Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Seite 7 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von DunLee am Fr Nov 22 2013, 19:38

@Solar schrieb:@funi

Ich kann es nur von mir sagen, lasst das Pferd ein Stück mit entscheiden (klingt voll esoterisch........egal).
Finde ich gar nicht, dass sich das esoterisch anhört Zwinker 

Angeregt durch diesen Thread habe ich vor 2 Tagen meinem mal wieder das Gebiss angeboten. Tja er machte das Maul gar nicht erst auf - damit hat sich das bei uns nun endgültig geklärt Yes

DunLee

Anzahl der Beiträge : 2225
Anmeldedatum : 15.10.12

http://www.theartofhorsemanship.de

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Pilgrim98 am Sa Nov 23 2013, 22:41

Hehe... meiner würde den Schnabel sicherlich auch nicht mehr aufsperren. Elvis musste man schon immer dazu zwingen ^^
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 445
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Bigi am So Dez 15 2013, 20:50

Ich mag beide Varianten.
Und ich reite auch beide Pferde mit beiden Zäumungen.
Cabriolo reite ich mit Blümchen (LG ähnlich) und er geht sehr gut damit. Anfangs hatten wir etwas Schwierigkeiten, bis ich begriffen habe was ich falsch gemacht hatte. Ich reiten ihn im Gelände und in der Bahn damit. Und ich reite genau gleich wie mit dem Gebiss. Auch schäumt er wie mit Gebiss.
Ansonsten reite ich Cabriolo mit Kimblewick oder einer Stangenversion mit Zungefreiheit einer Wassertrense. Cabriolo mag nichts was gebrochen ist.
Cheyenne wird hauptsächlich Gebisslos geritten, sie wurde etwas versaut und hat gelernt das man aufs Gebiss beissen kann und der Reiter kann nichts mehr machen. Allerdings kann ich noch nicht sagen wie das Gebisslose in schnelleren Gangarten funktioniert, da sie aufgrund verschiedener Dinge im Gelände bis jetzt nur im Schritt geritten wurde. Ausserdem ist ihre gebisslos Trense selber zusammengebastelt, das heisst ich habe da wo das LG Rad eingeschnallt wird, das Metallstück von einem Halfter eingesetzt.
Als Trense habe ich für sie ein doppelt gebrochene anatomisch geformte Wassertrense.
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Pilgrim98 am Do Feb 27 2014, 11:53

Hab mal wieder was neues gefunden, was ich gerne mit euch teilen würde.
Ganz besonders interessant, finde ich den unteren Teil 'Mit dem richtigen Werkzeug zum Erfolg'.
Im Moment reite ich mit Sidepull, klappt auch gut, perfekt isses aber nicht. Da ich leider nur im Gelände rumhoppeln kann und kaum Lektionen reiten kann, wäre es ja Blödsinn einen teuren anderen Zaum zu kaufen, wenn ich ihn so oder so nicht nutzen kann.
Falls ich bald regelmäßigen Zugang zum Reitplatz habe, werde ich mir einen Kappzaum zulegen. Da ich auch sehr gerne und oft longiere, bietet sich das an.

http://www.bea-borelle.de/Document/PR0610_22_Gebisslosreiten-1.pdf
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 445
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von blondie am Do Feb 27 2014, 12:53

witzig weil du gerade den link einstellst mit dem Namen... über die Dame bin ich gestern erst gestolpert als ich nach Zirensik gesucht habe Zwinker

Aber mal anders gefragt, warum ist es Blödsinn einen besseren Zaum sich zu kaufen?
Ist doch egal ob im Gelände oder auf dem Platz - man kann im Gelände genauso Seitengänge, Tempiwechsel usw. trainieren.

Kappzaum auf Dauer reiten... hm wir persönlich wäre der "zu hart" auf dem Nasenrücken. Vorallem wenn er sich anfangs der Dehnungshaltung noch stützen muss.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18056
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Mokka am Do Feb 27 2014, 19:36

Ich hab einen Kappzaum aus Leder- Pluvinel-, eben aus dem von blondie genannten Grund. Wirkt aber etwas schwammiger als manche andere. Ich bzw. Pferd kommen aber super damit klar.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von *FM* am Do Feb 27 2014, 20:25

Hmm, wir haben etliche verschiedene Zäumungen - mit Gebiss und ohne. Die Auswahl hängt davon ab, um welches Pferd es sich handelt und was wir vorhaben.
Im Laufe der Jahre hat sich einiges angesammelt und zur Wahl stehen drei verschiedene Kappzäume, Sidepull, verschiedene Gebisse und Postkandaren.
avatar
*FM*

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 02.12.13
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Pilgrim98 am Do Feb 27 2014, 21:52

@blondie schrieb:
Aber mal anders gefragt, warum ist es Blödsinn einen besseren Zaum sich zu kaufen?
Ist doch egal ob im Gelände oder auf dem Platz - man kann im Gelände genauso Seitengänge, Tempiwechsel usw. trainieren.
Klar.. mit dem Sidepull klappt das auch gut. Da wir aber einfach zu unregelmäßig trainieren, lohnt es sich meiner Meinung nach nicht dann 80€ oder mehr für einen Kappzaum auszugeben - vor allem, weil ich wir im Moment mit dem Sidepull gut auskommen. Zwar nicht perfekt, aber ausreichend Lächeln

Wenn es um die Auswahl eines Kappzaumes geht, frage ich euch. Im Moment habe ich den hier im Visier:
http://busse-reitsport.de/produktdetail.php?WGR=BJT&ArtNr=129213&sale=&laenge=0
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 445
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Mokka am Do Feb 27 2014, 22:11

Wo ist denn bei dem Kappzaum der Unterschied zu einem Sidepull mit Lederriemen? (Okay, der Ring in der Mitte). Da würde ich mir das Geld sparen Zwinker Oder falls du geflochtenes Seil im Sidepull hast, das gegen Lederband austauschen lassen. Da kannste dir auch einen Ring in die Mitte nähen lassen und schon sieht das genauso aus wie der von dir verlinkte Kappzaum  Zwinker 

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Pilgrim98 am Fr Feb 28 2014, 14:06

Top Idee :D
Ähh, wo kann man sowas umnähen lassen? Ich nähe zwar hobbymäßig (Hundehalsbänder, Halfter, Longen usw..) aber an Leder trau ich mich nicht mit meiner Maschine.
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 445
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Mokka am Fr Feb 28 2014, 15:19

 Zwinker Sattler? Kleinere Schuhläden, in denen auch noch Schuhe ausgebessert werden? In so einem Laden hab ich meinen alten Kappzaum umnähen lassen.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von mohirah am Di März 04 2014, 10:33

@Mokka schrieb:Wo ist denn bei dem Kappzaum der Unterschied zu einem Sidepull mit Lederriemen? (Okay, der Ring in der Mitte). Da würde ich mir das Geld sparen Zwinker Oder falls du geflochtenes Seil im Sidepull hast, das gegen Lederband austauschen lassen. Da kannste dir auch einen Ring in die Mitte nähen lassen und schon sieht das genauso aus wie der von dir verlinkte Kappzaum  Zwinker 
Ein Kappzaum hat immer auch einen Ganaschenriemen und der ist beim Longieren auch wichtig. Also wenn du das Sidepull umnähen lässt, dann bitte auch noch einen Ganaschenriemen anbringen lassen! Oder doch lieber einen Kappzaum kaufen, was ich in dem Fall bevorzugen würde.  Yes 

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Mokka am Di März 04 2014, 10:47

Vernünftige Sidepulls haben auch einen Ganaschenriemen.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von mohirah am Di März 04 2014, 10:59

Echt? Dann habe ich wohl noch kein vernünftiges Sidepull gesehen. Gut zu wissen, dass es das auch "mit" gibt.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Mokka am Di März 04 2014, 11:22

Ja, gibts Zwinker Meins hat einen, ohne wär ich mir auch nicht so sicher, ob nicht doch mal ein Riemen im Auge landet  Bäh 

Wobei bei den üblichen leider keiner dran ist, ja. Die aus den üblichen Katalogen (Loes... und Krä...) haben immerhin meist Ringe, an die man noch einen nachrüsten kann.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Pilgrim98 am Di März 04 2014, 14:45

Ich denke ich werde mein Sidepull umnähen lassen.
An einen Ganaschenriemen hätt ich überhaupt nicht gedacht - aber klar. Gehört zum Kappzaum mit dazu.
Ich bin mir aber nicht sicher, ob es dann nicht praktischer wäre, den Kappzaum zu kaufen und zusätzlich noch ein Sidepull zu haben, welches man ggf noch für ein weiteres Pferd nehmen könnte. Ich kenne genügend Leute, die gerne auch mal gebisslos reiten würden, nachdem sie gehört/gesehen haben wie das bei uns beiden so funktioniert. Denen könnte ich das Sidepull mal ausleihen. Und wenn mal an einem was dran ist, hat man Ersatz.
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 445
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Mokka am Di März 04 2014, 19:47

Ganaschenriemen gehört für mich auch an ein Sidepull. Die Gefahr, dass doch mal was im wahrsten Sinne des Wortes ins Auge geht, wäre mir zu groß.

Was kostet denn der verlinkte Kappzaum? Dass die seitlichen Ringe so weit weg vom mittleren sind, hab ich noch nie gesehen, je nach Verwendung fänd ich das auch ganz praktisch!
Wenn du was Zweites haben willst, klar, nimm Zwinker 

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von mohirah am Mi März 05 2014, 09:53

@Pilgrim98 schrieb:Ich bin mir aber nicht sicher, ob es dann nicht praktischer wäre, den Kappzaum zu kaufen und zusätzlich noch ein Sidepull zu haben
Ich denke, das ist einfach Geschmackssache. Manche mögen es vielleicht einen "All-in-One"-Zaum zu haben, andere haben lieber alles einzeln. Zu letzteren gehöre ich.

Was du auch bedenken musst, wenn du einen Zaum für alles nutzt, dass du dann je nach dem, was du vorhast, immer die Zügel rein- und rausmachen musst. Mit Snaps geht das natürlich schnell - wenn man die mag. Hat man Lederzügel muss man dennoch immer darauf achten, die "glatt" wieder einzuschnallen, also so dass sie nicht in sich verdreht sind. Es sei denn, du reitest mit Baumwollzügeln, aber damit kann sich auch nicht jeder anfreunden. Mich würde das Rein und Raus nerven, es gibt aber bestimmt Leute, die damit kein Problem haben. Musst du selbst wissen, was dir lieber ist.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Reiter-300 am Sa Mai 03 2014, 08:54

Ich habe leider kein Video und darf es auch nicht mehr machen (Versicherung und so) aber als ich das einmal ausprobiert hab, hatte ich das Gefühl, dass es Sunny mehr Spaß machen würde ohne Gebiss, auch wenn ich jetzt natürlich noch nicht weiß, ob ich da wirklich ordentlich reiten könnte damit, ich hab das nur einmal ausprobiert und daher noch nicht so viel gemacht ohne Gebiss...
Allerdings habe ich herausgefunden, dass Nessi, seit ich mit Halsring reite,wenn ich dann doch mal mir Zaumzeug reite, viel besser am Zügel geht wie bisher. Keine Ahnung warum, ist mir nur so aufgefallen.
avatar
Reiter-300

Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 12.01.13

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Pilgrim98 am Sa Mai 03 2014, 19:01

@ Reiter-300:
Ich hatte auch schon öfter das Gefühl, dass Pferde die zeitweise gebisslos geritten werden und dann wieder mit Gebiss "feiner reagieren".
Dachte immer ich bilde mir das ein.. vielleicht ist ja doch was dran Lächeln

Übrigens hab ich für's Lisbethchen jetzt einen Groskorth Kappzaum (spanischer Arbeitskappzaum) und ab nächster Woche einen Biothane LG Zaum mit Ganaschenriemen und Glitzerstirnriemen *freu*

PS: Kann es nur empfehlen, die Glücksräder bei Groskorth zu kaufen und das "LG Gestell" habe ich handanfertigen lassen. Für die Räder 30€ und das Gestell 55€ inkl Versand. (bei Accsessoires Metier)
Deutlich günstiger als den LG Zaum bei Lehmenkühler zu kaufen und letztendlich genau das selbe.
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 445
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Pilgrim98 am Fr Jun 27 2014, 22:14

Hallo meine Lieben

in FB in der LG Freunde Gruppe kam letztens mal wieder die Diskussion auf:
"Bereitet das Gebiss dem Pferd Schmerzen, sobald es im Maul liegt? Oder erst beim Zug?"
Wie ist das denn nun wirklich?

Was die Atmung und das Schäumen betrifft, dachte ich ja nun auch immer, dass es dem Pferd schwerer fällt; Fakt ist aber, dass ein Pferd nur durch die Nase atmen kann und nicht so wie wir, durch Nase und Mund.
Jedoch ist auch Fakt, dass z.B. Rennpferde ohne Gebiss bessere Leistungen erbringen können.
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 445
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von mohirah am Sa Jun 28 2014, 14:45

@Pilgrim98 schrieb:Fakt ist aber, dass ein Pferd nur durch die Nase atmen kann
Das ist richtig.  Yes Allerdings ist es doch so, dass beim Pferd bei jedem Abschlucken die Luftröhre verschlossen wird, das Pferd in dem Moment also nicht atmen kann. Und das Gebiss löst den Kaureflex und damit auch vermehrte Speichelproduktion aus. Folge: häufigeres Abschlucken = Atemunterbrechung = weniger Leistung. So zumindest hatte ich das verstanden.

(Bin allerdings nicht bei FB und weiß daher nicht, was dort diskutiert wurde.)

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Mokka am Sa Jun 28 2014, 17:18

Habs auch nicht bei Facebook gelesen. Dass ein Gebiss per se Schmerzen verursacht, halte ich für ein Gerücht- dafür kenne ich zu viele Pferde, die damit zufrieden gehen (ohne Schaum vorm Maul). An die Leistung, die Rennpferde erbringen müssen, kommen unsere Freizeitzausel eher selten heran, würde ich mal pauschal vermuten Zwinker 

In einer LG- Zaum Freunde Gruppe? http://pferdialog.de/gebisslos-reiten-schonender-fuers-pferd/ fand ich ganz spannend... wenn man sich das Teil genau betrachtet, ist es je nach Verschnallung schon wirklich scharf. Und wirkt eigentlich in fast jeder Verschnallung auf Nase, Unterkiefer und Genick gleichzeitig.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Pilgrim98 am Sa Jun 28 2014, 19:15

Kommt es durch das vermehrte Abschlucken bei Nutzung eines Gebisses und dem folgenden "Atemstopp", auch zu Sauerstoffmangel? Darüber hatte ich mal eine Studie gelesen, bei der Pferden unter Leistung gebisslos und mit Gebiss Blut abgenommen wurde. Beim Gebiss-Pferd war zu wenig Sauerstoff im Blut.
Jedoch weiß ich nicht ob das in Wirklichkeit so gemacht wurde, oder ob das wieder nur ein totaler "Anti-Gebissler" behauptet hat.
Meint ihr, dass das Realistisch sein kann?

___
Den Artikel auf Mokka's Link kenne ich auch. Darüber wird heftig diskutiert. Die Zäumung sitzt komplett falsch, dazu sehr eng und von der Hebelwirkung von der geschrieben wird, kann ich nichts sehen... denn das Glücksrad ist nicht auf Hebelwirkung eingestellt.
Absoluter Blödsinn - meiner Meinung nach - und kein Wunder, wieso das Pferd spannig ist.
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 445
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Mokka am Sa Jun 28 2014, 22:47

Wegen der Studie: Hmm, ich würde da auch einen Unterschied allgemein zwischen der Zäumung sehen. Ich könnte mir vorstellen, dass es auch bezüglich des Sauerstoffes einen Unterschied macht, ob ich einen komplett zugeknallten Sperrriemen um den Kopf oder nur ein Genickstück am Gebiss habe. Und welche gebisslose Zäümung genommen wird.

Bezüglich des Links: zu tief? Meinem Eindruck nach (so in recht müdem Zustand Zwinker ) hat man die Hebelwirkung beim LG- Zaum immer, es sei denn, man hängt die Zügel direkt in die Öffnung mit dem Kinnriemen. Aber ich will hier keine Diskussion über die Zäumung losreißen, ich fand nur den Artikel ganz spannend. Ich nutze die Zäumung nicht.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Mit Gebiss oder gebisslos - Diskussionen und Vergleichsvideos

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 7 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten