Springgymnastik

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von Nedserd am Mo Jan 02 2012, 21:24

Es geht darum das die Stangen gefährlich wegrollen wenn die Pferde drauf treten sollten!!! Pferde knicken um mit dem Huf/Bein!!!
Cavallettis knacken maximal durch, die Verletzungsgefahr ist um einiges geringer.
Aber muss ja jeder selber wissen....
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von marlene´s chef am Mo Jan 02 2012, 21:28

moritzburger märchen lol
nicht böse sein, aber ich gebe auch schon viele jahre verletzungsfreien unterricht.
avatar
marlene´s chef

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 29.01.11
Ort : sermuth

http://frz-muldental.org

Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von Nedserd am Mo Jan 02 2012, 21:30

Na dann Herzlichen Glückwunsch!!!
Ich hab es auch schon anders erlebt und kenne es nicht erst seit Moritzburg!
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von Gast am Mo Jan 02 2012, 21:39

Also, funktionieren tut definitiv beides! Zwinker

Kenne aber auch das von nedserd angesprochene Problem vom "auf die Stangen treten". Das ist echt nicht ganz ohne. Andererseits ist Springen an und für sich schon nicht ganz ungefährlich. Ich persönlich traue den festen Naturhindernissen ja auch grds. mehr über den Weg als den Stangen, die in "alle Himmelsrichtungen davon fliegen können"...

Schwierig stelle ich es mir bei Pferden vor, die "null Respekt" vor Stangen haben, so nach dem Motto: "Die rollen ja eh weg oder fallen runter!" Rolling Eyes . Da würde ich mir dann auch vermehrt Sorgen wegen Verletzungen machen.

Naja, und dann gibt es ja auch noch die "hoffnungslosen Grobmotoriker"... gaga

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von PICO2001 am Mo Jan 02 2012, 21:45

Also was Cavaletti und Stangen betrifft, bin ich mit beiden schon doof gestürzt! Also es kommt auf das Pferd an..die Stute die ich jetzt reite ist mit Stangen besser dran, weil sie bei der Cavalettirarbeit sich immer wieder am zweiten das Bein ni genug hebt und ins Wanken gerät, was beim 3. und 4. eindeutig zu heikel wird. Und bei Pico waren Cavalettis besser!!! Es ist weder ein Märchen noch ein Grundsatz sondern pferdeabhängig meiner Meinung nach! Es zu veralgemeinern ist nicht richtig.
Wobei das Cavaletis maximal durchknacken ist auch nicht richtig..die drehen sich nach vorne und Pferd tritt mit dem nächsten Bein rein..also wie gesagt..beides ni ungefährlich, sowie Springen an sich im allgemeinen schon nicht! Zwinker

avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3193
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von Nedserd am Mo Jan 02 2012, 22:12

Kann ja auch jeder machen wie er mag!
Ich wollte es nurmal als Hinweis einwerfen, wenn jetzt jemand unerfahrenes diesen Theard liest und die Ideen hier ausprobieren will, dass er es schonmal gehört hat und bedenkt Zwinker
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von PICO2001 am Mo Jan 02 2012, 22:16

@ Nedserd

Brav
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3193
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von Gast am Di Jan 03 2012, 12:44

"Es ist das Kleine, was das große Ganze ausmacht!" Zwinker

In diesem Sinne hier ein Video für die "Fortgeschrittenen"! Lächeln

http://www.youtube.com/watch?v=76X0Lh1HP-s

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von Gast am Di Jan 03 2012, 12:49

Springgymnastik mit Ingrid Klimke ( mit dabei, die berühmten 4 Kavalettis auf der Zirkellinie! Zwinker ):

http://www.youtube.com/watch?v=E20xvldxJas

Springtipps für "heftige Pferde":

http://www.youtube.com/watch?v=EhmHhYp6EGk&feature=related

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von Gast am Di Jan 03 2012, 13:01

Und nochmal Springgymnastik mit Ingrid Klimke:

http://www.youtube.com/watch?v=DwfMhb4ItvQ&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=H2xirejlj1o&feature=related

( Ich finde solche Videos ja manchmal schon ein wenig deprimierend, weil dir Reiter darauf immer so "perfekte Pferde" haben! gaga )

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von Gast am So Jan 08 2012, 10:10

Der Inhalt dieser Videos ist zwar schon "ein paar Tage alt" Zwinker aber ich finde die Darstellungsweise dieser Lehrvideos absolut klasse! Yes

Ein kleiner Einblick in die Ursprünge unserer ( Spring- ) Reiterei:

http://www.youtube.com/watch?v=xyEXM4EQn3I&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=xyEXM4EQn3I&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=xyEXM4EQn3I&feature=related

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von blondie am Do Jan 16 2014, 20:58

*rausbuddel*

Brauch mal noch ein paar Meinungen...

Hab überlegt mit Yakari Springgymnastik anzufangen um seinen Galopp zu fördern damit der endlich mal in der Bahn "vorwärts" kommt...

Allerdings gibts da ein paar "Problemchen":

a) bin ich kein Springer - hab echt null Ahnung
b) Yakari ist in der Hinsicht auch roh
c) Sattelprobleme?

Hab jetzt schon mit einem RL von mir geredet, er meint das kann kontraproduktiv sein.
Richtig weil dadurch das ich es nicht kann ihn da nicht wesentlich "helfen" kann...
Sein Tipp das erstmal an der Longe zu erarbeiten.

Der Springtrainer sieht überhaupt kein Problem könnte morgen schon anfangen gaga werde morgen mir das allerdings erstmal anschauen ( da ist Plan das ich mit noch einer Anfängerin gemeinsam reiten könnte) ...

Hach ich weiß nicht...

Mein Sattel hm weiß halt nicht inwiefern das mit einem Spanischen zudem möglich ist... aber evtl. könnte ich mir vielleicht einen für die Stunde leihen.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17987
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von Funi am Do Jan 16 2014, 21:18

hm vom Gefühl her würde ich sagen, dass ich das auch erstmal vom Boden aus machen würde...frei oder an der Longe.

zum Sattel kann dir evtl Monky was sagen. Ich meine sie hat auch eine spanischen scratch  uund hüpft ab und zu Zwinker

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11346
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von Krümelchen am Do Jan 16 2014, 21:46

Also ich hab keine Ahnung wie man das erarbeitet, aber meine Stallfreundin hat auch einen Spanischen und hüpft damit problemlos.
avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5418
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von Gast am Do Jan 16 2014, 21:48

Ich würde auch sagen, wenn Yaki das noch gar nicht kennt, fang das an der Longe an. Sprich mit Cavalettihöhe oder etwas höher damit das mit der Longe passt. Ansonsten über Freispringen in Kombi mit Trab- und Galoppstangen.

Als wir das bei Willi angefangen haben, sind wir am Anfangs nur TRabstangen geritten und dann 1-2 Galoppstangen und da hatte er schon Probleme den Galoppsprung passend zu machen. Ich ab ja auch so null Ahnung davon.
Erst dann gings an Cavalettis im Galopp und dann eben höher.
Mit mir wars immer schwieriger als mit meiner RB die einfach keine Angst davor hat und alles springt was ihr in den Weg kommt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von Nedserd am Do Jan 16 2014, 22:48

Nich an der Longe anfangen Janein 
Hab ich schon die schlimmsten Dinger erlebt Huh 

Lieber zum Springtrainer gehen umd das gemeinsam von oben erarbeitem. Du kannst ihm von oben einfach mehr helfen. Das sagt dir der RL dann wie dus machst. Dein Pferd kann ja prinzipiell schon gut galoppieren mit dir. Und ihr werdet sowieso erstmal aus dem trab anfangen mit Vorlegestange!
Nur Mut! Den Pferdchen tut das gut Yes Smile 
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von Napolde am Do Jan 16 2014, 23:10

@Nedserd schrieb:Nich an der Longe anfangen Janein 
 
Auch nicht nur bis Cavaletti-Höhe? Dachte das ist als Bodenarbeit ganz sinnvoll? Verwirrt bin
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von Nedserd am Do Jan 16 2014, 23:19

Aber nicht mit Pferden die im thema Springen noch " grün" hinter den Ohren sind...
Die ziehen zu Seite weg.... richtung Mensch verhedern sie sich in der Longe nach aussen zerren sie den Mensch mit und wen der hält kann es sein Pferden muss übers Kreuz am Cavallettirand springen, das ganze noch unkoordiniert weil Pferd völlig Überfordert mit der Gesamtsituation...
Du kannst dem Pferd keine Begrenzung geben an der Longe. Von oben hast du Beine und Zügelhilfen zum Einrahmen. Von oben hast du mehr Möglichkeiten( Hilfen) dem Pferd zu helfen was es machen muss.
An der Longe springen sollte man nur mit Pferden machen die verstanden haben was sie da tun sollen... Noch dazu muss sich das Pferd selbst taxieren wo man von oben natürlich erheblich einfluss hat ( kommt auf den Dressurlichen Ausbildungsstand des Pferdes an).
Darum meine Empfehlen:
Lieber von oben anfangen. Ist fairer dem Pferd gegenüber, bringt mehr und ist ungefährlicher fürs Pferd. Noch dazu will man ja vermeisen das dass Pferd am Anfang schon schlechte Erfahrung macht.
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von Napolde am Do Jan 16 2014, 23:22

Kann ich alles nachvollziehen... Aber was wenn ich das zum Muskelaufbau nutzen will vor dem Einreiten? Frei"springen"?
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von Nedserd am Do Jan 16 2014, 23:28

Freispringen ist kein Problem und was ganz anders.
Die Freisprungreihe ist/sollte ja so aufgebaut sein das sie zur einen Seite ein Bande zur Absperrung hat zu anderen Seite wird manuell mit Fängen/ Absperrband/ etc. Eingegrenzt. Das bedeutet dein Pferd hat eine setliche Begrenzung. Dazu baut man Reihen ja mit mit Vorlegestange und baut die Abstände ja so das sie perfekt passen. Das ermöglicht dem Pferd aus dem Trab in die Reihe rein zu kommen und dann problemlos "hinein" zu galoppieren. Alles schick Smile 
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von Anmescho am Fr Jan 17 2014, 07:29

Aaaalso: Ich bin ja nun alles andere als ein Springreiter und Püppi ist ja doch eher ein gemütliches Ponychen. Aber da ich der Meinung bin, dass wir beide auch mal in andere Bereiche reinschnuppern sollten, habe ich mit meiner Trainerin gesprochen und so einen Platz in der "Kinderspringstunde" bekommen. Ist echt nix dolles, aber uns hat das unendlich viel Spaß gemacht und daher würde ich Dir schon raten, es einfach mal unter Anleitung zu probieren.

http://youtu.be/6BUK0M2_LyU
avatar
Anmescho

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von Napolde am Fr Jan 17 2014, 07:51

Danke @Neds Smile
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von blondie am Fr Jan 17 2014, 08:04

@Nedserd schrieb:Dein Pferd kann ja prinzipiell schon gut galoppieren mit dir.

Öhm... jaein wir arbeiten daran Rolling Eyes

Deshalb mein Gedankengang mit der Springgymnastik das der einfach seine Beine koordiniert, Mukkis aufbaut und gleichmäßiger das galoppieren lernt...

hm ok möglich das er da zu überfordert ist an der Longe... im Moment hab ich Trabstangen und lass ihn danach gleich 3-4 Galoppsprünge machen für die Kraft.

Ich werde mir auf jeden Fall das heute abend mal anschauen und mit dem Springtrainer sprechen Yes

Wenn es wirklich so gehandhabt wird das es für die Anfänger eine extra Stunde gibt könnte ich mir das gut vorstellen...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17987
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von blondie am Sa Jan 18 2014, 10:29

Also es ist offiziell ... ich werde jetzt mit Springgymnastik anfangen Yeah

Der Tainer ist super nett auch zu den Pferden!

Fangen von ganz von anfang an mit Trabstangen - wir haben mit noch einer Anfängerin jetzt eine extra Stunde.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17987
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von PICO2001 am Sa Jan 18 2014, 20:18

Cool!!  Smile 

Ist auch so viel besser! Wie @Neds schon richtig sagte, ni an der Longe! Das geht 10-ma gut und beim 11-ma...! Und die Hilfe von oben auch bezüglich des Muskelaufbaus ist viel besser, so an der Longe können die sich durchmogeln und die Koordination kommt mit Reiter so auch schneller, weil man einfach besser einwirken kann, Abstand, Tempi, Weite, das ist ja das was bei der Koordination sehr hilft, und das kann man bei einem üngeübten Pferd ni von unten.
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3193
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Springgymnastik

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten