Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Seite 8 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Pilgrim98 am Sa Jun 28 2014, 23:42

Ist sicherlich von jedem Pferd abhängig.
Meiner kam bisher mit jeder Zäumung ganz gut klar - außer er hat zu viele Riemen am Kopf und Kappzaum findet er auch ziemlich blöd.
Aktuell Glücksrad mit leichter Hebelwirkung - läuft super (Gelände).

Plan für die Zukunft ist folgender:
Wenn meine zukünftige (sehr gute) RLin sagen wird, dass ich mal das Gebiss rein machen soll, zum testen, werd ich es machen. Ich merke ja dann wie er läuft. Falls es besser klappt, werd ich es dann so beibehalten. Aber NUR bei der Dressur. Longieren, Bodenarbeit, Spazieren, Cavaletti Arbeit, Gelände alles Ohne Gebiss. Denn da brauche ich keine perfekte Anlehnung. Da gehts eher um Muskelaufbau, Spaß, Lockerung, Vertrauen und bissl Gymnastizierung.
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 439
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Little Pony am So Jun 29 2014, 10:13

Ist die Hebelwirkung vom LG mit Shanks anders, als die vom Blümchen, wenn mans in den Außenring einhängt?
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3708
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Ósk am So Jun 29 2014, 10:21

@Pilgrim: Um was geht es denn sonst in der Dressur?

@Little Pony: Das hängt von der Länge der Shanks ab.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4128
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Mokka am So Jun 29 2014, 10:39

Osk, das wollt ich auch fragen Zwinker 

Pilgrim, probiers aus, mit einer freundlichen Hand am anderen Zügelende kommen die meisten Pferde eigentlich gut mit Gebiss klar.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Pilgrim98 am So Jun 29 2014, 14:20

Bei der Dressur geht es mehr um Anlehnung, Biegung und Stellung, als bei Bodenarbeit (könnte man bei uns auch Unterordnung nennen)/Gelände und Spazieren.
Das meine ich Lächeln
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 439
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Ósk am So Jun 29 2014, 14:45

Naja aber das muss auch Spass machen, baut Muskeln auf und gymnastiziert.... Lockern sollte es auch, denn verspannte Muskeln wachsen nicht. Das geht nur durch Wechsel von An- und Entspannung Zwinker
Anlehnung, Biegung und Stellung sind nicht nur Resultate sondern auch Mittel der Gymnastizierung.

Und da ist es ganz gleich ob du ein Gebiss verwendest oder nicht. Jegliche Zäumung hat genau den Effekt die die Hand, die sie führt in der Lage ist auszuführen. Die Nase des Pferdes ist ebenso empfindlich wie das Pferdemaul.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4128
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Shazeeru am Do Jul 03 2014, 08:24

Ich reite meinen auch gebisslos, schon seit ich ihn habe und habe ihn auch so ausgebildet.
Erst mit Knotenhalfter, nun sind wir beim kolumbianischen Bosal angekommen womit man auch Stellung/Biegung erarbeiten kann.
Uns gehts damit ziemlich gut, aktuell bin ich dabei die Passform zu verbessern damit nichts mehr ins Auge rutschen kann Lächeln
avatar
Shazeeru

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 03.01.14

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Fuddi am Do Jul 10 2014, 10:15

Ich greife dieses Thema mal wieder auf und berichte mal von meinen Langzeiterfahrungen...
Ich reite nun seit mittlerweile über 3 Jahren meine Pferde nur noch ausschließlich ohne Gebiss, mein Czester hat mich ja nun vor 3 Jahren auf diesen Weg gebracht und ich bin dabei geblieben und habe es auf alle meine Pferde ausgeweitet (einzige Ausnahme ist unser 4-jähriger Haflinger Asty, der kennt sowohl Gebisslos als auch das Gebiss weil meine Mutter ihn in's Gelände reitet und sie sich im Gelände mit Gebiss einfach sicherer fühlt).
Ich bilde nun auch meine Jungpferde nur noch gebisslos aus, die Ausbildung meines jetzt 6-jährigen Haflingers Alessio habe ich letztes Jahr mit dem Sidepull angefangen und bin nun vor kurzem auf das von Bent Branderup entwickelte Cavemore umgestiegen, das gibt mir nochmal so nen Tick feinere Einwirkung als das Sidepull (mit dem ich dennoch immer zufrieden war und bin).
Meinen jetzt 3-jährigen Haflinger Aramis werde ich auch (frühestens) im nächsten Jahr mit Sidepull einreiten und eventuell dann auch bei ihm später auf's Cavemore umsteigen, das wird sich dann mit der Zeit zeigen.
avatar
Fuddi

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 01.02.11
Ort : Südeifel

http://www.hors-e-motion.de

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Shazeeru am Do Jul 10 2014, 12:15

Ich reite mein Pony auch gebisslos seitdem ich ihn habe. Das sind jetzt bald 3,5 Jahre.
Er wurde mit normaler Trense angeritten aber bei mir gab es dann kein Gebiss mehr. Ich habe ihn dann erstmal mit Knotenhalfter ausgebildet und bin, als wir damit alles ausgeschöpft hatten, auf das kolumbianische Bosal umgestiegen.
Diese Zäumung erlaubt normale Stellung und Biegung zu erarbeiten und ist trotzdem gebisslos Lächeln

Jetzt sind wir seit ungefähr 1 Jahr mit dieser Zäumung unterwegs und ich bin total begeistert und auch der Meinung, dass ein Gebiss nicht sein muss. Wir kommen auch so prima zurecht.
avatar
Shazeeru

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 03.01.14

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Fuddi am Do Jul 10 2014, 19:31

Ein kolumbianisches Bosal hab ich auch, ist ne ganz tolle, vielseitige Zäumung und gehört definitiv nebem dem Sidepull und dem Cavemore zu meinen Lieblingszäumumgen!
avatar
Fuddi

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 01.02.11
Ort : Südeifel

http://www.hors-e-motion.de

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Nedserd am Mo Aug 04 2014, 13:09

@mohirah schrieb:
@Pilgrim98 schrieb:Fakt ist aber, dass ein Pferd nur durch die Nase atmen kann
Das ist richtig.  Yes Allerdings ist es doch so, dass beim Pferd bei jedem Abschlucken die Luftröhre verschlossen wird, das Pferd in dem Moment also nicht atmen kann. Und das Gebiss löst den Kaureflex und damit auch vermehrte Speichelproduktion aus. Folge: häufigeres Abschlucken = Atemunterbrechung = weniger Leistung. So zumindest hatte ich das verstanden.

(Bin allerdings nicht bei FB und weiß daher nicht, was dort diskutiert wurde.)

@Mohira ich weis nun nicht ob das deine Meinung ist oder du nur einer Userin vermitteln wolltest was gemeint sein könnte, aber ich will und muss ich mal was dazu schreiben.

Denn es ist einfach falsch und ich denk mir immer, wenn das jemand liest der keine Ahnung hat der glaubt den Mist....

Pferde kauen nicht bzw. haben keine Schaumbildung aufgrund des Gebisses!!!
Was sind die Merkmale eines losgelassenen Pferdes?
Schaumbildung am Maul, leichte Maultätigkeit, Abschnauben und im Rücken mitschwingen!
Die Schaumbildung entsteht aber nicht durch die Maultätigkeit!!!!
Geht das Pferd richtig übern Rücken wird ein Muskel angesprochen/entspannt der von der Schweifrübe bis zum Genick verläuft. Dadurch wir die Ohrspeicheldrüse angeregt und dadurch kommt der Schaum im Maul!
Ein Pferd mit Gebiss schluckt diesen Schaum auch nicht ab, genauso ein Ammenmärchen!

Im Umkehrschluss bedeutet es auch das ein Pferd NICHT gelöst und Losgelassen ist wenn es die oben genannten Merkmale nicht hat. Darüber sollte jeder mal nachdenken dessen Pferd kein Schaum vorm Maul hat!

Egal ob mit Gebiss oder nicht!
Diese Merkmale sollten in jeder Arbeitseinheit erfüllt sein!

avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Licke am Mo Aug 04 2014, 14:09

Stimme Nesred zu. Das andere ist quark. Wer verzapft denn sowas? Sicher kennt jeder Pferde mit Trensengebiss, die ein total trockenes Maul haben. Wieso sollen die wegen des Gebiss kauen? Meiner hat auch beim Longieren mit Caveson ein Sahnemäulchen. Ganz ohne Gebiss.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3352
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von mohirah am Mo Aug 04 2014, 17:38

@Nedserd schrieb:@Mohira ich weis nun nicht ob das deine Meinung ist oder du nur einer Userin vermitteln wolltest was gemeint sein könnte,
Letzteres.  Zwinker Wenn ich meine eigene Meinung vertrete, dann mache ich das durch entsprechende Formulierungen deutlich.

Auf S. 5 ist ein Link eingestellt. Dort kann man u. a. Folgendes lesen, die etwas ausführlichere Erklärung zu dem, was ich oben kurz zusammengefasst hatte:

Dr. Robert Cook schrieb:Why does a bit interfere with a horse's breathing?

Just as food in the mouth stimulates digestive system reflexes, so also does a bit. A bit signals a horse to "think eat". Yet a horse at exercise needs to "think exercise". The bit stimulates digestive system responses, whereas exercise requires respiratory, cardio-vascular and musculo-skeletal system responses. Eating and exercising are two incompatible and mutually exclusive activities. Horses have not evolved, anymore than we have, to eat and exercise simultaneously.

For the purpose of eating, the horse responds with an open mouth, reflex salivation, and movement of the lips, tongue and jaw. All these responses are stimulated by the presence of a bit. When a bit is in place, for example, retraction of the tip of the tongue tends to occur. If you place a pencil in your own mouth, you instinctively explore it constantly with the tip of your tongue. The horse does the same with a bit and, consequently, the root of the tongue often bulges upward and moves the soft palate in the same direction. The throat, which is capable of serving either swallowing or deep respiration (one or the other but not both at the same time) is, by the presence a bit, programmed for swallowing. Accordingly the tongue tends to be mobile and so also is the soft palate which lies on the root of the tongue. From time to time during exercise, the soft palate will tend to be pushed up by the root of the tongue or by reflex 'gagging'. This results in an enlargement of the throat's digestive portion at the expense of its respiratory portion. In other words, it enlarges the food channel at the expense of the air channel. The air channel becomes partially or completely obstructed, depending on the degree to which the soft palate is elevated. For swallowing, this elevation or, as it is commonly called, dorsal displacement of the soft palate (DDSP) is perfectly normal and acceptable.

For the purpose of exercise, the horse needs a closed mouth (the horse is an obligate nose-breather), a dry mouth (contrary to traditional thinking), and little or no tongue movement. The throat should be programmed for deep breathing, not swallowing. Accordingly, the tongue should not be on the move and the tip of the tongue should not be retracted. The soft palate should be immobile and lowered, to enlarge the respiratory portion of the throat at the expense of its digestive portion, i.e. to enlarge the air channel at the expense of the food channel. DDSP is normal for swallowing but abnormal and, in fact, disastrous for deep breathing. Predictably, episodes of DDSP are especially apparent in the racehorse, particularly in those racehorses (the Standardbred and, increasingly, the Thoroughbred) that race with two bits in their mouth. But DDSP also occurs in non-racehorses.

Use of a bit sends conflicting messages to the horse's nervous system and the confusion is particularly evident in its effect on the horse's wind. Human athletes could not perform well with a bunch of keys in their mouth.
Das wiederum ist die Meinung von Dr. Robert Cook. Klingt für mich logisch. Was die Wahrheit (wenn es eine gibt) in der ewigen mit/ohne Gebiss-Diskussion ist, kann ich freilich nicht beurteilen. Daher mache ich das, was jeder macht, ich glaube das, was mich mehr überzeugt (bis mich evtl. irgendwann jemand vom Gegenteil überzeugt).

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von TrotterGirl am Mi März 25 2015, 19:29

So, wenn mein Bubsi dann mal ausgebildet ist (und bisdahin ist noch zeit) bin ich am Überlegen welches Gebiss ich ihm fürs Ausreiten zulegen sollte. Ich würde ja gerne ohne Gebiss, da ich gute Erfahrungen damit machte, aber die Versicherung steigt da nicht mit ein. Mir persönlich würde dieses Gebiss zusagen, bin damit auch schon einen polnischen Araber geritten und war davon begeistert. Okay, er ist auch echt fein.


Das ist ein Billy Allen D Bit. Ich bin kein Mensch der dauernd im Maul reißt und zerrt, ich habe eine sanfte Hand, von daher würde es vielleicht auch eine normale Olivenkopftrense auch tun? Diese Applemouth würden mich dann aber auch reizen, weil... ja... ich vermenschliche das jetzt sehr... aber mir wäre Kunststoff im Mund lieber als so ein Metallteil schreck Bitte nicht schlagen deswegen :,D
avatar
TrotterGirl

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 16.03.15
Ort : Österreich

http://livingonhorseback.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Twisterlein am Mi März 25 2015, 19:41

Jetzt kommen 2 "doofe" Antworten, daher geh ich schon mal in Deckung Zwinker

1. Wenn du gern gebisslos ausreiten möchtest, dann wechsele die Versicherung.
2. Wenn du dich doch für ein Gebiss entscheidest, würde ich es davon abhängig machen, was dein Pferd am liebsten mag und womit es am zufriedensten geht.

Ich selber habe bereits verschiedene Zäumungen ausprobiert und nach zweieinhalb Jahren endlich DAS Gebiss für uns gefunden (ein Myler). Damit sind wir seit etwa anderthalb Jahren unterwegs und trotzdem habe ich mir heute einen LG-Zaum gekauft......einfach so rotwerd

Also was ich sagen will: man sollte sich nie endgültig festlegen. Aber das will ich dir natürlich nicht "unterstellen"!
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4543
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

http://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von TrotterGirl am Mi März 25 2015, 19:43

Das sowieso, er hat da Mitspracherecht, da er es im Mund haben muss/soll :D
avatar
TrotterGirl

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 16.03.15
Ort : Österreich

http://livingonhorseback.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Mokka am Mi März 25 2015, 22:03

@Twisterlein schrieb:
1. Wenn du gern gebisslos ausreiten möchtest, dann wechsele die Versicherung.
Eine bessere Antwort gibts nicht Yeah

TrotterGirl: Die Gothar zb. versichert auch gebisslos und ohne Sattel. Wenn es nur an der Versicherung hängt, würd ich wechseln.

Ansonsten finde ich immer noch eine 0815 einfach gebrochene Wassertrense am besten. Mit oder ohne Olivenkopf. Aber wie twisterlein schon schrieb: Pferd fragen Zwinker

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von sisi am Do März 26 2015, 09:29

Ja, da hilft nur Pferd fragen. Meine Maus mag das Blümchen nicht besonders. Scheint ihr wohl aufgrund ihrer Kieferfehlstellung zu drücken. Ich möchte nochmal ein kolumbianisches Bosal testen, aber nach längere Suchen ist Apache mit dem Baucher Bit sehr zufrieden und ich hab generell mit diese Gebiss gute Erfahrungen bei verschiedenen Pferden gemacht.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Woblbobl pferdchen am So Jun 21 2015, 12:36

Hallo Lächeln
Nochmal wegen der Versicherung: bei uns am Stall gibt es einige Reiter, die im Gelände umterm Knoti/bosal etc. einfach ein Gebiss drinnen haben, sodass es das pferd nicht stört und ansonsten reiten sie ganz normal gebisslos. Wenn dann was passiert, und die Versicherung eingeschaltet werden muss, war man ja mit Gebiss unterwegs. Das schadet nichts und wenns mal draufankommt ist man auf alle Fälle auf der Sicheren Seite! Lächeln
lg Elli
avatar
Woblbobl pferdchen

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 11.02.13
Ort : Landkreis Darmstadt-Dieburg

http://elenas-abenteuer-peru.blogspot.de/

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von amidar am So Jun 28 2015, 21:38

Die meisten Versicherungen haben das Gebisslose Reiten schon in ihren Leistungskatalog aufgenommen.
Ein Gebiss stört das Pferd immer, weil selbst im Zustand der nicht aufgenommenen Zügel die Zunge schon eine erhebliche Impression erfährt. Nachzulesen und -gucken bei Friederike Uhlig.
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von *Flora* am Fr Jul 03 2015, 14:13

Also wir machen das so.....im Gelände gebisslos, auf dem Platz mit Oivenkopf, doppelt gebrochen.....läuft super, er hat auch immer eine Cappucino-Schnute....was mir auch sehr wichtig ist, das die Trense richtig sitzt, das vergessen viele...bei uns am Stall ist ein Pferd, das hat auf der einen Kopfseite schon knöcherige Beulen....ich bevorzuge die Sabro-Trense (auf dem Platz, mit Gebiss), die hat Ohrenausschnitt und das Genickstück ist in einem Stück geschnitten, so das nix drücken kann am Kopf....dort laufen nämlich auch viele Meridiane Punkte entlang....besser beschrieben auf deren Seite....ich habe die schon seit ich mein Pferd hab....
avatar
*Flora*

Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 16.06.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 8 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten