Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von Nevitana am Fr Mai 31 2013, 09:37

Diese Frage stelle ich mir auch dauernd Wut ...
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 07.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von DunLee am Fr Mai 31 2013, 11:46

OT @ Nevitana wo stehst du mit Laredo? (Wir wohnen ja in der gleichen Gegend) Gerne auch per PN Yes

DunLee

Anzahl der Beiträge : 2193
Anmeldedatum : 15.10.12

http://www.theartofhorsemanship.de

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von marlene´s chef am Fr Mai 31 2013, 12:05

wir haben ca. 40 pferde. fast alle stehen ganzjährig auf der koppel. vor allem die 15 erwachsenen hengste brauchen wetter, freiraum und vor allem brauchen sie einander.

gestern war der amtstierarzt zur jährlichen kontrolle da. drei anzeigen waren im laufe der letzten sechs wochen eingegangen.

- die pferde sind zu dünn (der anzeigende hat 150kg)
- die pferde sehen so traurig aus
- es schneit, die pferde frieren

schönerweise, haben wir mit dem vet.amt inzwischen einen guten draht. wir setzen unsere interessen im sinne unserer pferde mit allen mitteln durch.
inzwischen werden solch blöde anzeigen wie zuvor beschrieben nur noch per e-mail abgehakt und nicht mehr mit lästigen vorortkontrollen.
ich kann verstehen, dass etliche betriebsleiter solchem ärger aus dem weg gehen. ich tu´s nicht, ich gehe auf konfrontation, denn die tiergesundheit steht bei mir an erster stelle.
avatar
marlene´s chef

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 29.01.11
Ort : sermuth

http://frz-muldental.org

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von Nevitana am Sa Jun 01 2013, 13:33

OT
@DunLee: Habe dir PN geschickt Lächeln
OT Ende

@Marlene´s Chef: Das ist ja blöd. Nur weil die Pferde draußen stehen dürfen, werden Anzeigen gegen dich eingereicht ?! Bei manchen Menschen frage ich mich was sie sonst noch zu tun haben in ihrem Leben ...
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 07.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von ZigZag am Sa Jun 01 2013, 18:17

Hm. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, aber bei uns in der Gegend liegen die Preisvorstellungen der Pferdehalter für eine Unterkunft ohne Halle bei ca. 120 bis vielleicht 160 EUR.
Mich kostet in Selbstversorgung ein Pferd ca. 100 EUR (Futter, Einstreu, Wasser) pro Monat.
Würde ich also 10 Pferde aufnehmen, für die die Besitzer nur 160 EUR/Monat zahlen wollen, würde ich 600 EUR brutto verdienen. Da sind noch keine Versicherungen, Tierseuchenkassen, Saatgut, Zaunmaterial, Geld für Grünpflege, Diesel und Kosten für Instandhaltung enthalten.
Dafür jede Menge körperliche Arbeit + das Gezetere mit Einstellern.
Wir haben uns dahingehend schon Gedanken gemacht - auch zusammen mit einem Landwirt - und die Überlegungen schnell wieder verworfen. Es lohnt sich vorne und hinten nicht.
Wenn man es vernünftig machen will, eben nicht mit den berühmten "Schiefhütten", zahlt es einem einfach (fast) keiner.
Und dazu kommt noch das Theater mit den Behörden...
avatar
ZigZag

Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : auf dem Ponyhof :-)

http://www.tierosteo.eu

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von Pergamemnon am Sa Jun 01 2013, 18:45

Offenställe sind halt nicht rentabel.
Da wo unser OS ist, könnte man locker 20 Boxen hinstellen, wenn nicht mehr. So stehen auf diesem Platz nur 4 Pferde. Für weniger Geld als das, was man normalerweise für die Box bezahlt.

Heute hat mir eine Einstellerin bei uns erzählt, dass in dem anderen Offenstall (ich glaube 8 Pferde) sich ein Pferd die Wirbelsäule gebrochen hat.
Sowas schreckt natürlich die Pferdehalter ab. Wir hatten selbst eine bei uns im OS, die in die Box gezogen ist weil ihr Pferd bei uns keine Decke tragen konnte (wurde von den anderen ausgezogen). Ein anderer hatte keine Lust seine Stute vor dem Reiten "ewig zu putzen".

Was ich aber voll und ganz bestätigen kann, ist das unsere Pferde sehr ruhig, zufrieden und gelöst wirken. Sie haben eine feste Gruppenstruktur, Heu satt und ausreichend Bewegung.

Allerdings sind die meisten OS bei uns in der Umgebung auch nur eine Hütte mit Paddock, ein schiefer Reitplatz und vielleicht ein Pen. Und das sind dann noch die gut ausgestatteten.
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von marlene´s chef am Sa Jun 01 2013, 20:07

pensionspferdehaltung muss man professionell aufziehen. nicht umsonst beschäftigen sich ganze studiengänge damit.
und: pensioner kann man sich auch ziehen. nicht alle vorstellungen einzelner pferdehalter decken sich mit den bedürfnissen der tiere. da braucht es überzeugung und fachwissen. wozu bräuchten sonst unternehmer wie ich ein studium. gäbe es bei uns das gleiche gesetz in bezug auf den erwerb und die haltung von wirbeltieren wie in der schweiz, könnten wir mit unserer arbeit auch geld verdienen und viel pferdeleid würde gar nicht erst entstehen.
avatar
marlene´s chef

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 29.01.11
Ort : sermuth

http://frz-muldental.org

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von Friedaaa am Sa Jun 01 2013, 20:13

@marlene's chef: bei euch würde ich gerne mal vorbei schauen!!!
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2823
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von marlene´s chef am Sa Jun 01 2013, 20:23

bei uns kann man mit und ohne pferd auch urlaub machen. rotwerd
avatar
marlene´s chef

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 29.01.11
Ort : sermuth

http://frz-muldental.org

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von Friedaaa am Sa Jun 01 2013, 20:49

ECHT????
Oh das wird jetzt zu OT, aber ECHT?

Habt ihr eine HP?
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2823
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von Pergamemnon am Sa Jun 01 2013, 23:57

Gibt es in der Schweiz mehr Offenställe? Wie sind die aufgebaut? (hätte auch gern die Addy von der HP).
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von Ósk am So Jun 02 2013, 00:00

Welche Gegend?
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4123
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von Pergamemnon am So Jun 02 2013, 00:05

naja, die komplette Schweiz, würde ich mal sagen.
Kann mir aber vorstellen, dass es da Unterschiede gibt!
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von Ósk am So Jun 02 2013, 06:38

Nun ja, auch die Schweiz ist gross und hat sehr unterschiedliche Regionen. Generell ist es aber so, dass die Stalldichte nicht so hoch ist wie in Deutschland und die Platzverhältnisse anders. Dass es mehr Offenställe gibt finde ich nicht, zumindestens nicht in meiner Gegend. Eher ist Boxe mit Weide üblicher, was aber auch durch die anderen Platzverhältnisse erklärlich ist.

Was Marlenes Chef meint, sind die Tierschutzvorschriften. Diese sind deutlich strenger als in D. Es ist verboten Pferde allein und ohne genügende Sachkenntnis zu halten. Desweiteren muss jedem Pferd freier Auslauf auf einer Mindestfläche gewährt werden und ein Auslaufjournal geführt werden. Ebenso ist es verboten Pferde allein zu halten. Extraktion des Tierschutzgesetzes für Pferde
weitere Infos finden sich auf den Seiten des Bundesamtes für Veterinärwesen BVET
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4123
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von Pergamemnon am So Jun 02 2013, 13:53

Finde ich sehr gut so. Ich kenne zu viele, die sich ein Pferd kaufen wollen und nicht mal wissen womit es gefüttert wird. Für die kommt die konventionelle Haltung in Betracht weil sie einfach nix anderes kennen.
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von Maya am Mo Jun 03 2013, 12:33

Wahrscheinlich wärt ihr sehr überrascht, wenn ich schreibe, dass ich gerade in einen OS umgezogen bin für 80 Eur/Monat ! Smile

Ich habe mich ja nun gerade mit vielen, vielen Ställen beschäftigt, um mein neues Hü unterzubringen und war wirklich geschockt, wieviele Leute ihre Tiere vermenschlichen. Ich persönlich finde natürliche Haltung (OS) am Besten.

Es ist leider einfach kein Weideland zu bekommen und die Leute, die welches besitzen, fangen an die Einsteller-Pferde zu sortieren, wer mit wem stehen soll und wer nicht. Bei der kleinsten Eigenheit oder dominate Pferde werden gleich umgestellt oder landen in "Einzelhaft" - Gerade selbst erlebt und dann den Stall gewechselt. Es sprach wirklich für sich, dass alle eigenen Pferde der Hofbesitzerin nicht kompatiebel mit anderen Pferden waren....bei einer (dominaten) Stute wurde einen Sehnenscheidenentzündungen vorgeschoben, um sie den ganzen Tag in der Box zu lassen (Über 2 Monate- wahrscheinlich immer noch.armes Ding! Sad ) so schleicht es sich dann zum Schicki-Micki- Stall, weil "normale" Freizeitreiter ihr Pferd da gar nicht hinstellen würden.
Ganz ehrlich: meine Stute viel von weitem schon auf! Die Pferde die dort im Auslauf standen waren praktisch schon gestriegelt und glänzten in der Sonne um die Wette. Diese Pferde rochen auch nicht mehr nach Pferd, sondern nach Lavendel und Rosenblüten Verwirrt bin . Von Fellwechsel keine Spur, wo meine Stute aussah wie ein schmutziges geplatztes Kopfkissen!

Wir sind hier im Norden schon weitaus günstiger (klar kann man hier auch 300 Eur ausgeben), aber ich möchte mein Pferd nicht den ganzen Tag in der Box stehen haben. Am liebsten noch nicht mal zur Nacht.Und da gibt es dann hier oben bei uns schon wieder Probleme- die guten Plätze sind eben auch schnell weg.

avatar
Maya

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 31.05.13
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von Stephi am Mo Jun 03 2013, 13:55

Wie ist das denn für 80 Euro im Monat möglich? Bist Du da Selbstversorger? Zwinker
avatar
Stephi

Anzahl der Beiträge : 273
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Unterfranken in BAYERN

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von Maya am Mo Jun 03 2013, 15:29

Nein :sonne:
Die Pferde (ca. 15) stehen jetzt im Sommer auf einer riesigen Koppellandschaft mit Wäldchen und Teichlandschaft. Pferd holen ist seitdem ganz schön anstrengend geworden Joggen
Das ganze befindet sich in einem grossen Wald/Ausreitgelände. Eine Sattelkammer, ein OS für den Winter (jetzt genutz von Rehepferden)und Reitplatz ist vorhanden.
Es ist immer Jemand vor Ort, ich muss allerdings nicht jeden Tag in Stall und hab mit der Versorgung auch nichts weiter zu tun (im Winter natürlich bei Stallarbeit ab und zu helfen).
avatar
Maya

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 31.05.13
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von blondie am Mo Jun 03 2013, 21:03

boah... das nenn ich mal sagenhaft günstig...

Strom / fliessend Wasser auch vorhanden?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17987
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von Funi am Mo Jun 03 2013, 21:11

grundsätzlich ist das wirklich ein toller Preis...aber ich finde es ganz gut, dass der Durchschnitt dann doch deutlich dadrüber liegt [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

bei solchen "Discount" Preisen werden Menschen, denen eigentlich die finanziellen Mitteln für ein Pferd fehlt dazu verleitet sich doch eins zu kaufen und das finde ich nicht gut. Es kommt eh schon theoretisch jeder Hinz und Kunz an ein Pferd....da finde ich es ganz gut, dass die Unterbringung zumindest ein gewisses preisliches Nieveu hat und vll abschreckend wirkt.

Das geht jetzt etwas am Thema vorbei, aber ich hoffe ihr versteht was ich damit sagen will Zwinker

Ich würde mir ein Loch in den Bauch freuen, wenn ich hier für das Geld mein Pferd gut einstallen könnte...aber da besteht keine Chance.

Wir stehen in einem guten Offenstall, der aber auch entsprechend kostet.

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11346
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von Maya am Mo Jun 03 2013, 22:21

@blondie:Strom auf jeden Fall, fliessend Wasser kann ich Dir jetzt gar nicht genau sagen, (da ich damit nichts zu tun habe -so blöd das klingt). Die Pferde haben große Wannen verteilt stehen, ich glaub aber mit Kanistern. Allerdings trinken sie lieber das Wasser von diesem kleinen Teich....oder XXXL-Pfütze Zwinker

@Funi: Muss ich Dir (leider) total recht geben! Pferde gibt es ja sogar schon auf Ratenkauf.....echt gruselig. vz
avatar
Maya

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 31.05.13
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von Stephi am Do Jun 06 2013, 07:28

Also für 80 Euro könnte ich keine Sommerkoppel anbieten. No
Gibt es da auch Unterstände für die Pferde?
Wird da auch abgemistet?
Wie gross ist denn das Gelände dort?

Klingt ja echt traumhaft... Wink


avatar
Stephi

Anzahl der Beiträge : 273
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Unterfranken in BAYERN

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von marlene´s chef am Do Jun 06 2013, 07:34

bei so einen preis können wir nicht existieren.
meine einsteller zahlen 190euro im monat und meine eigenen pferde verdienen zwischen 150 und 300euro im monat ihren unterhalt.
solche angebote sind unlauter und zerstören die existenz der hauptberufler.
avatar
marlene´s chef

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 29.01.11
Ort : sermuth

http://frz-muldental.org

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von sandstrand am Do Jun 06 2013, 09:52

aber 190 € finde ich auch noch ein sehr gutes Angebot. Was ist da enthalten?
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von marlene´s chef am Do Jun 06 2013, 10:06

koppel, reitplatz, bewegungshalle, fahrdienste von der koppel zum trainingsplatz, bei bedarf auch großraumbox.

nicht enthalten: ta, ho, kraftfutter, sonstige mätzchen (eindecken, nachts in den stall, darf dies nicht, soll das nicht.)
avatar
marlene´s chef

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 29.01.11
Ort : sermuth

http://frz-muldental.org

Nach oben Nach unten

Re: Warum gibt es so wenig gute Offenställe ?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten