Faulpelz am Sa Nov 14 2015, 11:57

Ich habe mal eine etwas andere Frage und zwar hat eine Freundin von mir eine Reitbeteiligung, der Sattel ist ihr etwas zu groß und sie neigt immer dazu nach hinten zu rutschen. Was würde gegen das Rutschen helfen, ein Lammfell Überzug?
avatar
Faulpelz

Anzahl der Beiträge : 237
Anmeldedatum : 15.04.13
Ort : Irgentwo im Norden..

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Ósk am Sa Nov 14 2015, 20:56

Das könnte helfen, ein Lammfellüberzug macht die Sitzfläche etwas kleiner. Evtl könnte sie auch noch ein dünnes, gerolltes Handtuch hinten rein schieben (sodass es halbmondförmig den Sattelkranz verstärkt)
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4109
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Lysingur am Do März 17 2016, 00:07

Kann mir jemand sagen, wie ihr den Sattelkauf für ein eigentliches Beistellpferd gelöst habt?
Wenn mein Pony dieses Jahr in unseren eigenen OS zieht, soll er ja nun einen Kumpel haben. Ich werde den aber wahrscheinlich nicht reiten. Hab ja mein Tier, das bespaßt werden muss. Der Beisteller würde von einer Reitbeteiligung (oder auch 2) und vielleicht ab und zu auch von meinem Freund bewegt werden.

Würdet ihr euch bei den Sitzzoll-größen nach der RB richten? Oder lieber ein Zwischending nehmen, mit der meisten Menschen zurechtkommen sollten? Kann ja auch mal sein, dass die RB wechselt.

Ich weiß, das ist ein ziemliches Luxusproblem Zwinker Ich mach mir halt nur so meine Gedanken.
avatar
Lysingur

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Little Pony am Do März 17 2016, 00:50

Puh, schwierige Sache, ich würde mich da an dem "dicksten Hintern" richten,
denn wenn der nicht in den Sattel passt, macht das ganz schön Aua beim Pferd.
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3522
Anmeldedatum : 24.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von blondie am Do März 17 2016, 20:19

Ich konnte bei meinem die Sitzgröße verstellen Zwinker

Startrekk Comfort

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von mohirah am Do März 17 2016, 21:46

Geht Sitzgröße verstellen nicht nur bei baumlosen Sätteln bzw. Lederbaumsätteln?

Lysingur hat einen fast 2m-Riesen als Freund. Selbst wenn er schlank ist, dürfte er als Mann und bei der Größe doch einiges wiegen. Ich weiß nicht, ob flexible Sättel da überhaupt noch eine Alternative sind?

Ich würde den Sattel aber jedenfalls auch so auswählen, dass er dem Pferd und dem Mann passt. Yes Die eventuellen RBs müssen dann eben mit dem klar kommen, was da ist.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2596
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Lysingur am Do März 17 2016, 22:54

Sitzgrößen verstellen? Davon hab ich noch nie was gehört. Wahnsinn was es nicht alles gibt... AH!

Baumlos hatte ich mal... irgendwie kann ich mein Herz dafür prinzipiell nicht erwärmen.

Schlank ist mein Guter schon. (Mag dicke Jungs nicht so rotwerd ) Direkt leicht ist er durch die Größe halt trotzdem nicht.
Durch die langen Beine wird dann trotzdem ein größerer Sitz fällig. Geht mir ja selber so. Ich hab zwar Hosengröße 38 habe aber für Lyssis Iberosattel jetzt trotzdem 18 ''.
Wenn dann doch mal jmnd mit kurzen (oder besser gesagt normalen) Beinen und nicht so großem Po dazu käme wäre die Idee mit dem Lammfellüberzug von Faulpelz und Ósk vielleicht eine Option.
Hat das inzwischen schon mal jemand ausprobiert?
avatar
Lysingur

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von blondie am Do März 17 2016, 23:06

@mohirah
meiner ist auch 1,96m ... Pfeiff
bei den Startrekks kein Problem bei anderen wie Barfoot und Co japp da sind deine Einwände berechtigt Zwinker

Wusste nicht das es für den Mann/Freund sein soll

Da würde ich dann auch eher für den größeren Popo und Beine kaufen und Lammfell überziehen Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Watz am Do März 17 2016, 23:37

@Lysi
Solange ihr nicht nur den Sattel, sondern auch das Pferd auf die Größe des potenziellen Reiters ausrichtet Zwinker - sonst passt ja auch der Sattel mit passender Sitzgröße nicht aufs Pferd.
(Hab auch einen langbeinigen 1,93-Riesenmarathonläuferschlaks zuhause, und den kann ich definitiv nicht auf einen Isi setzen, auch wenn er im Verhältnis zu seiner Größe "nichts" wiegt.)
avatar
Watz

Anzahl der Beiträge : 1577
Anmeldedatum : 20.02.14
Ort : FR

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von mohirah am Do März 17 2016, 23:50

@blondie schrieb:bei den Startrekks kein Problem
Gut zu wissen. Gilt das bei Startrekk-Sätteln unbegrenzt? Manche Sattelhersteller geben ja ein Maximalgewicht an. (Mal abgesehen davon, dass man ab einer gewissen Gewichtsklasse grundsätzlich besser nicht mehr auf's Pferd steigen sollte.)

Wusste nicht das es für den Mann/Freund sein soll
Steht aber da. Pfeiff Zwinker

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2596
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von blondie am So März 20 2016, 22:57

@mohirah
ja das gilt für alle Startrekk Modelle

jaaaaa aber nicht das der auch so ein Riese ist zrs

Meiner will für seinen Nori einen Startrekk Western mal haben Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Echo am Di Apr 12 2016, 08:56

@Echo schrieb:Zeitlinie:
3. August: Sattlerin 1 kommt und macht den Sattel enger
30. August: Reiterrallye 1 - 4 Std. 15km quasi nur Schritt
12. September: Reiterrallye 2 - 4 Std. 21km (etwas Trab und Galopp)
25. September: Physio ist da und meint das Pferd ist fit und alles IO, etwas verspannt HINTEN im Rücken, vorn alles IO
5. Oktober: Druckstelle bemerkt (das sind fast exakt 8 Wochen nach der Satteländerung!)
9. Oktober: Sattlerin 2 kommt und meint der Sattel passt

@Friedaaa schrieb:Aber vorher sehr viel.  Schreibst du zumindest.  Ich weiß nicht,  wie lange so Haare brauchen um weiß zu werden,  aber ich kann mir nicht vorstellen,  dass das von heute auf morgen geht.  Oder?
Laut sattlerin 2 dauert es 4-8 Wochen. D

@Licke schrieb:Es hat die Physio zu der Muskelatur an der streikte gesagt?
Nein, da war nichts.

@Mokka schrieb:
@Echo schrieb:
Sattlerin 1 kam, guckte, jaaa ich mach den vorn etwas enger weil er eeeetwas nach hinten kippt... dann passts.
Hatte das schonmal jemand?
Nein.
Wobei ich die obrige Aussage etwas seltsam finde. Als wäre der Sattel vorne am Pferd eng gemacht (="festgeschraubt") worden, damit er nicht mehr nach hinten rutscht.

Wie ist denn das Schwitzbild mit dem Sattel und dem Fellsattel? Oder mal Test mit dem Carola- Pad machen?

Damit war gemeint, er war vorne sehr weit, lag damit fast auf dem Widerrist auf (vorn) und kam halt zu weit runter vorn, weshalb der Schwerpunkt nicht mehr gerade war sondern schräg.
Ich hoffe ich drücke das verständlich aus?

Schweißbild vom Sattel pack ich rein, vom Felli hab ich keins, da ists aber gleichmässig überall.





Ich nochmal...
Ich hab heute einen längeren Ritt absolviert und neue Bilder geschossen... die sehen ja nun irgendwie ... anders aus.






In der Zwischenzeit haben wir regelmässig guten Unterricht, er galoppiert jetzt viel besser, läuft im Trab schön in Anlehnung und generell viel reeller.
Mir ist aufgefallen, dass der Trapezmuskel mehr geworden ist... offenbar (gerade wo ich jetzt die Vergleichsbilder sehe) schon deutlich mehr wenn da jetzt so eine fiese Druckstelle ist?

Auf der Seite von Rieser-Sättel hab ich nun gelesen das Druckstellen nicht so dramatisch sind und gerade vorne an der Stelle sogar möglich weil der Sattel nun mal dort den meisten Druck hat?!

Ich denke nun ich sollte mit diesen Bildern einen Sattler bestellen, was meint ihr?
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1013
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Licke am Di Apr 12 2016, 18:03

Zeig doch mal Bilder mit Sattel. Ohne Decke. Mit und ohne Gurt.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3343
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Echo am Di Apr 12 2016, 18:14

Mach ich heute.
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1013
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von sisi am Di Apr 12 2016, 18:49

Hm, trockene Stellen weisen ja auch zuviel Druck hin. Die Aussage von Rieser find ich ja auch schräg.... Macht nichts, wenn der Sattel drückt, muß das Pferd aushalten....

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Echo am Di Apr 12 2016, 18:52

Nach einer Mütze schlaf werd ich da auf jeden Fall nen Sattler ran holen. Wenn es im Oktober noch nicht so Druckstellen gab und wir über den Winter viel gemacht haben, dann hat sich da wohl wirklich was verändert und der Sattel muss angepasst werden.
Schulterzuck Warte
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1013
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Lysingur am Mo Apr 18 2016, 04:53

Kennt sich jemand mit Massimo-Sätteln aus?

Ich würde den Sattel gerne verkaufen und habe jetzt im Sattelblatt ein paar Einstanzungen "gefunden" die ich nicht sicher deuten kann.

Bedeutet die "34" die Kammerweite?
Bedeutet die "17 02 08" das Herstelldatum?
Und was bedeutet "S X" oder "X S"?


avatar
Lysingur

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von sisi am Mo Apr 18 2016, 07:33

Ich denke 02 08 ist das Herstellungsdatum. 17 wird sicher die Sitzgröße sein. 34 wahrscheinlich wirklich die Kammerweite.
XS sollen wohl die Initialen des verantwortlichen Sattlers sein.

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Lysingur am Mo Apr 18 2016, 18:06

Stimmt, das mit der Sitzgröße macht wirklich Sinn Yes Daher die hochgestellte "5". Das sollten nämlich theoretisch 17,5 Zoll sein.  
Und das mit den Initialen stimmt wirklich, habe gerade einen Eintrag bei Facebook mit den selben Initialen gefunden. Danke, @sisi

Die Kammerweite wird doch zwischen den Enden der Kopfeisen gemessen, richtig?
Ich habe da 32 cm gemessen. Bedeutet dann die aktuelle KW 32, richtig? Kann ja sein, dass der Sattel irgendwann mal enger gemacht wurde.

Sorry für die vielen doofen Fragen Tüte  Ich möchte nur niemandem Quatsch erzählen.
avatar
Lysingur

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Echo am Mo Apr 18 2016, 18:08

So, die Sattlerin war gestern da und hat den Sattel mit genommen. Sie meinte im Grunde liegt er nicht verkehrt aber sie macht ihn vorn etwas weiter und polstert dafür hinten etwas höher, dann sehen wir weiter.
Bilder vorher vom Sattel auf dem Pferd habe ich jetzt leider vergessen. Sad
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1013
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von sisi am Mo Apr 18 2016, 19:08

@Lysingur, Massimo berechnet seine Kammerweiten anders. Das kommt hin, wenn du 32 gemessen hast. 32 ist eine 34 bei Massimo. gaga

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Lysingur am Mo Apr 18 2016, 20:36

Danke sisi. Warum einfach wenn es auch umständlich geht Zwinker
avatar
Lysingur

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Neuer Sattel

Beitrag von Milow_Craughwell am Di Jul 19 2016, 23:31

Hallo zusammen!

Ich habe am Montag meinen neuen Sattel vom Sattler bekommen, welchen ich gestern gleich getestet habe.
Laut Sattler passt er super.

Allerdings war Milow gestern das 1. mal bockig - wollte nicht antraben - also ich musste ihn wirklich stark treiben, reagierte nicht so gut auf meine Hilfen wie sonst etc.. Kann das am Sattel liegen, oder fängt er jetzt einfach an zu "testen"?

Ich probiere es heute nochmal, vielleicht hatte er ja nur einen schlechten Tag.. Ich hoffe, dass ich nicht den Sattel wechseln muss..

Hatte jemand von euch schon einmal ein ähnliches Problem?

LG
Janine und Milow Love
avatar
Milow_Craughwell

Anzahl der Beiträge : 522
Anmeldedatum : 29.06.16
Ort : Vorarlberg

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Saliya am Mi Jul 20 2016, 03:16

Ich denke, es kann gut am Sattel liegen, nochmal ausprobieren ist sicher nicht verkehrt, es könnte ja auch am heißen Wetter oder sonst was liegen.

Zum Satteltesten hab ich mir ein Carola-Pad gebastelt und drunter gelegt. Das klappte super. Immerhin sollte sich der Rücken in der Bewegung auch mitbewegen und deshalb bin ich etwas skeptisch, wenn der Sattel nur im Stand angepasst und für gut befunden wird.
avatar
Saliya

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 12.11.12
Ort : Bayern

http://saliyalein.deviantart.com

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 25 von 27 Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26, 27  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten