Dressurreiten- Blut am Pferd bald erlaubt?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Dressurreiten- Blut am Pferd bald erlaubt?

Beitrag von Gast am Fr Okt 21 2011, 13:40

Der neueste "Super-Gau" aus der Welt des Dressursports:

http://www.sueddeutsche.de/sport/reformvorschlag-im-dressurreiten-blutende-wunden-erlaubt-1.1168865

Cheftrainer Sjef Janssen würde ich ja auch gerne mal bluten sehen... Wut

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dressurreiten- Blut am Pferd bald erlaubt?

Beitrag von Pensiero am Fr Okt 21 2011, 15:12

Ich hab heute Morgen auch schon so eine Meldung gelesen. Bin nicht ganz im Detail drin. Aber ich denke, man sollte das eigentlich etwas differenziert sehen:

Hat ein Pferd eine blutende Wude sollte man feststelen
- wo blutet es?
- wie tief ist die Wunde?
- wie stark blutet sie?
- warum blutet es, welche Ursache?
- hat das Pferd deshalb Schmerzen?

Und danach würde ich entscheiden ob ein Pferd weiter gehen kann oder nicht.

Es kommt doch eigentlich öfters vor dass sich ein Pferd mal auf die Zunge beißt - ist bei uns ja nicht anders. Ist das eine kleine Wunde die kurz blutet, nicht weiter schmerzt und wirklich nicht schlimm ist, dann kann man doch ein Pferd starten lassen. Natürlich nicht wenn das Blut richtig doll und wenn auch kein Rückgang der Blutung zu sehen ist.

Was wenn ein Pferd bei einer Vielseitigkeit mal einen Riss z. B. am Bein zuzieht weil es an einem Hindernis hängen geblieben ist, dann kann man es doch auch nicht disqualifizieren. Das ist ja so was wie für uns eine Schürfwunde, das Pferd merkt u. U. nicht mal was.

Also ich denke, man sollte das differenzieren.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5216
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Dressurreiten- Blut am Pferd bald erlaubt?

Beitrag von Bidi am Fr Okt 21 2011, 15:26

Man kann hier an einer Petition teilnehmen wenn man mag http://no-fei.com/
avatar
Bidi

Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 03.10.11
Ort : Kreis WAF

http://www.colliebande.de

Nach oben Nach unten

Re: Dressurreiten- Blut am Pferd bald erlaubt?

Beitrag von Gast am Fr Okt 21 2011, 20:40

Online Petition gegen die "Blut Regel":

http://no-fei.com/

Bitte alle einmal unterschreiben!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dressurreiten- Blut am Pferd bald erlaubt?

Beitrag von PICO2001 am Fr Okt 21 2011, 21:50

@Pensiero

Naja so dachte ich erst auch..gerde auf das auf die Zunge beißen gesehen! Aber dann war der sofortige schlussfolgernde Gedanke..reich denen den kleinen Finger und die nehmen die ganze Hand! Ich meine es wird nicht auf schmerzausgerichtete Trainingsmethoden verzichtet oder Doping oder schmerzauslösende Cremes, etc.!! Wenn man soetwas jetzt einführt dann ist es nur eine Frage der Zeit bis es bis zum Agrgsten ausgereizt wird..das Auge des Betrachters ist recht weitgreifend..und es geht hier um viel Geld! Ich würde nicht darauf vertrauen, das hier Entscheidungen im Sinne des Pferdes getroffen werden. Ich habe das echte Bedenken!
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3185
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Dressurreiten- Blut am Pferd bald erlaubt?

Beitrag von Ósk am Fr Okt 21 2011, 22:29

Ich finde es eine Sauerei! Abgesehen davon beisst sich auch kein losgelassenes Pferd auf die Zunge! Das ist Tierquälerei!

Genau dazu passen auch noch die anderen Regeländerungen der FEI. Man muss jetzt auch keinen Schritt mehr in der Dressurprüfung zeigen, selbst wenn das Pferd Pass geht gilt der Schritt noch als gezeigt - gruselig! Jegliche Taktfehler deuten auf fehlende Losgelassenheit & Balance hin und die sollte beim Grand-Prix-Pferd vorhanden sein und wenn das nicht der Fall ist muss es mit endlich mal geahndet werden!!!
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4102
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Dressurreiten- Blut am Pferd bald erlaubt?

Beitrag von blondie am Sa Okt 22 2011, 09:20

Hm darüber hab ich auch nachgedacht...

Ich hatte noch nie ein Pferd bei uns gesehen das sich "versehentlich" auf die Zunge gebissen hat Schulterzuck




_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17959
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Dressurreiten- Blut am Pferd bald erlaubt?

Beitrag von whitii am Sa Okt 22 2011, 09:52

Mein Pferd hat sich auch noch nie auf die Zunge gebissen. Wüsste auch nicht warum das passieren sollte.

Und wenn die da noch Spielraum hätten, würden die sowieso jeden rein lassen. Egal woher die Verletzung kommt. Ist doch genau so wie Rollkur & co. Macht es jemand? Egal. Sind ja ein paar Minuten "erlaubt", dann kann man es auch ganz ignorieren.

whitii

Anzahl der Beiträge : 450
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Grafschaft Bentheim

http://www.gh-fotografie.de

Nach oben Nach unten

Re: Dressurreiten- Blut am Pferd bald erlaubt?

Beitrag von Gast am Sa Okt 22 2011, 13:11

Wie dieses "Auf-die-Zunge-beißen" passieren soll - gerade beim ( eigentlich ) "ruhigen Dressurreiten" - ist mir in der Tat auch ein Rätsel!

Ich meine, sogar wenn ich mit meinem Pferd auf der Rennbahn und VS-Strecke bin, wo er sich gerne immer mal wieder aufregt, weil es da ordentlich "zur Sache geht", hat er sich noch nie auf die Zunge gebissen.

Aber man denke nur mal an die blau heraus hängende Zunge von Patrick Kittels Pferd:

http://www.youtube.com/watch?v=8hIXGiV4N4k

*Schauder*

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dressurreiten- Blut am Pferd bald erlaubt?

Beitrag von Catana am Sa Okt 22 2011, 15:20

Sichtbares Blut ist immer eine Verletzung, egal wo es herkommt. Ein Verletzter Sportler kann nicht an einem Wettkampf teilnehmen, das gilt auch in anderen Spiortarten. Warum sollte man jetzt, nur weil das Pferd nicht "Aua" sagen kann wenn es sich verletzt hat, das ganze außer Kraft setzen? vz
Egal ob es auf die Zunge gebissen (die eigentlich hauptsächlich durch Haltungsfehler der Zunge im Maul durch harte Hand in der Ausbildung oder akute harte Hand hervorgerufen wird) oder wunde Stellen durch Sporeneinsatz oder einfaches Ballentreten. Das alles sind Gründe, warum ein Sportler seinen Wettkampf nicht beenden sollte!
Sätze wie "Ach, der blutet nur, weil er sich ein paar mit den Sporen eingefangen hat, der wollte halt nicht weichen..." oder "Da geh ich einmal n bisschen stärker an die Kandarre und schon beißt der Esel sich auf die Zunge!" WILL ich nicht hören! Weder daheim, noch auf dem Turnier! No
avatar
Catana

Anzahl der Beiträge : 1172
Anmeldedatum : 14.06.10
Ort : vor dem Rechner! Zumindest wenn ich on bin ;)

Nach oben Nach unten

Re: Dressurreiten- Blut am Pferd bald erlaubt?

Beitrag von Gino ♥ Stupsepferd am Sa Okt 22 2011, 16:19


Aber man denke nur mal an die blau heraus hängende Zunge von Patrick Kittels Pferd:

http://www.youtube.com/watch?v=8hIXGiV4N4k

*Schauder*

Da fragt man sich, ob in der Zunge überhaupt noch leben ist Neinja schreck

Ich denke auch, dass sich kein Pferd "einfach mal so" auf die Zunge beißt.
Aber der hohe Dressursport hat generell nachgelassen!! Wut Wut Wut
whitii hat es ja schon angesprochen --> Rollkur auf dem Abreiteplatz kurz erlaubt.
Nur wird es leider für die Pferde einmal kurz 10 Minuten oder länger gemacht. Kotz
Rollkur gehört nirgends hin! Genauso wenig wie blutende Pferdemäuler.
Aber ich hab auch schon gelesen, dass Pferde mit gebrochenem Genick nach einer gerittenen Prüfung in Equo Vadis "eingeliefert" wurden. Oder gebrochene Zungenbeine.
Ich finds schrecklich Schrei
avatar
Gino ♥ Stupsepferd

Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 31.01.11
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Dressurreiten- Blut am Pferd bald erlaubt?

Beitrag von Gast am Sa Okt 22 2011, 16:35

@Catana schrieb:Sätze wie "Ach, der blutet nur, weil er sich ein paar mit den Sporen eingefangen hat, der wollte halt nicht weichen..." oder "Da geh ich einmal n bisschen stärker an die Kandarre und schon beißt der Esel sich auf die Zunge!" WILL ich nicht hören! Weder daheim, noch auf dem Turnier! No

Unterschreib!!! Yes

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dressurreiten- Blut am Pferd bald erlaubt?

Beitrag von Pensiero am Sa Okt 22 2011, 17:26

Hmmm, vielleicht war ich immer zur falschen Zeit am falschen Ort, aber ich habe jetzt schon ein paar Mal gesehen, wie sich Pferde auf die Zunge gebissen haben...

Einmal ein Pferd im Spiel mit einem Kollegen, also frei.

Das andere Mal war es mein Kleiner der zahnt.

Das dritte Mal ein Pferd am langen Zügel. Hatte das Pferd Langeweile unterm Reiter und dieser beschäftigte das Pferd nicht im Maul, dann fing es an mit der Zunge herum zu blödeln und biss sich dann auch mal auf die Zunge.

Dann sah ich es auch mal auf einem Turnier. Wie das allerdings zu Stande kam, das weiß ich nicht.


Ich denk halt, dass sich Pferde ebenso "einfach so" auf die Zunge beißen können wie wir Menschen. Uns passiert das doch auch manchmal, sei es beim Essen, Sprechen usw.

Bei meinem Beitrag hatte ich eben so was im Kopf, deshalb schrieb ich, würde ich es differenziert sehen.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5216
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Dressurreiten- Blut am Pferd bald erlaubt?

Beitrag von blondie am So Okt 23 2011, 08:57

@Pensiero
deine ersten zwei Gedankengänge ja das ist wieder was anderes

der 3... solls wohl geben ist aber auch eher selten...

Aber wie soll das auf Tunieren passieren? Da spielt kein Pferd, da zahnt keiner mehr... und meistens sind die Mäulchen auch noch zugeschnürrt mit Sperrriemen...


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17959
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Dressurreiten- Blut am Pferd bald erlaubt?

Beitrag von Gast am So Okt 23 2011, 09:01

@ Pensiero: Du hast zum Teil ja auch recht mit dem, was Du zu bedenken gibst!

Ich sehe halt nur die große Gefahr, dass die Regeln bezgl. der Dinge die gehen bzw. nicht gehen sich irgendwann immer weiter ausdehnen. Und deshalb denke ich mir: Wehret den Anfängen!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Dressurreiten- Blut am Pferd bald erlaubt?

Beitrag von nicolini am Mo Okt 24 2011, 11:07

Natürlich können sich auch Pferde einfach mal so selbst beißen, die Gefahr dabei ist, dass dann vermutlich alles darunter abgestempelt wird...wo soll man da die Grenze ziehen...TÄ sind auch nur Menschen und nicht unbestechlich.
Dann lieber ein striktes Verbot blutender Wunden...
avatar
nicolini

Anzahl der Beiträge : 6826
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : irgendwo im nirgendwo

Nach oben Nach unten

Re: Dressurreiten- Blut am Pferd bald erlaubt?

Beitrag von sisi am Fr Okt 28 2011, 16:12

Hier sind die letzten Neuigkeiten:
https://www.vorreiter-deutschland.de/iphoneapp/fn/news/fei-dressurreglement-fn-wird-der-blood-rule-nicht-zustimmen?template=HTML

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Dressurreiten- Blut am Pferd bald erlaubt?

Beitrag von Ósk am Fr Okt 28 2011, 19:26

Puh, hoffentlich können die was bewirken!
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4102
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Dressurreiten- Blut am Pferd bald erlaubt?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten