Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Fellnase am So März 04 2012, 19:10

Es heißt Reiten nach NHP (nach Pat Parelli). meinst du es ?

Bei uns im Stall wird danach unterrichtet, egal, ob Kind oder Erwachsen Zwinker

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14628
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von *Isafold* am Mo März 05 2012, 09:21

Lea, man muss, wenn es eine gute Reitschule ist, den RL nicht darum bitten einem das Gymnastizieren bei zu bringen. Gymnastizieren IST reiten. Das sollte total normaler Alltag sein. Egal ob nur Ausreiten, mit oder ohne Gebiss. Und auch das Theoretische Wissen, warum man was wofür reitet, DAS ist Reitunterricht. Wenn das bei euch nicht vermittelt wird, dann bekommst du schlechten Unterricht. So einfach ist das leider.

Und Bodenarbeit ist auch nicht alleine den Jungpferden vorbehalten. Zwinker
avatar
*Isafold*

Anzahl der Beiträge : 823
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Bergisches Land

http://www.Leichtigkeit-in-allen-Gängen.de

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von blondie am Mo März 05 2012, 09:32

ich glaube sie meint ehr das RAI Reiten

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17975
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Ósk am Mo März 05 2012, 17:05

Isafold, DANKE! Genau so ist es Yes

Wenn du wirklich das Rai-Reiten meinst solltest du davon Abstand nehmen. Hört sich vllt auf den ersten Blick für den Laien ganz toll an, ist es aber überhaupt nicht. Ein Pferd muss erst lernen, einen Reiter gesund zu tragen, dafür ist es ja net gemacht und das weiss es nicht von allein. Und seine Zäumung ist alles andere als sanft. Dazu kommt noch, dass dahinter eine unglaubliche Vermarktungsmaschinerie steckt. Ein Pferd muss zu Reiten gymnastiziert werden. Daran gibt es nix zu rütteln.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von LeaSikora am Di März 06 2012, 15:35

hm... das wusste ich auch nicht... aber gibt es eine Reitform, wo man sehr "natürlich" auf dem Tier reiten kann? also ohne schweren Sattel oder Trense :o natürlich muss das Tier erst lernen wie es den Reiter zu tragen hat, spreche ich euch gar nich rein. Aber ist es nicht später evtl angenehmer für das Pferd, ohne die dumme Trense im Maul zu laufen? ^^ klar muss man da dem Pferd vertrauen und andersrum, aber mich interessiert es, wie es dem Pferd besser gefällt o.o

LeaSikora

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 27.02.12
Ort : Trockau

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von blondie am Di März 06 2012, 15:46

ok genug abgeschweift Zwinker

BITTE BEIM THEMA BLEIBEN

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17975
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von LeaSikora am Di März 06 2012, 15:53

'tschuldigung xP

ach ja, hab mir grad bisschen den Thread durchgelesen mit den vermatschten Koppeln... was ist ein befestigter Paddock? o.O

LeaSikora

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 27.02.12
Ort : Trockau

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Amigo1595 am Di März 06 2012, 15:55

am besten stellst du deine fragen in den passenden Threads, dann kommt man nicht in versuchung hier alles reinzuschreiben Zwinker musst du mal bissel gucken in den unterrubriken wo deine fragen themenmässig am besten reinpassen... So, genug OT, sorry Pfeiff
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Ósk am Di März 06 2012, 15:56

Ich glaub dem Pferd gefällt es besser, wenn es schmerzfrei geritten wird. Und jede Zäumung ist so scharf wie die Hand am anderen Ende. Mit einer gebisslosen Zäumung kann man auch seeeehr viel falsch machen. Und beim Gewicht kommt es darauf an, wie es sich verteilt. Ohne Sattel (ich möchte hiermit nicht, das sattellose Reiten verteufeln!!!) bilden sich sehr schnell Druckspitzen, die bei einem passenden(!) Sattel nicht entstehen. Dieser verteilt das Gwicht viel besser. Dann kommt es natürlich noch darauf an, wie gut der Reiter sitzt. Ein schwerer, aber sehr gut sitzender Reiter ist leichter zu tragen, als ein in den Rücken fallendes Leichtgewicht.

Und man kann auch ein Pferd ohne Gebiss ausbilden. Es ist aber mindestens genauso schwer, wenn nicht schwerer Yes Klar, ein Gebiss ist und bleibt ein Fremdkörper im Maul, aber die Frage ist wie man damit umgeht. Und natürlich finde ich weder eine Gebiss- noch eine Gebisslose Zäumung. Natürlich sind Pferde nur auf riiiiiesigen Flächen in der Herde ohne alles. Reiten ist nicht natürlich. Zwinker


Da ich das oben schon geschrieben hatte, lass ich es mal so stehen...ich hoffe das geht in Ordnung@Blondie.

Ein befestigeter Paddock ist ein grasfreier Auslauf, der entweder gepflastert/betoniert oder so drainiert ist, dass das Wasser ablaufen kann. Lässt man einfach nur ein Stück brach liegen, hat man ruck zuck eine tiefe Matsch Wüste.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von blondie am Mi März 07 2012, 09:05

Bitte nun wieder zurück zum eigentlichen Thema

Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17975
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von LeaSikora am Mo März 12 2012, 18:45

danke osk xD seh ich auch so, natürlich und Haltung passt nicht zusammen :S wie wärs mit artgerechter und pferdefreundlicher und so natürlich wies geht? xD

So... habe mal Bilder von dem Grundstück auf Google maps gemacht xP ich weiß immernoch nicht wie groß die Wiese in m² ist, aber man kann sich ein Bild machen.

also.. hier erst mal das Grundstück mit dem Haus, das gelb eingerahmte, Haus rechts und die große Garage auf der linken Seite, dort könnte man locker 1-2 Boxen unterbringen ^^

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dann ist hier die kleine Wiese von der ich schon geschrieben habe, die doch recht weit weg ist vom Haus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

So... jetzt noch was zum Hintergrund, dieser Wald gehört einem alten Bauern, der, wie man sagt recht stur ist, aber er hat einen Sohn der vielleicht später besser mit sich reden lässt und den Hof evtl vielleicht sogar verkaufen will. So.. und da ist jetzt diese rieeeeeeeesige Wiese, allerdings an einem Hang was wahrscheinlich nicht so gut für die Pferde ist, aber das könnte man ja in Terassen anlegen dass da immer so ebene Stücken sind, aber egal, wie gesagt, diese Wiese könnte man kaufen :3 und tada, so sieht sie aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Frage ist natürlich, wie viel der Spaß kostet, aber man kann ja zb auch andere Pferde einmieten oder so, dann hat man das Problem der Gefährten auch nicht mehr ^^ was haltet ihr von diesem Plan?

Natürlich werde ich noch Jahre warten, mich umhorchen, Erfahrungen sammeln und und und, aber das wäre zumindest mal ein Anfang, sich im voraus ein paar Gedanken zu machen, als wie planlos reinzulaufen wenn es wirklich so weit sein sollte. Lächeln

LeaSikora

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 27.02.12
Ort : Trockau

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von fribi am Di März 13 2012, 08:13

Rein von den Fotos aus könnte man dort sicher an Pferdehaltung denken. Und es ist sicher auch richtig, wenn man Ziele, Wünsche und Träume hat. Deshalb darfst Du Dir gerne auch weiterhin ausmalen, was dort alles gemacht werden könnte. Zwinker

Dennoch kommt es meist ganz anders, als man gedacht hat........... Schulterzuck

Übrigens, bei all Deinen rosigen Plänen solltest Du auch mal versuchen, die Nachteile einer Selbstversorgung festzuhalten. Denn oftmals gibt es da auch eine ziemliche Ernüchterung, wenn man mal merkt, wieviel Zeit und Geld investiert werden müssen und wie wenig man letztlich zum eigentlichen reiten kommt, weil hier und da etwas gemacht werden muss. Umfall
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12349
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Baracuda am Di März 13 2012, 08:24

@ fribi
oh ja, da muss ich dir Recht geben.
Ich habe mal Vertretungsweise einen Stall mit 10 Pferden für 1 Woche gemistet und Morgens gefüttert und raus gelassen.
Ich bin in der ganzen Woche nicht 1 mal beim Reiten gewesen, weil ich total Platt war. Man hatte ich Muskelkater,,.. lol

Das Hauptproblem waren aber nicht die Alltäglichen Sachen sondern das was da immer zusätzlich kam,,,
Schon am ersten Tag beim Rauslassen gehen die doofen Viehcher durch den Innenzaun und reisen wirklich alles Platt...
Rolling Eyes und schon war etwa 1-2 Stunden weg, weil alle eingefangen werden mussten, die Reste vom Zaun vom Pferd entfernt und auf Wunden untersucht werden mussten. Mein eigenes hatte sich den Zaun so fest um den Vorderenfuß gewickelt das ich es zuerst los schneiden und dann sogar den TA rufen musste. Alle anderen waren klatsch nass und durch den Wind aber soweit OK
Dann musste ich das alles notdürftig flicken.
rotwerd Kann doch keine Zäune bauen,,,, deshalb habe ich in die noch vorhandenen Holzstreben nur neue Litzen gezogen und ein paar gebrochene Holzstäbe durch einfach Plastikteile zum Einstecken ersetzt und habe gehofft das die Stallbesitzer ganz schnell kommen und das wieder richten
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Gast am Di März 13 2012, 09:26

Da kann/muss ich fribi wirklich Recht geben.

Da ich meine Ponys ne ganze Weile in Eigenregie hatte kann ich ein Lied davon singen. Da baut man abends noch einen schööönen Zaun, sieht sich das mit romantisch verklärtem Blick an, ist zufrieden was geschafft zu haben ... stellt die Ponys raus. Kommt am nächsten Morgen promt der Anruf, die Ponys ständen beim Nachbarn auf der Wiese.... super...
Wie oft bin ich hingekommen, wollte reiten, und musste dann andere Dinge machen.... die mein Zeitfenster füllten und ich somit ungeritten wieder nach Hause gefahren bin.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von blondie am Di März 13 2012, 10:24

allerdings an einem Hang was wahrscheinlich nicht so gut für die Pferde ist

Ich habe auch u.a. Hangkoppeln, mein Haffi war Jahrelang ebenfalls auf Hangkoppeln gestanden - kein Problem im Gegenteil das kräftig die Muskulatur.

Wiesen die sehr weit ausserhalb liegen würde ich persönlich nicht pachten oder gar kaufen wollen. Ist mir zu gefährlich wg. iwelchen Leuten, Wild das den Zaun niederrennt oder auch der Fussweg zum raus und reinbringen.

Eingene Pferde in Eigenenergie halten ist eine Sache, Einsteller noch mal eine andere (da gehört auch etlich anderes dazu was man beachten und einhalten muss)

Vor 10 Jahren hatte ich meinen STall auch ganz anders und an einen anderen Fleck geplant Rolling Eyes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17975
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von LeaSikora am Di März 13 2012, 20:23

Ja mir sind auch schon Bedenken gekommen, hab mal über den Mist nachgedacht... im wahrsten Sinne des Wortes xD kann mir schon vorstellen, dass da einiges anfällt an verbrauchtem Boxenstreu, welches dann weg geschafft werden muss ._.

Was den Weg betrifft vom Haus bis zu der Wiese is echt kein Ding ^^ nicht zu der großen Wiese, und dass der Hang nichts ausmacht is schon mal ne gute Neuigkeit :3 weil ich hatte gedacht, dass sich das eventuell negativ auf den Körperbau auswirken könnte oder sowas, weil die ja dann immer irgendwie schief stehen o.o naja xD mal rechts rum schief, und dann links rum is auch wieder grade xP

Zum im-Kopf-rumgehen-und-durchdenken hab ich eh noch genug Zeit xD naja... es wäre nur soooo schön gleich vorm Haus mein Pferdchen zu haben *täum* tja xD hat jeder irgendwie und Schattenseiten gibts überall o.o

Wenn wir schon dabei sind, auf was muss ich achten wenn ich mein Pferd zB bei einem Bauern unterstellen würde? Also, irgendwo, außer in einem professionellen Stall, weil die sind alle ziemlich weit weg von meinem Wohnort x.x
- was sollte vorhanden sein
- was muss der Bauer an Wissen mitbringen? (minimum, wenn er sich auskennt wär natürlich top, ganz klar)
- ääh... ja keine Ahnung was noch xD

LeaSikora

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 27.02.12
Ort : Trockau

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Baracuda am Di März 13 2012, 20:27

Was an einem Stall vorhanden sein muss liegt daran was du mit dem Pferd machen möchtest.
Manche wollen nur ausreiten, da brauchst du dann nur eine Box und Weiden. Ich persönlich finde Ställe mit Reitplatz besser, da ich eher Ängstlich bin und gerne am Hof bleibe. Wenn du im Winter bei Glatteis was machen willst brauchst du einen Allwetterplatz oder noch besser eine Halle (wobei hier wird es beim Bauern von nebenan vermutlich schwierig)

Der Bauer sollte wissen das man Pferde nicht wie Kühe füttern darf und vil etwas über Krankheiten wissen
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Gast am Di März 13 2012, 21:34

Beim Unterstellen solltest du drauf achten dass es große Boxen sind, und ein staubfreier luftiger Stall. Dann die Futterqualität... hör dich vorher vielleicht um bei Einstallern.
Dann die Sache mit Weidegang.... wie lange kommen die Pferde raus?? Wie wird das im Winter gehandhabt??
Wird regelmäßig gemistet oder stehen die Pferde auf Matratzen? darfst du evtl. selber nachmisten und nachstreuen. (Mauke und Strahlfäulegefahr) Also generell Sauberkeit im Stall!

Und dann eben noch was du willst. Reitplatz? (vorteilhaft wenn man mal longieren will oder sogar aus gesundheitlichen Gründen MUSS, oder für mal ne Unterrichtsstunde oder generell professionelle Hilfe).... Ne option wäre noch ob es im Ort ne Halle gibt die schnell zu erreichen wäre, oft kann man gegen Gebür auch Möglichkeiten bei anderen Ställen nutzen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von fribi am Mi März 14 2012, 07:53

Worauf achten?

Ganz einfach - das Pferd soll möglichst artgerecht untergebracht und gefüttert werden. Das ist alles........... Zwinker

ABER - das kann auch ganz schön schwierig sein. Denn Vermieter von Pferdeställen wollen auch leben und manchmal kollidieren die Interessen von Vermietern und Mietern ganz erheblich.

WAS TUN? Informieren, informieren, informieren. Sprich: viel Wissen sich selber aneignen (es gibt Unmengen von Fachliteratur!), den eigenen Verstand einsetzen und mit diesem geballten Wissen die Stallmöglichkeiten in der Umgebung anschauen und vergleichen.

VIEL GLÜCK! Zwinker Glück
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12349
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von *Isafold* am Mi März 14 2012, 08:35

Eigentlich musst du "nur" auf das achten, worauf es dir zu Hause später auch drauf ankommen würde [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Also gute Futterqualität in ausreichender Menge (hier ist meistens schon der erste Diskussionspunkt...) genügend Auslauf, auch im Winter, mit anderen Pferden. Wenn Box, dann groß, hell und luftig, mit Sicht- und Schnupperkontakt zu den anderen Pferden. Dann Hygiene. Sehr wichtig. Wie oft wird gemistet? Was darf man Einstreuen (nicht jedes Pferd kommt mit Stroh klar)? Darf man selber misten/ überstreuen/Heu nachlegen?

Ohne Reitplatz würde für mich Persönlich gar nicht gehen. Ohne Halle komme ich klar. Aber zumindest bei uns in der Ecke haben auch viele Private Ställe einen kleinen Reitplatz dabei.
avatar
*Isafold*

Anzahl der Beiträge : 823
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Bergisches Land

http://www.Leichtigkeit-in-allen-Gängen.de

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von *Isafold* am Mi März 14 2012, 09:00

Und was mir auch noch eingefallen ist, so für das persönliche Wohlbefinden: Die Stallgemeinschaft. Wen nettes zum ausreiten, quatschen und austauschen. Sowas lernt man irgendwie erst zu schätzen, wenn man es nicht hat.
avatar
*Isafold*

Anzahl der Beiträge : 823
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Bergisches Land

http://www.Leichtigkeit-in-allen-Gängen.de

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von LeaSikora am Mi März 14 2012, 17:01

Danke danke, das sind schon mal einige Punkte die ich mir merken kann wenn ich auf die Suche gehe ^^ aber wie gesagt... Halle is wahrscheinlich nich drin in näherer Umgebung.. aber ein abgezeunter, berittfähiger (wenn es das wort gibt xD ) Platz sollte genügen um sachen zu Üben und Voltigieren und so, oder? o:

LeaSikora

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 27.02.12
Ort : Trockau

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Bláinn am Mi März 14 2012, 17:07

Voltigieren?? Du meinst wohl LONGIEREN oder?? Pfeiff

Es kommt immer auf die Bedürfnisse von dir an. Im Winter kann es halt sein, dass du nichts machen kannst, wenn der Boden komplett gefroren ist oder eisig ist.

Wir sind deswegen vor 3 Monaten in einen Stall mit Halle umgezogen, weil es für uns keinen Spaß mehr gemacht hat, ohne Halle!!

avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6929
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Ósk am Mi März 14 2012, 22:36

Bei nur Platz wäre mir eine Drainage und Beleuchtung wichtig. Sonst könnte ich den Winter ja vergessen...

Passende Herdengesellschaft, gutes Weidenmanagement und einigermassen befestigte Paddocks sind auch ein Muss. Dazu natürlich qualitativ hochwertiges Futter und einen SB, der sein Handwerk versteht.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von LeaSikora am Do März 15 2012, 14:43

@Bláinn oooops ja longieren xD sorry xP voltigieren is ja turnen auf nem Pferd xP weiß auch nich warum ich das da vertan hab o.o blääh

okay, werd mich umgucken, sobald ich mal mit meinem Roller dort rausgedüst bin in den Ferien schau ich mich mal um, weil zu Fuß is das echt langwierig bis man da überhaupt wieder Häuser zu gesicht bekommt x.x jaja xD also dann, bis auf nächste Informationen ^^

LeaSikora

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 27.02.12
Ort : Trockau

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten