Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von Gast am Di Jun 01 2010, 08:23

Bei Willi ergab der Pilztest nun ein ziemlich positives Ergebnis.
Erst schlug mir die Sprechstundenhilfe eine Lösung vor die ich drauf machen sollte. Dann rief sie aber wieder an, dass die TÄ meinte eine Impfung sei besser, da der Pilz etwas großflächiger ist.

Ja nun würde mich interessieren was ihr für Erfahrungen mit Pilz gemacht habt. Was habt ihr dagegen gemacht?
Wie steht ihr zu der Pilzimpfung?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von Fellnase am Di Jun 01 2010, 08:26

Effektive Mikroorganismen innerlich und äußerlich
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14883
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von blondie am Di Jun 01 2010, 08:52

Pilzimpfung... *hach* hatten wir auch schon aber so richtig hatte die nicht angeschlagen... zumal die S*UTEUER ist!

Würde denk ich auch erst mal zu EM greifen...

Wäre eigentlich interessanter warum Willi so anfällig für den Pilz ist scratch

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18054
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von katinka am Di Jun 01 2010, 09:27

Also ich hab letztes Jahr impfen lassen ... für Waschungen war es mir zu kalt und innerhalb von zwei Wochen war von dem sehr großflächigem Pilz nix mehr zu sehen ... bis jetzt hatten wir auch nix mehr.
avatar
katinka

Anzahl der Beiträge : 4208
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wo der Bürgermeister ein Esel ist :-)

Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von Gast am Di Jun 01 2010, 10:57

Der Große bei mir im Stall wurde gegen Pilz geimpft, da wir mehrere Wochen vergeblich gegen den Pilz gekämpft haben. Die erste Impfung hat er gut vertragen, die zweite hat ihn fast in die Klinik befördert.

Da wo geimpft wurde, wars geschwollen und heiß, er ging lahm, hat das Trinken eingestellt und hat sich sichtlich gequält. Irgendwann stand er dann sogar kurz vor einer Kolik und bekam über eine Schlundsonde Parafinöl und Wasser verabreicht.

ICH würde meine Maus niemal gegen Pilz impfen lassen !!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von Gast am Di Jun 01 2010, 16:03

Tja... ich lasse dann aber trotzdem erstmal impfen. Dann schauen wir mal, ob es nächstes Jahr wieder kommt. Mit EM hab ich noch überhaupt keine Erfahrungen und müsste mich da erstmal reinfinden.

Sonst hab ich ja einfach dieses Leebermoosextrakt drauf gemacht und auch gute Ergebnisse damit erzielt. Aber mich machte es schon stutzig, dass das immer soooo langwierig damit ist und dass es sehr schnell wieder kommt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von katinka am Di Jun 01 2010, 16:42

Vielleicht gibt's ja zusätzlich die Möglichkeit ihm irgendwas zu zufüttern, was das Imunsystem stärkt ... weil er ja ziemlich anfällig dafür ist Zwinker
avatar
katinka

Anzahl der Beiträge : 4208
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wo der Bürgermeister ein Esel ist :-)

Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von Gast am Di Jun 01 2010, 17:28

Bevor er den Pilz bekam habe ich Bokashi gefüttert. Jetzt wollte ich den rest per Kur verfüttern.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von rakete am Di Jun 01 2010, 22:21

Ich kenne auch nur das "waschen" der befallenen Stellen!
Wüßte auch nicht das jemand bei uns im Stall schon mal gegen Pilz hat impfen lassen!Wenn du noch mehr Erfahrungsberichte möchtest könnte ich mich mal durchfragen.Pferde stehen ja genug da!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14209
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von Ravenna am Sa Jul 03 2010, 23:30

Hatte eins eurer Pferde schonmal ne Reaktion auf die Impfung?
Ravenna hat auf die 2te Impfung ziemlich heftig reagiert... die Brust ist sehr doll angeschwollen und sie kann kaum laufen. Sie macht nur kleine Tippelschritte und auch in der HH scheints in den Muskeln iwie zu ziehen.
Sie tut mir richtig Leid. Die nächsten 1-3 Tage wird sie wohl noch Boxenhaft haben und dann mal sehen.
Kann ich ihr irgendwie was gutes tun?
avatar
Ravenna

Anzahl der Beiträge : 1234
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : in meiner eigenen kleinen Welt ;)

Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von Gast am So Jul 04 2010, 09:40

Du kannst nur kühlen und abwarten!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von Fellnase am So Jul 04 2010, 11:07

Ich habe schon paar Mal gehört, dass Pferde heftig auf die Pilzimpfung reagieren.
Man kann mit Schußler Salz Nr. 4 die "Impfgifte" (auch nach einer Sedierung) schneller aus dem Körper ausscheiden lassen, aber wie es bei einer Pilzimpfung wirkt, kann ich nicht sagen.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14883
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von Ostfriesenmädel am So Jul 04 2010, 21:45

Ich würde Waschungen zunächst vorziehen und wenn die nicht anschlagen, evtl. impfen lassen.

Leider gibt es bei den ganzen Impfungen heutzutage so häufige böse Reaktionen des Pferdekörpers, so dass ich Nutzen und Risiko immer abwägen würde.

@ Niesel: Hast Du Willi impfen lassen, wie hat er es vertragen ?

@ Ravenna gute Besserung.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2240
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von Gast am Mo Jul 05 2010, 09:07

Hallo Ostfriesenmädel

Ja ich habe Willi impfen lassen. Insgesamt hat ers gut vertragen.
Nach der 2. Spritze hatte er nen dick geschwollenes Ei am Hals, aber ich glaube nicht an der Einstichstelle. Dahingehend wollte ich meine TÄ nochma fragen wenn sie am 22. wieder kommt.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von fribi am Mo Jul 05 2010, 09:33

Zwischenfrage: wie äußert sich denn bei euren betroffenen Pferden die Pilzerkrankung? Sind das Hautkrankheiten?

Beim Pferd meiner Stallnachbarin wurden Pilze im Nasen-/Rachenraum diagnostiziert. Käme auch in so einem Fall eine Impfung in Betracht? Wobei die Besi keine unnötigen Impfungen möchte, weil das Pferd bei einer Herpesimpfung Nebenwirkungen zeigte, mit denen sie sich lange Zeit herumplagen musste.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12417
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von Gast am Mo Jul 05 2010, 09:46

Also normalerweise äußert sich Pilz indem die Haare ausfallen, meist irgendwie kreisrund. Entweder man hat ne ganze Fläche die auf einmal fellfrei ist oder man findet im Fell so kleine runde fellfreie Stellen.

bei meinem sah es so aus


Von Pilz im Nasen/Rachenraum hab ich bisher noch nix gehört. Aber glaube kaum, dass sie dabei um ne Impfung drumrum kommt. Wie will man denn an diesen Stellen waschen?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von amidar am Mi Jul 07 2010, 13:11

Man kann sich sehr gut eine Paste aus Moos machen, Moos hat im Laufe seiner Entstehung ne Menge fungizider Abwehrstoffe gebildet!
Bei mir hab ich es mal sehr erfolgreich angewendet, warum soll es dann nicht auch bei Pferden helfen!
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 641
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von Gast am Mi Jul 07 2010, 14:40

@amidar: das Lebermoosextrakt ist genau sowas. Das Lebermoos soll das stärkste Fungizit unter den Moosen sein. Eigentlich nutzt man dieses Lebermoosextrakt für Pflanzen wenn die mit Pilz befallen sind. Beim Menschen wurde das auch schon sehr erfolgreich angewandt.
Allerdings... ich hab die Erfahrung gemacht, dass es sehr lange dauert bis der Pilz weg ist und dass es erstmal schlimmer wird. Dann tritt aber quasi über Nacht bereits Besserung ein und die Haare wachsen wieder.
Man darf sich nicht verrückt machen lassen wenns erstmal so aussieht als würde es nicht besser.

Wenn Willi den Pilz nicht an so ner doofen Stelle im Gesicht gehabt hätte hätt ichs damit auch wieder behandelt. Aber das hätte eben gedauert und er hätte solange keine Trense tragen können usw.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von pferdundhuf am Do Okt 07 2010, 20:06

Ich schließe mich an..Moose die Wunderwaffe gegen Pilze ( einfach mal Googeln- sehr interessante Berichte) Meine Pferde habe ich vor Jahren gegen Pilz impfen lassen, beide haben diese IMpfung schlecht vertragen. Nach einem erneuten Auftreten des Pilzes bekam ich den Tip Moosextrakte zu benutzen ( alle Chemischenkeulen die ich benutzte brachten nicht den erwünschten Erfolg) Impfen? Ich würde sie nie wieder gegen Pilz impfen lassen. Auch einige Kunden (bin Hufpflegerin) haben mir beschrieben , dass ihre Pferde diese Impfung schlecht vertragen haben. Etwas Geduld muss man bei einer Pilzbehandlung immer mitbringen , ein zu frühes Abbrechen der Therapie lässt den Pilz erneut ausbrechen ( meine Erfahrungen basieren auf äußerliche Hautpilze)
Ps.: später behandelte ich ein ganzes Hunderudel erfolgreich mit selbstgesammelten Moosen und ein Bekannter ist sein Fusspilz dank den Moosen auch endlich los...
avatar
pferdundhuf

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 01.10.10
Ort : 51789 Lindlar

Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von Raven82 am Di Nov 09 2010, 21:41

Ich krame diesen Therm mal aus der Versenkung heraus, da wir im Stall langsam aber sicher eine ganze Pilzepidemie haben.
Es nervt schon fast, kein Mensch denkt daran die noch nicht angestecken Pferde zu schützen sondern es wird weiter fleißig irgend etwas gemacht.
Also ich fange mal von vorn an: einer der Wallache hat sich einen Pilz eingesammelt (erinnert mich stark an Kälberflechte) der TA ließ mit Imaverol waschen, was nicht viel half.
Dann wurde gegen Pilz geimpft, auch damit gab es nicht viel Besserung. Welches der Medi´s nun endlich anschlug weiß ich nicht, dazu habe ich zu wenig Kontakt zu den meisten Einstellern.
In der Zwischenzeit haben sich natürlich auch andere Pferde angesteckt, aber glaub nicht, dass die betroffenen Pferde mal aus der Herde genommen wurden.
Egal, nun wurden die ersten Stimmen laut, dass wir vorbeugend doch alle Pferde gegen Pilz impfen lassen sollten. Ich möchte das aber so gar nicht. Mein Pferd reagiert immer sehr blöde auf jede Impfung, da wäre ich froh wenn ich ihr das ersparen könnte.
Gibt es etwas, das ich vorbeugend machen kann?
avatar
Raven82

Anzahl der Beiträge : 865
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von rakete am Di Nov 09 2010, 21:46

Außer "keinen Kontakt" wüßte ich nicht das du eine Ansteckung verhindern kannst!
Zudem ist es ja auch ansteckend für Menschen und die sind dann auch noch Überträger!
Doofe Situation!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14209
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von fribi am Di Nov 09 2010, 22:25

Wissen denn die behandelnden Tierärzte keinen Rat, wie man anders vorbeugen kann? Gerade wenn Pferde auf Impfungen blöd reagieren könnte es vielleicht doch auch Alternativen geben?

Mal sehen, vielleicht weiß Fellnase etwas mehr.............
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12417
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mi Nov 10 2010, 07:02

Kontakt zu den Pferden meiden, auch andere Einsteller sollten Dein Pferd nicht anfassen und penibel auf Hygiene achten.

Sehr ärgerlich, dass die nicht frühzeitig gehandelt haben und dadurch bereits andere Pferde befallen sind.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2240
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von Fellnase am Mi Nov 10 2010, 09:24

Ich kann nur anderen zustimmen.... Yes
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14883
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von Gast am Sa Apr 30 2011, 14:20

So, jetzt muss ich nochmal dieses Thema rausholen.
In diesem fall geht es allerdings nicht um Hautpilz sondern Pilz im/am Huf/Strahl.

Über die Schmuddelmonate hatte Willi immer einen recht weichen Stahl und er sah immer schon recht wenig aus, also wuchs nie so weit herauf. Jetzt über die trockenen Wochen dachte ich ändert sich das mal, aber ganz im Gegenteil, der Strahl sieht aus als schält er sich schichtweise ab. Mein Schmied war vor 7 Wochen das letzte mal da und da sah es noch nich so krass aus. Die Hufe sind auch insgesamt total viel gewachsen in der Zeit. Ich hab gestern schon mal ein wenig nachgefeilt und wieder rund gemacht.

Stahlfäule hat er definitiv nicht, weil es wirklich trocken ist. Jetzt hab ich mich ein wenig umgehört und bin auf nen Pilz gekommen. Der quasi mit unserem Fußpilz vergleichbar wäre. Dabei schält sich der Strahl wohl ab und die Stahlfurchen sind auch recht tief und fein.

Habt ihr davon schonmal gehört???

Eigentlich dachte ich dürfte Willi keinen Pilz mehr kriegen weil ich ihn ja hab impfen lassen.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Pilz -- Impfung, Lösungen, Salben?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten