Westernreitturnier!

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Westernreitturnier!

Beitrag von Trapper am Fr Nov 18 2011, 13:10

Darki...,
das Ziel ist:
Solch einen Richter am losen Zügel durch die Bahn zu schleifen Pfeiff

Es wird immer so sein, das es gute und schlechte Reiter gibt.
Entscheidend sind die Vorbilder, denn diesen wir nachgeeifert.

Leider...möchte niemand was von diesen "Vorbildern" wissen, da ihre Art der Ausbildung länger dauert.
Dabei ist es vollkommen egal ob man Western oder Klassisch reitet.

Die guten Reiter, die ihre Pferde nicht um jeden Preis in die Ränge treiben, die mit Verstand und gemäßigtem Ehrgeiz ihren Sport betreiben...sieht man zu selten.
Aber...es gibt sie.
Die Meisten haben sich aber aus dem Turniersport verabschiedet.

Ein Wort noch zur Reining...der "Dressur der Westernreiter"
Die Bezeichnung ist völliger Quatsch.
Ganz heftig wird das in den unteren Klassen aber abgesehen davon, würde ich gerne mal ein Starterfeld Pro sehen, wo erst ab 10 Jahre geshowt werden darf.
Schätze die Pferde müssen dann auf Batterie laufen.

Genau das ist es, was mich nachdenklich und ein wenig kribbelisch macht Zwinker
Genau aus dem Grund, lasse ich an der Reining kein gutes Haar mehr.

LG
Trapper

Trapper

Anzahl der Beiträge : 1818
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Westernreitturnier!

Beitrag von Joy am Fr Nov 18 2011, 20:10

darkhorse schrieb:Ich persönlich gehe ja selber nicht mehr auf Turnier, weil ich finde, das gerade bei den EWU-Turnieren sehr, sehr viel mit
a) Hilfsmitteln




Darf ich fragen was für Hilfsmittel du genau meinst?



_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9706
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Westernreitturnier!

Beitrag von Gast am Sa Nov 19 2011, 11:15

Für mich fängt ein Hilfsmittel schon bei den Sporen an.......(ja, es dient natürlich auch dem chic aussehen), aber wenn ich sehe......wie viele Reiter dann damit zustochern..... AH!

und warum muss man unbedingt in bestimmten Klassen mit einem Gebiss starten? Ich habe u.a. bei Dysli gelernt und bei einem alten Navajo-Indianer......und hey, dort kannst Du auch "ohne" Dein Pferd in den Spin und den Sliding Stop, etc.....leiten. Und das ist für mich die wahre Kunst.......nur leider, leider dauert das halt seine Zeit der Ausbildung und die haben viele nicht.

Oft sehe ich auf den Turnieren Reiter mit Shanks, wo die Shanks so stark angezogen werden das sie eine Diagnole zum Pferd bilden (also bis auf Anschlag) und dann frage ich mich immer: Lieber Richter, muss das sein und warum benotet ihr dann ausgerechnet die Reiter auch noch so hoch?

Ich möchte hier wirklich niemanden auf die Füsse treten, es muss jeder für sich entscheiden.....mir tut es nur immer wieder weh, wenn ich es sehe.....meine Schüler lernen z.B. auch früh, ihr Pferd ohne Zügel mit Gewichtshilfe zu lenken......aus der "Mitte" herausreiten.......auch, wenn es halt länger dauert, aber das Ziel zu erreichen, ist dann umso schöner.....für alle.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Westernreitturnier!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten