Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Gast am Mi Feb 29 2012, 09:49

Puh ich hab mir das auch mal so durchgelesen und bin auch der Meinung, du solltest erstmal noch weiter davon Abstand nehmen und wirklich erstmal eine RB suchen.
Es ist nicht damit getan zu erkennen ob sich ein Pferd gut fühlt oder nicht.
Es gibt so vielfältige Dinge auf die man achten muss.... Fütterung (nicht jedes Pferd verträgt alles....usw.) Passform der Ausrüstung (könntest du erkennen ob der Sattel noch passt?) .... sobald du Selbstversorger bist entsteht eine mega Bandbreite mit der du dich beschäftigen musst.
Da spreche ich aus erfahrung... hatte meine Ponys 3 jahre in Eigenregie.

Kostentechnisch finde ich Eigenregie auch günstiger... ich hatte 2 Ponys für den Preis von jetzt 1. Aber man hat die Arbeit... DAS darf man nicht unterschätzen. Zäune baut man auf.... und die Gäule reißens wieder nieder....
Misthaufen wachsen schneller als man denkt, vorallem wenn man im Winter bissel einstreuen muss. Das hatte ich anfangs auch unterschätzt.
Zu guter letzt können Probleme mit Nachbarn oder Spaziergängern auftreten die es sooo toll finden deine Pferde zu füttern oder durch die Weide zu spazieren. usw....
Eigenregie heißt auch Stress.... so wunderschön und romantisch es auch sein mag....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von fribi am Mi Feb 29 2012, 11:13

@ LeaSikora
Ich finde es schön, dass Du solche Träume hast. Und da Du ja nicht jetzt sofort mit Umbau und mit Pferdekauf anfangen möchtest, sondern Dir auch viel Zeit lässt, wirst Du Dich auch ausgiebig informieren.

Hier im Forum gibt es einige, die ihre Pferde in Eigenregie halten (oder gehalten haben), die wissen um die Belastungen. Ob Du Dir das später einmal antun möchtest, das kannst nur Du selber entscheiden.

Mein Rat wäre, ein neues Pferd zunächst einmal bei einem Bauern unterzubringen und dort weitgehend selber zu versorgen. So ist man nicht ganz alleine mit einer ungewohnten und doch sehr verantwortungsvollen Aufgabe. Und man kann dann auch realistischer abschätzen, ob man sich selber so sehr binden möchte, dass eine Eigenregie erstrebenswert ist.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12348
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mi Feb 29 2012, 13:22

Würde davon erstmal großen Abstand nehmen und Dir zunächst eine Rb suchen, um die Du Dich an Deinen festen Tagen komplett kümmern musst, also nicht nur reiten, sondern auch Versorgung.

In ein paar Jahren kannst Du Dir dann immer noch überlegen, ob Du wirklich ein Pferd (mit Pferdegesellschaft) in Eigenregie oder in einem Pensionsstall halten möchtest.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 1982
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von LeaSikora am Mi Feb 29 2012, 13:56

danke danke für die vielen vernünftigen Ratschläge :3

mir ist noch eingefallen, dass bei meinen Eltern in der Nähe ein Bauer 4 Stuten hat zum Züchten, also egtl ein Halbbauer, da er im Dorf wohnt. Die Stuten sind eigentlich an alles gewöhnt hat er gesagt, nur is jahrelang niemand auf denen geritten, also müsste man Muskulatur wieder aufbauen und so xD grade stell ich mir das leicht vor, habe auch einiges gelesen darüber wie man Pferde einreitet und so ist aber natürlich für einen Anfänger ne Nummer zu groß :S Aber ich könnte fragen ob er noch ein Pferd unterstellen kann, dann hätte ich jemanden der sich auskennt auch gleich dabei ^^

In meiner Gegend sich umzugucken ist es allemal wert, aber jetzt im Winter hab ich keine Pferde gesehen, aber in den Nachbarkäffern sollte eigentlich irgendwo jemand Pferde halten :o zumindest hat mein Freund gesagt, dass auf einer der Wiesen immer paar Pferde standen... mal umhorchen ^^ Was dort zu Fuß erreicht werden kann sind, wie gesagt die 7 Familienhäuser xD dort sind keine Ställe, zumindest keine bewohnten und nur zerfallene xP mal schauen was sich machen lässt, das kommt mir mittlerweile auch realistischer vor xD

Die Postleitzahl weiß ich nicht :o aber es ist da bei Trockau in der Nähe, weiß nich ob des jemand kennt, heißt Hinterkleebach ^^

Was haltet ihr von Haflingern als Erstpferd? :o Habe allerdings gelesen, dass sie keine Fehler verzeihen da es sehr intelligente Tiere sind :o also.. das sind zwar alle Pferde klar. naja.. stand auf der Seite, und dadurch nicht für Unerfahrene geeignet...

danke danke für die vielen Antworten noch mal ^^
freue mich auf weitere Informationen und Ideen und Vorschläge :D
<3

LeaSikora

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 27.02.12
Ort : Trockau

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von blondie am Mi Feb 29 2012, 14:07

Es ist ja nicht falsch sich darüber gedanken zu machen, aber sammle doch erstmal praktische Erfahrungen:

Ostfriesenmädel schrieb:Würde davon erstmal großen Abstand nehmen und Dir zunächst eine Rb suchen, um die Du Dich an Deinen festen Tagen komplett kümmern musst, also nicht nur reiten, sondern auch Versorgung.

und dann kannst du immer noch überlegen welche Rasse "Pferd" dir zusagt.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17975
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Gast am Mi Feb 29 2012, 14:40

Naja, ob ein pferd Fehler verzeiht oder nicht hängt nicht von der Rasse ab, eher vom Charakter und von der Ausbildung die bisher stattgefunden hat.

Grundsätzlich solltest du drauf achten dir ein erfahrenes gut ausgebildetes Pferd zuzulegen. Einfach nen Haffi von nem Bauern für jemanden der erst 2 Jahre reitet usw. halte ich für schlecht. Zudem solltest du zusehen dass du weiter Unterricht nehmen kannst.... nicht selten tauchen nach dem Pferdekauf direkt die ersten Probleme auf, weil die Grenzen abgesteckt werden müssen oder das Pferd sich plötzlich nich mehr reiten lässt usw. aufgrund mangelnder Reiterfahrung.

Das sollte man alles bedenken sonst kann das Ganze sehr schnell und auch böse nach hinten losgehen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Bláinn am Mi Feb 29 2012, 15:19

Also ohne über dich urteilen zu wollen, oder dich angreifen zu wollen.

Mit 2 Jahren Pferdeerfahrung würde ich mir kein Pferd kaufen. Egal wie brav und gut ausgebildet ein Pferd sein mag, wenn der Reiter es nicht weiter fordert, sondern eher noch was kaputt macht, war das Pferd nur ne sehr kurze Zeit brav und gut zu reiten.
Und gut gerittene Pferde kosten ihr Geld, da findet man kein Pferd für 1000 Euro oder so....

Für mich hört sich das alles seeehr nach einem rosaroten Mädchen Traum aus. Wenn nicht Pferd "hinterm" Haus, dann halt Pferd beim Bauern.
Dass aber BAuern die "züchten" auch nicht gerade sooo viel Ahnung haben und dir in der Hinsicht keine Hilfe sein werden, solltest du evtl beachten. Pfeiff

Deswegen such dir doch einfach erstmal eine RB, dort kannst du das Besitzer sein schon mal bisschen üben - siehst auch was das alles kostet und kannst RU nehmen.
Und selbst die Leute, hier im Forum die schon ewig reiten, nehmen noch regelmäßig RU - weil RU oft als "nur für Anfänger" angesehen wird Zwinker

Denn das was in den Büchern geschrieben und gezeigt wird, kann man nur selten einfach so an jedem x beliebigen Pferd hinprojezieren - oftmals hapert es da schon an den einfachsten Sachen, weil einfach jemand fehlt, der dir deine Fehler aufzeigt.
Zumindest meine Erfahrung. Bücher sind schön und gut, zum Horizont erweitern und dazulernen - aber das Hauptaugenmerk sollte auf einem kompeteten RL liegen, der mit dir zusammen am Pferd arbeitet!

Mach dir da einfach mal deine GEdanken dazu - es gibt zu viel Leute die sich Pferde kaufen und sie dann wieder hergeben weil sie merken, dass sie der Situation nicht gewachsen sind Neinja

avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6929
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von FeelThisLove am Mi Feb 29 2012, 17:47

jetzt mal ein ganz anderes problem : nur gelände könnte ebenfalls schwierig werden.
zumindest ein kleiner reitplatz oder noch besser eine kleine reithalle wäre SEHR sinnvoll.

ich kenne genug leute die ein ähnliches projekt gestartet haben und jetzt im winter 3x die woche eine stunde zu unserer reithalle reiten und 1h wieder zurück. auch nicht pralle.

avatar
FeelThisLove

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Göttingen

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Joy am Mi Feb 29 2012, 17:57

FeelThisLove schrieb:jetzt mal ein ganz anderes problem : nur gelände könnte ebenfalls schwierig werden.
zumindest ein kleiner reitplatz oder noch besser eine kleine reithalle wäre SEHR sinnvoll.





Das sehe ich jetzt nicht so als Problem an. Schließlich ist das eine Frage der eigenen Ziele. Es gibt schließlich auch genügend glückliche reine Geländereiter.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9762
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Bláinn am Mi Feb 29 2012, 18:13

Ja klar, aber die Gymnastizierung kommt da oft (sehr) zu kurz, was auf Dauer ja auch nicht gesund für das Pferd ist No
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6929
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von FeelThisLove am Mi Feb 29 2012, 18:15

eben. und manche probleme die nuneinmal entstehen , gerade wenn man noch kein profi ist lassen sich deutlich besser lösen , wenn man einen platz hat wo man ungestört ist.
und gerade bei schreckhaften/problematischen pferden ist gymnastizierung im gelände schwierig
avatar
FeelThisLove

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Göttingen

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Joy am Mi Feb 29 2012, 18:16

@Bláinn:
Da müssen wir nicht drüber sprechen.
Ich würde auch in keinen Stall ohne Reithalle mehr stehen wollen, da ich das seit über 13 oder 14 Jahren genieße. In der Zeit gab es nur kurze Ausnahmen, in denen das nicht der Fall war.

Dennoch ist es für viele Pferdebesitzer sekundär. Das wollte ich nur damit sagen.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9762
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Bláinn am Mi Feb 29 2012, 18:25

Klar, Joy. Da sind wir einer Meinung....

Dass es manchen reicht im Gelände zu reiten, akzeptiere ich auch.
Für sinnvoll halten ist dann wieder eine andere Sache, aber das ist ja ein ganz anderes Thema Pfeiff
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6929
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Ósk am Mi Feb 29 2012, 19:02

Wenn man sein Pferd aber gesund erhaltend reiten möchte, muss man es gymnastizieren. Dass das auch im gelände geht steht ausser Frage. Aber nicht jedes Gelände ist dazu geeignet und auch nicht jeder Reiter kann das. Und die Kosten sind auch nicht zu unterschätzen...ich zahle 160,- in einem gut geführten OS. Dafür könnte ich nicht selbstversorgen...so habe ich Platz & Unterricht auch direkt am Hof.

Ich würde mir an deiner Stelle auch erstmal ne RB suchen und noch viiiiiiiieeeele viele Unterrichtsstunden nehmen. Mit RB fängt das lernen erst richtig an, da kann man schonmal ein bisschen vorfühlen. Beim eigenen wirds dann ganz schlimm.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von FeelThisLove am Mi Feb 29 2012, 19:26

Da gebe ich Ósk recht.
Dachte vor bubbles auch , ich bin bereit für ein eigenes pferd.
aber seid ich meinen kleinen habe, denke ich mir manchmal tatsächlich : gott sei dank ist er NICHT dein eigener , gott sei dank hast du noch KEIN eigenes pferd.
avatar
FeelThisLove

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Göttingen

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Baracuda am Mi Feb 29 2012, 20:56

naja, ob man es als Anfänger mit einem eigenen Pferd schafft kommt auch immer ein bisschen auf die innere Einstellung und das Durchhaltevermögen an. Ich saß 4 mal in meinem Leben auf einem Pferd und habe mir dann eines gekauft. Da ist die Threadeinstellerin doch um einiges weiter , oder?? Yes
(Ob ich das wieder so machen würde steht allerdings auf einem anderen Blatt Pfeiff , Tja aber wie sagt mein Dad immer so schön, jeder versaut sich sein Leben selber und muss seine Erfahrungen machen.)

Mein Pferd ist durch mich nicht charakterlich verdorben worden (so bekloppt war sie nämlich schon vor dem Kauf). Sie ist weder großartig veritten noch hat sie durch meine Reitweise in irgendeiner Form dauerhaften Schaden genommen (laut mind 4 TA und sonstiger Fachleute, das war nämlich immer die erste Frage an den TA) Wenn man Fachleute (Bereiter 3-4x die Woche) hat und hart im nehmen ist kann das jeder schaffen

Eigenes Pferd als Anfänger gut oder schlecht ist hier aber nicht die Frage dieses Threads, sondern kann man Pferde hinter dem Haus halten wenn man genug Platz, Zeit, Geld und Nerven hat
Und diese Frage muss man ganz klar mit JA beantworten Yes
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von blondie am Mi Feb 29 2012, 21:00

Falls die Behörden das ok geben @Bara

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17975
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Baracuda am Mi Feb 29 2012, 21:02

Yes genau.. Das natürlich vorausgesetzt
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Bláinn am Mi Feb 29 2012, 21:17

@bara: Du hast Lucy aber auch seeeehr regelmäßig in beritt gehabt, selber Reitstunden genommen und bist nicht gleich in Selbstversorger gestanden oder bei einem Bauern
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6929
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von LeaSikora am Do März 01 2012, 15:19

Hey ihr xD

da is ja ne ganz schöne Diskusion am laufen gewesen wo ich nich da war O.o naja recht so xD

@Baracuda Danke dass du es mit den entsprechenden Voraussetzungen für möglich hälts, dass man Irgendwann dort ein eigenes Pferd halten kann :D dass war ja auch mein Hauptziel mit diesem Thread ^^

@Nieselwiese dass es vom Pferd abhängt ist mir auch klar, dass sie verzeihen oder auch nicht, mir war es eh neu, dass auf der Seite stand, dass dieser Charakterzug, des Fehler-nicht-verzeihens bei Haflingern ist, da die ja oft und gern als Schulpferde genommen werden, wollte da nur eure Meinungen einholen :o ob das so stimmen könnte was die da schreiben... jaja Internet is eben kein Brockhaus xD

@FeelThisLove und Bláinn, wie is das mit der Reithalle? und dieser Gymnastizierung :o habe bisher noch nichts davon gehört gehabt was man da so macht, ist das Bodenarbeit? Was das Geländereiten angeht, ich glaub ich könnt nicht genug davon bekommen ^^ mir gefällts ja schon mehr um den Springplatz rumzureiten, auch wenns nur in Schritt zum aufwärmen is, als in der Halle zu galloppieren xD

@Bláinn noch etwas, bis ich wirklich ein eigenes Pferd haben sollte, werde ich nicht nur 2 Jahre sondern wahrscheinlich eher 6 oder 8 Jahre Reiterfahrung haben, und natürlich werde ich weiterhin reiten gehen :o es ist nur mit viel Umstand verbunden, vor allem im Winter geht es nicht mit dem Roller bei Eis und Schnee auf Landstraßen rumzutuckern xD aber es geht ja bald wieder los *.* freu mich schon

Die Antwort ob Haffis für Anfänger besser sind wie evtl ein Westfale, Holsteiner oder gar Mustang hab ich immer noch nicht xP klar hängst von der Ausbildung des Tiers ab und dem Wesen, aber so als Richtung.. es gibt ja doch gemeinsame Wesenszüge Zwinker

LeaSikora

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 27.02.12
Ort : Trockau

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von fribi am Do März 01 2012, 15:36

Welche Rasse am geeignetsten ist kann man wirklich nicht sagen. Ich habe einen Freiberger, denen nachgesagt wird, sie seien unerschrockene und coole Familienpferde. Also auch anfängertauglich würde ich mal behaupten.

Und was habe ich bekommen? Ein äußerst sensibles Pferd, das sich auch vor einem Nichts fast zu Tode erschrecken kann. Ein Pferd, das in seinem Menschen einen Chef braucht, weil es sich selber zu wenig zutraut. Der Mensch muss ihm vermitteln können, dass seine Angst unbegründet ist.

Was möchte ich damit sagen? Es gibt zwar Grundzüge, die man einer Rasse zuschreibt, aber im realen Leben wird man jede Menge Ausnahmen an den einzelnen Vertretern seiner Rasse finden. Letztlich muss jeder selbst entscheiden, wieviele Abweichungen vom Rassetyp er in Kauf nehmen möchte.

Über Haflinger selber kann ich Dir nichts verbindliches sagen, aber ein Freiberger könnte ein Anfängerpferd sein (wenn es nicht gerade Nick heißt....... Pfeiff ).
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12348
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Catana am Do März 01 2012, 15:41

@LeaSikora: Wleches Pferd anfängergeeignet ist hängt ganz alleine von dem Pferd selbst und dir ab. Ich persönlich würde nicht unbedingt ein Vollblut als Anfängerpferd nehmen, Marlene's Chef würde mir da vehement wiedersprechen, denn sie setzt Blüter in ihrer Reitschule ein.
Es sind persönliche Erfahrungen, die dein Reitstil, deine Vorlieben, Stärken und Schwächen prägen und danach musst du bei der Pferdesuche gehen. Es wird sich nach ein paar Wochen/Monaten/Jahren Reiterfahrung herauskristalisieren, ob du salopp gesagt eher ein Pony-Reiter bist oder dich auf einem Großpferd wohler fühlst, ob du lieber mehr Masse unterm Sattel hast oder etwas Fein-gebautes, ob du gerne selber treibst oder ein Tierchen mit eigenem Vorwärtsdrang haben möchtest, ob du lieber linksrum reitest oder ein Pferd zum rechts-abbiegen brauchst.

Das alles steht ganz hinten an. Reite erstmal ein bisschen mehr und mach Erfahrungen auf unterschiedlichen Pferdetypen. Versteif dich nicht auf ein Pferd sondern reite alles, was du unter den Hintern kriegen kannst. Nur so kannst du hinterher sagen "Das will ich!" oder "Das will ich nicht!"
avatar
Catana

Anzahl der Beiträge : 1179
Anmeldedatum : 14.06.10
Ort : vor dem Rechner! Zumindest wenn ich on bin ;)

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von sisi am Do März 01 2012, 17:09

Da muss ich Catana zustimmen. Man muss erstmal herausfinden, welcher Typ Pferd zu einem passt. Ich hatte schon faule Pferde und auch welche mit viel Vorwärtsdrang. Für mich stand dann beim letzten Pferdekauf fest, ich möchte lieber wieder einen ruhigeren, gemütlicheren Vertreter. Das stand für mich im Vordergrund beim Pferdekauf. Am liebsten hätte ich auch ein kräftigeres Pferd gehabt, aber leider sind die in Griechenland recht selten. Also ist es ein kleines, schmales Pony geworden, aber der Rest stimmt halt. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass man mit einem Pferd, das typmässig nicht mit einem harmonisiert recht schnell überfordert ist.
Was die Rasse angeht, da kann man wirklich nicht pauschalisieren. Es gibt auch sehr ruhige Vollblüter. Da muss man beim Pferdekauf einfach offen sein und testen.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Funi am Do März 01 2012, 19:04

kann meinen Vorrednern nur zu stimmen: ausprobieren!

allerdings hab ich noch zwei Dinge, die ich gerne los werden möchte:

Such dir eine neue Reitschule. Was hast du die letzte zwei Jahre gelernt, wenn du nicht weißt was das gymnastizieren eines Pferdes ist?!
Ich möchte dich echt nicht persönlich angreifen, das ist nämlich gar nichts gegen dich, sondern eher gegen deine Reitschule.
Ich bekomm's [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] wenn ich lesen muss, dass Menschen 2 Jahre in Reitschulen, Reitvereine oder sonst wo Geld rein stecken und nicht im Ansatz mal elementare Theorie zum Thema richtig Reiten beigebracht bekommen!!

Zur Erklärung Gymanstizieren kannst du vom Boden und vom Sattel aus. Das Dressur reiten bedeutet das Pferd zu gymnastizieren. Anhand von entsprechenden Übungen oder Lektionen werden die Muskeln beim Pferd antrainiert und ausgebildet die es braucht um dich als Reiter unbeschadet tragen zu können (so weit in der Kurzfassung... Zwinker )

um nochmal auf den ursprünglichen Sinn und Zweck dieses Threads zurück zu kommen:
Pferde hinterm Haus schön und gut ist machbar...aber meiner Meinung nach und von dem was du hier so geschrieben hast muss da noch sehr viel geschehen ehe sich das umsetzten lässt.
Und damit meine ich jetzt nicht, dass du Erfahrungen sammeln sollst etc., sondern ehe die Planung der "Anlage"

...herraus finden was genau auf dem Stück Land wächst
...wie groß ist das Land überhaupt?!
...für Ausweich Flächen sorgen
...schauen, dass du pferdige Gesellschaft für deins findest
...Strom- und Wasserversorgung gewährleisten
...Mist
...du wirst einiges an Geräten brauchen (da fällt mir zb ein hast du einen Hänger Führerschein? Oder dein Freund? Ich würde niemals Pferde in Eigenregie halten, wenn ich nicht in der Lage wäre sie im Notfall selber von a nach b transportieren zu können...zb in die Klinik oÄ)
...und und und

ich glaube die Liste könnte man noch um einiges weiter führen!

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11321
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von LeaSikora am So März 04 2012, 16:37

Danke Danke für all die Antworten,

ich habe mir vieles durch den Kopf gehen lassen, auch einiges nochmals durchdacht, aber im großen und Ganzen bin ich zuversichtlicher, dass das irgendwann klappen könnte. Aber vorher werde ich vieles Lernen müssen, und möchte das auch, und schau erst mal was mein berufliches Leben noch so alles bringt die nächsten Jahre bis es mal soweit ist, dass ich mir ein eigenes Pferd zulege :D

@Funi, danke für die Aufklärung über das gymnastizieren von Pferden, ich werde meine Reitlehrerin mal drauf ansprechen, ob sie mir das beibringen möchte ^^ und auch interessiert mich das Bodentraining, was man mit noch nicht eingerittenen Pferden macht :o

ach ja, weiß jemand was über Reitschulen, die dieses freie Reien praktizieren? Mir ist der Name entfallen :o aber es war ohne Sattel und nur mit einem Lederriemchen um die Nase des Pferdes, also ohne Trense :o das würd mich wahnsinnig interessieren xD aber ich glaub das gehört in ein anderes Thema ^^

Danke noch mal an alle :D ihr habt mir sehr geholfen ^^

LeaSikora

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 27.02.12
Ort : Trockau

Nach oben Nach unten

Re: Eigene Koppel anlegen und Box in einer Ex-Scheune bauen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten