Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Seite 5 von 27 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 16 ... 27  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von sisi am Do Okt 11 2012, 18:20

@Bláinn, du hast einen Sommer oder? Vielleicht schaust du mal bei gebrauchten Sommersätteln. Frag halt vorher bei Herrn Rochow nach, ob es einen kleineren Sattel mit dem gleichen Sattelbaum wie bei deinem gibt. Denn der Sattel passt ja dem Pferd. Der Mann soll sehr nett sein und antwortet schnell auf Mails.
http://www.sattel-service.com/#Startseite

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Funi am Do Okt 11 2012, 20:05

wenn ich mich recht erinner hat Blainn einen Iceline bei Sommer produziert....der wird so nicht mehr hergestellt. (Es gibt Iceline noch und die produzieren auch immer noch bei Sommer...aber eben nurnoch die neuen Modelle)
Also wenn dann nach nem gebrauchten in kleinerer Sitzgröße schauen, aber auch da wirds echt schwer, weil Isi Sättel allen voran die alten kaum in 16" zu bekommen sind.

Was spricht gegen die neuen Töltsättel? Ich finde es hat sich merklich was getan. Ich hab mir jetzt endlos viele Töltsättel angeschaut und der Schwerpunkt hinten nicht mehr so gängig. Im Gegenteil geht der Trend zum tieferen, Dressurähnlichen Sitz!
Mal davon ab, dass sich der Schwerpunkt durch Polstern noch ändern lässt Zwinker


Im Prinzip ist das eine Entscheidung, die du ganz alleine treffen musst. Worin fühlst du dich wohler?! Was liegt dir mehr?! Was ist für Blainn gut?!

Ich würde nicht pauschal sagen, dass Dressursättel besser sind als Töltsättel. Wichtig ist, dass der Sattel passt und der Schwerpunkt nicht "töltig" ist. Zwinker

Sattelsuche kann zur Odysee werden ja...muss sie aber nicht.
Grade wenn du in Sitzgröße 16 passt, sollte es nicht sonderlich schwer sein einen Dressursattel zu finden der nicht zu lang ist. Außer Blainn hat ne doofe Sattellage. Aber dein Bildern nach zu Urteilen hat er das nicht.

Also ausprobieren oder eben nicht! Zwinker



@ Gipsyking Danke. Ich hab heute nochmal Bilder gemacht. Schau gleich mal ob sie was geworden sind (Handy) und lade sie dann hoch Zwinker

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11312
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Bláinn am Do Okt 11 2012, 20:23

@ Funi:

Ehrlich gesagt, ich kenn mich in der momentan Isi-Sattel Szene nur seeehr schlecht aus.
Seh halt nur was die 2 am Stall für Sättel haben und dass die neu sind und so was will ich nicht bzw da ist mein Sattel momentan noch um weiten besser.

Kannst du mir vll mal (wenn es zu sehr OT wird bzw zu Werbung mäßig) per PN einige Seiten bzw Sättel schicken die nicht mehr so in das Isimäßige vom Schwerpunkt gehen?

Ich würde ehrlich gesagt einen neuen Sattel kaufen Pfeiff Bei gebrauchten hat man einfach mehr RIsiko bzw man sucht vll ewig.

Und schwierig ist Bláinns Sattellage glaub ich nicht. Kann ja am WE mal Bilder einstellen

@ Sisi
Ich hab nen Sommer Sattel jup, aber eben wie Funi schon geschrieben hat von Iceline produziert.
Ist ehrlich kein schlechter Sattel und wurde im Winter ja aufgepolstert weil er nicht mehr ganz optimal lag.
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Funi am Do Okt 11 2012, 20:47

Welche Sättel haben die denn??

naja eig. kannst du einfach mal bei Sommer, Massimo, Busse, Stübben, PS, Jorge Canaves, Iceline, Prydi, Hirmir, Prestige gucken... ich mal behaupten, dass das die führenden Marken sind. Einfach mal durch die aktuellen Modelle klicken.

Prydi ist noch recht neu, hört man aber bis jetzt nur gutes drüber...das hätte ich wohl gewagt, wenn mein Geld nicht begrenzt wäre.

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11312
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von blondie am Do Okt 11 2012, 21:26

Leih dir doch einfach mal einen Sattel von R. - hat er denn einen der deine Größe hat und evtl. auf Blainn passen könnte?

Dann hast du mal die Nummer kleiner als Sitzgefühl Yes

Ich kann von mir nur sagen das ich in der Sitzgröße kleiner einfach besser sitze Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Bláinn am Do Okt 11 2012, 21:38

Ja aber 16 hat er nur Wintec von seinen Kindern bzw deren ihren ehemaligen Ponies...

Ich frag ihn das nächste mal noch.

Der Stall wo ich Bláinn gekauft hab, da haben fast alle diese Pleasure Sättel von Champion Rider.
Mir gefallen die aber rein vom optischen nicht No

avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Funi am Do Okt 11 2012, 21:45

wenn sie dir rein optisch eh nicht gefallen wieso dann ein fass auf machen.

Ich glaube für dich ist die ENtscheidung eh schon gefallen, dass wenn ein neuer, dann ein Dressur/VSD...

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11312
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Bláinn am Do Okt 11 2012, 21:49

Ne eigentlich nicht.

Ich will nur was passendes, bzw was besseres.

Kauf mir ja keinen SAttel der dann schlechter passt.

Hab jetzt mal so auf die schnelle einige Sättel durchgeklickt und es stimmt schon dass der Schwerpunkt sich verändert hat bzw zumindest bei einigen Modellen.

Pur Dressur will ich nicht, denn die Hoffnung auf Springen hab ich noch nicht ganz aufgegeben Pfeiff Bzw für Gelände stell ich mir das auch bequemer vor?!
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Funi am Do Okt 11 2012, 21:56

naja das Sattel passen sollte ist ja klar!!

Ich kann mir nur wiederholen. Einen falschen oder unglücklichen Schwerpunkt kann man ausgleich, solange der Rest des Sattels passt.

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11312
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von sisi am Do Okt 11 2012, 22:02

Von Sommer gibt es VSD Sättel. Ich würd wirklich mal hinschreiben und nachfragen, ob es einen VS Sattel gibt, der vom Sattelbaum vergleichbar mit deinem Sattel ist. Dann hättest du schomal einen Anhaltspunkt. Aber schreib Herrn Rochow an, keine andere Seite.
http://www.sattelmacher.com/produkte_sommer-saettel.html

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Funi am So Okt 14 2012, 15:20

also hier nochmal Bilder mit ner Gerte drin....hmm sie rollt zwar schön rein. Aber wie man sieht blieb sie nicht immer an der selben Stelle liegen lässt sich also "manipulieren"
Wenn ich dran denke mach ich es nochmal mit einem Stift...denke die Gerte ist da nicht am geeignetsten für.

(Qualitativ sind die Bilder leieder tataler Mist...doofes Licht)






@ Gipsyking das ist der Busse Selfoss

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11312
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Fellnase am So Okt 14 2012, 18:52

Sieht doch gut aus !! Man macht es auch oft mit einer Gerte Yes

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14593
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Funi am So Okt 14 2012, 19:39

da bin ich beruhigt

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11312
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Fellnase am So Okt 14 2012, 19:50

Noch mal der Link: http://www.wege-zum-pferd.de/artikel/sattel.php

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14593
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Avaris am Mo Okt 15 2012, 06:52

@Fellnase schrieb:Noch mal der Link: http://www.wege-zum-pferd.de/artikel/sattel.php

Sehr hilfreich, danke Fellnase! Yes

Avaris

Anzahl der Beiträge : 254
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Gino ♥ Stupsepferd am Do Nov 15 2012, 20:52

ALLGEMEINE FRAGE:
Wenn ich 2 Sättel des selben Modells habe nur einen in VS und einen in DR. Beide Sättel haben die selbe Kammerweite und Sitzgröße- Ist es dann gesichtert, dass wenn meinem Pferd der eine passt, dass der andere auch passt?
avatar
Gino ♥ Stupsepferd

Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 31.01.11
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von gipsyking am Fr Nov 16 2012, 10:17

Es haben dann ja beide den selben Baum.

Es kann höchstens sein, dass sie unterschiedlich gepolstert sind, was einen kleinen unterschied ausmachen würde.

Und auf die Kissen achten.

Ich habe einen Kieffer Aachen VSD (Bananenkissen) und einen
Kieffer Aachen VSS (Keilkissen).

Dadurch liegen die Sättel natürlich komplett unterschiedlich.
Und der VSS ist ein gutes Stück länger.



avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Pferdeliebe11 am Mi Dez 05 2012, 08:55

Hi!
In Sachen "das Leid eines jedenReiters...der Sattel!!!" kenne ich mich negativ leider auch nur zu gut aus... Rolling Eyes

Es hat Jahre, ein zeitweise unreitbares Pferd, richtig üble Erkenntnisse und sehr viel Geld gekostet bis mein PRE endlich einen passenden Sattel hatte/hat.

Wir sind nun seit Jahen sehr zufrieden mit einer (richtigen! Also keine Konfektion wie bei den meisten Herstellern) Maßanfertigung der Fa. "EquiNomic".

Die übelste Erfahrung musste ich mit der Fa. Sommer machen. Der Sattel (angeblich eine Maßanfertigung - haben ihren "O/8/15" Baum eingebaut und Isi-Kissen drunter) hatte mein Pferd unreitbar gemacht.
Der Sattel wurde mit einer offenen Vorgurtstrupfe (also nicht in das Sattelblatt eingearbeitet!!!) geliefert. Mein armes Pferd hatte hierdurch so irre Schmerzen, dass es rund 10m wegsprang, wenn man die Hand zwischen Schulter und dem Sattel/dieser Vorgurtstrupfe stecken wollte. Die Form des Baumes passte in keinster Weise dem Rückenschwung meines Pferdes.

Firma Sommer behauptete dann vor Gericht eiskalt, dass der Sattel nie so von ihnen gebaut worden wäre. Konnte vor Gericht widerlegt werden.
Zudem war/ist der Sattel nicht nur passformtechnisch sondern auch handwerklich und von der Lederqualität her absolut mangelhaft (Gutachten wurde vom Gericht aus angefertigt). Die Sattelblätter wurden schon nach wenigen Reitstunden faltig!!! Der Sattel war insgesamt 7 mal bei der Fa. Sommer zur Nachbesserung und jedesmal wurde es nur noch schlimmer.
Als dies nun auch von der Fa. Sommer "bemerkt" wurde, versprach man mir telefonisch eine Neuanfertigung. Ich schickte den Sattel also abermals nach Pirmasens und - "man" erklärte mir via E-Mail, dass ich mir doch einen Sattel der Firma "XY" kaufen solle, schickte mein Eigentum an die Händlerin und die rückte meinen mangelhaften Sattel nicht mehr heraus! Angeblich war nun lt. Sommer alles der Händler "schuld".
So bekam ich erst viele Montate später nach einem Gerichtsverfahren (in welchem die Mangelhaftigkeit des Sattels festgestellt wurde) meinen Sattel wieder.
Händler in Insolvenz - also kein Geld zurück und bei Klage entgegen der Fa. Sommer aufgrund der Herstellungsmängel war ich nur entsetzt, was da alles behauptet wurde - und widerlegt werden konnte!

Ende vom Lied: Nachweislich "Schrott" von der Fa. Sommer geliefert bekommen und durch juristische Tricks kein Geld zurückbekommen.

Warum ich das alles erzähle?!

Ich persönlich war bei meiner langen Sattelsuche stets erfreut Erfahrungsberichte zu hören. Ganz besonders, wenn es um die "After-sale-Politik" von Sattelherstellern ging.

Die Fa. Sommer mag grundsätzlich gute Produkte herstellen. Kommt es jedoch zu Problemen / Mängeln, dann habe ich erlebt, dass alle Register gezogen um bloß nicht verantwortlich gemacht werden zu können.

Zudem die Fa. Sommer in meinem Fall nachweislich eine Händlerin weiter belieferte, welche schon vorherige Sattellieferungen nicht bezahlen konnte. Bei den letzten Gerichtsverhandlungen kam zu Tage, dass sogar schon ein Titel seitens der Fa. Sommer entgegen dieser Händlerin bestand, als ich meine Bestellung (und Anzahlung / später Komplettbezahlung an jene Händlerin!!!) für eine Sattel aufgab.

Ich persönlich würde als Hersteller solche Händler nicht mehr beliefern. Allein, da dies sehr rufschädigend werden kann und ich natürlich meine Ware auch nicht "verschenken" wollte.

Umsatz um jeden Preis?!

Augen auf beim Sattelkauf... Wirklich, dies Thema kann zum sehr großen Leid eines jeden Reiters werden...
avatar
Pferdeliebe11

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 05.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Fellnase am Mi Dez 05 2012, 09:03

@Pferdeliebe11, wir sind ein kleines, familiäres Forum, deswegen wünschen wir uns vor den ersten Beiträgen, dass man sich bei den "Neuanmeldungen" vorstellt, Danke !

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14593
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Pferdeliebe11 am Mo Dez 10 2012, 12:11

Hi Fellnase!

Ja, gerne!
avatar
Pferdeliebe11

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 05.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von gipsyking am Mo Dez 10 2012, 12:42

Die "After-Sale-Politik" der hersteller ist tatsächlich überarbeitungswürdig.

Mit der Übergabe des Sattels an den Händler ist der Hersteller "raus"!

Der Händler ist an allem Schuld.

Wenn es irgend möglich ist, würde ich also ein Produkt wählen, dass ich direkt beim Hersteller ordern kann.

avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von ZigZag am Di Dez 11 2012, 12:17

Ich habe mir jetzt mal aus Neugier und weil ich einfach gerne noch einen leichten und günstigen Westernsattel hätte, einen Sattel von A&M bestellt. Eine aus meinem Kurs ist damit ganz zufrieden, benutzt ihn aber nur als Zweitsattel. Die Philosophie der Firma klingt ja echt fair. Im Reitforum gibt´s eine Riesen-Diskussion um die Sättel, weil sie so billig sind. Dort hat der Firmenchef auch mitdiskutiert und wenn das stimmt, was er sagt, wäre das eine tolle Sache, ich würd mich echt drüber freuen... um nicht so einen langen Westernsattel zu haben, habe ich mir mal einen 15"-Sattel bestellt, schauma mal, ob der Poppes gescheit reinpaßt Daumendrück Wenn er paßt, muß er bei dem Preis ja nicht ewig halten... aber bin ja, was Baumlose angeht, sehr skeptisch... hatte aber noch nie einen, jetzt wird´s mal probiert Yes
Kennt jemand A&M-Sättel?
avatar
ZigZag

Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : auf dem Ponyhof :-)

http://www.tierosteo.eu

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Gast am Di Dez 11 2012, 13:34

Ich habe diesen Thread jetzt mal überflogen und hoffe, dass ich nichts überlesen hab.
Deshalb hier meine Frage:
Habt ihr euch schonmal über das Innenleben eures Sattels Gedanken gemacht?
Wie ist euer Sattel gepolstert/ welches Material?
Ich habe jetzt gehört, dass es das Beste ist den Sattel mit Lammfell zu polstern, aber eigentlich habe ich mir noch nie Gedanken darüber gemacht... Schulterzuck

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von amidar am Di Dez 11 2012, 14:52

Ich bin auch von Lammfell überzeugt, was anderes kommt mir regelmäßig nicht unter den Sattel. Das Fell sieht hinterher einfach am glattesten und viel weniger geschwitzt aus, als bei Stoffschabracken oder Neoprenzeugs.
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 635
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von rakete am Di Dez 11 2012, 15:53

@amidar
Ich denke Frieda meint das "Innenmaterial" und nicht das was "unter" den Sattel kommt Zwinker
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13955
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!! Teil 2

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 27 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 16 ... 27  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten