Gebisse

Seite 2 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von blondie am Mi Nov 03 2010, 09:28

Ich finde Busse nicht schlecht... mein 2. Gebiss ist auch von Busse Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17980
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Plüschpony am So Nov 14 2010, 15:43

Ich hab auch noch eine Frage zu Gebissen.
Ich bin ja mom. auf der Suche nach einer Knebel/Schenkeltrense.
Ich bin dank blondie auch schon fündig geworden.
Allerdings gibt es dort jetzt mehrere doppelt gebrochene Schenkeltrensen und meine Frage ist jetzt einfach wo bei denen der Unterschied ist.
Also einmal das ganz normal doppelt gebrochen und dann hat eine als Mittelstück so ein "Plättchen".
Was ist daran anders?
Hat das eine andere Wirkung???
Also normal tendiere ich zu der "normalen" doppelt gebrochenen, aber mich interessiert es jetzt doch schon, warum die eine ein Plättchen hat.


avatar
Plüschpony

Anzahl der Beiträge : 317
Anmeldedatum : 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von make my day am So Nov 14 2010, 16:10

Kupferplättchen in der Mitte sollen zB die Kauaktivität des Pferdes anregen...inwiefern das stimmt, weiß ich nicht.
avatar
make my day

Anzahl der Beiträge : 1562
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : Hessen

http://www.youtube.com/watch?v=e_npNFbdUoU

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Gast am So Nov 14 2010, 17:11

Ich meine, die Plättchen haben irgendeine andere Wirkung auf die Zunge als die "normalen" Mittelteile. Bin mir aber gerade auch nicht ganz sicher :D

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von blondie am Fr Dez 17 2010, 16:49

@Azi
weißt du wie dieses Gebiss verschnallt wird und zu was das gut ist? Bin da zufällig drübergestolpert und kann mir das beim besten Willen nicht erklären


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17980
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Gast am Fr Dez 17 2010, 17:09

Wo hast du das denn "ausgegraben", blondie. Sieht ja wirklich gemein aus. Würde mich auch interessieren, wozu das dienen soll.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Pensiero am Fr Dez 17 2010, 17:31

Der untere Ring ist ja wie ein Steiger-Gebiss, also eher zum Führen von Hengsten. Aber in der Kombination habe ich das auch noch nie gesehen.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5225
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Monky am Fr Dez 17 2010, 19:06

Ich habe dies auch noch nie gesehen, jedoch denke ich auch an ein Steigergebiss in Kombi... Verwirrt bin

Ich sehe bei Krämer auch immer ein Gebiss das ich mir nicht erklähren kann wie es wirken soll. Es steht immer dabei das es gut zum Anreiten, Korrekturreitn und Co ist, aber keinerlei Wirkungsweise..

http://www.kraemer-pferdesport.de/Macs-Equine-Pee-Wee-Bit.htm?websale7=kraemer-pferdesport&pi=181260&ci=247595

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Pensiero am Fr Dez 17 2010, 19:29

@Monky: Vermutung:
Dieses schwarz beschichtete gebogene Eisenstück kommt ins Maul und der schwarze Nylonriemen liegt wie eine Kinnkette bei einer Kandare. Da steht ja auch, dass es ein Maulaufsperren verhindert. Das kann ich mir vorstellen. Denn wird das Maul aufgesperrt drücken diese seitlichen Hebel und das Pferd mach lieber wieder das Maul zu.
Naja, mir sagt das nicht so zu, aber ich kenne den richtigen Umgang damit auch nicht...



Mal eine andere Frage:
Was für ein Gebiss würdet ihr zum Angewöhnen und Anreiten eines jungen Pferdes nehmen?

Es sollte ja möglichst angenehm im Maul liegen! Was aber ist für ein junges Pferd angenehm? Ist das eher ein doppelt gebrochenes Gebiss? Oder lieber ein einfach gebrochenes Gebiss? Oder sogar ein Stangengebiss? Mit Geschmack oder ohne?

Ich war bisher immer der Meinung, ein anatomisch geformtes doppelt gebrochenes Gebiss aus Aurigan o. ä. wäre ganz gut. Allerdings sagte mir eine Freundin, dass dieses doppelt gebrochene vielleicht zu viel verwirren und zu unruhig liegen könnte für den Anfang. Ob da evtl. eine Stange sicherer liegt und nicht so stark irritiert?

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5225
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von LopeOver am Fr Dez 17 2010, 19:35

Ich bin ja nicht für doppelt gebrochene Gebisse, eben weil sie schwammig wirken.
Eine Stange hat eine ganz andere Wirkungsweise als ein gebrochenes Gebiss.
Ich finde, ein ganz normales, einfach gebrochenes Gebiss, ist für das anreiten am idealsten.
Ist ja in der Regel auch das Gebiss, mit denen die Pferde später am meisten geritten werden!
avatar
LopeOver

Anzahl der Beiträge : 1704
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Funi am Fr Dez 17 2010, 19:36

@ Pensiero ich glaube das kann man pauschal nicht sagen

also bei uns am Hof gibt es Jungpferde, die mit einem doppelt gebrochenem sehr gut zu recht kommen und dann gibt es aber auch wiederum die, die das doppelt gebrochene irritiert und die sich dann nicht mehr auf Arbeit sondern auf das "Ding" in ihrem Maul konzentrieren.

Wenn du verschieden Gebisse da hast oder die Möglichkeit welche auszuleihen, dann würde ich dir raten es einfach auszuprobieren worauf sich dein kleiner einlässt Zwinker

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11338
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Pensiero am Fr Dez 17 2010, 19:40

Ich selbst bin ein Befürworter der doppelt gebrochenen Gebisse, weil ich eine Studie über die Lage im Mund gelesen habe.

Stimmt schon, pauschalisieren kann man es nicht. Werde dann wohl wirklich probieren.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5225
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Monky am Fr Dez 17 2010, 19:46

Ich kann mich Funi nur anschliessen, es ist eben von Pferd zu Pferd verschieden. Ich bin zB ein total Fan von doppelt gebrochen anatomisch geformt und Stangengebissen von Nathan...einfach weil sie angenehm ( für mich) im Maul liegen und ich bei einfachgebrochen einfach schrecklich finde das sie ungleiche Schenkel haben....
Also wie gesagt, teste einfach. Wenn du die doppelten gut findest, teste es beim Longieren, man merkt wenn sie es nicht mag.... Nutze es eine Weile, nicht jeden Tag ein anderes Gebiss, das glaub ich führ nur noch mehr zur Verwirrung....

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von azgirl am Fr Dez 17 2010, 20:48

blondie schrieb:@Azi
weißt du wie dieses Gebiss verschnallt wird und zu was das gut ist? Bin da zufällig drübergestolpert und kann mir das beim besten Willen nicht erklären


@ blondie
Das ist ein Dexter Ring Racing Bit.
Wird im Rennsport verwendet. Da giebt es einige Variationen davon.
Sinn der Sache: das Pferd besser unter Controlle zu haben,z.B. bein Stoppen nach dem Rennen , dass das eigentliche Gebiss ruhiger im Pferdemaul liegt, und dass das Pferd die Zunge nicht uebers Gebiss legen kann.








Das andere Gebiss, das man fuer Steiger benutzt inst ein einfacher Ring . Das nennt man ein Chifney Bit.

Die Spanier/ Mexicaner haben ebenfalls in der Classichen Reiterei verschiedene Kandare- Ring Combi Gebisse verwendet.
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4524
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Monky am Fr Dez 17 2010, 20:52

@Azgirl... kannst du Bitte die Quelle zu den Bildern mit Angeben

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von azgirl am Fr Dez 17 2010, 20:56

avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4524
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von blondie am Sa Dez 18 2010, 09:17

ach du himmel... ok

konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen das der Ring mit ins Maul muss ...

hmpf der drückt ja dann theoretisch auch auf die Zunge bei Zug

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17980
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Fellnase am Sa Dez 18 2010, 17:06

Das sieht super abenteuerlich aus !! Was es alles gibt....

So glücklich sehen die Pferde mit dem "Ding" auch nicht aus.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14666
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von cymberlie am Sa Dez 18 2010, 18:04

Das Gebiss *schluck* nein, danke. Aber irgendwie muss man eine Gangart runterschlaten können ;-), und der Ring ist dann dazu das die Pferde ja nicht zuviel mit der Zunge gegen gehen können *autsch*.
Was für hammerdicke Zügel AH! ...

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Solar am Sa Dez 18 2010, 20:43

Au weia, tut ja schon beim hingucken weh!
Mmh vielleicht sollten Jockeys und Trainer mehr für die Grundausbildung ihrer Gäule tun, aber da sie nur rennen sollen, bleibt anhalten natürlich auf der Strecke!
Bin ab und zu mal in DD auf der Rennbahn.........manche Jockeys kommen mit ihen Pferden nicht mal bis zur Startbox jajaja Pfeiff
avatar
Solar

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Mecklenburg-Vorpommern

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von LopeOver am Sa Dez 18 2010, 20:46

Solar schrieb:Au weia, tut ja schon beim hingucken weh!
Mmh vielleicht sollten Jockeys und Trainer mehr für die Grundausbildung ihrer Gäule tun, aber da sie nur rennen sollen, bleibt anhalten natürlich auf der Strecke!
Bin ab und zu mal in DD auf der Rennbahn.........manche Jockeys kommen mit ihen Pferden nicht mal bis zur Startbox jajaja Pfeiff

Es kommt in dem Sport aber nicht auf eine gute Grundausbildung an, sondern auf Schnelligkeit. Würde man sich etwas mehr Gedanken machen, sollte man sich erst mal überlegen, wie sinnvoll es ist, 2 jährige laufen zu lassen...!
avatar
LopeOver

Anzahl der Beiträge : 1704
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Pensiero am Sa Dez 18 2010, 20:49

Es kommt in dem Sport aber nicht auf eine gute Grundausbildung an, sondern auf Schnelligkeit. Würde man sich etwas mehr Gedanken machen, sollte man sich erst mal überlegen, wie sinnvoll es ist, 2 jährige laufen zu lassen...!

Applaus für dieses Statement!!!

Wenn ich die zweijährigen Rennpferde sehe und mit meinem zweieinhalbjährigen vergleiche, dann ist meiner noch richtig Baby und die schon vollkommen erwachsen und bald verbraucht! Nicht sehr positiv!

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5225
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von blondie am So Dez 19 2010, 08:26

Mädels das ist der Gebissethread Pfeiff

Ihr könnt ruhig ein Thema zum Rennsport eröffnen wenn ihr wollt Zwinker

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17980
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Gast am So Dez 19 2010, 23:28


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von make my day am Mo Dez 20 2010, 00:34


das erste - ok. keine ahnung für was es gut sein soll, aber es sieht noch annehmbar aus.
das 2te geht ja mal gar nicht! correction bit in doppelter ausführung? nee, nee... No
und das letzte, ähm - für was soll das gut sein?
warum denkt man sich denn immer wieder solche absurden gebiss-ideen aus?
reichen nicht einfach und doppelt gebrochene gebisse?
ich versteh das einfach nicht.
wer gewisse lektionen mit seinem pferd nur mit solchen gebissen oder hebelgebissen erreiten kann, hat meiner meinung nach irgendwas falsch gemacht. ich finde nichtmal mehr die kandarre zeitgemäß.
so gehts nämlich auch:
http://www.youtube.com/watch?v=Hw5UXz9TQUk&translated=1
avatar
make my day

Anzahl der Beiträge : 1562
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : Hessen

http://www.youtube.com/watch?v=e_npNFbdUoU

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten