Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Seite 4 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von gipsyking am Mi Nov 13 2013, 11:48

Blondie, wo ist die Hilfreich-Taste?

Verbissen gebisslos finde ich genau so bescheuert wie verbissen Offenstall, verbissen Barhuf etc.

Unsere Pferde gehen mal mit - mal ohne Gebiss.

Sie gehen ja auch Turniere.

Da müssen sie schon mit Gebiss auch gehen.

Im Training kann man es aber ebenso auch mal weglassen.

Das Blümchen hab ich nie probiert, auch kein anderes Hack.

Nur Kappzaum, Stallhalfter und Biltless-Bridle.

Meine Tochter auch Halsring.

Was sagte unser RL erst wieder am Wochenende?

Probleme sind doch fast immer im, nicht unter dem Sattel zu finden.

avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Pilgrim98 am Mi Nov 13 2013, 15:13

Probleme sind doch fast immer im, nicht unter dem Sattel zu finden.
Im Sattel ???^^

@ blondie: Was ich damit meinte ist, wieso dein Pferd nicht darauf reagiert. Da für muss es doch einen Grund geben oder nicht?
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Brina am Mi Nov 13 2013, 15:24

@Pilgrim98 schrieb:
Probleme sind doch fast immer im, nicht unter dem Sattel zu finden.
Im Sattel ???^^ = der Reiter ... ist wie bei PC Problemen Zwinker meist ist der Anwender Schuld

@ blondie: Was ich damit meinte ist, wieso dein Pferd nicht darauf reagiert. Da für muss es doch einen Grund geben oder nicht?
blondie schrieb:Er reagierte darauf gar nicht Schulterzuck Ingnoraz und Dickpelzigkeit (Friesentinker).
Ich schließe mich absolut voll und ganz blondies Meinung an.

Mit Engstirnigkeit und Schubladendenken kommt man im Leben nicht weiter. Gebisslos reiten ist ne tolle Sache, aber nicht immer umsetzbar. Siehe Beispiele hier im Forum. Das Leben ist kein Wunschkonzert Zwinker
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9890
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Fellnase am Mi Nov 13 2013, 15:37

OT vom Admin:
Wir sind ein anderes Pferdeforum, auch ziemlich tolerant. Wer hier als User ist, hat, denke ich, auch ein etwas andere Denkweise, was unsere Pferde betritt. Es ist aber auch wichtig über den Tellerrand zu schauen, das Leben ist nicht schwarz und weiss, sondern es gibt auch die Graustufen.
Man kann seine Meinung vertreten und diskutieren, aber auchandere akzeptieren.
In diesem Sinne: ich wünsche allen viel Spaß bei einer konstruktiven Diskussion Lächeln
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14853
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Sagrei am Mi Nov 13 2013, 16:01

Wir wollten Sam so gerne gebisslos reiten. Waren wir total für und haben wirklich viel Zeit und Mühe reingesteckt. Hat aber schlussendlich definitiv nicht geklappt.
Jetzt hat er ein Gummi-Stangengebiss. Hab ich mich mit Händen und Füßen gegen gewehrt... Pferd findet es aber super. Und nun? Schulterzuck Die Arbeit am Kappzaum stößt bei ihm bislang noch auf neugieriges Interesse. Sehen wir mal wie es weitergeht.

Ich finde alles sehr komisch, wenn man daraus eine Religion macht und nur noch den eigenen Weg gut und richtig findet, alles andere aber verteufelt. Jeder nach seinem besten Wissen und Gewissen. Und so lange man hinhört und hinschaut was sein Pferd ihm sagt, ist doch schon viel gewonnen.
avatar
Sagrei

Anzahl der Beiträge : 1904
Anmeldedatum : 13.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Josi am Mi Nov 13 2013, 16:48

Das Gefühl, dass ich verbissen bin hab ich eigentlich nicht. Hab mich auch immer neutral ausgedrückt, dacht ich... ich weiß ja, wie hoch die Wogen bei solchen Themen schwappen können Lächeln Lächeln *weiße Flagge*
Ich verteufele nichts, und wer was findet, kann es mir gerne zitieren. Mir persönlich fehlt die Erfahrung wirklich, mit jungen Pferden, und deshalb will ich mich hier auch nicht zum Fenster raushängen... am besten ihr diskutiert ohne mich weiter.
avatar
Josi

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 27.10.13
Ort : i.d.N. eines windigen Bergs

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Mokka am Mi Nov 13 2013, 20:12

Ach was, bleib hier ;-)

Ich glaube nicht, dass man Erfahrung mit jungen Pferden braucht, um Blondie zu verstehen.
Josi, kennst du vielleicht ein Pony/ Großpferd/ Kaltblut, was auch immer, das sich nicht gut führen lässt? Weil es vielleicht den Mensch gerne mal zum nächsten Grashalm zieht oder allgemein das Halfter (=Druck auf die Nase) in einigen Situationen ignoriert? Was so allgemein als "büffeliges" Pferd bezeichnet wird?

Ich weiß, der Vergleich hinkt ein wenig, weil das zum Großteil Erziehungssache ist. Aber es gibt einfach Pferde, die viel sensibler reagieren und denen einfach nicht einfallen würde, einen Mensch herumzuziehen oder gegen den Druck am Halfter zu gehen. Andere dagegen tun es, vielleicht auch nur in etwas weniger alltäglichen Situationen, aber sie tuns. Und bei solchen Pferden kann ich mir absolut vorstellen, dass sie den Druck auch ignorieren, wenn einer draufsitzt.

Und nochmal: Was soll man denn machen, wenn das Pferd nicht/ wenig darauf reagiert, aber mit Gebiss zufrieden seine Runden zieht?

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Nanili am Do Nov 14 2013, 07:40

Ich habe mich schon an Knotenhalfter und LG-Zaum versucht, wei lich dem Pferd was Gutes tun wolllte.

Insbesondere beim LG-Zaum habe ich innerhalb von etwa zwei bis drei mal Reiten ein Pony, das nur noch stehen bleibt und den Kopf hoch reißt. Sie mag einfach die Einwirkung auf Genick und Nase nicht und wird dann unleidlich.
Mit Gebiß geht sie ganz zufrieden und entspannt. Somit wird bei uns wieder mit Gebiß geritten.
avatar
Nanili

Anzahl der Beiträge : 199
Anmeldedatum : 05.03.12
Ort : Hürth/NRW

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Josi am Do Nov 14 2013, 15:19

Mokka, nagut, ich kanns ja probieren Wink 
Jaja ich denke, ich weiß gut was Du mit einem büffeligen Pferd meinst ( der Ausdruck lol ). Das (jetzt z.B. Großpferd/Kaltblut) weiß halt schon genau, um welchen Faktor es stärker ist als sein Anhängsel obendrauf... da geb ich Dir Recht!^^
Dann kommt es auch gaanz stark auf die Reiterpersönlichkeit an! Ich glaube, das beste Lied davon kann der Fahrer des Sechzehnerzuges bei den Hengstparaden in Moritzburg singen... 16 schwere Warmblüterhengste, 9600kg pure Kraft- die wissen genau, dass es bei ihm kein "vielleicht" gibt... Bibber -> und laufen wie die Engel Engel  Denkst Du, dass es dann etwas mit Erziehung zu tun hat? Ich denke, wenn sich dann ein anderer auf den Kutschbock setzt, sei er noch so fein in den Hilfen, hat aber eben kein Selbstvertrauen- die Hengste liefen wohin sie wollen... setzt sich der Herr Schade wieder drauf, sind sie wieder "erzogen".

Und, den Menschen zum Grashalm oder sonstwohin hinterherzuschleifen, das hört sich für mich nach einem Dominanzproblem an (wie Du schon sagtest). Das muss man einmal korrigieren, und später immer nochmal kleine Rangeleien (-> dominanter Charakter) im Ansatz ersticken, und auch dann lässt sich jedes Pony/Großpferd/Kaltblut brav führen (Stallmut jetzt mal ausgeschlossen), ist meine Meinung. *So ein dominantes Pferd würde mich auch, wenn ich es am Halsring führte, wegschleifen- das hat dann nix mehr mit "Druck auf die Nase" zu tun, denk ich Lächeln 
Wenn das Pferd an das Gebiss gewöhnt ist, sich auf die Arbeit mit dem Menschen freut und das Gebiss freiwillig annimmt, finde ich das schon wieder gar nicht so schlimm.
avatar
Josi

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 27.10.13
Ort : i.d.N. eines windigen Bergs

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von blondie am Do Nov 14 2013, 15:27

@Josi schrieb:Denkst Du, dass es dann etwas mit Erziehung zu tun hat?......
das hört sich für mich nach einem Dominanzproblem an (wie Du schon sagtest). Das muss man einmal korrigieren, und später immer nochmal kleine Rangeleien (-> dominanter Charakter) im Ansatz ersticken
Nein... würde ich nicht sagen, ich hab überhaupt kein Problem mit meinen Jungspund (ja er versucht mir manchmal auf die Nase herum zu tanzen) aber ich will SEINE Dominanz nicht im Ansatz ersticken No sonst wäre es kein Partner mehr, sondern ein "funktioniertendes Gerät" ... und das will ich nicht...
Ich möchte einen Partner der mitmacht und mitdenkt...

Es ist schon noch mal ein weiter unterschied ob ein PFerd reiterlich den Druck auf Nase nicht mag - oder einen wie beschrieben hinterherzieht.

Letzteres hat u.a. mit Erziehung zu tun - ja.

Ein Dominantes Pferd ist nicht gleich ein schlecht Erzogenens Pferd.

@Nanili
eben Zwinker

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18027
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Pilgrim98 am Do Nov 14 2013, 17:21

Aber wenn du - als Besitzer - nich der Ranghöhere bist, dann wird das mit der "Freudschaft" auch nichts. Man muss nicht unbedingt dominanter sein,- nur sturer und den längeren Atem.
Ich glaube, das war gemeint.
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Mokka am Do Nov 14 2013, 18:23

Das hilft dir nur nix, wenn die nächste Straße vor der Nase ist Zwinker 

Rest später, muss weg.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von blondie am Do Nov 14 2013, 21:13

Ich glaube wir verfallen hier viel zu viel ins OT Pfeiff
@Pilgrim
Das "hinterher zerren" am Halfter hat rein gar nix mit der Dickpelzigkeit bzgl. des Pferdes zu tun.
"Hinterher zerren" = Dominazproblem
"Dickpelzigkeit" = Eigenschaft des Pferdes die trainiert werden kann - die braucht Zeit (manchmal eben auch Jahre)

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18027
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Pilgrim98 am Do Nov 14 2013, 21:55

@ blondie: Genau das meine ich doch ^^ :D
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Pilgrim98 am Do Nov 14 2013, 21:58

Hier mal was um das eigentliche Thema wieder aufzurufen.
Was haltet ihr von diesem Video:
https://www.youtube.com/watch?v=wEvP751S570

Bis auf die Tatsache, dass die Musik katastrophal ist und die Bilder wirklich von Reitern sind, die nichts von ordentlichem reiten verstehen... finde ich es gar nicht mal so schlecht.
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von gipsyking am Do Nov 14 2013, 23:54

Solche Videos kann ich nicht leiden.
Schwarz-Weiß-Malerei.

Nach 3 Sekunden weiß man, worauf es hinausläuft.

avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von amidar am Fr Nov 15 2013, 08:41

Sehr schönes Video!
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Mokka am Fr Nov 15 2013, 12:05

Ich hab nur den Anfang gesehen. Wenn das so weitergeht...
Grauseliges Reiten mit Gebiss als Negativbeispiel zeugt nicht gerade davon, dass die Erstellerin sich sicher ist, dass vernünftiges Reiten mit Gebiss so schrecklich ist.

Die Leute, die auf den Bildern zu sehen sind, würden auch auf LG- Zaum grauselig reiten.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Mokka am Fr Nov 15 2013, 12:30

Wenn man dann sowas sieht (habs allerdings auch nicht ganz geguckt):
https://www.youtube.com/watch?v=hraoW5bEuUI

Oder: https://www.youtube.com/watch?v=tiY6MN3DJ_U *Fanbin* Das Pferd schnaubt in der Piaff- Passage- Arbeit ab... und ist einfach nur auf seinen Reiter konzentriert und- obwohl er Unterlegtrense und Kadare drin hat und sich durchaus anstrengen muss- zufrieden.
Die wenigsten reiten so gut wie Carl Hester. Aber ich finde ihn gerade mit diesem Pferd das absolute Positivbeispiel im Dressursport, auch für das Reiten mit Gebiss. Und der würde dir das auch auf Wassertrense so vorreiten.
Wenn Frau L... soetwas in ihr Video gesetzt hätte und dann mindestens ebenso zufriedene Pferde gebisslos gezeigt hätte, könnte ich es ernster nehmen. Aber dann hätte sie keine so schönen Argumente gegen die bösen Gebisse gehabt Zwinker 

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Pergamemnon am Fr Nov 15 2013, 15:57

Ob mit oder ohne Gebiss: viele Reiter würden ihr Pferd auch mit nem Sidepull knechten. Entscheidend ist hier doch die Einstellung des Reiters.
Das sehe ich immer wieder bei uns im Westernbereich. Um futurity gehen zu können wird mit 2 Jahren angeritten. Das Argument Kinderarbeit zählt nicht, da das Pferd ein Sportgegenstand ist und zum schleifen sammeln gekauft wurde.
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Josi am Fr Nov 15 2013, 16:26

Oh je, mit 2 Jahren?? AH! 

Zu dem Argument, dass nicht jedes Pferd ohne Gebiss arbeiten kann: Eigentlich werden ja sowohl in der klassischen als auch in der Westernreitweise junge Pferde zunächst gebisslos ausgebildet. Später wird dann ganz allmählich auf Gebiss umgeschult. Oder etwa nicht? Schulterzuck 
avatar
Josi

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 27.10.13
Ort : i.d.N. eines windigen Bergs

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von nasowas am Fr Nov 15 2013, 16:30

Also in der englischen Reitweise wird nicht ohne Gebiss geritten auch nciht in der Ausbildung. An der Longe evtl.
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2091
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Catana am Fr Nov 15 2013, 16:37

Ich glaube Josi meint die klassische Reitkunst.
Da wird ja über die Kappzaumarbeit ausgebildet und später erst das Gebiss eingeführt.

Das junge Westernpferdchen bei uns wurde direkt auf Gebiss angeritten. Die Besi hat wohl auch ein Sidepull, das kam aber nur zum Zahnwechsel drauf.
avatar
Catana

Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 14.06.10
Ort : vor dem Rechner! Zumindest wenn ich on bin ;)

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von nasowas am Fr Nov 15 2013, 16:41

ja aber dort wird doch auch nicht auf Kappzaum geritten oder?
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2091
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Josi am Fr Nov 15 2013, 16:46

Hmm ok, ich hatte das auf einer Seite über Bosals gelesen. Hier, es steht weiter unten unter "Ausbildung mit dem Bosal". http://www.ropehalter.de/5_Themen%20&%20Trends/Artikel/Peter%20Kreinberg/Artikel/GebisslosReiten.htm
Ich bin aber irgendwie verwirrt, was die Begrifflichkeiten Hackamore und Bosal angeht... ich dachte, das ist noch was Verschiedenes?
Ja, ich meinte die Klassische Reitkunst- da wird definitiv mit Kappzaum angefangen. Und aus der Reitweise hat sich schließlich auch der englische Breitensport entwickelt. Das ist ja keine Neuerfindung.
avatar
Josi

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 27.10.13
Ort : i.d.N. eines windigen Bergs

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten