Kondition aufbauen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kondition aufbauen

Beitrag von Pensiero am Fr Apr 13 2012, 18:07

Hallo zusammen,

ich habe gesucht und kein ähnliches Thema gefunden. Falls ich falsch liege - sorry, bitte verschieben oder schließen.

Ich wollte mal nach euren Erfahrungen fragen, wie ihr die Kondition eures Pferdes aufgebaut habt? Wie seid ihr geritten bzw. wie habt ihr das Training konzipiert? Habt ihr evtl. ein Ergänzungsfuttermittel gegeben?

Zum Sachverhalt:
Mein 20jähriger Wallach ist eigentlich topfit, ihm tut nichts weh, er hat keine Arthrosen, alles prima. Wenn wir ausreiten gehen gibt es zwischendurch immer tolle Galoppstrecken, die immer bergauf verlaufen. Ich mag bei ihm bergauf sehr gerne, weil er recht schnell stolpert und da ist das Risiko einfach geringer. So, nun haben wir einen Anstieg, den er sonst immer zu 70-75% geschafft hat. Ich treibe dann nicht weiter, denn man muss es ja nicht übertreiben.

Vor kurzem bin ich gemeinsam mit der Bereiterin meines 4jährigen dort geritten. Der Kleine wird 2 Mal pro Woche geritten, und teilweise 1-2 Mal die Woche longiert. Der Kleine hatte keine Mühe Schritt zu halten und wäre am liebsten noch weiter galoppiert, war nicht sehr außer Puste. Mein Großer wird aber 5-6 Mal die Woche geritten und ca. 4x davon richtige Dressurarbeit auf dem Platz. Er kann sehr viel, deshalb wird da mal Versammlung und wieder Zulegen gemacht, alle möglichen Seitengänge, Zirkel verkleinern bis hin zu Ansätzen einer Pirouette, Außengalopp, teilweise Wechsel und auch Passage. Also schon vieles, das Kraft erfordert.

Allerdings halte ich meine Reprisen recht kurz, mache nicht alles 20 Mal sondern lieber 2-5 Mal konzentriert und gut. Ich galoppiere auch nicht rundenlang herum, baue etliche Schrittpausen ein (ein Pferd erholt sich ja meist innerhalb von 30-50 m Schrittphase).


So, beim letzten Ausritt hat mein Großer diesen Berg kaum mehr zu 50% geschafft, obwohl er auf dem Weg zuvor weniger gefordert wurde als sonst.

Nun möchte ich seine Kondi einfach wieder aufbauen und suche nach dem richtigen Weg für ein Pferd seines Alters.

Ich habe seit vorgestern angefangen, nun doch mal beim Warmreiten im Galopp ca. 6-7 Runden im schönen Arbeitsgalopp zu machen auf jeder Hand. Hmmm, ich weiß nicht ob das der richtige Weg ist. Natürlich muss er danach etwas pumpen, was aber wirklich innerhalb von wenigen Metern wieder abschwächt. Also ein gutes Zeichen.
Nur eigentlich besagt die Reitlehre, dass man ein älteres Pferd nicht mehr soooo lange Reprisen machen lassen soll.


Naja, mich würde einfach eure Meinung dazu interessieren und auch Tipps wenn ihr welche parat habt.


Freue mich schon sehr auf eure Antworten. Yes

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5219
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kondition aufbauen

Beitrag von Ósk am Fr Apr 13 2012, 19:25

Also erstmal sind laaaaange Schrittausritte im Gelände gut für die Kondition. Also nach dem Motto "Laufen ohne zu schnaufen".

Intervalltraining ist auch gut. Also 3 Min. Trab/Galopp, 1 Min. Schritt. Ggf das Verhältnis noch mehr anpassen und dann immer steigern.

Eine gute Trainingshilfe ist die Pulsuhr (die ja leider nicht billig sind)
Ergänzungsfuttermittel sind in dem Bereich wo wir uns bewegen noch völlig irrelevant. Ist ja immer noch kein Leistungssport.

Wenn sich seine Atmung nach wenigen Metern wieder beruhigt ist das schonmal ein Zeichen für eine gute Kondition. 6-7 Runden (was für Runden, ganze Bahn oder Zirkel?) Galopp und dann wieder Schritt ist für das anaerobe Training ganz gut, das oben zuerst genannte für das aerobe. Vllt kann das ja auch noch wer näher beschreiben, der da mehr Ahnung von hat.

Wir benützen Intervall- und eben das langsame Training. Dazu die normale Dressurarbeit und neuerdings Gymnastikspringen mit längeren Galopplinien.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4109
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Kondition aufbauen

Beitrag von Pensiero am Fr Apr 13 2012, 19:28

Super, danke für Deine Antwort.
Also Deiner Beschreibung nach machen wir ja dann eigentlich schon seit Jahren das Richtige um die Kondition zu steigern. Trotzdem möchte ich sie fördern weil dieses letzte Galopperlebnis im Gelände doch etwas verwunderlich war...

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5219
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kondition aufbauen

Beitrag von Ósk am Fr Apr 13 2012, 19:31

Man muss bedenken, dass es auch immer vom Wetter abhängig ist. Schnelle Wetterumschwünge und feuchte Wärme belasten den Organismus immer. Da kann er dann auch nicht unbedingt immer volle Leistung bringen Zwinker Wir kennen ja selbst das Gefühl "wenn die Luft uns den Atem nimmt".

Konditraining ist immer gut Yes
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4109
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Kondition aufbauen

Beitrag von Reiter-300 am So Feb 17 2013, 16:13

Ich habe in der Cavallo das hier gefunden:
5 Min. Longieren mit Stangen
2 Min. Pause
5Min. Longieren mit Stangen
In der ersten Woche jeden Tag
2.-3. Woche 3x Pro Woche
4.5.6. Woche nur noch einmal
Keine Ahnung ob das was bringt, kannst ja mal testen.
avatar
Reiter-300

Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 12.01.13

Nach oben Nach unten

Re: Kondition aufbauen

Beitrag von Baracuda am So Feb 17 2013, 16:22

Damit wäre ich persönlich sehr vorsichtig. Bei 5 Minuten laufen ist das Pferd nicht warm. Die ganze Übung ist also im Schritt. Schritt ist eine sehr gute Sache baut auch Kondition auf, aber eher langsam..

Um richtig Kondition aufzubauen musst du das Pferd berücksichtigen, also was kann es, wie trainiert ist es...
Da gibt es keine immer gültige Regel sondern es muss von Fall zu Fall entschieden werden
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Kondition aufbauen

Beitrag von Mokka am So Feb 17 2013, 18:04

@Ósk schrieb:Also erstmal sind laaaaange Schrittausritte im Gelände gut für die Kondition. Also nach dem Motto "Laufen ohne zu schnaufen".
Das kann ich auch bestätigen, das dürfte ja auch für den Oldie kein Problem sein. Am besten bergauf, bergab. Wenn dann noch Tiefschnee liegt, wirds richtig effektiv ;-)

Ich würd mal Distanzreiter fragen, die haben da meistens mehr Ahnung als der Ottonormalreiter.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Kondition aufbauen

Beitrag von Nedserd am So Feb 17 2013, 18:45

Einmal wöchentlich an die Leistungsgrenze reiten.
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Kondition aufbauen

Beitrag von Pensiero am So Feb 17 2013, 19:05

Ich hab nach Erstellen des Threads auch mal ausprobiert:
Schrittausritte waren dem Pferd zu langweilig, da kam er nur auf dumme Gedanken.
Und bisher dachte ichi auch immer: Oh, das arme ältere Pferd... Kondi aufbauen "ja" aber nur ganz sanft. Nee, das war nix! Ich hab ihn laufen lassen und laufen lassen und laufen lassen - so wie Nedserd es schrieb: Einmal in der Woche so richtig an die Leistungsgrenze! Innerhalb von 3-4 Wochen, zusätzlich zum normalen Training, hat sich die Kondi enorm verbessert.

Dieser Berg, den ich im Eingangsthread beschrieben habe, stellt kein Problem mehr dar. Das Problem lag also darin, dass ich dem älteren Herrn zu wenig zugetraut hatte. Yes

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5219
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kondition aufbauen

Beitrag von Baracuda am So Feb 17 2013, 19:50

@Pensiero schrieb:Ich hab nach Erstellen des Threads auch mal ausprobiert:
Schrittausritte waren dem Pferd zu langweilig, da kam er nur auf dumme Gedanken......

.... so wie Nedserd es schrieb: Einmal in der Woche so richtig an die Leistungsgrenze! Innerhalb von 3-4 Wochen, zusätzlich zum normalen Training, hat sich die Kondi enorm verbessert.

Dieser Berg, den ich im Eingangsthread beschrieben habe, stellt kein Problem mehr dar. Das Problem lag also darin, dass ich dem älteren Herrn zu wenig zugetraut hatte. Yes

Das meinte ich in meinem Beitrag von oben, immer das Pferd da abholen wo es gerade ist. Was das eine ohne Probleme schafft, kann für das Andere viel zu viel, und gesundheitlich sehr riskant sein.
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Kondition aufbauen

Beitrag von Pensiero am So Feb 17 2013, 20:00

Da hast Du Recht, Bara.

Ich in meiner Situation dachte:
Oje, der Bub schafft den Berg nun gerade mal zur Hälfte, ich muss nun noch vorsichtiger sein! - Aber das war der falsche Weg, er lullte noch mehr ein.

Ich glaube, es entstand dann durch Zufall, dass irgendwas im Gelände war und er ist kurz abgespackt und ich dachte mir: "Burschi, wenn Du meinst laufen zu wollen, dann lauf - aber ich sag wann Ende ist!" Da platzte der Knoten. Von da an hatte mein Großer auch wieder viiiiiel bessere Laune und ließ sich auch zu Wettrennen mit meinem Hund animieren. Echt toll!

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5219
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Kondition aufbauen ?

Beitrag von Kitty95 am Fr März 01 2013, 21:29

Hallo erst mal,
Ich komme gerade aus der Springstunde. Wir im Reitverein haben heute besprochen was am Tunier geritten wird und so weiter, und haben dann wegen Kreismeisterpunkte überlegt und sind dabei auf die Frage gestoßen ob mein ca. 130 großes und 18 Jahre altes Pflegepony wohl noch E-Springen packen würde. Sie ist angeblich schon mal so hoch gesprungen aber das hat jemand erzählt der sonst auch immer viel mist redet.....Naja auf jeden Fall hab ich dann unsere ,,Profireiterin`` gefragt, die mir auch Springunterricht gibt und die meinte :,, Ja auf jeden Fall`` ich hab mir überlegt dass ich also langsam anfangen müsste sie per Freispringen an Höheres zu gewöhnen und dass sie auf JEDEN FALL Ausdauer aufbauen muss. Jetzt kommt meine Frage: wie mache ich das am Besten ich? Ich hab ja auch noch sehr viel Zeit bis zum Sommertunier also reicht es ja wenn ich so 3-4 mal in der Woche zu ihr gehe. Kennt ihr gute übungen sie sehr anstrengend sind o.ä.. Oder habt ihr eine andere Idee wodurch sie gut Kondition aufbaut? Schon mal danek für eure Antworten Lg

Kitty95

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 18.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Kondition aufbauen

Beitrag von rakete am Fr März 01 2013, 21:38

avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13955
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kondition aufbauen

Beitrag von Kitty95 am Sa März 02 2013, 08:15

Oh hab ich nicht gesehen Danke, aber habt ihr trotzdem noch andere Tipps womit ich beim Reiten Kondition aufbauen kann?

Kitty95

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 18.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Kondition aufbauen

Beitrag von gipsyking am Sa März 02 2013, 11:10

Wie oft reistest Du denn in der Woche?
Wie lang ist eine Arbeitseinheit?

Als wie gut würdest Du die Kondition Deines Pferdes bezeichnen?

Schonmal auf die uhr geguckt, wieviel Minuten

Schritt
Trab
Galopp

Du reitest?

Das wäre dann ja Dein "Ist-Stand".

Den muss man erstmal wissen.

Und dann kann man ihn steigern.

avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Kondition aufbauen

Beitrag von Kitty95 am Sa März 02 2013, 13:23

Alles klar:
-Ich reite 3-4 mal in der Woche
-ziemlich genau eine Stunde jeweils manchmal auch ein bisschen länger wenn ich danach noch Kunststückchen mach
- Naja einen Springreiterwettbewerb hält sie durch aber ich glaub nach höchstens noch zwei Sprüngen in der gleichen Höhe wäre Schluss dann springt sie nicht mehr eben aus konditionsmangel
- Was meinst du mit Du reitest ?
- Ist-Stand ?

Hoffe es stört nicht all so sehr dass ich ein bisschen schwer von begriff bin Zwinker

Kitty95

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 18.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Kondition aufbauen

Beitrag von gipsyking am Sa März 02 2013, 17:22

Wieviel Minuten Schritt, Trab, Galopp?(jeweils)

Wenn Du sie 4 x die Woche 1 Stunde reitst, muss sie doch Kondition haben für 2.

Oder Du arbeitest sie (noch) nicht.

Teil es Dir mal in Lösungsphase - Arbeitsphase - Entspannungsphase ein.

Ein Pferd ohne Kondition ist nach dem Lösen müde.

Eins mit Kondition will nach dem Lösen arbeiten.


avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Kondition aufbauen

Beitrag von fribi am Sa März 02 2013, 18:47

Ich habe die beiden Threads zusammengeführt. Bitte vor Erstellen eines neuen Themas die Suchfunktion nutzen.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12339
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Kondition aufbauen

Beitrag von Kitty95 am So März 03 2013, 13:51

-Also das ist eigentlich jedesmal ein bisschen unterschiedlich Schritt insgesamt vielleicht so 15 min. Trab 25 min und Galopp ca. 20 min.
-Ich reite sie jetzt nicht so richtig Leistunsgrenze mäßig mir geht es darum dass sie und ich Spaß dabei haben, ich übertreibe es einfach nicht.
-Also ich löse sie so 25 min. arbeite dann 25 min ( was man eben unter meiner Art zu arbeiten versteht) und dann reite ich noch 10 min am langen zügel oder gehe eine Schrittrunde ins Gelände
-Sie hat schon Kondition aber eben nicht genug um einen ganzen E-pacours durch zu halten, das ist ja das problem

Kitty95

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 18.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Kondition aufbauen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten