Vorbereitung zum Pferdekauf

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von Baracuda am Mi Mai 02 2012, 08:31

ich denke auch das die Größe des Pferdes Geschmack/ Vorliebe ist.
Für mich ist alles unter 1,70m zu klein. Für die meisten anderen hier ist 1.70m schon viel viel zu groß und sie würden sich eher das nicht kaufen. Gott sei Dank kann das ja jeder so handhaben wie er selber das möchte. Ein gut trainiertes kleines Pferd kann sicherlich mehr tragen als ein nicht trainiertes Großpferd.

Keiner Weiß was er/sie in 2-10 Jahren macht. Tja, und dabei kann es phasenweise auch immer mal wieder vorkommen das man wenig bis keine Zeit für sein Pferd hat. Ist mir auch schon passiert. Ich hatte den ersten Job nach dem Studium. 1/2 Jahr Probezeit. Musste viel im Hotel übernachten und war eben plötzlich nicht mehr Zuhause. Tja, aber auch da kann man sich doch helfen. Ich habe sie einfach bei unserem damaligen Bereiter gelassen. Sie hat sie dann 4 mal die Woche bewegt und da sie Vollpension stand war sie auch sonst super versorgt. Als die Probezeit dann rum war habe ich eine besser gelegene Wohnung gesucht. (etwa250km weg) Mein Pferd eingepackt und wir sind umgezogen.... Soweit ich das sehen kann hat sie in diesen 6 Monaten keinen Schaden genommen nur weil ICH (ihr Besitzer) nicht mehr so oft da war. Sie hatte alles was sie braucht in Forum von Bewegung, pferdige Freunde und einer sauberen Box mit genug Futter drin

avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von Ósk am Mi Mai 02 2012, 09:37

Joy, ja klar, nur ist die Schule in der Regel ja so zeitaufwendig wie ein Vollzeitjob (bei mir zumindest) ich meine jetzt nur die reine Zeit die ich in der Schule verbringe, nicht zusätzliche Zeit, die ich mir ja selbst einteilen kann. Daneben noch einen Job zu stemmen würde bei mir nicht gehen. (hab 44 Wochenstunden) Gut ich habe auch noch andere Hobbys, aber selbst ohne das wüsste ich nicht wo ich noch einen Job unterbringen sollte. In der 8.Klasse geht das in der Regel alles noch, aber die Stundenpläne werden ja nicht besser. Schulterzuck
Im Studium, hat man soweit ich das von Freunden mitbekommen habe deutlich mehr Zeit, weil man sich einen grösseren Teil der Arbeit selbst einteilen darf.
Später im Job wird man sicher nicht mehr Zeit fürs Pferd haben, aber immerhin verdienst du deine Brötchen mit diesem Job. Yes

Nicht falsch verstehen, ich kann den Wunsch gut verstehen und möchte @Feelthislove das ganze auch nicht madig machen. Ich finde aber, dass man die Sache mit der Zukunftsplanung schon einmal in den Kopf nehmen sollte Yes
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4102
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von sisi am Mi Mai 02 2012, 12:20

Nochmal zur Größendiskussion. Ich reite ja auch ein sehr kleines, schmales Pony. Hier in Griechenland ist das normal und man wird nicht komisch angeguckt. In Deutschland ist das wohl anders, ausser in der Isi-Szene. Wenn du wirklich 1,75 m werden solltest, dann sind die Größenverhältnisse ähnlich wie bei uns. Ich bin 1,63m und Pony 1,31 m. Bubbles deckt aber sicher besser ab als mein Pony. Auf den Fotos sieht er ja nicht ganz so schmal aus.
Ich find das nicht schlimm, solange das Gewicht des Reiters einigermassen stimmt. Man muss sich nur vor Augen halten, was ich gerade auch extrem merke, dass man schon sehr fein und mit viel Körperbeherrschung reiten muss, den der lange Oberkörper übt schon eine große Hebelwirkung aus.
Wenn man irgendwann mal Turniere gehen will, dann sieht die Sachen meiner Meinung nach schon anders aus. Dann würde ich ein größeres Pony/Pferd wählen. Auch wenn du vielleicht momentan nicht an Turniere denkst, in deinem Alter kann sich das noch schnell ändern.

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von Gast am Mi Mai 02 2012, 13:16

Zum Thema Größe: Das hängt auch sehr davon ab, was ich mir vorrangig kaufen möchte: Ein Reittier oder einen Freund! Zwinker

Zumal letztendlich ja auch nichts dagegen sprechen würde, das Pony in ein paar Jahren weiter zu verkaufen, falls man doch "etwas Größeres" möchte. Wie gesagt weiß man ja nie genau, was die Zukunft letztendlich bringt...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von Funi am Mi Mai 02 2012, 21:37

Javellin schrieb:Zum Thema Größe: Das hängt auch sehr davon ab, was ich mir vorrangig kaufen möchte: Ein Reittier oder einen Freund!


sorry aber die Aussage finde ich ziemlich dämlich

das geht jetzt ins OT aber mein Pony ist Reittier UND Freund!
und ich kenne genug Großpferdereiter, deren Pferd Freund ist und nicht bloss Reittier!


naja b2t:

Die Größe sollte nicht entscheidend sein, sondern wie Sisi und einige andere es auch schrieben: es kommt auf das Gewicht an! Das muss vom Pferd/Pony abgedeckt werden können

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11272
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von sisi am Mi Mai 02 2012, 21:52

Ich würde einfach mal einen TA fragen, was deine RB denn so an Gewicht tragen kann. Denn wenn du wirklich 1,75 m werden solltest, dann wirst du natürlich auch demensprechend mehr wiegen als jetzt.

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von Gast am Mi Mai 02 2012, 22:14

@Funi schrieb:
Javellin schrieb:Zum Thema Größe: Das hängt auch sehr davon ab, was ich mir vorrangig kaufen möchte: Ein Reittier oder einen Freund!


sorry aber die Aussage finde ich ziemlich dämlich

Wieso?! Verwirrt bin

Vielleicht will feelthislove das pony ja vor allem um seinetwillen und es ist ihr egal, ob sie es später noch reiten kann oder nicht!

Wo steht geschrieben, dass man Pferd unbedingt reiten muss?

Als ich mir damals mein Pferd gekauft habe, geschah das primär mit dem Hintergedanken, dass ich dieses Pferd reiten will! Mein Freund wurde es erst im Laufe der Zeit. Bei ftl liegt der Fall ja anders: Das Pony IST bereits ihr Freund!


Zuletzt von Javellin am Mi Mai 02 2012, 22:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von Funi am Mi Mai 02 2012, 22:17

das geht ins OT aber ich finde so wie du es geschrieben hast klingt es nach

Großpferd = Reittier
Pony = Kumpel

Das eckt bei mir als Ponyreiter halt irgendwie an, weil es in die Richtung des "belächelt werden" geht "jaja ihr Ponyreiter....habt ein Kumpel für's Leben...aber richtig reiten überlasst das den Großen"

Das ist jetzt ziemlich provozierend...und ich denke mal, dass du es so nicht gemeint hast!
Denn in deinem zweiten Post wird ja deutlich worauf du hinaus willst...aber wenn es nur so wie im ersten da steht, da kann es schon mal falsch rüber kommen Zwinker

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11272
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von Joy am Mi Mai 02 2012, 22:18

Ich glaube Funi hatte das anders verstanden Zwinker

Ich schätze, sie dachte, du meintest (toller Satz Zwinker ), dass man auf Ponys nicht so gut reiten/ Leistung bringen kann wie mit einem Großpferd.
Ganz nach dem Motto:
Zum juckeln kannst du ein Pony nehmen und wenn du reiten willst, kauf dir ein Großpferd.

Korrigier mich, wenn ich falsch liege @Funi.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9706
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von Gast am Mi Mai 02 2012, 22:20

Hab meinem vorherigen Beitrag gerade noch was hinzu gefügt. Das dürfte Klarstellung genug sein. Pfeiff

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von Gast am Do Mai 03 2012, 09:21

Lasst die Größe nun mal bei Seite.... ich würde auch den TA fragen wie viel Gewicht tragbar ist.
Das hab ich auch gemacht als ich jetzt schwanger war, hab ja auch einige kg zugenommen dabei. Aber selbst das war wohl fürs Pony leistbar.
Allerdings sagte die TÄ auch, dass es durchaus nicht schlimm ist wenn mal ein recht schwerer Reiter draufsitzt, solange dieser schondend reitet, also nicht in den Rücken plumpst usw. Da sei ein leichter plumpsender Reiter wesentlich schlimmer fürs Pony.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von FeelThisLove am Fr Mai 04 2012, 14:39

Javellin schrieb:
@Funi schrieb:
Javellin schrieb:Zum Thema Größe: Das hängt auch sehr davon ab, was ich mir vorrangig kaufen möchte: Ein Reittier oder einen Freund!


sorry aber die Aussage finde ich ziemlich dämlich

Wieso?! Verwirrt bin

Vielleicht will feelthislove das pony ja vor allem um seinetwillen und es ist ihr egal, ob sie es später noch reiten kann oder nicht!

Wo steht geschrieben, dass man Pferd unbedingt reiten muss?

Als ich mir damals mein Pferd gekauft habe, geschah das primär mit dem Hintergedanken, dass ich dieses Pferd reiten will! Mein Freund wurde es erst im Laufe der Zeit. Bei ftl liegt der Fall ja anders: Das Pony IST bereits ihr Freund!


Ich finde den Satz schon ganz passend , zumindest , wenn man ihn liest , wie ergemeint war.

Aber btw:
Klar kann man auch mit nem Pony hochklassige Tunire reiten , genauso , wie man Großpferde im Gelände verjökkeln kann.
Aber viele Ponys sind nunmal für ihre Besitzer in erster Linie Freunde , und die meisten Tunirreiter haben nunmal ein Großpferd , aber dass nur nebenbei.


Un Bubbles ist für mich nunmal vor allem ein Freund.
Klar liebe ich es mit ihm auszureiten , zu springen , und und und.
Aber von ca 4 h die ich im Stall bin reite ich 1 Std.
Klar könnte ich auch kommen , halbe Stunde fertig machen , 90 min reiten , absatteln und wieder fahren , aber ich liebe das drumherum :
Langzügelarbeit , Bodenarbeit , spazieren gehen , und und und.

Natürlich wäre es schade , wenn ich ihn gar nicht mehr , oder nur noch bedingt reiten könnte , aber das ist dann nunmal so.
Ihn deswegen weggeben ?
Eltern bringen ihr Kind ja auch nicht weg , nur weil es behindert ist , oder? (kein gutes Beispiel , aber naja Zwinker )

Ein Pferd ist ja schließlich kein Auto , dass man weggibt , wenn es nicht mehr brauchbar ist.
avatar
FeelThisLove

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Göttingen

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von Gast am Mo Mai 14 2012, 07:29

Gibt es hier was Neues? Zwinker

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von FeelThisLove am Mo Mai 14 2012, 19:39

leider ehr negatives -.-

die wohnung , die perfekt wäre , und günstig genug , sodass wir bubbles gut 'mitfinanzieren' könnten ist weg.
die vormieterin bleibt dort jetzt doch wohnen.

Das weit aus schlimmere ist , dass eine Stute heute eingeschläfert wurde , von den Schulis und bald noch ein Wallach und eventuell ALLE Schulis verkauft werden , oder zum Schlachter gehen.
Anisch gut für mich und Bubbles , schlecht für die anderen Schulis , denn so bekäme ich Bubbles sehr günstig , aber das ganze wird in wenigen Tagen entschieden , und wenn ja sollen sie bis juli weg. da kann ich aber noch kein Pferd kauen. telefoniere gerade herum wo er hin könnte. bin mit den Nerven am Ende (verzeiht meine Rechtschreibung , bin einfach am Ende)
avatar
FeelThisLove

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Göttingen

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von Bláinn am Mo Mai 14 2012, 19:41

Oh das hört sich nicht gerade toll an. Fühl dich mal gedrückt.

Wollen die bei euch im STall den Schulbetrieb auflösen oder warum verkaufen/erlösen/schlachten (oder haben es vor zu tun) die alle Pferde??

Ich drück dir auf jeden fall die Daumen und hoffe dass du noch eine Lösung findest - auch wenn es bedeutet dass nicht du die Besitzerin bist sondern (vorrübergehend?) jemand anderer
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6913
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von Gast am Mo Mai 14 2012, 19:56

Ach Du meine Güte! Was ist denn da los!? Huh

Hoffentlich findest Du bald eine Lösung für Bubbles und kannst ihn zu Dir nehmen! Ich drücke Euch alle Daumen! Daumendrück

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von Amigo1595 am Di Mai 15 2012, 00:40

Oh weh, wieso wollen die die Schulis denn plötzlich alle loswerden???? Ich drück doll die Daumen dass du eine Lösung finden kannst Freunde1
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von FeelThisLove am Mi Mai 16 2012, 18:59

Danke ihr ...

Ich schreibe mal wieder die aktuellsten nachrichten , da ich gerade ziemlich nervös bin.
Warum dürfte euch am Ende des Beitrags klar sein. Naja.


Also , nochmal alles auf Anfang.

April Wir 'haben' eine Wohnung (fast sicher) und Mom erlaubt mir im Herbst Bubbles /ein Pfferd zu kaufen

Anfang Mai Erste Vorsitzende beklagt sich über den Schulbetrieb , es wird in Erwägung gezogen den Schulbetrieb aufzugeben.

14.Mai Eins der Schulis wird eingeschläfert , 1 weiterer Einschläferungstermin wurde gemacht , es wird gemunkelt , dass der Schulbetrieb eingestellt wird.
Bei Facebook werden Wiederstandsgruppen eröffnet , die Reitbeteiligungen beklagen sich , und einige beschließen im Falle des Falles einige der Schulis zu kaufen.
Eins der Vorstandsmitglieder ruft mich an , kündigt die Vorstandssitzung am Mittwoch , 16. Mai an. Dort soll entschieden werden , ob Pferde verkauft werden , eingeschläfert werden , der Schulbetrieb eingestellt wird , umorganisiert wird , erweitert wird etc. 100e verschiedene Ideen und Varianten.

15.Mai Die Vorsitzende des Schulbetriebs ruft mich an > Es ist recht wahrscheinlich , dass der Schulbetrieb eingestellt wird.
Mom sagt , dass wir Bubbles wahrscheinlich kaufen , wenn der Schulbetrieb eingestellt wird. Wird der Berieb nicht eingestellt ist er vermutlich doch unverkaufbar.

16. Mai 19.00 Vorstandssitzung beginnt.... Drückt mir die Daumen , dass alles klappt.
Ich wünsche es mir , aber auch und vor allem den Pferden und anderen Mädels so sehr , dass alles klappt.

Bloß : Was ist die Optimallösung???
avatar
FeelThisLove

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Göttingen

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von FeelThisLove am Mi Mai 16 2012, 19:01

Ach und zu dem Grund > Schulbetrieb rentiert sich wohl nicht genug , und stört die Einstaller Schulterzuck

Und das bei einem hervorragenden Ausreitgelände , 2 Hallen und 3 Plätzen und 2h RU am Tag .. -.-
avatar
FeelThisLove

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Göttingen

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von Gast am Mi Mai 16 2012, 20:30

Eine Frage: Habe ich das richtig verstanden, dass da Pferde eingeschläfert werden sollen, NUR wegen Einstellung des Schulbetriebs!?! AH!

Sollte dem so sein, dann würde ich sagen, dass es Euer aller Pflicht ist, das anzuzeigen!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von Fellnase am Mi Mai 16 2012, 21:58

Kein TA darf ein gesundes Pferd einschläfern.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14569
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von PICO2001 am Mi Mai 16 2012, 22:02

@Fellnase schrieb:Kein TA darf ein gesundes Pferd einschläfern.

JA das ist ne Straftat und Wiederspricht dem Grundsatzeid der TÄe!!!
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3185
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von Baracuda am Mi Mai 16 2012, 22:43

Neinja aber man kann ein Pferd schlachten,,,
Ich denke wenn die Reitschule die Pferde los werden will dann wird sie einen Weg finden

avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von Fellnase am Mi Mai 16 2012, 22:44

Stimmt. Aber schlachten ist nicht einschläfern. Zwinker

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14569
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von Gast am Do Mai 17 2012, 06:15

@Fellnase schrieb:Stimmt. Aber schlachten ist nicht einschläfern. Zwinker

Das Ergebnis ist aber dasselbe... No

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vorbereitung zum Pferdekauf

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten