Löcher im Ballen und Kronrand

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von Monky am Mi Okt 12 2011, 20:58

Uff, ich habe mir das kleiner vorgestellt. Also sauber halten, desinfizieren und evtl Leinentücherwickel machen... TA/Hufpfleger mal mit einbeziehen.

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von Amigo1595 am Do Okt 13 2011, 05:13

@pensiero: ja er steht momentan definitiv sehr nass, im moment eben noch 24 std. koppel und das bei dem regen in letzter zeit... kommen bald in den stall über nacht...
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von Puenktchen am Do Okt 13 2011, 09:39

Dann wünsche ich, dass mit dem Aufstallen alles besser wird :-)
avatar
Puenktchen

Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 13.09.10
Ort : südlich der Nordsee :-))

Nach oben Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von Sandra´s King am Do Okt 13 2011, 11:07

Also HO soll nächste Woche kommen...mal sehen was der sagt. Dann bleibt es ja jetzt ein paar Tage trocken und ich werden nochmal Lebermoos-Extrakt drauf machen. Wenn es wirklich n Pilz ist, hilft es vielleicht nicht sooo gut. Wenn es keiner ist, schadet es sicher auch nicht gleich. So kann ich den eventuellen Pilz dann vielleicht wenigstens etwas aufhalten, bis der HO auch noch seinen Senf dazu gegeben hat Lächeln Ich danke euch auf jeden Fall ganz doll für den Erfahrungsaustausch und werde berichten, wie es sich entwickelt. (ich versuch jetzt übrigens immer optimistisch zu sein, weil mir schon gesagt wurde, ich rede mein Pferd noch krank Lächeln... vielleicht hilft es ja) Daumendrück
avatar
Sandra´s King

Anzahl der Beiträge : 1058
Anmeldedatum : 08.06.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von Pensiero am Do Okt 13 2011, 12:28

Und wenn Du es austrocknen wills: JoDoGel (Jodoformäther) oder H2O2 (Wasserstoffperoxid). Aber das muss jetzt auch nicht sein bevor der HO drauf schaut.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5221
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von Amigo1595 am Do Okt 13 2011, 16:08

also ich muss ehrlich sagen dass ich auch mal gespannt bin was das nun ist, wir werden ja sehen...... auf jeden fall: Daumendrück
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von Gast am Fr Okt 14 2011, 16:25

Also ich hab mir heute Willis Ballen nochmal genauer angesehen und ich hab KEINE Löcher oder Taschen mehr gefunden. Sprich, es ist von alleine weggangen. Deshalb denke ich kam das wirklich von der nassen Wiese.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von Fellnase am So Okt 23 2011, 14:18

Und was ist es jetzt ?????

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14625
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von Sandra´s King am So Okt 23 2011, 20:27

Wollte heute eigentlich Fotos machen..aber hat irgendwie alles nicht so geklappt. Diese Woche kommt der HO und da wird er dann noch mal was dazu sagen. Es ist auf jeden Fall nicht schlimmer geworden.. aber auch noch nicht weg... Berichte diese Woche versprochen nochmal dazu Yes
avatar
Sandra´s King

Anzahl der Beiträge : 1058
Anmeldedatum : 08.06.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von Amigo1595 am Mi Okt 26 2011, 21:23

also der HO war heut endlich da!!!! der hat gemeint dass das irgendwie nicht so ganz normal ist, ist auch bissel rot und so drunter..... hmm sandras king schreibt hoffentlich noch was, so ganz genau hatte ich da bei ihr grad nicht zugehört.....
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von blondie am Mi Okt 26 2011, 21:26

oho...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17975
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von Amigo1595 am Mi Okt 26 2011, 21:32

ja, das war halt sehr rot da drunter und er wollt das auch gar nicht weiter "wegschneiden" weil das hätte ihm dann wohl auch wehgetan und so, also hmm er meinte glaub irgendwas das das von nem stoß oder so kommen könnte, aber die ballen waren auch so bissel weich eindrückbar und wie bissel angeschwollen ( war bei amigo auch so ) un der hatte keine richtige erklärung warum das so ist bzw. wo das herkommt, hmm sandra soll noch mal genau dazu berichten, die stand daneben... Yes
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von Sandra´s King am Do Okt 27 2011, 08:54

Also du hast eigentlich schon alles gesagt. Er denkt es kommt von etwas Mechanischem. Pilz schließt aufgrund seiner Erfahrung aus. Ich muss auch dazu sagen, dass bei King nix schlimmer geworden ist und auch keine Löcher dazu gekommen sind. Der Strahl war vollkommen in Ordnung. Er hat beim King die obersten Schichten min. weggenommen um Luft dran zu lassen, damit sich kein Drech in den kleinen Schlitzen sammeln kann. Da hat es an zwei Stellen angefangen ein wenig zu Bluten.... er war sehr vorsichtig.... wir sollen es beobachten und sauber halten.
avatar
Sandra´s King

Anzahl der Beiträge : 1058
Anmeldedatum : 08.06.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von Monky am Do Okt 27 2011, 11:07

Wenn es am Strahl blutet, war der gute Mann schon ein wenig zu tief.... Verwirrt bin

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von Amigo1595 am Do Okt 27 2011, 12:55

nee das hat nicht geblutet am strahl sondern da wo die "löcher" waren. der HO hat dort am ballen wo diese löcher waren mal gaaaaaaanz vorsichtig mitm messer dran "gekratzt" und da ging das fast sofort los glaub ich da hat er das gleich sein gelassen........ war bei amigo zum glück nicht so krass, hatte es nur an einer stelle wo es drunter rot war....
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von Sandra´s King am Do Okt 27 2011, 13:35

Ja es war nicht am Strahl - die Löcher sind am Ballen und er hat ganz vorsichtig das überklaffende leicht entfernt. Hat da sonst auch gar nicht weiter rumgeschnippselt
avatar
Sandra´s King

Anzahl der Beiträge : 1058
Anmeldedatum : 08.06.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von Baracuda am Do Okt 27 2011, 22:09

das es mal blutet hatte ich auch schon paar mal. Wenn die Hufqualität nicht sehr gut ist und der Huf zudem noch etwas weich an der Stelle ist. So vorsichtig kann der Schmied gar nicht schneiden das es dann nicht sofort etwas saftet. Er verödet das dann sofort. Das war dann immer sofort wieder ok
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von Fellnase am Mo Nov 07 2011, 12:51

Ich habe gerade mit meinem TA diskutiert, ob es ein Pilz ist (bezogen auf diese og. Löcher, die mein Pferd auch hatte).

Es gibt keine Krankheit, die "Hufpilz" heißt, die Löcher entstehen durch Feuchtigkeit und Abrieb. Man sollte sie nicht mit einer Bürste o.ä. harten Gegenstand schrubben, weil dann könnte evtl. in diesen Löchern, falls die Haut kaputt ist und immer wieder kaputt gescheuert wird, Entzündungen entstehen.

Man soll die Hufe sauber (abspritzen) und trocken (abtrocknen) halten und ggf. mit Desinfektionsmittel behandeln, was ich auch getan habe.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14625
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von Amigo1595 am Mo Nov 07 2011, 13:17

aha interessant zu wissen.... Also ich selbst weiss den aktuellen stand beim king gar nicht aber bei amigo ist das was er hatte ( nur 1 kleine stelle ) weg und beim king denk ich auch weil es ja glücklicherweise ganz wenig geregnet hatte die letzten wochen, also wird schon werden Zwinker
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von Sandra´s King am Mo Nov 07 2011, 13:52

Ja es sieht schon viel besser aus..es gibt eine stelle da klafft das ich würde mal sagen "überschüssige" ab und das hab ich n bissel weggeschnitten...da ist aber kein tiefer schnitt.. so ne Löcher sind nicht mehr da, noch nicht alles wieder komplett zu - sieht aber schon viel besser aus....
avatar
Sandra´s King

Anzahl der Beiträge : 1058
Anmeldedatum : 08.06.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Löcher im Ballen und Kronrand

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten