Isabell Werth erstmals mit Helm im "Großen Viereck"

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Isabell Werth erstmals mit Helm im "Großen Viereck"

Beitrag von Catana am Mi Dez 21 2011, 23:43

@Pensiero schrieb:Und wie Tigerpfote sagte: Die Voltis leben eigentlich gefährlicher!

Einmal ganz kurz dazu: Da stimm ich nicht so zu!
Klar, die hüpfen teilweise ohne feste Verbindung (wie den Sitz) auf dem Pferdchen rum und machen da ihre Kunststücke. Allerdings haben die a) gelernt zu fallen, also wie man sich abfängt und -rollt, und b) würde ein Helm ein riesiges Risiko darstellen, da sie zu häufig mit dem Riemen hängenbleiben können oder bei verschiedenen Gruppenfiguren sich nicht halten, bzw. balancieren können wegen dem Helm.
Stellt euch einfach mal vor: eine simple Schwungübung, der Kopf geht bei Schwungholen nach unten neben einen der Haltegriffe am Gurt, der Riemen bleibt hängen und man zieht schwungvoll hoch. Ich will mir gar nicht ausmalen, wie stark diese Verletzungen ausfallen würden. Und das ist eine Standart-Figur.
avatar
Catana

Anzahl der Beiträge : 1183
Anmeldedatum : 14.06.10
Ort : vor dem Rechner! Zumindest wenn ich on bin ;)

Nach oben Nach unten

Re: Isabell Werth erstmals mit Helm im "Großen Viereck"

Beitrag von Ósk am Do Dez 22 2011, 07:35

Ich finds gut. Auch wenn ICH persönlich keinen goldenen Helm nehmen würde Pfeiff

Achja, ich reite selbst IMMER mit Helm und habe auch nicht vor dies zu ändern wenn ich 18 bin Yes
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4123
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Isabell Werth erstmals mit Helm im "Großen Viereck"

Beitrag von amidar am Do Dez 22 2011, 10:37

Respekt, ich finde es klasse und wie Fribi schon schrieb, alte Zöpfe sind da, um abgeschnitten zu werden!
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Isabell Werth erstmals mit Helm im "Großen Viereck"

Beitrag von Fuddi am Do Dez 22 2011, 11:41

@azgirl schrieb:

@ fuddi, hat ein sehr schoenes Avatar, ( ohne Reithelm ) ist aber fuer Reithelm in Viereck auf Tunier.
Ebenfalls reitet das talentierte Maedel auf ihren Videos ohne Helm. ( Herr Hinrichs ebenfalls Zwinker )
In einer Halle wo " Verkehr " ist.

Also ich wuerde sagen da ist das Risko viel groesser als auf Tunier , oder nicht ?

Ich hab darauf gewartet Zwinker Auch wenn ich hin und wieder nur auf diesem einen Pferd ohne Helm sitze bin ich mir des Risikos trotzdem bewusst. Ich bin nur einfach der Meinung, dass Reiter auf hohem Niveau wenn sie in der Öffentlichkeit auftreten eine Vorbildfunktion haben und es wichtig ist, auch auf hohem Niveau zu vermitteln, dass man immer noch auf einem Lebewesen sitzt das halt niemals absolut berechenbar ist. Wieviele junge Mädels sitzen denn auf ihren Ponys oder Pferden und tragen keinen Helm weil's so uncool aussieht und weil's ja keiner so macht. Und wenn da jetzt endlich mal einer ankommt und diese Tradition in der Prüfung bricht find ich das richtig so, und Isabell Werth ist und bleibt einfach schon so DIE Ikone der Dressurreiterei (auch wenn man darüber diskutieren kann ob das so richtig ist oder nicht Zwinker ) und wenn sie durch diese Aktion jetzt bewirkt, dass viele Mädels den gleichen tollen goldenen Helm haben wollen wie ihr Vorbild, dann find ich das ne super Sache! (Auch wenn ich jetzt diesen speziellen Helm richtig hässlich finde Pfeiff Zwinker )
avatar
Fuddi

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 01.02.11
Ort : Südeifel

http://www.hors-e-motion.de

Nach oben Nach unten

Re: Isabell Werth erstmals mit Helm im "Großen Viereck"

Beitrag von Gast am Do Dez 22 2011, 12:50

Ich habe gerade überlegt, auf den ersten Turnieren in den Staaten (da war ich so 17Jahre alt), habe ich eine Art Schale unterm Westernhut bzw. war in dem Westernhut getragen (hat der Züchter damals drauf bestanden)....moment.....ich suche mal.....

Habe da irgendwo noch ein ziemlich aktuelles Bild, weil ich mir so einen wieder zugelegt habe. Die Kopfschale schützt aber nicht so gut, wie ein Reithelm....



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Isabell Werth erstmals mit Helm im "Großen Viereck"

Beitrag von Nedserd am Do Dez 22 2011, 13:41

Und übermorgen reiten wir dann mit Sicherheitsweste Dressur???
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Isabell Werth erstmals mit Helm im "Großen Viereck"

Beitrag von marlene´s chef am Do Dez 22 2011, 14:22

habe heute in der rr gelesen, dass Melanie Wienand bei einer auktion in Verden mit ihrem pferd gestürzt ist und im koma liegt. zum ersten mal war auch für die dressurreiter helmpflicht. ihr pferd hatte sich erschrocken und ist rückwärts ausgewichen. dabei ist es gestürzt und hat die reiterin unter sich begraben.
der zuchtverband weist ausdrücklich darauf hin, dass der sturz ohne helm tödlich ausgegangen wäre.
avatar
marlene´s chef

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 29.01.11
Ort : sermuth

http://frz-muldental.org

Nach oben Nach unten

Re: Isabell Werth erstmals mit Helm im "Großen Viereck"

Beitrag von PICO2001 am Mo Dez 26 2011, 18:42

Also mal ganz ehrlich..ich bin dafür..klar sieht es weder elegant noch sonst was aus..mag sein!!

Nun meine Frage..würdet ihr euer Kind ohne Schutz aufs Pferd setzen???Selbst wenn es das liebste Pferd der Welt wäre, wäre es mir egal..das Kind kommt mit Helm drauf..und es gibt für mich keinen Unterschied in dieser Hinsicht ob kleines Kind oder wie wir "große Kinder"...da können wir ja ab jetzt Auto fahren ohne uns anzuschnallen und Fahrradfahren ohne Helm und nicht mehr auf Fahrradweg..weil diese Dinge sind weder einer Nervosität oder Unberechenbarkeit noch sonst was unterlegen..! Also bitte..es gibt keine Sicherheit..nie..wir schützen unsere Kinder vor allem..aber auch wir sind Kinder unserer Eltern und auch Reiter haben Kinder und irgendwo "verpfichtet" sich zu schützen soweit es möglich ist, um auch für die Kinder da sein zu können bzw. Vorbildfunktion zu sein!

Wir haben auf Arbeit mehr als genug Reitunfälle..nur die mit Helm haben meist ein "gutes Ende"..alles andere sag ich jetzt nix dazu, ebenso wie beim Fahhradfahren!

Als wer Schutz für sinnlos hält, der hat entweder keine Kinder oder ist einfach nur leichtsinnig! Oder sollte sich mal von Mensch zu Mensch ansehen was so ein Sturz ausmachen kann! Wenn ihr mal solche Patienten sehr, dann wisst ihr vielleicht warum so was kleines wie ein "sinnloser" Helm doch getragen werden sollte!
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3193
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Isabell Werth erstmals mit Helm im "Großen Viereck"

Beitrag von Catana am Di Dez 27 2011, 10:25

@Nedserd schrieb:Und übermorgen reiten wir dann mit Sicherheitsweste Dressur???

Ich finde, der Vergleich hinkt genauso wie der Volit-Vergleich. Das sind beides Sachen, die (im Volti-Fall) gefährlich oder (im Westen-Fall) behindernd sind!

In der Dressur werden alleine für den Sitz höchstleistungen aus Bauch und Rückenmuskulatur verlangt um den Schwung von Versammlungen und Verstärkungen zu verarbeiten. Wenn dieser Bereich durch eine Weste engeschränkt oder sogr "lahmgegelgt" wird, kann ein Reiter sich nicht mehr gefühlvoll im Sattel halten und wird herauskatapultiert.
Ich hab schon ganz viele Mamis ihre Kids in Sicherheitswesten in Reitstunden schicken sehen und diese Kids hingen viel unsicherer auf den bravsten Pferden, als sie es jemals ohne Weste getan hätten.

Solange es keine Westen gibt, die schützen und dabei so flexibel in Rücken- und Bauchbereich sind, dass man auch einen starken Trab aussitzen kann, sind Westen im großen Viereck undenkbar!!
avatar
Catana

Anzahl der Beiträge : 1183
Anmeldedatum : 14.06.10
Ort : vor dem Rechner! Zumindest wenn ich on bin ;)

Nach oben Nach unten

Re: Isabell Werth erstmals mit Helm im "Großen Viereck"

Beitrag von shakira96 am Di Dez 27 2011, 14:09

also erstmal finde ich es wunderbar, das auch angesehene Reiter mit Helm reiten, genau wie Herr Rath es auf dem Abreite Platz macht ^^ Pfeiff
Nur leider sind Helme nicht gerne gesehen, ab der M-Dressur! scratch
Aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob sie ihn bei diesem Pokal trug, weil sie ein Vorbild sein wollte, oder weil das Pferd etwas seltsame Angewohnheiten an den Tag legen könnte... Yes
avatar
shakira96

Anzahl der Beiträge : 2296
Anmeldedatum : 17.11.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Isabell Werth erstmals mit Helm im "Großen Viereck"

Beitrag von Trapper am Di Dez 27 2011, 14:50

Hi

Liebe Leute...über was unterhaltet ihr euch denn da?

Selbstverständlich sollte Helmpflicht für jeden Reiter und vollkommen egal welche Reitweise bestehen!!
Einzig und alleine die Eitelkeit verbietet diese Melone.

Wie gut ein Reiter ist, ist Banane!!
Ein Pferd stolpert, ein Pferd erschrickt sich und es gibt zig andere Möglichkeiten sich den Hals zu brechen.

Sich stilecht die Murmel aufzuschlagen, kommt eigentlich aus der Steinzeit.
Da gab's keine Partnervermittlung, da gab's Beule mit der Keule!

LG
Trapper

Trapper

Anzahl der Beiträge : 1818
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Isabell Werth erstmals mit Helm im "Großen Viereck"

Beitrag von Gast am Di Dez 27 2011, 15:14

@ Trapper: Friends

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Isabell Werth erstmals mit Helm im "Großen Viereck"

Beitrag von Amigo1595 am Di Dez 27 2011, 15:24

@Javellin&Trapper: Yes
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Isabell Werth erstmals mit Helm im "Großen Viereck"

Beitrag von Tigerpfote1987 am Do Dez 29 2011, 06:56

@ Trapper Yes das unterschreib ich
avatar
Tigerpfote1987

Anzahl der Beiträge : 1218
Anmeldedatum : 10.04.11
Ort : Osnabrück

Nach oben Nach unten

Re: Isabell Werth erstmals mit Helm im "Großen Viereck"

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten