Hilfszügel Halsverlängerer?

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Hexenmeister am Do Feb 02 2012, 20:47

Unsere Schulpferde laufen unter den Anfängern, die sich zunächst ausschließlich auf Sitz und Hilfengebung konzentrieren müssen auch mit Dreieckszügeln, da es immer noch besser ist wie ohne. Sobald ein Reiter in der Lage ist sein Pferd korrekt zu reiten, sieht man auch, ob die Dreiecker durchhängen, da sie relativ locker sind. Diese Reiter dürfen dann auch ohne Hilfszügel reiten. Ich denke somit, könne Hilfszügel schon eine gute Lösung sein Zwinker
avatar
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 24.08.10
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von PeKiPa am Fr Feb 03 2012, 08:27

Hilfszügel für Anfänger, junge Pferde zum Anfang und zur Korrektur - ok.
Ansonsten halte ich nicht viel davon.

Der Halsverlängerer allen voraus schreck
Bei uns wird er nur "Unterhalstrainer" genannt Huh
avatar
PeKiPa

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 19.01.11

http://kimba1992.oyla.de

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Gast am Fr Feb 03 2012, 08:47

Grundsätzlich bin ich auch kein Fan von HZs. Außer, wie bereits erwähnt, bei Anfängern, die das reiten lernen, damit diese sich erstmal nur auf ihren Sitz und allgemein sich selbst konzentrieren können.

Wichtig, wenn man HZs benutzt finde ich vor allem, dass man das Pferd DAVOR und DANACH ohne HZs warm- beziehungsweise trocken reitet, damit die Muskulatur sich wieder entspannen und das Pferd sich ungehindert vorwärts-/abwärts dehnen kann.

Und es gab auch bei meinem Pferd eine Situation, bei der mir die HZs ( Läuferzügel ) einen sehr guten Dienst erwiesen haben: Beim Galopp an der Longe!

Mein Pferd ( Traber ) ist ein Fünfgänger und kam "zu allem Überfluss" auch noch von der Trabrennbahn. Dh seine "nächste Gangart" nach dem normalen Trab war lange Zeit nicht der Galopp, sondern der Renntrab/Rennpass. Unter dem Sattel konnte ich diesem noch relativ mittels Bein-/Gewichts-/ und Zügelhilfen entgegen treten, aber an der Longe begriff er das Kommando "Galopp" lange Zeit gar nicht- es artete immer in einem wilden "Trabgerenne" aus.

Ich hatte damals lange Zeit für den Galopp die HZs extra weggelassen, weil ich dachte er tut sich ohne vielleicht leichter. Leider war dem nicht so. Er begriff einfach nicht, was er tun sollte. Nun ja, dann kam ich auf die Idee ihm mittels des HZs die Anlehnung beim Reiten "vorzutäuschen". Und siehe da, plötzlich galoppierte er, nach Vorbereitung mit der Stimme, an der Longe an. In diesem Fall müssen ihm die HZs wohl die nötige Sicherheit vermittelt haben...

Gift ist eben immer eine Frage der Menge! Zwinker

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von fribi am Fr Feb 03 2012, 08:58

Javellin, ich kann Dir voll zustimmen. Und ich denke, wenn man sein Pferd kennt und in es "hineinhört", also versucht zu verstehen, wird man auch wissen, wie man mit HZ umzugehen hat. Und wenn sie dem Pferd helfen zu verstehen, ist es sicher nicht verkehrt, sie eine zeitlang einzusetzen. Du hast das ja sehr gut an Adhams Beispiel erklärt. Yes

Bei meinem Pferd waren HZ noch nie von Vorteil. Ich hatte die am Anfang mal probiert, aber sehr schnell wieder weggelassen, weil Nick gar nicht damit klarkam. Nur mit dem Chambon beim longieren war es einigermaßen okay. Ich bin froh, dass ich jetzt komplett auf HZ verzichten kann. Zwinker
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12339
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Ósk am Fr Feb 03 2012, 09:52

Für junge Pferde sind HZs meiner Meinung nach gar nix....sie haben noch gar nicht die Kraft und Muskulatur um sich längere Zeit zu tragen und bekommen schnell Nackenschmerzen. Ein "in die Form pressen" will ich nicht. Das Pferd wird bei korrekter Arbeit selbst merken, dass das V/A eine super Position ist. Darüber hinaus, schränken HZ auch immer die HH ein. Das will ich auch nicht. Langsamkeit und Tragkraft brauchen Weile.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4109
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Baracuda am Fr Feb 03 2012, 10:01

Ich finde das Thema HZ in der Jungpferdeausbildung sehr interessant. Trifft mich ja auch bald Yeah

Ich hatte den Plan das so anzufangen das ich erst mal komplet ohne jegliches Leder, also nur mit einem Halfter und einer Longe anfange und eben damit vom Boden das Biegen, Stellen, im Genick Nachgeben, Zirkuslektionen und Longieren anfange (Nicht unbedingt in der Reihenfolge, das muss ich mir erst noch genauer Nachlesen und mir dann mit meiner Bereiterin einen Plan machen *gg*)
Erst wenn sie einigermaßen Balonce an der Longe hat, wollte ich sie langsam an einen Kapzaum und Ausbinder (locker verschnallte Dreieckszügel) gewöhnen. Einfach als Vorbereitung auf den Zügel und um ihr eben das VA noch deutlicher zeigen zu können
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Ósk am Fr Feb 03 2012, 10:08

Mach das mit im Genick nachgeben und Stellen und biegen mit nem Kappzaum! Nen Halfter ist zu unpräzise und beim mit Halfter longieren ziehst du sie nur Schief. Wenn sie von Anfang an lernt, das Genick herzugeben hast dus später leichter und sie lernt das V/A von allein. Da brauchst du keine Dreiecker.... und um sie an die Zügel zu gewöhnen gehst du dann zur Handarbeit über.... Zwinker Dreiecker ziehen ja auch nach unten und bieten keine weiche Anlehnung.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4109
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Sandra´s King am Fr Feb 03 2012, 10:14

@Baracuda: Klingt grundsätzlich gut...aber ich würde auch gleich mit dem Kappzaum anfangen. Seit dem ich den habe läuft es mit dem Longieren viel besser und ich merke auch den Unterschied, wenn ich mal zwischendurch mit dem Knotenhalfter longiere. Bodenarbeit kannst du ja mit Halfter machen.. aber wenn es um Biegen, Stellen und Longieren geht gleich den Kappzaum nehmen.
avatar
Sandra´s King

Anzahl der Beiträge : 1058
Anmeldedatum : 08.06.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Baracuda am Fr Feb 03 2012, 10:23

Danke für den Tip... Mit dem Kauf warte ich aber noch bis sich in etwa die Größe abschätzen lässt...
rotwerd Luci hat ja keinen
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von gipsyking am Fr Feb 03 2012, 10:52

@Baracuda schrieb:

Ich finde das Thema HZ in der Jungpferdeausbildung sehr interessant.
Trifft mich ja auch bald.

Hilfszügel gehören für mich eher in den Bereich
"Jung-Reiter-Ausbildung".
Die "Jung-Pferde-Ausbildung" soll bitte jemand machen,
der keine HZ benötigt.
Ansonsten läuft was falsch!


Ich hatte den Plan das so anzufangen das ich erst mal komplett ohne jegliches Leder, also nur mit einem Halfter und einer Longe anfange und eben damit vom Boden das Biegen, Stellen, im Genick Nachgeben, Zirkuslektionen und Longieren anfange (Nicht unbedingt in der Reihenfolge, das muss ich mir erst noch genauer Nachlesen und mir dann mit meiner Bereiterin einen Plan machen *gg*).

Erst wenn sie einigermaßen Balance an der Longe hat, wollte ich sie langsam an einen Kapzaum und Ausbinder (locker verschnallte Dreieckszügel) gewöhnen. Einfach als Vorbereitung auf den Zügel und um ihr eben das VA noch deutlicher zeigen zu können.


V/a wird nicht "gezeigt".
V/a ergibt sich von alleine.
Man muss es nur abwarten (können).

...
avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Baracuda am Fr Feb 03 2012, 10:56

@gipsyking schrieb:
@Baracuda schrieb:

Ich finde das Thema HZ in der Jungpferdeausbildung sehr interessant.
Trifft mich ja auch bald.

Hilfszügel gehören für mich eher in den Bereich
"Jung-Reiter-Ausbildung".
Die "Jung-Pferde-Ausbildung" soll bitte jemand machen,
der keine HZ benötigt.
Ansonsten läuft was falsch!


Ich hatte den Plan das so anzufangen das ich erst mal komplett ohne jegliches Leder, also nur mit einem Halfter und einer Longe anfange und eben damit vom Boden das Biegen, Stellen, im Genick Nachgeben, Zirkuslektionen und Longieren anfange (Nicht unbedingt in der Reihenfolge, das muss ich mir erst noch genauer Nachlesen und mir dann mit meiner Bereiterin einen Plan machen *gg*).

Erst wenn sie einigermaßen Balance an der Longe hat, wollte ich sie langsam an einen Kapzaum und Ausbinder (locker verschnallte Dreieckszügel) gewöhnen. Einfach als Vorbereitung auf den Zügel und um ihr eben das VA noch deutlicher zeigen zu können.


V/a wird nicht "gezeigt".
V/a ergibt sich von alleine.
Man muss es nur abwarten (können).

...

Warum reagierst du auf alles immer so agressiv? Trotzdem Danke für den Tip. Lächeln

Ich persönlich finde einfach auch wichtig das Pferde an HZ gewöhnt werden, weil sie werden ja mal äter und es sitzen vil auch mal Reit-Anfänger auf Ihnen... Das kann echt übel enden wenn sie das dann nicht kennen
Sad Habe ich selber sogar mal gesehen,, Also wie ein Pferd ausgetickt ist bis es gefallen war und nur noch unter Lebensgefahr des Besitzers frei Geschnitten werden konnte
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Whitehorse am Fr Feb 03 2012, 11:29

@baracuda
Ich kann verstehen, dass du ein Pferd an so etwas gewöhnen willst verstehen, aber!! ein vernünftig ausgebildetes Pferd braucht auch später im Alter bzw. bei Reitanfängern kein Hilfszügel.

Mein Youngster wird kein Hilfszügel kennenlernen. Er muß und wird es auch so lernen. Wenn er sich zu etwas weigert, dann hat es auch immer einen Grund. Wenn ich ihn, grade als Jungpferd, in eine Haltung zwinge is dies in meinen Augen höchst kontraproduktiv. An der Hand biegen, Kopf nach unten senken, dies kann man alles machen, ohne HZ aber dafür mit Geduld. Yes
avatar
Whitehorse

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : Bergisches Land

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Baracuda am Fr Feb 03 2012, 11:45

naja, vil verstehe ich das auch falsch, aber behinhaltet eine gute Ausbildung nicht auch das das Pferd mit nahezu jeder Situation umgehen lernt und suverän und gelassen reagiert. Da gehört in meinen Augen eben auch das kennenlernen von so viel wie möglich Ausrüstung dazu.
Ich werde mein Pferd niemals in irgendeine Form zwingen,,,, Es wird immer locker verschnallt sein. Ich möchte mir einfach später nie Gedanken machen müssen, alla,, oh weh dies und jedes kennt das Pferdchen nicht, was mache ich da jetzt nur,,,,
Das fängt meiner Meinung nach schon bei Sprays, Wasserschlauch und Co an und endet eben bei Gebisslos reiten und auch Ausbindern
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Jojo am Fr Feb 03 2012, 11:49

Ich persönlich bin von HZ total abgeneigt, weil ich leider einen seeeehr schlechten Eindruck davon bekommen haben: Ich war im Alter von 7 bis 11 immer in den Sommerferien auf Höfen an der Ostsee. Leider wurde da JEDES Pferd unter JEDEM Reiter mit Ausbinder geritten. Anfangs war ich zu jung(zu unerfahren) um mir darüber ein Bild zu machen. Aber als ich dann 11 war, merkte ich, dass das Pferd, was ich reiten sollte, immer sobald ich die Ausbinder dran machte (das war nach dem Warmreiten) sich komplett fest im Rücken machte. Dann hab ich angefangen mir darüber Gedanken zu machen.
Aber zurück zur Jungpferde-Ausbildung mit Ausbindern, dazu kann ich nur sagen: an mein Pferd kommen keine Ausbinder, das wird mithilfe z.B. des LK und der HA erarbeitet, bis jetzt klappt es wunderbar und ich würde es auch bei jedem anderen jungen Pferd so machen.
Es mag ja sein, dass jemand der damit umgehen kann bei einem Pferd, das die dazugehörige Ausbildung hat, damit keinen Schaden anrichtet. Aber dann sollte es vielleicht auch ohne gehen Zwinker
avatar
Jojo

Anzahl der Beiträge : 462
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Fulda

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Jojo am Fr Feb 03 2012, 11:50

also gegen das gewöhnen an Equipment, solang es dem Pferd nicht schadet, ist glaube ich nichts einzuwenden.
avatar
Jojo

Anzahl der Beiträge : 462
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Fulda

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Baracuda am Fr Feb 03 2012, 11:58

@Jojo schrieb:also gegen das gewöhnen an Equipment, solang es dem Pferd nicht schadet, ist glaube ich nichts einzuwenden.

so sehe ich das eben auch.. Ich werde sie ja nie vor die Senkrechte schnallen, sondern wirklich nur daran gewöhnen..
Ich habe damals an meiner Luci gesehen wie mühsam es ist ein älteres Pferd an Sachen zu gewöhnen.. Sie kannte kein Wasserschlauch, kein Spray, hatte Hölle Angst vor allem das wie Medizin zum schmieren aussah. Der erste Versuch ist im Drama geendet (der auch etwas gefährlich für uns beide war) und ich bin dann Wochen lang nur mit Zisch Flaschen, Fettdose und Schlauch um sie rum gerannt,,

Ich möchte halt einfach das die Kleine das alles kennen lernt und eben suverän reagiert wenn ein Fall eintritt wo man das später braucht
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Amigo1595 am Fr Feb 03 2012, 12:01

@bara: ich finde das eine gute einstellung und ich denke du bist nieman dder gedankenlos irgendwelche HZ reinschnallen würde und ruhe ist, ich finde deinen anstz wirklich ok! Zwinker
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Baracuda am Fr Feb 03 2012, 12:05

@Amigo1595 schrieb:@bara: ich finde das eine gute einstellung und ich denke du bist nieman dder gedankenlos irgendwelche HZ reinschnallen würde und ruhe ist, ich finde deinen anstz wirklich ok! Zwinker


Danke.
Ich bin eben eher der Crash Kurs Mensch, der einfach möchte das Pferdchen alles kennen lernt und dadurch für den Mensch sicher ist,,
Die Treckerphobie von Pferdchen und mir (ja wir beide haben eine Phobie) haben wir ja auch gelöst mit wir stellen uns jedes mal daneben wenn ein Trecker fährt... lol
Das sah dann so aus,, ich beiße in den Apfel, Pferdchen beißt in den Apfel, Trecker kommt... Wir werden beide nervös.. Ich beiße in einen neuen Apfel... Pferdchen mampft den Rest,,, Trecker vorbei lol
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Amigo1595 am Fr Feb 03 2012, 12:13

Ok, ich stell mir das grad bildlich vor.... lol lol lol


Ich denke auch immer das Maß machts... Hat man jemanden der das Ziel definiert "Das Pferd muss jetzt sofort so und so laufen..." oder hat man jemanden der sagt "Wenn es evtl. unterstützend wirken kann führe ich das Tier snaft heran und gucke was passiert, und wenn es nur 1-2 mal ist damit Pferdchen 'ne Anregung bekommt" oder wie bei dir damit Pferdchen es kennenlernt dann sind das unterschiedliche Paar Schuhe, und wenn man genug Erfahrung damit hat dann denke ich ist das nix absolut dramatisches.... Man muss es glaub ich echt individuell betrachten.
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von PeKiPa am Fr Feb 03 2012, 12:31

Ich wollte nochmal anfügen das ich bei Jungpferdeausbildung lediglich Dreiecker zum longieren benutze, die lang verschnallt sind Yes
Reiten geht selbstverständlich ohne.

Es ist sowohl ein rausheben als auch ein v/a Strecken damit drin. Der HZ soll nur als leichte Begrenzung dienen.

Braucht man nicht bei allen Pferden - viele laufen ja von sich aus schon mit Nase im Sand Yes
Andere laufen gerne mit Giraffenhals durch die Gegend - auch mit Kappzaum......das ist ja auf Dauer auch nicht so prickelnd für den Rücken Yes




avatar
PeKiPa

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 19.01.11

http://kimba1992.oyla.de

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Ósk am Fr Feb 03 2012, 12:38

Nase im Sand allein ist aber kein V/A. auch nur Kopf tief nicht. Zum V/A gehört noch mehr als nur der Kopf. Zwinker

Und Longieren beginnt für mich auch nicht auf einem grossen Kreis, sondern fängt mit Handarbeit an. Dabei lernt das Pferd dann erst sich korrekt zu stellen und zu biegen, die innere Hüfte vorzuholen und sich zu strecken. Dann gehen wir auf einen kleineren Kreis, bzw. mit wenig Abstand zum Pferd, sodass man noch mehr Einwirkungsmöglichkeiten hat. Bis man zum Longieren auf dem grossen Zirkel kommt ist es mMn ein weiter Weg. Und wenn man den Schritt für Schritt geht braucht man keine HZ.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4109
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von PeKiPa am Fr Feb 03 2012, 12:49

Das ist mir schon klar Zwinker

Ja, so longiert eben jeder anders Zwinker
avatar
PeKiPa

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 19.01.11

http://kimba1992.oyla.de

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Baracuda am Fr Feb 03 2012, 12:54

ich stimme dir zu. Wirklich brauchen tut man HZ nicht. Man muss nur einen Weg finden es dem Pferd zu zeigen und dann noch viel Gedult haben.

Mir geht es darum ja auch nicht um das wirklich brauchen, sondern einfach das das Pferd es kennt. Dreieckszügel machen das Pferd ja auch einen Tick sicherer, weil es eben nicht so leicht steigen oder den Po heben kann. Erst vor kurzem war ja motzers Kleiner bei mir und wollte Pferdchen reiten. Luci ist beim Reiten eigentlich ne ganz brave, aber "eigentlich" reicht mir nicht aus wenn ein purer Anfänger drauf sitzt der zudem auch noch ein kleines Kind ist. So hat sie dann eben die Dreiecker rein bekommen und ich war mir zu wirklich 100% sicher der Kleine steigt da ohne das kleinste schlechte Erlebnis ab und wird freudig wieder auf ein Pferd steigen. Wenn er wirklich mal in einer Reitschule ist wird da noch genug kommen, das muss ja nicht gleich beim ersten mal drauf sitzen sein

Nur dazu muss ich eben zu 100% sicher sein, Das Pferd kennt es Ausgebunden zu laufen, es akzeptiert es zu 100% und es ist dadurch deutlich braver.
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Gast am Fr Feb 03 2012, 13:04

@ bara: Ich glaube ich würde, bis Deine Kleine so weit ist ( dauert ja noch fast 2 Jahre Zwinker ), einen Doppellongenkurs machen und mich regelmäßig darin durch Übungsstunden fit halten. Mit der DL hast Du nämlich "alles in einem": Anlehnung, wenn gewünscht, und Nachgeben mit der Hand für die v/a-Dehnung! Yes

Ach ja, und zum Thema "HZ bei ungeübtem Pferd": Wenn ein Pferd gelernt hat ordentlich zu laufen und sich selbst zu tragen, dann muss man ihm den HZ nicht expilzit schon als junges Pferd gezeigt haben. Denn dann wird es ihn auch wenn es ihn "mit 20 zum ersten Mal sieht" keine Probleme damit haben. Ein Pferd, welches sich anhand eines HZ "hochspult" hat meistens ein generelles Problem damit ordentlich zu laufen. Mit dem Beispiel "Trecker und Sprühflaschen"-Phobie ist das jedenfalls nicht gleichzusetzen! Zwinker

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Ósk am Fr Feb 03 2012, 13:11

@Javellin: Gute Idee! Ausserdem, warum sollte das Pferd dadurch braver werden, dass es HZ drauf hat?
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4109
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Hilfszügel Halsverlängerer?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten