Handarbeit und Langzügel

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von sisi am Sa Jun 22 2013, 17:23

Da es heute nicht so heiß war, bin ich Apache das erste Mal allein im Gelände "gefahren". Sie ging ohne Probleme vom Stall weg, nur auf dem Feld, wo ich Zirkel fahren wollte, zickte sie erst wieder rum. War dann aber recht schnell ok.
Auf dem Rückweg unserer Runde wurde dann aber gerade ein Feld bewässert und es war eine richtig tiefe Pfütze, mehr schon ein Wasserloch auf dem Weg. Da musste Pony erstmal austicken und die Böschung hochlaufen lol  Ok, das konnte ich ihr nicht durchgehen lassen, obwohl ich eine Sekunde überlegt hab, den anderen Weg zurück zu gehen, da das Wasser mehr als knöcheltief war  Zwinker   Zum Glück hatte ich nicht meine neuen Stiefeletten sondern alte Turnschuhe an. Also nach vorne zum Ponykopf und mutig durchs Wasserloch gestapft.  Joggen  Sie ging auch nach anfänglichem Zögern brav hinterher, nur als sie der Wasserstrahl des Sprengers traf, machte sie einen kleinen Hüpfer.

Da sie aber wieder Probleme mit dem Anhalten im Gelände hatte und ich auch sehen wollte, ob ich ihren guten Vorwärtsdrang im Gelände mit auf den Platz nehmen kann, sind wir dann noch 15 min auf den Platz und haben dort weiter geübt. Sie ging auf jeden Fall fleissiger vorwärts, als wenn ich von Anfang an dort arbeite.

 Meine Turnschuhe sind triefnass und trocknen jetzt am Stall.

Mal sehen, ob ich es morgen nach der Arbeit noch schaffe, die Runde nochmal zu gehen und dann versuch ich, hinter ihr zu bleiben und sie durchzulotsen.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von sisi am Di Sep 03 2013, 19:05

Ich war jetzt schon ein paarmal im Gelände und heute nach längerer Pause mal wieder. Lief richtig gut. Pony scheint Spass dran zu haben und ich kann dabei sehr gut eine weiche Hand schulen, denn sobald ich fest in der Hand werde, fängt sie an zu zicken.

Anhalten geht mittlerweile auch sehr gut, sowie Zirkel und Schlangenlinien. Yes 
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von Nevitana am Do Okt 17 2013, 17:40

Ich möchte nun auch endlich mit der Arbeit am langen Zügel anfangen. Habe mir das schon ewig vorgenommen und mich nun dazu entschlossen. Als Einstieg habe ich das Buch "Gymnastizierende Arbeit an der Hand" von Oliver Hilberger befunden und finde es hört sich ganz gut an. Hat jemand Erfahrung mit diesem Buch gemacht? Und dann würde mich noch interessieren welche Ausrüstung ich dazu brauche. Habt ihr extra Langzügel gekauft? Wenn ja welche Länge und welche Art könnt ihr mir empfehlen?
LG
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 07.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von Ósk am Do Okt 17 2013, 19:59

Das Buch kann ich Dir für den Einstieg in die Arbeit an der Hand sehr empfehlen, ABER: Es ist kein Buch über LANGzügelarbeit. Es ist ein super gutes Buch über die Arbeit am Kurzzügel (also am normalen), aber nicht für die Langzügelarbeit. Da hat es andere. z.b. dieses hier: http://www.amazon.de/Am-langen-Z%C3%BCgel-Saskia-Gunzer/dp/3930953692

Wenn du allerdings noch keine Erfahrung mit Arbeit an der Hand hast, würde ich dir dennoch das von Hilberger nahelegen, da diese Art der Arbeit einfacher zu erlernen ist, bzw das Pferd einfacher zu kontrollieren.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4123
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von Funi am Do Okt 17 2013, 20:04

was Osk kann ich zu 100% unterschreiben! Yes

außerdem würde ich mir die ersten Male einen Trainer an die Seite holen. Es liegt nämlich noch ein Unterschied zwischen Langzügelarbeit & "fahren vom Boden" (oder "Ich lauf mal mit langen Zügeln hinterher und nenne es "Langzügelarbeit" das ist gar nicht böse gemeint, aber das ist etwas was ich auch erst lernen musste.. Pfeiff  ). Für die Arbeit am langen Zügel ist schon ein gewisses Maß an Versammlung notwendig Zwinker

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11346
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von blondie am Do Okt 17 2013, 20:19

Kann mich nur anschliessen Yes

Würde zu erst mit Handarbeit (Kurzzügel) beginnen und später auf Langzügel umsteigen

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17987
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von Ósk am Do Okt 17 2013, 20:24

Jup @Funi das kann ich zu ebenfalls unterschreiben.

Mit Trainer ist es immer besser, aber für die Langzügelarbeit würde ich sogar fast soweit gehen und sagen es geht kaum ohne. Das ist wirklich in Richtung Hohe Schule und hat mehr mit versammelter Doppellongenarbeit und Reiten zu tun als mit ich laufe hinter dem Pferd her und steuere es von A nach B.
In der Handarbeit halte ich die Chancen, dass man auch ohne viel professionelle Unterstützung akzeptable Ergebnisse erzielt für viel höher.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4123
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von Nevitana am Fr Okt 18 2013, 13:02

Ok danke für eure Antworten Yes.
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 07.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von blondie am Di Nov 19 2013, 12:35

Letzten Freitag habe ich meine 1. Stunde am Langzügel mit meinen Jungen gehabt Yeah
Der hat sich echt klasse angestellt...

Mal eine Frage, wie wechselt ihr im Trab die Hand?
Wir sind noch nicht so extrem Versammelt das ich im normalen Schritt mitlaufen kann, ist schon ein schnellerer Schritt von mir und beim wechseln müsste ich auch "rennen"... geht das evtl. geschmeidiger?
Bzw hat jemand Tipps/Tricks?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17987
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von Hexenmeister am Di Nov 19 2013, 20:02

Ich hab so ziemlich das selbe Problem, ich pariere dann immer für ein paar Schritte durch Sad Würde mich also auch über Tipps freuen.
avatar
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 24.08.10
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von blondie am Mi Nov 20 2013, 10:25

Wenn es klappt hab ich Freitag wieder eine LZ-Stunde Yeah

Vielleicht kann meine RL mal ein kleines Vid machen.

@Hexenmeister
hast du die Züglen neben dem Pferd oder übern Rücken laufen?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17987
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von Hexenmeister am Mi Nov 20 2013, 13:53

Neben dem Pferd, wusste gar nicht, dass das auch oben drüber geht!?
Aber das kommt vllt auch ein bisschen auf die Größes des Pferdes an?

http://mit-pferden-reden.de/wp-content/uploads/Gaditano_Langer_Zuegel_Piaff1.jpg
Quasi so.
avatar
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 24.08.10
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von blondie am Mi Nov 20 2013, 21:37

Japp Zwinker aber bitte mir Lonigergurt...

Ja wenn ich Seitengänge mache oder eben trabe (da lauf ich nicht direkt hinterher sonder seitlich versetzt) dann leg ich den äußeren Zügel übern Rücken...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17987
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von blondie am Sa Nov 23 2013, 09:50

2 Pics sind es leider nur geworden... und die ziehmlich unscharf Rolling Eyes

Naja einmal Rückwärtsrichten und Seitengang





N. Woche wollen wir Traver versuchen

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17987
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von sisi am Sa Nov 23 2013, 10:01

@blondie, warum hast du die Zügel so hoch verschnallt? Ich hab die bei Apache viel tiefer, aber wir arbeiten ja auch eher noch am V/A. Soll die hohe Verschnallung quasi der Einwirkung wie beim Reiten ähnlicher sein? Oder arbeitest du schon an der Aufrichtung?
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von Fellnase am Sa Nov 23 2013, 10:05

Ich kenne es so, dass man die unteren Ringe des Longiergurtes benutzt und so macht @blondie es auch.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14715
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von blondie am Sa Nov 23 2013, 11:05

Richtig @Fellnase

@Sisi
Ich will kein VA bei der LZ Arbeit, der soll in Aufrichtung laufen Yes
das VA hab ich beim longieren...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17987
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von sisi am Sa Nov 23 2013, 11:12

Ok, ich mach ja Fahren vom Boden. Da sieht man häufiger die tiefe Verschnallung und wir sind ja noch ganz am Anfang und vernünftiges V/A stellt für das Kurzhals-Pony schon eine Herausforderung dar. Zwinker 
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von Hexenmeister am Sa Nov 23 2013, 17:21

Habe heute glatt mal ausprobiert die Zügel während der Seitengänge über den Rücken zu führen. Dadurch konnte ich viel besser mitgehen und war quasi näher am Pferdekörper, das SH war heute erste Sahne, Danke für den Tipp Smile 
avatar
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 24.08.10
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von Faulpelz am So Dez 08 2013, 19:48

Ich wollte es auch versuchen,nur Neele kriegt Panik wenn sie aufeinmal ein zweites Seil/Longe angehackt bekommt.
Soll ich ihr das erstmal mit einem Führstick öfters zeigen wie das funktoniert ohne das sie Angst bekommt? Weil irgentwie ist es ihr nicht ganz geheuer wenn dann aufeinmal ein Zweite Longe an der Rechten Seite berührt..?
avatar
Faulpelz

Anzahl der Beiträge : 237
Anmeldedatum : 15.04.13
Ort : Irgentwo im Norden..

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von Ósk am So Dez 08 2013, 19:55

Was hast du denn gemacht?? Suspect Bzw. was wolltest du?
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4123
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von Faulpelz am So Dez 08 2013, 20:24

Ich habe einfach die zweite Longe in die Andere Gebissseite eingehagt und da stand sie völlig neben sich.. Aufgerissene Augen und war richtig gestresst.Da habe ich diesen wieder ausgehagt,da war alls wieder ganz ruhig. Kann es sein dass sie mal schlechte Erfahrungen gemacht hat? Ich habe noch nie gesehen,dass sie so extrem auf irgentwas reagiert AH! 
avatar
Faulpelz

Anzahl der Beiträge : 237
Anmeldedatum : 15.04.13
Ort : Irgentwo im Norden..

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von Ósk am So Dez 08 2013, 20:36

Was hattest du denn vor, bzw. welchen Zweck sollte die Aktion haben? und wo hast du die Longe langgeführt?

avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4123
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von blondie am Mo Dez 09 2013, 10:12

@Faulpelz
hast du schon HA mit ihr gemacht?

Hast du Erfahrung mit dieser Art Arbeit?

Für mich hört es sich so an als nicht... sorry das geht dann gar nicht was du da betreibst. Zumal du so das Pferd wirklich verpfuschen kannst wie du ja selbst gleich gemerkt hast.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17987
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von Baracuda am Mo Dez 09 2013, 23:15

@Faulpelz schrieb:Ich habe einfach die zweite Longe in die Andere Gebissseite eingehagt und da stand sie völlig neben sich.. Aufgerissene Augen und war richtig gestresst.Da habe ich diesen wieder ausgehagt,da war alls wieder ganz ruhig. Kann es sein dass sie mal schlechte Erfahrungen gemacht hat? Ich habe noch nie gesehen,dass sie so extrem auf irgentwas reagiert AH!

Ich kann mir nicht vorstellen das sie schlechte Erfahrungen gemacht hat, ich denke eher da war was Anderes was übersehen wurde. Meine Vermutung liegt darin das sie etwas nicht kennt, oder das Grundvertrauen noch nicht da ist. Ich selber habe das auch mal mit meinem Pferd getestete. Wir kannten das vorher beide nicht,, Also einfach locker ran gegangen und mal gemacht,,

Mein Pferd ist sehr gut ausgebildet. Ich weiß das sie zu 100% ruhig bleibt wenn die Longe sie von Hinten am Po oder den Beinen berührt. Ich kann jedes Bein einzeln oder sogar das ganze Pferd mit allen 4 Beinen einwickeln und auch leicht zusammen ziehen. Wenn sie auf der Longe steht bleibt sie stehen bis ich komme, zereist die Longe dann bleibt sie stehen. Sie geht an der Longe rechts und auch links von mir und ist immer ansprechbar. Also egal was ist, dieses Pferd macht nichts was einen von uns gefährdet,,

Ich habe einen Longiergurt angelegt und die Longe dann durch die Ringe geführt. Die erste Longe habe ich dabei hinter dem Pferd durchgeführt und dann die 2. eingehängt,, Also das sie quasi um den Po rum ist.. Hier ist denke ich das Problem bei euch,, Also nicht wirklich die 2 Longe und das Einhängen, sondern die Erste welche nun das Pferd an den Beinen berührt. Es ist für ein Fluchttier eine sehr schwere Übung etwas an den Beinen zu haben,, Das braucht großes Vertrauen in dich und viel Übung

Wäre also toll wenn du das etwas genauer beschreiben könntest was du genau gemacht hast, einfach um zu sehen wo dein Pferdchen noch etwas Übung braucht
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Handarbeit und Langzügel

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten