Boxenleben als Schulpferd - Wie abwechslungsreicher gestalten/verbessern?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Boxenleben als Schulpferd - Wie abwechslungsreicher gestalten/verbessern?

Beitrag von FeelThisLove am Mo Jan 30 2012, 17:17

Hallo ihr Lächeln

Bevor ich zu meiner eigentlichen Frage komme müsste ich euch erstmal ein paar Eckdaten für unseren Hof mitteilen:

70 Boxen
40 Mit Fenster -> Alle von Privatpferden belegt
30 ohne Fenster -> teilweise leer , teilweise Schulpferde , teilweise Privatpferde
25 Boxen sind ziemlich klein (ca 10qm) und ohne Fenster ->In denen stehen ein großteil der Schulpferde.

Es gibt 2 kleinere Paddocks (vlt 20 qm) wo die Schulpferde nur alleine drauf können.
und zudem 2 Matschpaddocks , für die gilt das gleiche.zudem sind die im Winter kaum nutzbar und im sommer ständig belegt

und einige (aber zu wenige) Weiden , die aber für Privatpferde bestimmt sind , die dafür zahlen.Zudem sind die den Winter üüber zu.

Dann gibt es noch eine kleine Halle zum laufen lassen etc
Und 3 Reitplätze und eine Reithalle zum Reiten.


Bubbles , meine Reitbeteiligung , und auch viele der anderen Pferde ( Besonders die Schulpferde , einige davon immerhin 1,70m groß) sind , besonders im Winter daher oft sehr energiegeladen , weben , koppen etc... und wirken wirklich teilweise extrem unglücklich.

Die meisten Besitzer und Reitbeteiligungen lassen ihre Pferde daher schon viel laufen , gehen spazieren oder grasen und stellen sie auf die kleinen Paddocks.

Allerdings ist das im Winter mit dem ausreiten und auch springen ziemlich kritisch.


Hat jemand eine Idee , was ich , zumindestens für meinen eigenen kleinen tuen kann , damit er sich nciht so langweilt?
Ich kann eben auch nicht jeden Tag stundenlag hochfahren und ihn laufen lassen -> entweder er geht stunde , oder die halle ist belegt oder auf den paddock stellen -> lange warteschlangen , kurze paddockdauer.

Es tut mir einfach leid , zu sehen wie er in seiner box versauert.
Gerade jetzt , wo einige schulpferde krank sind und er öfter als sonst dressurunterricht gehen muss ist er regelrecht deprimiert.

Ich hoffe jemand hat eine Idee


Und bitte keine Kommis wie : Kein guter Stall etc. Es ist für den Verein einfach nicht möglich mehr Weiden und Paddocks zu bekommen.


avatar
FeelThisLove

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Göttingen

Nach oben Nach unten

Re: Boxenleben als Schulpferd - Wie abwechslungsreicher gestalten/verbessern?

Beitrag von Funi am Mo Jan 30 2012, 17:38


_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11321
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Boxenleben als Schulpferd - Wie abwechslungsreicher gestalten/verbessern?

Beitrag von Nadi79 am Mo Jan 30 2012, 17:39

Tja....aber leider könnte man ihm damit so richtig helfen Neinja
Wenn die Pferde sogar schon Stereotypen entwickeln ist das haarsträubend.Ich persönlich würde wahrscheinlich nicht mal dort Unterricht nehmen weil ich diese Haltung auf keinen Fall unterstützen wollen würde.
Gut,nun ist es so.Was es nicht besser macht.Ich würde ihn so oft wie möglich laufen lassen.Zusehen das er so oft wie möglich auf den Paddock kommt und eventuell auch Kontakt zu anderen Pferden ermöglichen.
Klar kannst du ihm nen großen Ast in die Box hängen an dem er knabbern kann...oder so einen lustigen Leckstein.
Aber ich fürchte den Frust wirklich nehmen könnte man ihm nur mit anderen Haltungebedingungen.
avatar
Nadi79

Anzahl der Beiträge : 6987
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : Daheim

Nach oben Nach unten

Re: Boxenleben als Schulpferd - Wie abwechslungsreicher gestalten/verbessern?

Beitrag von FeelThisLove am Mo Jan 30 2012, 18:36

Funi// schon gelesen. leider nichts machbares bzw noch nicht schon umgesetztes

Nadi // Ja.. laufen gelassen wird er jetzt ca 30 min am tag und paddock stelle ich ihn so oft und lange wie möglich. wir wechseln uns unter den RBs schon ab , wer rausstelt und reinholt.
und kontakt zu anderen pferden , da diskutieren wir ja heftig. ich persönlich finde das verbot ja schon komisch. angeblich würden sich unsere schulis ja nicht verstehen. stimmt ja auch in der reithalle , aber würde das ein gemeinsamer paddock oder so nicht verbessern?
leckstein hat er schon , und damit wird fleißg geschaukelt .
das mit den ästen müsste man gucken , ob das nicht eventuell wieder ein 'verletzungsrisiko' ist....
puh.

notfalls wird eben heimlich ein stück stadtwald gerodet und ein offenstall gebaut Pfeiff
avatar
FeelThisLove

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Göttingen

Nach oben Nach unten

Re: Boxenleben als Schulpferd - Wie abwechslungsreicher gestalten/verbessern?

Beitrag von Fellnase am Mo Jan 30 2012, 18:38

Natürlich braucht jedes Pferd Sozialkontakte.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14627
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Boxenleben als Schulpferd - Wie abwechslungsreicher gestalten/verbessern?

Beitrag von Nadi79 am Mo Jan 30 2012, 18:41

Ich denke die "vielen" Macken die die Schulis bei euch haben,kommen durch die Haltung.Auch das sie sich angeblich nicht vertragen.Sie können sich ja überhaupt nicht sozial verhalten,weil sie keine Sozialen Kontakte haben Neinja .Das ist grauselig für ein so soziales Tier das im Grunde im Herdenverband lebt.Ich denke auf jeden Fall wären gemeinsame Paddocks und Weiden da viiiiiel besser und dann gäbe es auch weniger Spannungen.
Ich denke die Stallbesitzer stellen die Schulis nicht zusammen weil da eben auch ein gewisses Verletzungsrisiko herrscht...und dann lässt sich ja kein Geld schäffeln Neinja
Aber immerhin wechselt ihr euch ab usw.Vielleicht könntet ihr auch gemeinsam mal Spazieren gehen?? Zu Zweit oder so?
avatar
Nadi79

Anzahl der Beiträge : 6987
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : Daheim

Nach oben Nach unten

Re: Boxenleben als Schulpferd - Wie abwechslungsreicher gestalten/verbessern?

Beitrag von FeelThisLove am Mo Jan 30 2012, 18:48

Spazieren gehen , nebeneinander auf paddocks stellen, einfach mal samt hottehü nebeneinander zum kaffeeklatsch treffemn..... alles schon eingerichtet um ihnen das wenigstens zu ermöglichen.
Ja. das mit den macken... die meisten schulis vertragen sich nicht so , einige sind nicht so einfach , ein neues stütchen koppt... aber dann gibts wieder ein paar denen das gar nichts ausmacht. wir haben 6 schulis , 3 davon findens ok , 3 eben nicht..... so ist die verteilung bei den privaten eben auch.
das mit dem verletzungsrisiko stimmt bedingt. einerseits ist es wirklich so ,andererseits haben wir auch einfach nicht genug platz.... wir haben jetzt ein kleines stückchen freies land , und überlegen jetzt 3 schulis dahin umzusiedeln.. ist zwar nur ein minioffenstall aber ca 80 qm sinds , und das wäre immerhin ein anfang. dakönnte mein kleiner auch rein, nur ist das mit der gewöhnung so ne sache. die eine stute ist hinten beschlagen und wirklich biestig. das wird warscheinlich noch harte arbeit , bis die zusammen könnten. und dann ist da noch die frage , obs wirklich klappt.
kostet schließlich schon einigesn nen festen zaun aufzubauen , und nen unterstand... und dann noch ne kleine futterkammer ...
naja , mal gucken
avatar
FeelThisLove

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Göttingen

Nach oben Nach unten

Re: Boxenleben als Schulpferd - Wie abwechslungsreicher gestalten/verbessern?

Beitrag von FeelThisLove am Mo Jan 30 2012, 18:49

Und dann ist ja auch noch die frage welche der 6 schulis einziehen dürfen.. die 3 , denen die haltung offensichtlich was aus macht? die verträglichsten? die 3 größten , für die die boxen recht klein sind?
hoffentlich geht erstmal der ausbau der boxen schnell weiter , dann werden die boxen ca 15qm groß.
avatar
FeelThisLove

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Göttingen

Nach oben Nach unten

Re: Boxenleben als Schulpferd - Wie abwechslungsreicher gestalten/verbessern?

Beitrag von Nadi79 am Mo Jan 30 2012, 18:55

Also die Gewöhnung würde ich halt langsam machen.Und zur Not müsste es so einzurichten sein,daß man ein Pferd das sich gar nicht eingliedern lässt,allein aber eben neben den anderen stehen lassen könnte.
Alles nicht so einfach.Aber wenigstens ist was im Gange Yes
avatar
Nadi79

Anzahl der Beiträge : 6987
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : Daheim

Nach oben Nach unten

Re: Boxenleben als Schulpferd - Wie abwechslungsreicher gestalten/verbessern?

Beitrag von FeelThisLove am Di Jan 31 2012, 11:11

Jep :o)
avatar
FeelThisLove

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Göttingen

Nach oben Nach unten

Re: Boxenleben als Schulpferd - Wie abwechslungsreicher gestalten/verbessern?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten