Hilfe bei Hufrissen

Seite 3 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von PICO2001 am Di Okt 25 2011, 08:42

Also..statt Donnerstag war es nun gestern schon soweit und der Huforthopäde war da. Zwinker
Und Gott sei Dank waren die Risse zwar zwischenzeitlich so breit wie ein Daumen, aber nur oberflächlich. Es war zwar Fäulniss und alles drin, allerdings ist diese über 10 Jahre lang nie ins Unterhorn gegangen sondern echt nur oberhalb geblieben..er war total erstaunt, das das Unterhorn so unberührt war. Er hatte sich dieses Jahr zwar nen mächtigen Kronrandriss zugezogen (einer von vielen) und dieser ist tief bis zur Lederhaut, aber er ist ja schon bis zur Hälfte rausgewachsen und wird nur extra behandelt, wenn er weit genug unten ist, damit nicht zuviel Horn verloren geht!

Also wie gesagt waren die "Risse" glücklicherweise einfach nur oberflächlich. Er hat die Hufe bearbeitet wie ein Weltmeister und die Risse weggeraspelt und mal schauen was passiert. Es wäre aber auch zu doof, wenn die Schmiede die ganzen Jahre dies hätten nur machen müssen..einfach erstmal gucken wie tief sie sind!..Zudem hat er ja Zwanghufe, welche ich jetzt auch mit bearbeiten tue. Aber er war von der Qualität der Hufe, dafür das sie schon 8 Wochen unbehandelt waren, fasziniert, als wäre er erst dran gewesen..grins

Auf jedenfall heißt es jetzt abwarten und Tee trinken, was mit den Rissen jetzt passiert, ob die wieder mitgeschoben werden oder nicht!
Pico hatte sich dieses Jahr an einem der beiden seit Geburt bestehenden Risse direkt oben drüber den Kronrand (da wo der Riss entstanden ist) aufgerissen und der Riss ist mit rausgewachsen..und zwar komplett..es war nix zu erkennen..ich konnte ni erkennen ob es nur oberflächlich weg war oder komplett..aber nachm wegraspeln scheint er komplett weg. Das zumindest lässt ja die Vermutung zu, dass es kein Kronranddefekt ist und sie Risse vielleicht echt ni wiederkommen..wäre ja toll wenn dies vorne auch der Fall ist!
Naja wir hatten lange Gespräche über Hufschmiede und so..weil wenn dies der einfachste Weg ist, dann weiß ich ni warum Schmiede es weder machen, noch ansprechen. Aber auch er sagt, das diese in solchen Fällen sich so gut wie nie kümmern! Schulterzuck

Naja aber jetzt ist erstmal wichtig, zu sehen ob die Risse wiederkommen oder endlich wegbleiben! Vorteilhaft für die "Genesung" ist natürlich, das er fast nur Koppelgang hat und keine Bewegung großartig..das beschleunigt die Sache ungemein!

Ich bin gespannt wie Nachbars Lumpi was nun wird kann ich nur sagen!!!! Daumendrück

@Sandra´s King...Danke fürs an den Termin erinnern Yeah

Mal so als Frage..bekomm ich ne Jodtinktur in der normalen Apotheke??? Pfeiff
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3186
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von Amigo1595 am Di Okt 25 2011, 09:47

@ PICO: echt cool, siehste ich hab ja gesagt der mann ist spitze!!!! Yes ja jodtinktur müsste man kriegen, einfach mal in der apotheke nachfragen! ja das ist es eben leider, ein schmied "macht" einfach irgendwas, ohne drüber nachzudenken.... an mensch dann drücken wir die daumen dass es weiter so gut wird!!!!!!!!!!
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von Fellnase am Di Okt 25 2011, 10:17

@Pico, das hört sich wirklich nach einen gelungenen Termin an ! Wie du schon sagtest, jetzt hilft nur abwarten und Tee trinken und in regelmässigen Abständen die Hufe machen zu lassen !

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14625
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von Sandra´s King am Di Okt 25 2011, 10:36

@Pico: lol ich habe ihm gestern mal gestanden, dass die Empfehlung auf unseren Mist gewachsen ist... er kommt ja morgen zu uns ... da wird er uns sicher auch erzählen, wie spannend das ist... Voll niedlich... er nimmt sich immer sehr viel Zeit und quasselt auch einfach mal gerne über die Funktionsweise und so... also einfach mit Herz und Seele dabei!!! Er bemüht sich immer das Beste zu bewirken und ist offen für Neues! So und nu hör ich mal auf mit meiner Lobeshymne. Mal sehen was er morgen zu Kings Löchern im Ballen sagt... und überhaupt King ist jetzt einen Monat ohne Schuhe gelaufen...
avatar
Sandra´s King

Anzahl der Beiträge : 1058
Anmeldedatum : 08.06.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von PICO2001 am Di Okt 25 2011, 21:41

@Amigo und Sandra´s King - vielen Dank nochmal :fruehling:

Ja es war war serh interessant über die Mechanik unfd die Funktionsweisen der Bewegung und auf die MEchanik und und und..er ist wirklich voll damit verwachsen..findsch gut Glück

Konnte heute leider garni gucken gehen wie es heute so aussieht aber orgen dann..jetzt hat er komplett abgeraspekte Hufe..und ich kann nur sagen..so sauber waren die noch nie..jetzt sieht man wieder das die schön hell sind..jetzt mit diesen fast weißen Hufen und dann im Schnee und dann Bilder...ä riesen Ding....jetzt geht meine Vorstellungskraft mit mir durch vz

Bin gespannt wie es weiter geht! Aber bin ja optimistisch Zwinker
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3186
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von Amigo1595 am Mi Okt 26 2011, 06:40

sehr gerne! und immer positiv denken!!!!! Yes
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von Amigo1595 am Sa Nov 12 2011, 23:41

Hey PICO, wollte mal hören wie sich die Hufe vom Pferdchen so entwickelt haben, wieder so dolle oder wie ist der aktuelle stand??? *neugierigbin* Zwinker
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von PICO2001 am Mo Nov 14 2011, 20:21

Also..ich muss sagen ich kann bis jetzt verzeichnen: keine Risse Zwinker
Ich werde morgen nochmal nachsehen und nochmal genauer abtasten..das hab ich letzte Woche getan und nix gefühlt und gesehen!.. Lächeln
Allerdings muss ich den Huforthopäden nochmal kontaktieren, weil ich ihn fragen will, ob es ok ist das er jetzt noch fühlig geht!
Wie is das bei euren Pferden..wie lange sind sie fühlig???..Er hat ja gesagt er hats radikal kurz gemacht und das er fühlig sein wird, aber so lang?? Oder is das ok???
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3186
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von Amigo1595 am Mo Nov 14 2011, 20:24

also ich weiss von amigo dass er v.a. anfangs ewig gebraucht hat um sich dran zu gewöhnen, ist halt ne andere bearbeitung als durch "irgendnen schmied" aber ich würd ihn trotzdem anrufen und fragen, der freut sich auch so immer über ne rückmeldung und von daher kannste da gleich mal nachfragen!!! Yes
aber schön wenn der zustnad der hufe bis jetzt auch noch so gut ist, freut mich echt!!!
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von PICO2001 am Do Dez 01 2011, 21:29

Also an den Hufen lag es wohl nicht..ds hat die Physio rausbekommen und nachdem sie da war,ging er auch glei besser und wenn er fühlig gewesen wäre, dann sollte es ja auf weichem Boden besser sein!

Bis jetzt sind noch keine Risse wieder da, allerdings da wo der große Riss war, da splittert am Kronrand wie was ab..ist aber ni groß und hat sich noch kein Riss draus gebildet..also binich immernoch derHoffnung, dass es so bleibt..ich fahre am Sonntag in Urlaub und danach werd ich ihn nochmal kontaktieren damit er sich selbst ein Bild von machen kann!..Aber bsi jetzt bin ich positiv begeistert Yeah
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3186
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von Amigo1595 am Do Dez 01 2011, 22:20

na mensch das ist doch cool, ja ich würde dir auch empfehlen ihn jetzt im nachhinein noch mal draufschauen zu lassen, einfach um auch von ihm ne meinung zur entwicklung zu kriegen, aber kommende woche ist er ausser gefecht zwecks weisheitszahn-OP, von daher dir erst mal nen schönen urlaub!!! :niko:
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von PICO2001 am Fr Dez 02 2011, 08:19

@amigo

Danke ...auch für den Tipp Friends
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3186
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von rakete am Fr Dez 02 2011, 10:12

Das hört sich ja klasse an Happy
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13974
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von blondie am Fr Dez 02 2011, 10:37

Hört sich klasse an Yes

Bilder wären auch ganz toll (gerne die Entwicklung sehen will Zwinker )

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17975
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von Amigo1595 am Fr Dez 02 2011, 12:29

stimmt den unterschied würde ich mir auch mal anschauen wollen!!! Yes
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von PICO2001 am Fr Dez 02 2011, 13:54

OK..ich werd das mal so versuchen..aber erst nachm :smaed: Urlaub :niko:
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3186
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von Bláinn am Fr Dez 02 2011, 15:42

Wirst du bei dem Huforthopäde bleiben, Pico??
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6929
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von PICO2001 am Fr Dez 02 2011, 17:17

@Bláinn

Ja das werde ich, da ich ihn ja nicht beschlagen lassen (wozu auch wenn er ja ein pures Koppelleben genießen darf Zwinker ), da würde ich gern den Huforthopäden nehmen,zumal er auch die Hufe nach der Abnutzung bearbeitet hat, da meiner ja immer mehr die Außenseite nutzt als die Innenseite. Das haben sie Schmiede bis dato eher weniger getan. Demnach reicht mir der Orthopäde eigentlich aus..und er hat ja auch gesagt da man ni alle 4 oder 6 Wochen machen muss, alle 8 bis 10 reicht..zumindest bei der Hufqualität..wir machen nur das erste mal jetzt verkürzt wegen den Rissen!
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3186
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von Amigo1595 am Fr Dez 02 2011, 20:45

jap, also ich schwöre ja auf ihn und denke mit ihm hast du da jemanden zuverlässigen der echt ahnung hat!!!
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von PICO2001 am Fr Dez 30 2011, 12:29

So...nach nun 2 Monaten, die seither vergangen sind hier paar Bilder von den beiden am m stärksten betroffenen Hufen..sorry..bei all dem Matsch sind die Hufe halt noch ein wenig schmutzig Tüte man sieht den Unterschied aber deutlich Yeah

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das war der am schlimmsten betroffene Huf vorne..Den Ansatz oben muss er sich nochmal anstehen, es ist zwar noch kein Riss spürbar, allerdings sieht es immer danach aus, da auch etwas immer wie "abspreizt" vom Huf. aber schon deutlich besser!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dieses is der hintere Huf, aus dem es ja schon fast komplett herausgewachsen war und ach nix mehr zu sehne und zu spüren ist!!

Heute kommt der Huforthopäde nochmal..mal sehen wie er das sieht..aber ich denke er darf zufrieden sein mit der Arbeit Brav
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3186
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von Gino ♥ Stupsepferd am Fr Dez 30 2011, 16:49

Man sieht die Risse ja fast garnichtmehr - Respekt
weiterhin viel Erfolg Daumendrück
avatar
Gino ♥ Stupsepferd

Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 31.01.11
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von Fellnase am Fr Dez 30 2011, 17:18

Sehr sehr gut !!!

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14625
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von Amigo1595 am Fr Dez 30 2011, 17:27

Ui schön na da bin ich mal gespannt was unser Spezi dazu sagt, wir fragen ihn nämlich dann immer wenn er wieder bei uns ist, weil wir ja so neugierig sind Yeah
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von rakete am Fr Dez 30 2011, 18:39

Unglaublich Lächeln
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13974
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von PICO2001 am Fr Dez 30 2011, 20:08

Soooo..er war da..und er hat dieses Jahr so wenigstens mal Schnee sehen können Zwinker

Ich habe nun Bilder wie sie aktueller ni sein könnten....ABER..nun ein neues kleines oder großes Problem..keine Ahnung!
Er hat in beiden Vorderhufen blutunterlaufenes Horn. Am Anfang dachte er wegen der Wurmkur, die vor 2 Wochen gegeben worden ist, aber es wurde mehr und mehr er meinte das kann nicht von ner Wurmkur sein! Nun habe ich ja bereits zeitgleich als er das letzte Mal da war, ein hinkendes Pferd. Anfangs dachte ich Ffühligkeit, aber auf weichem Boden hätte es nach ner Woche weg sein müssen und auch die Physio meinte es sind nicht die Hufe und Pico läuft ja immernoch hinkend aus der Schulter heraus. Nun meinte der Huforthopäde, das es vielleicht aber auch ein entzündlicher Prozess sein kann, ich erzählte ihm das mit dem Unsauber gehen erst dann und da sagte er es könnte sein das es sich um eine entzündliche Muskelverspannung sein könnte oder aber auch eine nicht so funktionierende Leber kann zu starken Muskelverspannungen führen oder ein Gendefekt, aber letztens waren die noch ni da.

Hmmm...kennt ihr sowas..normalerweise sind ja ein paar blutunterlaufene Stellen nicht so wild, aber es ist überall im Huf..nicht nur vorn sondern auch unten drin..halt überall..aber im Moment nur vorne und hinten an einem Bein etwas und das andere nicht! Er meinte es könnte da der Beanspruchung des Horns liegen und natürlich zuerst die Hufe versorgt werden, die die meiste Funktion haben!
Ich hatte ja erst ein Blutbild machen lassen, das war ja ok. Aber wenn sich die akute Entzündung erst danach eingetreten ist, dann sieht man das vorher ja eigentlich nicht oder? Sollte ich da nochmal eins machen lassen?
Es hat bis jetzt die Mischung von Bewegung, Stangentraining, Rotlicht und Ingwer etwas beserung gebracht aber eben nur in der Hinsicht, dass es nicht mehr 10 min so schlimm aussieht sondern nur 5 min Verwirrt bin

Aber hier mal die Bilder..ach ja der Riss vorne beginnt wieder und scheint tatsächlich ein Kronranddefekt zu sein, aber es geht ja nun schleichend und dadurch das er jetzt eben alle 8 Wochen mit gemacht wird, kann der Riss zumindest ni mehr so schnell so groß und tief werden! Yeah

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das ist der Huf mit dem Kronranddefekt der vorher so schlimm war und man sieht wie der Riss wieder neuentsteht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und das der Huf hinten, es ist nix mehr zu sehen und alles wieder in Ordnung soweit!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und das ist der linke Vorderhuf der eigentlich ok war soweit..man sieht eben auch die blutunterlaufenen Stellen... Neinja






avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3186
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Hufrissen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten