Halsvene THROMBOSE

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von sonja am Mo Dez 19 2011, 08:57

Meine THP hat mir jetzt 3x täglich calcium floratum d8 empfohlen.

lg

sonja

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 14.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von Fellnase am Mo Dez 19 2011, 09:00

Ich drücke die Daumen, dass es jetzt endlich besser wird !!! Daumendrück
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14657
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von tine am So Mai 20 2012, 18:55

Lanja hat nun ein ähnliches Problem, habe aber das Glück, dass die Vene noch minimal offen ist und das Blut sich durchquetscht.
Man merkt richtig die Vibrationen.
Werde wohl Blutegel dran setzen lassen.
Bis jetzt schmiere ich auch fleißig Heparin-gel.

Werde berichten, wenn es was neues gibt.
avatar
tine

Anzahl der Beiträge : 953
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : mitten im Pott

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von blondie am So Mai 20 2012, 21:51

oh weia drück euch die Daumen!

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von tine am Mi Mai 23 2012, 18:14

so heute hat der Egel gebissen. Der Egel war klasse.
Die Stelle wurde kurz etwas rasiert, dann angestochen, so dass ein Tropfen Blut quoll und dort hat sich der Egel auch sofort drauf gesetzt.
Der Egel hat sicherlich 45min. gesaugt und war hinterher richtig groß und dick.

Die Stelle hat noch einige Zeit nachgeblutet aber immer nur tröpfchenweise.

Einen Egel hat sie mir noch da gelassen, den werde ich nächste Woche selbst nochmal ansetzen.

Bin gespannt, wie sich die Stelle entwickelt, finde aber, dass sie sofort nach abfallen des Egel's weicher und kleiner war Verwirrt bin
Aber Einbildung ist ja bekanntlich auch ne Bildung gaga
avatar
tine

Anzahl der Beiträge : 953
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : mitten im Pott

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von Fellnase am Mi Mai 23 2012, 20:39

Die Egeln geben ja Heparin ab, das ist bestimmt keine Einbildung.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14657
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von tine am Do Mai 24 2012, 18:00

Jupp @Fellnase und noch einige andere schöne Substanzen Zwinker In der Klinik, wo ich arbeite, arbeiten wir auch noch mit Egeln, Maden und co. Yes

Heute fand ich, war das ganze umliegende Gewebe nicht mehr so doll aufgelockert, sondern eher flacher, wie vor der Behandlung... leider kann man nun auch viel besser den eigentlichen Thrombus in der Vene total deutlich fühlen.
Finde jedoch, dass der Egel schon einiges geleistet hat und es definitiv besser/kleiner ist. Habe heute direkt wieder Heparin gesalbt und werde wohl spätestens Sonntag den 2ten Egel ansetzen.
avatar
tine

Anzahl der Beiträge : 953
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : mitten im Pott

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von tine am Sa Mai 26 2012, 18:21

Fazit: Egeltherapie ist super und absolut empfehlenswert

Die Thrombosestelle zog sich mit Sicherheit über 3-4cm, dort, wo der Egel angesetzt wurde ist die Thrombose der Vene fast vollständig weg Huh Also das Gewebe ist zwar durch die Einstichstelle des Katheter's der dort lag narbig-dicker, aber eine Thrombose ist nicht mehr wirklich tastbar.
So dass die Stelle jetzt "nur noch" ca. 2cm lang ist. Yeah
Der Umfang der Thrombose ist auch kleiner geworden, so dass die Vene sich bereits jetzt deutlich weniger stark staut. Happy

Einen Egel habe ich ja noch, den setze ich nun etwas tiefer an, als den ersten, also wieder genau über die Venenthrombose.

Habe jedoch auch sofort am nächsten Tag wieder mit 2xtgl. Heparinsalbe weiter gemacht. Vor der Egelbehandlung muss man ja pausieren, da die Egel sonst ggf. nicht beißen Schulterzuck

Also morgen keine Salbe und Montag gibt es dann Egel Nr. 2

Dabei war die Voraussetzung für die Egelbehandlung eigentlich nicht mal so optimal, weil die Thrombose schon so lang bestand. Je früher die Behandlung, desto besser die Erfolgsaussichten.
avatar
tine

Anzahl der Beiträge : 953
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : mitten im Pott

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von Amigo1595 am Sa Mai 26 2012, 18:25

Hey freut mich zu lesen, klasse das es so gut anschlägt!!!! Yeah
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von Bláinn am Sa Mai 26 2012, 22:06

DAs ist schön zu hören und immer gut zu wissen Yes
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6934
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von tine am Mo Mai 28 2012, 19:05

So heute habe ich Egel Nr. 2 angesetzt.
Der Egel war leider nicht ganz so gut. Er war klein, dazu hat er sich seine eigene Bissstelle ausgesucht. Meine mit einer Nadel punktierte Hautstelle hat er verschmäht. Dadurch hat der Egel nun am unteren Rand der Thrombose gesaugt. Nicht so ganz optimal, aber bin gespannt, wie es sich weiter verändert. Der Egel hat auch nur recht kurz gesaugt.
avatar
tine

Anzahl der Beiträge : 953
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : mitten im Pott

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von Nadi79 am Di Mai 29 2012, 14:29

Ich drück trotzdem die Daumen das der Egel noch ein bissel geholfen hat.
Könntest du denn noch mal einen ansetzen?
avatar
Nadi79

Anzahl der Beiträge : 6987
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : Daheim

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von tine am Di Mai 29 2012, 18:01

ja, hab schon mit meiner THP geredet. Sie muss neue Egel bestellen und dann werde ich nochmal 2 ansetzen. Aber eigentlich könnte die Thrombose mittlerweile auch so bleiben, wie es jetzt ist.

Die 2 Egel kommen nun bald zu mir nach Hause, da hab ich schon ein kleines Aquarium vorbereitet. und die beiden, die noch bestellt werden, kommen dann auch dazu, nachdem sie gebissen haben.

Vielleicht brauche ich ja in nem halben Jahr oder sonstwann doch nochmal egel, dann hab ich welche Zwinker
avatar
tine

Anzahl der Beiträge : 953
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : mitten im Pott

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von Nadi79 am Mi Mai 30 2012, 07:03

Brauchen so Egel nix außer ab und an mal Blut?
Das sind aber genügsame Tierchen Zwinker
Super das das so geklappt hat.Gut zu wissen Yes
avatar
Nadi79

Anzahl der Beiträge : 6987
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : Daheim

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von tine am Mi Mai 30 2012, 08:43

Ist zwar ziemlich OT aber die Haltung von Blutegeln soll nicht so schwierig sein.
Ein paar Steine und Glasscherben, damit sie sich Häuten können, ein zwei Wasserpflanzen für den Sauerstoff, Leitungswasser, Wasserteilwechsel 1-2x in der Woche und hin und wieder eine Blutmahlzeit

Ja, bin auch froh, dass es schon so gut geworden ist. Puh
avatar
tine

Anzahl der Beiträge : 953
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : mitten im Pott

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von amidar am Sa Jul 21 2012, 11:31

Ich glaube, die Egel brauchen sich nur einmal im Jahr vollsaugen.
Unser Oldie hat vor vier Wochen auch eine Trombose in der Halsvene gehabt, bekommt nun morgens und abends eine Heparinspritze, aber es wird nicht wirklich besser. Ich werde der Besi mal empfehlen, Egel in Erwägung zu ziehen, vielleicht hilft das dem alten Herrn.
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 637
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von tine am Sa Jul 21 2012, 15:04

naja, die Egel sind auch zig mal stärker, als diese normalen Heparinspritzen, welche man unter die Haut spritzt... und zusätzlich habe ich halt noch Heparinsalbe sehr großzügig und großflächig auf den Hals geschmiert - wichtig - vorher rasieren gaga

Viel Erfolg!
avatar
tine

Anzahl der Beiträge : 953
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : mitten im Pott

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von amidar am So Jul 22 2012, 11:30

Und vor allem viiiiieeeel günstiger! Das Heparin kostet sie an die 300€ im Monat! Ende nächster Woche wird er noch mal in die Klinik gehen, dort wird geguckt, ob es etwas besser geworden ist und auf Aspirin umgestiegen werden kann. Wenn das nicht geht, wird er wohl das nächste Jahr nicht mehr erleben können. Deshalb hoffe ich jetzt auf die Egel!
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 637
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von tine am So Jul 22 2012, 18:32

Warum sollte er das nächste Jahr nicht mehr erleben können?!?
avatar
tine

Anzahl der Beiträge : 953
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : mitten im Pott

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von Fellnase am So Jul 22 2012, 20:02

Das möchte ich auch wissen.....
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14657
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von amidar am Mi Jul 25 2012, 23:23

Weil sie zwei Pferde hat, zur Schule geht, nebenbei arbeitet und die 300€ zusätzlich nicht ewig zahlen kann. Er geht morgen noch mal zur Kontrolle in die Klinik, die Rechnung vom letzten Aufenthalt kostet sie 1100€. Der Oldie ist 19 und hat schon vor Jahren einen bösartigen Tumor gehabt. Die aktuellen Blutwerte deuten leider auf einen erneuten Tumor hin, der aber nicht gefunden wurde.
Letzten Winter ging es ihm so schlecht, dass sie da schon dachten, er würde es nicht schaffen. Deswegen hat sie ihn in unseren Offenstall gestellt, so als letzte Hoffnung und er hat sich so super gemacht, dass es wirklich traurig wäre, wenn er nur noch dieses Jahr hätte. Aber wir hoffen, dass Aspirin und die Egel helfen.
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 637
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Halsvene THROMBOSE

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten