Kastration

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Brina am Fr Okt 26 2012, 14:47

Lass dich nicht über den Tisch ziehen! Wenn die Bälle draußen sind, dann brauch es mMn auch meiner Klinik... Janein

Erkundige dich bei anderen nach guten TAs und frage dort, was es kosten soll

Hat er die 3-5 Tage begründet?
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9999
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Napolde am Fr Okt 26 2012, 14:57

Ich frage gerade bei Bekannten aus meiner Umgebung die auch Pferde haben nach Tierärzten. Ganz ohne Empfehlung will ich auch zu keinem.

Aber die Antwort von der Klinik fand ich schon "überraschend", warum sollte das nur in der Klinik gehen (alles draußen und so alt ist er auch noch nicht) und warum rechnen die mit 3-5 Tagen... Verwirrt bin begründet haben sie das nicht.

Hab jetzt grad von einer Bekannten gehört dass sie auch nur im Notfall diese Klinik anruft weil die sehr teuer sind.
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Napolde am Mo Nov 05 2012, 17:14

Ich hab jetzt nach mehreren Empfehlungen mit einem anderen TA gesprochen (mit dem wollen wir auch in Zukunft zusammen arbeiten). Dort kostet die Kastration 250-300€. Aber, er kastriert nur im Stehen. Ist das jetzt gut oder schlecht? Er sagte halt bei einem so großen Pferd sind die Risiken im Stehen kleiner, und er macht die Kastration eh nur im Stehen.

Ich tu mir sooo schwer damit mein "Baby" jemandem anzuvertrauen. Was wisst ihr über die Unterschiede von Kastration im Stehen und im Liegen? Wo sind die Vor- und Nachteile und die Risiken?

Ich kann Shadow eh erst in ca 2 Monaten legen lassen, er muss noch gegen Tetanus geimpft werden (ist alles etwas kompliziert da ich nichts über die ersten Jahre seines Lebens weiß und es keinen Pass gibt (ist in Arbeit))
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von fribi am Mo Nov 05 2012, 19:52

Ich denke mal, dass "im Stehen" schwieriger ist als "im Liegen", denn man muss mit der Sedierung vorsichtiger sein (dass das Pferd nicht umfällt) und kann auch nicht so "ungestört" arbeiten, als wenn das Pferd richtig schläft und dabei liegt.

Wenn dieser TA also nur "im Stehen" kastriert, muss er wohl etwas Übung darin haben. Ist meine laienhafte Meinung.


Zuletzt von fribi am Di Nov 06 2012, 08:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12453
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von sisi am Mo Nov 05 2012, 19:59

Unsere SB sagt immer, dass sie die Pferde lieber im Stehen kastrieren lässt. Da kann gleich alles an Flüssigkeit abfliessen.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14324
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Gingin98 am Di Nov 06 2012, 12:52

Also, mein Haflingerwallach wurde 1991 auch im Stehen kastriert. Es ist ja schon ein Weilchen her *hust*, ich war damals 11, aber ich kann mich noch daran erinnern, dass es keinerlei Probleme gab.
avatar
Gingin98

Anzahl der Beiträge : 637
Anmeldedatum : 13.05.10
Ort : Südhessen

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Twisterlein am Di Nov 06 2012, 13:16

Meiner wurde auch im Stehen gelegt.
Allerdings nicht vom TA, sondern von einem Kastrator. Der war spezialisiert auf die Kastration von Großtieren und macht nichts anderes.

Es gab eine örtliche Betäubung und die Nasenbremse drauf - Klöten ab - und fertig. Nach ein paar Stunden ging es mit den Kumpels zusammen wieder auf die Koppel, damit die Pferdchen Bewegung bekommen und die Flüssigkeiten ablaufen können.
Da das ein Sammeltermin war und an diesem Tag über 30 Hengste kastriert wurden, hab ich nur 70,- bezahlt.

Wenn sich die Chance bietet, würde ich das auf diesem Weg jederzeit wieder machen lassen (wenn ich denn noch nen Hengst hätte). Es gab überhaupt keine Probleme und mein TA hat vor Kurzem erst gesagt, eine so dermaßen gute Narbe habe er selten gesehen.
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4555
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

https://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Napolde am Di Nov 06 2012, 14:33

Ok das beruhigt mich schon etwas, aber es gibt so wahnsinnig viele unterschiedliche Meinungen zur Kastration im Stehen! Habe sogar gelesen dass das eigentlich aus rechtlichen Gründen gar nicht mehr gemacht wird Verwirrt bin Näheres dazu konnte ich aber noch nicht finden.

O.g. TA wurde mir jetzt aber auch erneut von einer weiteren Pferdebesi empfohlen, auch die Kastration im Stehen ansich. Ich finde den Gedanken eigentlich auch ganz gut, vor allem weil mein Hampelmann ja noch nicht mal nüchtern seine vier Beine sortiert bekommt Zwinker
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Fellnase am Di Nov 06 2012, 16:17

In einem früheren Stall, wo mein Pferd stand, wurde auch ein Hengst im stehen kastriet. Alles lief gut und er war sehr schnell fit.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14909
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von rakete am Di Nov 06 2012, 17:00

Bei uns im Stall wird das auch im stehen gemacht...in der Waschbox Huh .Die ist genau gegenüber von Alexs Box...der Arme hat schon viele ihre Männlichkeit verliehren gesehen Zwinker Ob immer alles reibungslos abgelaufen ist kann ich allerdings nicht sagen!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14282
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Ostseereiter am Di Nov 06 2012, 20:43

Ich weiß, dass unsere TA das auch im Stehen macht, er sagte mal, er macht das so, damit die Hoden nicht in die Bauchhöhle rutschen konnen und es somit keinen "Klopphengst" gibt. Aber ob das der Grund für alle TA ist, weiß ich auch nicht.
avatar
Ostseereiter

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 11.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von sisi am Mi Nov 14 2012, 16:11

Der Einsteller wurde bei uns heute kastriert. Unser TA legt allerdings immer ab. Da der eine Hoden nicht da war und auch nach der Sedierung nicht runter kam, hing der TA bis zum Ellenbogen im Pferd Huh Aber er hat ihn gefunden Happy Er hat ihn allerdings durch einen zweiten Schnitt rausholen müssen. War eine ziemlich schwierige Angelegenheit, aber hat ja geklappt. Man hat schon einen ziemlichen Unterschied bei der Größe der beiden Hoden gesehen. Der abgestiegenen war fast doppelt so groß.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14324
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von blondie am Mi Nov 14 2012, 20:20

Also... früher wurde oft im Stehen kastriert...

JETZT gibt es darüber aber u.a. neue Erkenntnisse!

u.a. kann das Pferd zu viel Blut verlieren im Stehen und wird nur sediert.

Meine beiden wurden im Liegen kastriert.

http://equivetinfo.de/html/kastration.html


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18067
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Ginger29 am Mo Apr 15 2013, 07:54

Bekannte von uns lassen diese Woche drei Hengste legen. Zwei im Stehen auf der Weide und einer, ein 4 Jähriger, wird gleich in die Klinik gefahren, da er ein Klopphengst ist. In der Klinik soll er morgen operiert werden und könne dann zum Wochenende abgeholt werden.
avatar
Ginger29

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 17.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Ginger29 am Fr Apr 19 2013, 10:39

Die Kastrationen sind alle drei gut verlaufen. Die in der Klinik war wohl kompliziert, weil ein Hoden in der Leiste saß... Bin mal auf die Kosten gespannt, die sagten vorher schon was von 1500 € ...
avatar
Ginger29

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 17.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Brina am Fr Apr 19 2013, 10:54

Huh 1.500 tacken?! Heftig...

aber schön, dass gesundheitlich alles gut überstanden ist Yes
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9999
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von blondie am Fr Apr 19 2013, 12:46

Jupp so hat mein TA mir das auch mal erklärt
Bauchhöle zw. 1000-1200€
Leiste zw. 1500-1800€

Schön das es alle gut überstanden haben Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18067
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Ginger29 am Mi Mai 01 2013, 10:41

Ich nehme das Geschriebene zurück! Einer von den beiden, die auf der Weide kastriert wurden, steht seit gestern Abend in der Klinik - Not-OP!!! Es haben sich riesige Zysten an den Samensträngen gebildet, die in den Bauchraum wuchern. Ursache dafür soll unsauberes Arbeiten sein. Er wurde als zweites kastriert und das Gesteck usw. nicht desinfiziert oder gewechselt AH!

Der TA sagte wohl bei der Kastration noch, dass er den dritten (der mit dem Hoden in der Leiste, der ohnehin sofort in der Klinik gelegt wurde) auch "ganz locker" auf der Weide kastriert hätte... Gut, dass das nicht geschehen ist, hier wäre unsauberes Arbeiten wahrscheinlich noch schlimmer geworden ...

Drückt ml für den Kleinen die Daumen, der hatte mit den zig EIA-Tests schon so viel Mist erlebt und ist so extrem scheu geworden...
avatar
Ginger29

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 17.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Brina am Mi Mai 01 2013, 11:00

ach herrje Huh so ein Mist!!! Der arme kleine Kerl... der hat aber auch schon was mitgemacht...

Drücke euch und ihm ganz fest die Daumen Daumendrück
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9999
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Fellnase am Mi Mai 01 2013, 11:15

Eigentlich kann man den TA in Verantwortung ziehen, weil eine Kastration auf der Weide "nicht erlaubt" ist, so erklärte mir eine TÄ. Also wenn nachher Komplikationen auftreten, kann man den TA klagen.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14909
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Napolde am Mi Mai 01 2013, 11:52

Ach herrje, wie schlimm... Ich hoffe auch dass es dem armen bald besser geht!

@Fellnase: wieso ist eine Kastration auf der Weide denn verboten aber überall sonst (zB Stall) erlaubt?
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Pensiero am Mi Mai 01 2013, 12:18

Schon schlimm, denn jede OP muss ihr eigenes OP-Besteck haben.

Dennoch: Hätte ich wieder eine "normale" Kastration, dann würde ich das auch wieder auf der Weide machen lassen, bei uns ist das nicht verboten, sondern eher ganz und gebe!

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5246
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von *Flora* am Mi Mai 01 2013, 12:55

Oh ne, der arme Kerl, wie kann man denn das gleiche Besteck nehmen No
Meiner wurde auch in der Klinik operiert/kastriert, er war aber auch schon fast 6 Jahre alt.... da ist alles super veraufen, war aber auch ziemlich angeschwollen am 4./5. Tag, bei ihm wurde auch alles zugenäht, weil die Gefahr eines Nabelbruchs bestand? Weiß es nicht mehr so genau, der TA sagte es muß zugenäht werden(ist schon alles seeeeehr entwickelt gewesen) ...hab damals in der Klinik mit 2 Tage Aufenthalt nach der Op, um die 380.-€ bezahlt.
avatar
*Flora*

Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 16.06.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Fellnase am Mi Mai 01 2013, 16:19

Man kann auf der Weide kastrieren, ABER wenn Komplikationen auftreten, muss der TA haften..,ein teurer Spaß....Das meinte die TÄ
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14909
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von rakete am Mi Mai 01 2013, 19:39

Ganz doll Daumendrück
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14282
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten