Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von Funi am Fr Mai 21 2010, 12:31

Hallo liebe Foris (:

tja ich denke der Titel sagt ja eigentlich schon alles Zwinker
Würde halt gerne wissen wie ihre eure Arbeit gestaltet.
Plant ihr eure Woche mit dem Pferd gut durch oder seit ihr eher spontan?!
Nehmt ihr euch vor jeden Reiten etwas vor oder guckt ihr einfach mal was sich heute so anbietet?

und was mich vorallem interessiert...die Leute ohne regelmäßigen RU überlegt ihr euch von Zeit zu Zeit neue Aufgaben oder wagt ihr euch an neues ran?
Wenn Ja wie geht ihr daran...habt ihr zuhause Bücher und versucht das geschriebene Umzusetzten oder holt ihr euch Hilfe aus dem Netz od. von anderen Personen?!

Bei mir sieht es im Moment so aus, dass ich seit Herbst letzten Jahres keinen RU mehr habe und so langsam aber sicher gehen mir die Ideen aus. :|
Die letzten Woche hab ich mit meiner RB eingentlich immer das selbe gemacht...Also so ansich war es abwechslungsreich (was ich am wichtigsten bei der arbeit mit Pferden finde!!!)
Aber beim Ausritt beispielsweise sind es immer die gleichen Strecken (gut da kann man meistens nur bedingt was dran ändern...)
Longiert wird nach dem gleich Schema
bei der Bodenarbeit kommen wir nicht weiter
und jor was mich am meisten stört ist halt auch die Platzarbeit, die jetzt irgendwie an einem Punkt angekommen ist wo das, was wir (ich!) können größtenteils gut klappt. Klar hab ich auch noch Baustellen aber es ist und bleibt ja das gleiche wo wir dran arbeiten. Und würde halt iwie gerne was neues rein bringen.
Und die frage ist jetzt wie....entweder ich eigne mir neue Übungen selber an oder ich warte halt bis ich irgendwann mal wieder ne Reitstunde nehmen kann und wann das ist ist fraglich...

Naja wie sieht das bei euch aus?!

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.


Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 10828
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von katinka am Fr Mai 21 2010, 20:14

Puh, ... also ich würde gerne ein wenig schematischer und durchorganisierter Arbeiten ... leider klappt das nicht so wie gewünscht

Meist entscheide ich so spontan, was ich mache ... wenn der Kleene mit ist, kommt ja nur Platzarbeit in Frage, also nutze ich die Kinderfreien Tage meistens zum Ausreiten oder Spazierengehen. Ansonsten versuche ich es mit "richtiger" Arbeit auf dem Platz ... wobei mir da im Moment auch der Unterricht fehlt ... an "neue" Aufgaben traue ich mich nicht so ran ... will ja keine Fehler einschleichen lassen ... Beim Longieren bin ich mutiger ... mal Doppellonge, mal einfache, mal mit Trense, mal mit Kappzaum ... mal über Trabstangen, mal über einen kleinen Sprung ... bei der Bodenarbeit war zuletzt vermehrt Schrecktraining angesagt ...

katinka

Anzahl der Beiträge : 3486
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : fast in Holland

Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von Gast am Sa Mai 22 2010, 08:53

Bei uns ist es alles etwas organisierter :oops:

1x die Woche haben wir Dressurunterricht bei unser StallBesi ( Freitags )
1x die Woche ist Meggy Schulpferd für meinen kleinen Sohn ( Ich reite Samstags zur Halle rüber und dort wird er dann auf ihr Longiert )
1x die Woche haben wir Springstunde bei unserer StallBesi ( Sonntags )
1x die Woche treffe ich mich mindestens mit einer Bekannten und dann reiten wir aus. Dabei haben wir aber viele Möglichkeiten und reiten selten den selben Weg 2x hintereinander.

Die anderen Tage nutze ich unterschiedlich. Da wird longiert, zur Halle geritten, auf dem Platz gearbeitet. Wenn ich mal nicht weiß, wie ich weiterkomme oder was ich machen könnte, dann kann ich jederzeit auf meine StallBesi zurückgreifen, die immer einen Rat weiß.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von Bláinn am Sa Mai 22 2010, 20:57

Ich hab jetzt keinen festen Trainingsplan, also z.b immer Montags Dressur oder so, aber nach dem Plan arbeite ich momentan:

2 x Dressurarbeit, jetzt dann verbunden mit ab und zu kleinen Sprüngen
2-3 x mal Gelände
1 x Longieren/Freilaufen + Freispringen

Dressurarbeit bzw longieren/freilaufen geht natürlich nur wenn es nicht Monsunartig regnet (so wie momentan) weil wir nur einen Platz haben und der keine super, duper Drainage hat.
Dementsprechend kann es auch mal sein, dass ich mehr im Gelände bin.

Freilaufen lass ich meinen eigentlich immer nur mit dem Pferd von meinem Freund zusammen, da haben sie einfach mehr Spaß. Freispringen natürlich einzeln!

Bodenarbeit und Longieren mach ich auch ab und zu ca 15 min vor dem Ausreiten, da er im Gelände vom Kopf her nichts arbeiten muss.

Reitunterricht hatte ich schon seit ein paar Monaten keinen mehr, aber ab nächster Woche wieder. 2 mal im Jahr bin ich auch in seinem alten Stall und nehm da zusätzlich Reitstd oder bin auf einen Reitkurs dort!

Aus Büchern lernen find ich schwer - ich hab da Angst, dass ich es falsch mache, deswegen üb ich neue Sachen nur unter Aufsicht von einem RL.....

Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6721
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von LopeOver am So Mai 23 2010, 08:41

Früher war ich da strukturrierter, aber seit ich nicht mehr so mobil bin und nicht mehr auf Turniere komme, lass ich es eher gelassen angehen.
Ich entscheide spontan was ich mache. Meist gehe ich momentan ins Gelände. Wenn ich es schaffe, habe ich alle 2 Wochen dienstags Reitstunde.
Longieren - das mache ich nicht gern und so gut wie nie. Dem Pony macht es auch keinen Spaß Lächeln !

LopeOver

Anzahl der Beiträge : 1704
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von Gast am So Mai 23 2010, 10:57

naja, ich muss zugeben, so richtig arg regelmäßig arbeite ich nicht.
Das passt nicht so in meine Zeitverfügbarkeit momentan.

Aber feste Tage sind zB. der Donnerstag und Sonntag, da reitet die RB Willi immer.
1x in der Woche kommt dann auch noch ne Reitstunde von mir dazu.
Bisher versuche ich auch 1x in der Woche ins Gelände zu gehen.
Das hängt aber alles von meiner Befindlichkeit, dem Wetter und meiner Zeit ab.
Heidi longiere ich momentan 1x in der Woche und sonst mache ich ein wenig Bodenarbeit. Führübungen vorrangig.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von tine am So Mai 23 2010, 11:53

Ich entscheide auch immer spontan, was ich mache.
Aktuell reite ich viel aus, zusätzlich longiere ich bzw. lasse sie auch mal frei laufen.
Reitunterricht nehme ich aktuell gar nicht, möchte ich aber wieder mit anfangen, wenn sich mein Stresspegel mal wieder etwas einpendelt

tine

Anzahl der Beiträge : 953
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : mitten im Pott

Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von rakete am So Mai 23 2010, 18:17

Ich entscheid auch nach Lust und Laune was wir machen.Wenn ich keine Lust auf Arbeiten habe reiten wir im Schritt aus.Mittwoch und Samstags ist immer reitfrei.Longieren tu ich nur wenn laufen lassen wegen Überfüllung nicht geht.Meistens reite ich Dressur ,geh aber auch mal ein paar Cavaletties an :D !Einmal im Monat hab ich RU.

rakete

Anzahl der Beiträge : 13558
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von Pensiero am So Mai 23 2010, 18:34

Ich denke, ich hab schon eine richtige Struktur drin. Bei mir ist alles Schichtabhängig. Und ich mache das dann immer über zwei Wochen gesehen. Ich hab auch alle zwei Wochen RU und bekomme dann jedes Mal "Hausaufgaben" auf, an denen ich bis zum nächsten RU arbeite.

Ein Mal in diesen zwei Wochen wird longiert und entweder danach noch ein Freispringen angehängt oder separat an einem Tag. Wie es die Zeit zulässt ist ein Tag in der Woche frei oder eben nur alle zwei Wochen ein Tag frei und an einem Tag wird ausgeritten. Ansonsten sind mein Wallach und ich Arbeitstiere, die die Dressurarbeit auf dem Platz lieben.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5166
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von make my day am Mo Mai 24 2010, 13:04

So einen richtigen PLan hab ich auch nicht, meistens mache ich alles immer spontan.
Letztes Jahr war es noch so, dass ich ca 2-3 mal in der Woche etwas in der Halle/auf dem Platz gemacht hab, aber mittlerweile komme ich nicht mehr dazu, bzw traue mich nicht so, ohne RU.
Ich möchte aber bald wieder RU nehmen, dann änder sich das vielleicht.
In letzter Zeit sind wir eigentlich größtenteils im Gelände unterwegs oder machen Bodenarbeit.

Aber Pony muss im Gelände auch was schaffen Zwinker also da wird nicht nur rumgegurkt..

make my day

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : Hessen

http://www.youtube.com/watch?v=e_npNFbdUoU

Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von Plüschpony am Mo Mai 24 2010, 13:17

So einen wirklichen Plan hab ich auch nicht, allerdings worauf ich achte, dass ich viel abwechslung in das Training bringe.
Die einzige Strucktur die ich ich habe ist das ich Bodenarbeit und reiten abwechsel.
Also das heißt ich versuche drauf zu achten, dass ich einen Tag reite und den nächsten Bodenarbeit machen.
Dies ist teilweise zwar nicht ganz möglich und vorallendingen am Wochenende nicht wirklich umsetzbar da ich am Wochenende meistens ausreite und danach immer noch für 10 min auf den Platz gehe (erziehungstechnisch).
Aber in der Woche klappt es eigentlich ganz gut.

Plüschpony

Anzahl der Beiträge : 317
Anmeldedatum : 13.05.10

Nach oben Nach unten

Gestaltung einer Woche mit eurem Pferd

Beitrag von Amigo am Do Nov 04 2010, 11:58

Mich würde einmal interessieren wie eine typische Woche mit euren Pferd aussieht?
Also was ihr genau wie lang an welchem Tag mit eurem Pferd macht.

Ich hoffe auf eine große vielfältige Gestaltung. Aus der ich mir das ein oder andere abschauen kann Lächeln

Unser Wochenplan sieht momentan so in etwa aus:


2x Platz: Reiten = Gymnastizieren, Biegen, Stellen, Versammeln ca. 1 Stunde
2x Gelände: Ausritt = Ohne Zaumzeug, zum austoben, rennen, laufen ca. 1, bis 2 Stunden
1x Koppeltag/ Stehtag/ Spaziergänge oä.
1x Platz: Bodenarbeit/Freiheitsdressur = Respektübungen, Kunststücke, Freies Reiten ca. 1 Stunde
1x Platz: Bodenarbeit = Gymnastizieren, Biegen, Stellen, Versammeln an der Hand mit Kappzaum ca. 30 Minuten

Dazu springen wir ca. 2 mal im Monat / und ich longiere 2x im Monat Lächeln

Edit: Ich habe die beiden Themen zusammengeführt, weil es sich ja um das gleiche Thema handelt. fribi

Amigo

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 25.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von fribi am Do Nov 04 2010, 13:49

Ich werde mir wahrscheinlich zum Winter hin auch einen etwas genaueren Plan überlegen. Noch bin ich etwas zeitlich gehandicapped, so dass ich oft erst während ich zum Stall fahre überlege, was ich denn heute wohl machen möchte. Außerdem ist es ein Unterschied, ob wir Sommer oder Winter haben, denn in der dunklen Jahreszeit fallen Ausritte nach der Arbeit flach, das geht dann nur noch am WE.

Sobald ich einen Plan habe, werde ich es hier rein schreiben.

Generell mache ich Ausritte, Platzarbeit (nicht gerne, daher nicht so oft Rolling Eyes ), longieren, Bodenarbeit bzw. frei laufen lassen (teils zusammen mit anderen Pferden) und zusätzlich wird Nick gefahren.

fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12231
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von Ostfriesenmädel am Do Nov 04 2010, 13:52

Wichtig finde ich, dass man immer auch noch spontan in seiner Planung bleibt, denn das Pferd und auch der Reiter ist nicht jeden Tag gleich drauf.

Bei mir ist es recht unterschiedlich, aber ich achte schon darauf, dass meinem Pferd und mir nicht langweilig wird.

Ich versuche neben der Platzarbeit (Reiten, Bodenarbeit) jede Woche auch ins Gelände zu gehen, Longenarbeit hat auch einen festen Platz, wie auch ausgedehnte Spaziergänge.

Wie oft ich jetzt in der Woche was mache, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab . . .

Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 1533
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von Fellnase am Do Nov 04 2010, 14:14

Wie die Osteo meines Pferdes mir sagte, ist mein Pferd eine wirkliche Herausforderung, was die Arbeit und Beschäftigung mit ihm betrifft.
Er braucht viel Abwechslung, besonders Kopfarbeit und ich gucke täglich, wie er darauf ist (und auch wie ich mich fühle) und danach entscheide ich mich, was wir machen werden.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation

Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14115
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von fribi am Do Nov 04 2010, 14:46

@Fellnase schrieb:Wie die Osteo meines Pferdes mir sagte, ist mein Pferd eine wirkliche Herausforderung, was die Arbeit und Beschäftigung mit ihm betrifft.
Er braucht viel Abwechslung, besonders Kopfarbeit und ich gucke täglich, wie er darauf ist (und auch wie ich mich fühle) und danach entscheide ich mich, was wir machen werden.
Das sind, wie ich finde, sehr wichtige Aspekte Yes

fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12231
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von Puenktchen am Do Nov 04 2010, 16:08

Anteks Woche gestaltet sich im Regelfall wie folgt:

Am Montag wird er im Unterricht Dressur "geknechtet". Immer viel Grundlagenarbeit - ohne die geht es nicht. Bei wieder zunehmenden Trainingszustand auch wieder mehr Lektionen.
Am Dienstag hat er frei.
Am Mittwoch ist moderate Dressurarbeit angesagt.
Am Donnerstag hat er frei.
Am Freitag wird er je nach Wetter Dressur geritten oder wir bummeln in den Wald.
Am Sonnabend ist Schleudergang an der Longe angesagt, gern auch mit Stangen.
Am Sonntag wieder Dressurarbeit.

Allerdings verfahren wir nach der Regel: Keine Regel ohne Ausnahme. Wenn ich z.B. platt aus dem Büro komme, machen wir im Zweifel auch nichts.
Oder ich reite samstags auch noch aus und schleuder dann am Sonntag.
Nur der Montag ist durch den fixen Unterrichtstermin gebunden.

Ich wäre allerdings vor der Dressurarbeit immer durch Handarbeit auf.

Puenktchen

Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 13.09.10
Ort : südlich der Nordsee :-))

Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von Hexenmeister am Di Nov 09 2010, 10:59

Am Montag hab ich Dressurunterricht
Am Dienstag hat er frei
Am Mittwoch geht er eine Stunde im Schulbetrieb
Am Donnerstag spazieren,laufenlassen, Bodenarbeit, longieren etc.
Am Freitag: Zirkuslektionen
Am Samstag: Ausreiten oder Dressur
Am Sonntag: Ausreiten, Dressur oder Bodenarbeit Lächeln

Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 24.08.10
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von lillyfee am Di Nov 09 2010, 12:59

Wir haben kein festes Programm, sondern gestalten es je nach Wetter und Fitness (vor Allem des Reiters) , eine "typische Woche" kann so aussehen:

Freitag: Unterricht Dressurreiten
Samstag: Bodenarbeit, anschließend Longenstunde mit Anfänger
Sonntag: Geländeritt (1 bis 2 Stunden)
Montag: Dressur, Wiederholung des am Freitag gelernten
Dienstag: Arbeit im Roundpen mit oder ohne Longe
Mittwoch: siehe Montag
Donnerstag: Reiten durch Dualgassen oder über Stangen oder sonstige Hindernisse (z.B. Flattervorhang oder Ähnliches)

Das wäre eine Winterwoche, im Sommer ist häufiger und auch mal länger Gelände angesagt

lillyfee

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 27.07.10
Ort : Brühl

Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von PeKiPa am Mo Jan 24 2011, 13:17

Ich bin eher spontan.
Hauptsache es ist immer Abwechslung drin.
Selbst wenn mal nur Halle möglich ist reite ich mal Western, mal Dressur, mal Springen, mal ohne Sattel oder mal ohne Gebiss Yes

Ansonsten wage ich mich ziemlich oft auch ohne RL was neues auszuprobieren Zwinker

PeKiPa

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 19.01.11

http://kimba1992.oyla.de

Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von Gast am Mo Jan 24 2011, 16:42

Geht mir wie peki...ich bin da ganz gelassen....da es auch meist darauf ankommt, wie meine Diva so drauf ist .... Warte

Immoent gehen wir wieder im schritt vor der Hallenarbeit raus...da bald die Turniersaison los geht und sie wieder weiss was so los ist....

Ausreiten gehe ich allerdings nur im Schritt, Weinberge rauf und wieder runter...jeder andere Gangart würde sie zum Anlass nehmen, zu einem Rennpferd zu mutieren...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von Raven82 am Mo Jan 24 2011, 18:07

Huch Gott, so einen Wochenplan wie einige hier haben könnte ich so gar nicht erstellen! Das hat mehrer Gründe, zum einen geht es mir ähnlich wie Fellnase auch mein Pferd langweilt sich sehr schnell und weiß was ich will bevor ich die Hilfe gegeben habe. Zum anderen ist jeder Tag anders, an manchen ist Frau Pferd schlecht drauf an anderen ich, es ist egal wer von uns grade schlechtelaune hat geritten wird dann nicht.
Allgemein versuche ich so viel Abwechlung wie möglich in den Arbeitsalltag" zu bringen, ich verwende gern Stangen in jederform nicht nur zum drüber Reiten sondern auch als Stangengasse, in L form als Labyrinth uvm. Auch Hütchen sind bei uns nicht weg zu denken ob als Marker oder zur biegungs Hife das entscheidet sich Spontan. Natürlich darf auch die Bodenarbeit nicht fehlen denn ich finden das alles darauf aufbaut Zwinker
Longenarbeit ist bei uns auch nicht stupiedes im Kreis laufen sondern immer mit etwas spannedem verbunden, dieses Jahr werde ich mich noch mal mehr an die Doppelloge heran wagen.
Den Grundstein haben wir vor einem Jahr auf einem tollen Kurs bei Fellnase und Feuergold legen dürfen, bisher habe ich mich nie sicher genug gefühlt um daran weiter zu arbeiten aber jetzt möchte ich!


Tja unser Arbeits Alltag ist also sehr bunt Zwinker

Raven82

Anzahl der Beiträge : 865
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wie gestaltet ihr eure (tägliche) Arbeit mit dem Pferd?!

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 04:48


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Forenbefugnisse:
Sie können in diesem Forum nicht antworten