Fliegenschutz

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von Nedserd am Fr März 21 2014, 09:05

Ich roll das thema mal wieder hoch weil ich gestern schon die ersten Mückenschwärme gesichtet habe Huh 
Und da meiner im letzten jahr komplett zerstochen war suche ich jetzt nach Möglichkeit was ich noch tun kann.
Füttert jemand von euch Knoblauch? Wenn ja funktionierts? Gibts noch anderes was man füttern kann?

@Azi hast du das mit den Bändern mal ausprobiert? Klappt das?

Das Fliegenspray nix bringt wissen wir ja alle... Aber gibts irgend eine Salbe mit denen man die Pferde vielleicht an diesen Stellen einreiben kann?
Ich bin über jeden Tipp dankbar, da ich überlege ob ich mein Pferd auch im Sommer schere. Er ist einfach sportlich ambitionierter wenn es "nicht schwitzt" und gerade im Hochsommer macht ihm auch sein Pelz zu schaffen. Aber das sind nur Gedanken und ich mache es nicht wenn dadurch die Gesundheit gefährdet wird!
Die Überlegung geht auch Richtung Exzemerdecke...
Aber so wie im letzten jahr kann es dieses Jahr nicht wieder werden.

Also her mit allen Tipps und Tricks Zwinker 
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von Funi am Fr März 21 2014, 09:16

Hm als ich mich jetzt ein bisschen mit Effektiven Mikroorganismen auseinander gesetzt habe, hab ich unter anderem gelesen, dass sie gegen Fliegezeugs verwendet werden.

Hab damit keine Erfahrung, aber es ist wohl möglich. Wie gut das hilft Schulterzuck  evtl hat ja jemand Erfahrungswerte? Es soll wohl eher langzeitig wirken, weil die EM den Viechern das Fell "unappetitlich" machen. 

Koblauch hab ich auch keine Erfahrung mit. Meine RL füttert ihrem Exzember unter anderem Kokos, was wohl ein Stückweit hilft.

Ansonsten liest man ja immer wieder Selbstmixturen rohem Tieröl/Stinköl. Bekommt man in der Apo...aber auch da hab ich nur Berichte gelesen und keine Erfahrung...

Ich selbst schmiere das Euter, Bauch und Ohren mit Melkfett ein, das verhindert, dass die Viecher sich festsetzen könne. Hilft ein Stückweit, ist aber relativ lästig & auch nicht DAS nonplus ultra.

Ekzemerdecke finde ich eigentlich ganz gut... Pfeiff  drauf packen und gut ist. Musst nur schauen eine gut sitzende und robuste zu nehmen, falls er viel spielt oder mit Pferden zusammen steht, die viel spielen Zwinker

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11344
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von Amigo1595 am Fr März 21 2014, 09:28

@Funi schrieb:
Ansonsten liest man ja immer wieder Selbstmixturen rohem Tieröl/Stinköl. Bekommt man in der Apo...aber auch da hab ich nur Berichte gelesen und keine Erfahrung...

Ich selbst schmiere das Euter, Bauch und Ohren mit Melkfett ein, das verhindert, dass die Viecher sich festsetzen könne. Hilft ein Stückweit, ist aber relativ lästig & auch nicht DAS nonplus ultra.

Also mit Kadaveröl haben Sandra udn ich mal ne Mischung selber gemacht vor 3 Jahren, das hat gestunken wie irre, ging echt gar nicht, aber geholfen hat es auch nicht wirklich unserer Meinung nach...  No 

Melkfett schmiere ich auch an den ganz kritischen Stellen, v.a. am Schlauch und am Bauch, wo die sich sonst so richtig arg böse festsaugen...
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8888
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von Twisterlein am Fr März 21 2014, 09:35

Bei uns sind auch die ersten Monster-Mücken da AH! und ich hatte gestern vom drauf-hauen richtig blutige Hände Bäh

Wenn's zu krass wird, gibt es dieses Jahr auch eine Fliegendecke für die Koppel Rolling Eyes
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4542
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

http://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von Nedserd am Fr März 28 2014, 11:22

Also ich hab mich jetzt entschieden ihn tatsächlich auch übern Sommer zu scheren.... Sollte was nicht klappen... es wächst ja wieder gaga 

Ich hab jetzt Knoblauch bestellt und werde es dann auch absofort schon zufüttern. Melkfett werde ich gleich im Großpack ordern und alle betroffenen Stellen schon vorher immer schön einschmieren das die Biester gar nicht erst durchkommen. Dazu wirds noch ein Exzemerdecke geben (ohne Halsteil), weil diese Decken wirklich den ganzen Bauch zu machen unten und auch zwischen den Vorderbeienen lang gehen. Find ich super.
Ja soweit ist erstmal der Plan...
Und ne Fliegenmaske bekommt er dann eh auf....
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von Gyllir am Fr März 28 2014, 12:07

Knoblauch soll doch für Pferde gar nicht gesund sein... wartet mal eben... irgendwo habe ich da mal was gelesen...

Natürliche` Heilmethoden boomen derzeit, und so werden zahlreiche Pferde von ihren Besitzern mit Knoblauch gegen Ekto- und Endoparasiten `behandelt`. Was aber kaum jemand weiß: Das im Knoblauch enthaltene Allicin kann bereits in niedriger Dosis bei Pferden eine Anämie auslösen, die erst Wochen nach Absetzen des Knoblauchs reversibel ist!

An der Universität Guelph in Kanada wurde eine entsprechende Studie durchgeführt, in der den Probanden initial 0,05 mg Knoblauch je kg Körpergewicht zweimal täglich mit Melasse gefüttert wurde. Die Dosis wurde über 71 Tage langsam bis auf 2x täglich 0,25 mg/kg gesteigert.

Eine Schädigung der Erythrozyten wurde ab der Dosierung von 0,2 mg/kg ermittelt.

Die Blutwerte normalisierten sich erst 5 Wochen nach Beendigung der `Knoblauch-Kur` wieder. Fazit der Studie: vor Knoblauch-Dauergaben wird dringend gewarnt.

Quelle: Cavallo Heft 7/2005, S. 70


deswegen füttere ich keinen Knoblauch... sogar in manchen MiFu´s habe ich schon gesehen, das Knoblauch enthalten ist...
avatar
Gyllir

Anzahl der Beiträge : 1371
Anmeldedatum : 23.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von Nedserd am Fr März 28 2014, 12:12

Na toll... Und nun?
Wellcare?
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von Funi am Fr März 28 2014, 12:27

Koblauch hab ich auch keine Erfahrung mit. Meine RL füttert ihrem Exzember unter anderem Kokos, was wohl ein Stückweit hilft.

kokos?

kann meine RL nochmal genau fragen was sie gefüttert hat und ob/wie es gewirkt hat.

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11344
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von Nedserd am Fr März 28 2014, 12:41

Das wäre ganz toll! Und Wieviel, wie oft, wo man das herkriegt...
Also Idiotensicher für mich bitte;)
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von Licke am Fr März 28 2014, 12:47

Das Kokos gegen Fliegen helfen soll, kann ich nicht bestätigen. Meiner bekommt 30-40g (zur Anhebung des Selenwerts, als Kur) am Tag und die Fliegen sind genauso wie immer.

Wellcare finde ich einen ziemlichen Chemohammer, so auf Dauer...

avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3351
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von mohirah am Fr März 28 2014, 13:09

Kokosöl hilft von außen. Ist relativ fest, ähnlich wie Butter. Schmilzt aber sofort, wenn man ein Stückchen in die Hand nimmt und lässt sich so ganz gut auftragen. Wirkt aber, wie alles andere zum Sprühen auch, nur zeitlich begrenzt.

Bei Pferden, die sehr unter den Insekten leiden, finde ich es immer noch am besten, sie weitgehend einzupacken. Decke mit Bauchlatz und Halsteil. Fliegenmaske.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von GesineFlora am Fr März 28 2014, 13:11

... Ja Wellcare ist die absolute Chemiebombe und hat bei meinen noch nicht mal was bewirkt.

Bei uns geht es dieses Jahr mit dem ausprobieren wieder vin vorne los.
avatar
GesineFlora

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 09.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von Funi am Fr März 28 2014, 15:27

@Nedserd schrieb:Das wäre ganz toll! Und Wieviel, wie oft, wo man das herkriegt...
Also Idiotensicher für mich bitte;)

also Nachricht von meiner RL:

Hi! Also ich bilde mit zumindest ein, das es geholfen hat und beide Ponies haben es sehr gerne gefuttert. Ich habe jeden Tag so einen dicken Esslöffel Kokosflocken übers Futter gekippt, zusätzlich noch Kokosöl zum einschmieren bekommen. Dazu Derfen.

Die Ponys meiner RL sind Isländer ~350kg...also kannst du beim Steini ruhig mehr Kokosflocken reingeben, wenn du das versuchen willst. Zwinker

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11344
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von Bigi am Fr März 28 2014, 16:30

Das mit dem Kokosöl habe ich auch schon ausprobiert, bei uns hat leider nicht geholfen.

Ich hab jetzt grad von dem TA der da war wegen dem Ekzem, eine Empfehlung bekommen und zwar das da:
10 ml lavendel 10ml eukaliptus 10 ml citronel 10 mlgeranium
10 weihrauch alles oele
mit Wasser verdünnen und einschmieren. Bei Bedarf noch mit Alkohol haltbar machen.
Ob wirkt keine Ahnung, aber der Ta schwört drauf. Bin sowieso auf die Saison gespannt, ob das was wir da gemacht haben genutzt hat und ob die Mischung hilft.
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von fribi am Sa März 29 2014, 08:52

@Bigi schrieb:Ich hab jetzt grad von dem TA der da war wegen dem Ekzem, eine Empfehlung bekommen und zwar das da:
10 ml lavendel 10ml eukaliptus 10 ml citronel 10 ml geranium
10 ml weihrauch alles oele
mit Wasser verdünnen und einschmieren. Bei Bedarf noch mit Alkohol haltbar machen.
Ob wirkt keine Ahnung, aber der Ta schwört drauf. Bin sowieso auf die Saison gespannt, ob das was wir da gemacht haben genutzt hat und ob die Mischung hilft.
Das wären dann 50 ml Öl. Mit wieviel Wasser soll das verdünnt werden?
Diese Mischung hört sich ganz gut an. Wäre ja schön, wenn es wirklich helfen würde.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von Bigi am Sa März 29 2014, 09:16

Tja leider habe ich dazu keine Angabe, er meinte man soll es so machen wie man findet das es ok ist, ich habs nun in eine 5dl Pet Fläschchen gefüllt, mit Wasser aufgefüllt, dann auf die Hand und so Pferd eingeschmiert.
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von mohirah am Sa März 29 2014, 09:40

Ich kenne ein ähnliches Rezept mit ätherischen Ölen. Nur mit Wasser verdünnen, wird aber nicht gut gehen. Öl und Wasser "vertragen" sich nämlich nicht.  Zwinker Bei meinem Rezept kommt deshalb noch etwas Body-Lotion dazu als Emulgator.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von Bigi am Sa März 29 2014, 10:08

Ja wenn das das Pferd verträgt kann man das machen, aber ich darf absolut keine sonstigen Sachen anschmieren, ich darf ihm nicht mal mehr die Bucas Fliegendecke anziehen da die mit Fliegenabwehrmittel eingelegt wurde und das sein Ekzem begünstigt und er darauf reagiert hat. Na Pferd "stink" jedenfalls nach dem Öl und im Fläschchen seh ich auch nicht das es sich teilt.
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von mohirah am Sa März 29 2014, 10:12

War ja auch nur ein Tipp für die Allgemeinheit.  Zwinker 
Wenn ein Pferd im Einzelfall bestimmte Sachen nicht verträgt, muss man die halt weglassen. Die einzelnen ätherischen Öle verträgt vermutlich auch nicht jedes Pferd gleich gut.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von *Bibi* am Sa März 29 2014, 10:19

AH! Wir haben auch schon seit ca. drei Wochen ein massives Kriebelmückenproblem. Habe ich fast erwartet nach dem "Nicht-Winter". Gina ist ja leider extrem emfpindlich was die Viecher angeht. Habe jetzt seit ca einer Woche die Fliegenmaske wieder im Gebrauch und ich befürchte, dass wir um die Fliegendecke im Hochsommer nicht drum herum kommen werden. Ich habe zur Zet nur eine Fliegennierendecke zum usreiten, denke abr, dass ich mir auch noch ein "Vollkondom" anschaffen werden muss.

Ich habe Wellcare und Butox bereits in den letzten ahren ausprobiert. Die Wirkdauer hat sich bei Wellcare auf ca eine Woche beschränkt. Da ich auf Dauer nicht mit Chemie ans Pferd wollte, gab es dann die Decke. Letztes Jahr kamen wir erfreulicherweise komplett ohne Decke aus, da gab es nur Fliegenmaske (und das obwohl ein Bch an den Koppeln entlangfließt)

Zur Zeit nutze ich selbst gemixtes Spray. Dazu setze ich geressten Knoblauch mit Nelken und Essigessenz an. Das lasse ich 3-4 Tage vor sich hin arbeiten. Dann wird das ganze in eine Sprühflasche abgesiebt (mit Kaffeefilter), dann gibt es einen Schuss Teebaumöl dazu und Eukalyptusbadezusatz, dann vorsichtig mit Wasser auffüllen. Das hält genauso viel (oder wenig) wie das normale Fliegensprühzeugs. Wenn die Bremsen kommen, dann sprühe ich zusätzlich noch Bremsenspray.

Mit Kokos hat eine Bekannte letztes Jahr gearbeitet und das hat bei ihrem Pony nicht geholfen.
avatar
*Bibi*

Anzahl der Beiträge : 620
Anmeldedatum : 03.01.14
Ort : SHA

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von Nedserd am Mo März 31 2014, 09:43

Oh man ist das alles schwierig...
Ehrlich gesagt hab ich nichts gegen Chemiekeule wenn es denn hilft. ABER ich hab gelesen das man Wellcare nur alle 10 Tage drauf schmieren darf, da Einstein im Sommer jeden Tag duscht ist das natürlich auch schon wieder mist.....
Und gestern war es soweit! Am bauch aufgestochen und schon leicht geschwollen! AH! 
Diese Mistviecher Wut 
Hab ihm gerade diese Decke bestellt....

https://www.fedimax.de/ekzemerdecke-ekzemdecke/ekzemerdecke-mit-halsteil-fedimax-blackfly-deluxe-ekzemdecke/a-989/
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von blondie am Mo März 31 2014, 09:58

Die hätte ich auch noch zu Hause gehabt Pfeiff
die ist übrig...

Noch sind die Viecher bei uns nicht sooo schlimm aber es gibt so viele Stechmücken schon Huh das wird heuer schlimm... a

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17986
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von Brina am Mo März 31 2014, 10:00

OT: @Blondie in welcher Größe hast du die? Pfeiff
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9755
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von Nedserd am Mo März 31 2014, 10:01

Welche grœße Hast du übrig?
Ist die Decke gut?
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von blondie am Mo März 31 2014, 10:02

155cm
hat an der Flanke ein kleines Loch (wahrscheinlich ist er da an einem Ast hängen geblieben) müsste halt genäht werden (habs noch nicht geschafft) Rolling Eyes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17986
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Fliegenschutz

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten