Gebisse

Seite 7 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Funi am Do Jul 26 2012, 20:27

hab damit keine Erfahrung.

Wie ist denn der Ausbildungsstand des Pferds?
Willst du wieder komplett bei 0 anfangen oder nur die Muskeln aufbauen und dann da weiter machen wo aufgehört wurde?

Du könntest ihn erstmal gebisslos oder in einer Kombi Gebiss & Gebisslos arbeiten.

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11309
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Pensiero am Do Jul 26 2012, 20:29

Ich will bei 0 anfangen. Vielleicht nimmt der die Zunge auch gar nicht rüber wenn man einfach anders mit ihm umgeht... War jetzt einfach nur mal die Frage, ob jemand Erfahrung mit so einem Gebiss hat und wie rum es einzuschnallen wäre.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5219
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Funi am Do Jul 26 2012, 20:47

Ich finde grade wenn man bei 0 wieder anfängt mit einem Pferd, dass es "eigentlich" kann, dann bietet sich die Kombi mit und Ohne Gebiss gut an! Lächeln

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11309
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Nonstop Hanover am Fr Jul 27 2012, 10:22

Ja stimme Funi zu.
Diese Löffelgebisse werden viel bei Trabern verwendet die aktiv laufen (da haben die Fahrer ja nur die Leineneinwirkung und nehmen zu 99% gruselige Zäumungen)
Die Gebisse machen das Pferd nur stumpf.. Mehr im Maul,mehr zum "aufregen". Das Pferd wird weiter versuchen die Zunge drüber zu legen, wird gehindert.. Alles nicht so doll. Also warum nicht das Vertrauen zum Gebiss wieder aufbauen? Es gibt ja nen Grund wieso das Pferd sich so verhält. Aber das Vertrauen kommt nicht durch ne schärfere Zäumung.
Ich würde auch Gebisslos anfangen.vllt Kappzaum, wo man später ein Gebiss einschnallt. Dann Abkauübung und Gymnastizieren an der Hand mit Gebiss.
avatar
Nonstop Hanover

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Mainz

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Bláinn am Mi Aug 08 2012, 23:23

Weiß jemand von euch wo man eine Schenkeltrense (nicht allzu dick, doppelt gebrochen) in 15 oder 15,5 cm herbekommt???

Hab schon mal rumgesucht aber bis jetzt nur bis 14,5 gefunden und das ist für Sylvano eindeutig zu klein Rolling Eyes

Vll wissen die Gebissexperten hier ja noch andere Shops wo man in solchen Größen fündig wird.

Danke schonmal
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von sisi am Do Aug 09 2012, 02:17

Schau mal hier:
http://www.thehorsebitshop.co.uk/product.php?xProd=274&xSec=17

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Bláinn am Do Aug 09 2012, 10:01

Danke sisi. Jetzt musst du mir nur mit den Größen weiterhelfen.
Was ist 4" in unserer Größe? Bzw was wäre dann 15?
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Pensiero am Do Aug 09 2012, 11:19

@Blainn: Da ich auf dieser Seite auch schon gestöbert habe: 6'' heißt soviel wie 15,35cm.

Ach ja, ich hab dort immer noch nicht bestellt, sollte es aber doch mal machen. Also, wenn Du auch von dort ein Gebiss möchtest, dann können wir gerne gemeinsam bestellen, dann würde nur einmal Porto von England anfallen.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5219
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Funi am Do Aug 09 2012, 11:24

also 15cm sind rein mathematisch 5,9 inch (bzw Zoll)

hier ein paar deutsche Alternativen:
http://mobur.de/Knebeltrense-EDELSTAHL-doppelt-gebrochen-155-Edelstahl
http://www.albenisa.de/out/pictures/master/product/1/6f3e309ceb716a010885d0d974e7f37e_p1%286%29.jpg

also wenn man nen bisschen googlt findet man schon einige in 15,5 allerdings mit ner Stärke von 18mm....ich kenn Sylvanos Maul net, ob es dan nicht vll zu dick ist

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11309
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von gipsyking am Do Aug 09 2012, 12:00

Busse hat auch Schenkeltrensen in 15,5.
Leider aber auch nur in 18 mm.

Ich war schon froh, ein Olivenkopfgebiss in 15,5 in 16 mm gefunden zu haben.

Mit "Breimaulfröschen" hat man es nicht leicht...

18 mm wäre mir (also dem Pferd) auch zu dick.

Wie wäre denn eine nach oben gebogene Stange (nicht zu verwechseln mit Zungenfreiheit)?
Da liebäugele ich auch mit.
Ich guck immer, was nach LPO in E erlaubt ist.
Sowas geht er ja.
Und da sind solche Stangen erlaubt.

Stange kennt er ja auch vom Fahren.

avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Bláinn am Do Aug 09 2012, 13:34

@ Pensiero: Gut 6" würde dann ja passen.
Zwecks deinem Angebot melde ich mich per PN bei dir. Danke schonmal Yes

@ Funi: Jo so 18 mm hab ich schon ein paar gefunden, aber das ist zu dick. Die Zahnärztin meinte, dass wir nichts dickeres als 16 mm reinpacken sollen (was wir eh nicht vorhaben bzw wollen) und SYlvano mag auch solche dicken Teile nicht.
Sein ganz altes Gebiss (western) war 14 mm. Jetzt haben wir 16.

@ Gipsyking: Kannst vll mal ein Bild reinstellen was du mit der Stange meinst?
Olivenkopf hab ich für Bláinn auch, das wäre sonst eben ne Alternative....

Danke für eure Antworten Yes
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Pensiero am Do Aug 09 2012, 14:55

@Bláinn: Ja, meld Dich einfach. Lächeln

Vielleicht mein Gipsyking so etwas hier:


Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5219
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von gipsyking am Do Aug 09 2012, 15:27

Richtig.

Und die gibt es auch in einem natheähnlichen Kunststoff.
Von Busse.
In 16 mm.
Für ca. 20,-- €.



...
avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Bláinn am Do Aug 09 2012, 16:46

Ne ich will ja keine Stange, sondern diese Schenkel an der Seite als Begrenzung Zwinker

avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Funi am Do Aug 09 2012, 16:47

also falls du keine findest, würde ich noch nach D-Ringen schauen Zwinker
undsonst halt Olivenkopf...da dürftest du sicher fündig werden

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11309
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Trapper am Do Aug 09 2012, 17:07

Hi @Bláinn

Warum machst du keine Gummischeiben auf dein vorhandenes Gebiss?

Mir stellt sich immer noch die Frage...warum benötigst du so ein Teil?
Mehr noch...warum überhaupt so ein Ding rein schieben?

Da es aber wichtig erscheint, mal ein Spruch von nem anderen alten Mann Zwinker
J.C. Dysli: "Du kannst ein Pferd am Maul nicht lenken!"

LG
Trapper

Trapper

Anzahl der Beiträge : 1818
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Nonstop Hanover am Do Aug 09 2012, 17:13

Immer diese Grundsatz Diskusionen gehen mir auf den Keks..

Es geht nicht um "lenken" sondern viele andren Aspekte.

Mein Traber lernte fast seit seiner Geburt, den Kopf hhoch zu reißen und den Rücken wegzudrücken.
Ohne Kauübungen am Gebiss hätte er nie den Weg nach unten in Erwägung gezogen.
avatar
Nonstop Hanover

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Mainz

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von sisi am Do Aug 09 2012, 17:16

Gummischeiben würd ich meinem Pferd nicht antun wollen. Die reiben ganz fies an den Mundwinkeln. Eine Schenkeltrense ist ein ganz normales Gebiss und kein Folterinstrument. Und einigen Pferden erleichtert sie halt die Biegung. Ich seh daran nichts Verwerfliches.

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Funi am Do Aug 09 2012, 17:23

Naja @ Nonstop es ist nicht verkehrt od. verwerflich den Gebrauch von Ausrüstungsgegenständen zu hinter fragen!

Es gibt genug negativ Beispiele von Menschen, die sich keine Gedanken darüber machen was da eigentlich ans Pferd kommt und das nur machen, weil es jeder macht oder weil XY das gesagt hat oder weil es schön aussieht oder, oder, oder, oder...

...also ich finde es schon wichtig, dass man sich Gedanken über das Warum macht!!

Für mich käme eine Schenkeltrense auch in Frage (wenn da nicht immer das liebe Geld wäre ) und zwar für die Handarbeit.
Meiner Meinung und Erfahrung nach liegt sie da im Gegensatz zu Wassertrensen schön ruhig im Maul.

Zum Longieren eignen die sich auch...wobei das für mich nicht in Frage käme, weil ich nicht auf Gebiss longiere

& außerdem kann ich Sisi zustimmen es gibt Pferde, denen es mit einer seitlichen Begrenzung wesentlich leichter fällt sich zu Stellen & Biegen


Zuletzt von Funi am Do Aug 09 2012, 17:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Wort vergessen ;))

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11309
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Trapper am Do Aug 09 2012, 17:33

Hi

Macht was ihr wollt...es will einfach keiner umdenken.

T'schüss

Trapper

Anzahl der Beiträge : 1818
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Funi am Do Aug 09 2012, 17:39

Wie soll man denn umdenken, wenn nur ne Frage in den Raum geworfen wird & man selber aber dazu keine Stellung bezieht?! scratch


Was spricht denn bitte gegen die Schenkeltrense?! Das ist jetzt das 2. Mal, dass du dich dagegen aussprichst, aber nicht weiter erklärst wieso, weshalb, warum!

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11309
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Nonstop Hanover am Do Aug 09 2012, 18:31

Mir gehts auch nicht um die Schenkelzrense, habe selbst eine für HA.

Ich habe auch nix gegen Gebisslose Zäumungen, habe mein Pflegepferd nur mit Sidepull geritten.

Was mich nur stört sindd diese Grundsatzdiskussionen, wieso Gebss, wieso dieses. Ohne erklärung oder anregung. Das stört mich. Da wird was schlecht gemacht, ohne konstruktive Ratschlägee zu geben oder mal gezielt nachzufragen
avatar
Nonstop Hanover

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Mainz

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Gast am Do Aug 09 2012, 18:34

@Trapper schrieb:Hi

Macht was ihr wollt...es will einfach keiner umdenken.

T'schüss

Verwirrt bin

Kapier ich jetzt auch nicht... scratch Ich meine, gerade im Fall von Blainn ( von ihr kam ja die Frage bzgl. Schenkel-Trense ) wissen wir hier doch alle, wie sie mit ihrem Pferd arbeitet und dass sie sich sehr wohl Gedanken um die Ausrüstung macht.

@ nonstop: Im Grunde hast Du mit Deinem Einwurf bzgl. "Grundsatzdiskussionen" recht, zumal es hier ja speziell um Gebisse geht und wir einen extra "Gebisslos-Thread" haben.

Muss aber ehrlich gestehen, dass sich mir der Sinn der Schenkeltrense auch noch nie so wirklich erschlossen hat. Was Funi bzgl. Handarbeit gesagt hat, klingt für mich aber durchaus schlüssig.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Bláinn am Do Aug 09 2012, 21:11

Danke Javellin.
Die schenkeltrense will ich unter anderem aus den von Funi genannten Gründen. Oder halt ein D-Ring welches ich für Blainn hab.

Und es wird damit ja nicht geknebelt oder anderes.
Wir sind ja genauso auch mit Gebisslos unterwegs aber damit kommt mein Freund (noch) nicht klar und deswegen reite momentan nur ich die beiden gebisslos. Aber das ist ja ne andere Thematik....
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Fellnase am Mo Aug 13 2012, 13:34

Schenkeltrense ist auch bei der DL-Arbeit unentbehrlich, weil z.B. mein Pony keine Nasen-o.a-riemen hat, die den Maul zusperren würden und in den schwierigen Fällen (z.B. das Pony driftet nach außen o.ä.) das Rutschen des Gebisses ins Maul verhindern würden.
Trotzdem ist es wichtig auf die eigene Hand zu achten und das immer, egal, welche Gebisse man benutzt (oder auch bei den gebisslosen Trensen). Das ist ein ganz wichtiger Punkt bei uns beim RU und die Osteo + die Physio haben es bestätigt, dass man es merkt, dass das Pony nicht mit einer harte Hand geritten wird.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14592
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Gebisse

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 7 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten