Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Seite 1 von 37 1, 2, 3 ... 19 ... 37  Weiter

Nach unten

Gebisslos reiten!

Beitrag von PetiteNoblesse am Do Nov 18 2010, 11:22

Hallo!!

ich habe mir überlegt, dass ich doch mal versuche, meinen Kleinen zwischendurch mal gebisslos zu reiten!

Habe damit leider keinerlei Erfahrung.
Habt ihr Tipps, wie ich das angehen soll?
Ein bisschen Muffe habe ich schon - aufgrund des Gedankens des "kontrollverlustes"

Ich würde von einem Einsteller eine schwächere Variante zum Bosal bekommen - obwohl er ein Bosal auch hätte.

avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von LopeOver am Do Nov 18 2010, 11:26

Ein Bosal ist aber nicht wirklich einfach zu reiten. Das braucht schon etwas Erfahrung.
Ich würde für den Anfang eher ein Sidepull empfehlen, da es vom Handling am ehesten mit einem Trensengebiss vergleichbar ist.
avatar
LopeOver

Anzahl der Beiträge : 1704
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von fribi am Do Nov 18 2010, 11:26

Wir haben schon einen Thread über gebissloses reiten: Gebisslose Alternativen

Vielleicht schaust Du dort mal nach, da wurde schon viel geschrieben.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12398
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von Monky am Do Nov 18 2010, 11:31

Ich reite ja gerne Gebisslos, in sämtlichen Varianten.... und ich muss dir sagen das der Gedanke des Kontrollverlustes wirklich nur im Kopf stattfindet Yes Susanne sagt immer das du mit Wassertrense nicht mehr in der Hand hast als zB mit einem Hack oder Sidepull Zwinker
Schön ist das Du beim gebisslosen Reiten dich auf Deine Hilfen von Gewicht Bein und Sitz mehr Konzentrierst, und damit wirklich viel an Fehlern erkennen kannst.
Auf was du besonders achten musst ist, ob das Pferd bei Druck auf der Nase mit dem Kopf schlägt ( zb auch schon beim Kappzaum) . Einige Pferde finden diesen Druck sehr unangenehm und schlagen nervös und immer energischer mit dem Kopf.... dann ist natürlich schönes entspanntes Reiten nicht möglich ...
Ansonsten wär einhändiges Reiten vorallem beim Bosal eine gute Vorraussetzung... jedoch kein Muss den bei guter Grundausbildung des Pferdes reagiert es auch auf die Körperhilfen und lernt die Zügelhilfen schnell dazu ( so wars jedenfalls bei Rona )

Wünsch dir viel Spass und freu mich auf Berichte und Bilder

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von PetiteNoblesse am Do Nov 18 2010, 11:41

Fribi, den habe ich übersehen, sorry ..Sad
(habe die suche nach "gebisslos" abgefragt, da kam nichts)
aber da geht es ja eher um die Gebisslosen zäumungen selbst.
Aber nicht wirklich , wie man gebissreiten wirklich anfängt.. Pferdi kennts nicht mal mit halfter geritten zu werden Pfeiff (aufgrund meines kontrollverlustsgedanken Lächeln )

avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von Monky am Do Nov 18 2010, 11:49

@Petit glaube auch das Halfterreiten nicht wirklich geeignet ist, grad zum Anfange, weil das Halfter ja nicht gut sitzt fürs Reiten und dadurch sehr leicht verrutsch und drückt und etc.... da ist der Kontrollverlust schon da

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von fribi am Do Nov 18 2010, 11:56

@ Petite
Die Suchfunktion hier im Forum ist leider nicht so, wie wir sie gerne hätten. Aber wenn Du eher über das reiten mit gebisslosen Zäumungen diskutieren möchtest, ist dieser Thread hier in diesem Unterforum richtig Zwinker

Ich selbst reite gebisslos im Gelände. Mit dem Bitless Bridle. Da merke ich bei meinem Pferd überhaupt keinen Unterschied zur Wassertrense. Und wie schon gesagt wurde, es ist eine Kopfsache. Ich merke inzwischen gar nicht mehr, dass im Pferdemaul was fehlen würde...........

Und angefangen habe ich mit gebisslos so, wie man es eigentlich überhaupt nicht machen sollte: BB drauf und mit ein paar Kolleginnen ins Gelände.......... Rolling Eyes Aber ich wusste, dass Nick nichts machen würde Yes

Ansonsten würde ich empfehlen, es in einer Halle zu probieren. Viele Zäume kann man auch für eine zeitlang leihen. Ist prima, um es auszuprobieren.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12398
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von PetiteNoblesse am Do Nov 18 2010, 12:01

ich werd mal bei uns am stall rumfragen, was so manche im schrank hängen haben und dann einfach mal ausprobieren..
wenn ich runterfliege,.. egal... wäre ja das erste Mal dann Lächeln

werde auf jeden fall berichten!!!

denke mal, irgendjemand wird doch wohl so ein sidepull haben..Schulterzuck
avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von Gast am Do Nov 18 2010, 12:11

Also ich würde dir raten auch erstmal in der Halle zu gucken was damit geht und was nicht.
Dann leg dir nen paar unterschiedliche Zäumungen zu, oder besser noch leih dir welche. (Bitless Bridle könnte ich dir auch leihen)
Und dann probier aus!

Damals hab ich auch einige ausprobiert. Hackmore, Bitlessbridle, und Knotenhalfter hatte ich. Aber damals hatte nichts so richtig funktioniert. Die Zeit war einfach noch nicht reif. Weder für mich noch für Willi. Also hab ich alles wieder gelassen.
Vor einiger Zeit hab ich mir wieder ein Hackamor zugelegt fürs Gelände, weil wir auf längeren Ritten schonmal bissel Pause machen und Willi mit Gebiss nicht fressen kann. *zudoofis*
Und jetzt muss ich sagen dass Willi mit Hackamore wirklich nicht schlecht geht. Er schnaubt öfter und schneller ab im Gelände, alle Gangarten sind kein Problem. Auch in der Halle wars gut, selbst Schulterherein ging, was mich wirklich überrascht hat.
Das einzige was ich umstellen musste war meine Zügelfühung. Gerade im Galopp im Gelände, da braucht er viiiiiiel längere Zügel, sonst wird er knatschig.

Ansonsten bin ich wirklich zufrieden mit gebisslos.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von Ostfriesenmädel am Do Nov 18 2010, 13:45

Ich habe meine Stute mit Knotenhalfter angeritten, das hat gut funktioniert Yes

Mittlerweile nutze ich bei Bedarf eine zum Sidepull umfunktionierte Trense.

Über ein Knotenhalfter könntest Du auch zunächst eine Trense legen, damit DU erstmal ein besseres Gefühl dabei hast und sehen kannst, wie Lino auf gebissloses reiten reagiert Zwinker

Ich würde zunächst auf einem umzäunten Platz beginnen.

Viel Erfolg und Spass beim ausprobieren !
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2147
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von PetiteNoblesse am Do Nov 18 2010, 14:52

ich habe ein normales knotenhalfter,aber ohne ringe für zügel. meint ihr, das kann ich damit auch probieren?? einfach "irgendwie" zügel ranbasteln?

also natürlich geh ich nur in die Halle damit.. (glaub auhc nicht, dass ich dem ding dann so vertraue, dass ich mich damit ins gelände traue.. Pfeiff) ..

bin echt gespannt, wie das wird...Lächeln
avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von sisi am Do Nov 18 2010, 15:43

Wie man Zuegelringe in ein Knotenhalfter basteln kann weiss ich leider auch nicht. Aber guck mal hier

http://www.knotenhalfter4you.de/

Die sind preismaessig ok, und man kann mit Zuegelringen- oder schlaufen bestellen.

Ich reite auch zwischdurch mit der Bitless und bin auch schon Pferde mit Hack geritten. Wenn das Pferd gut ausgebildet ist, merkt man wirklich wenig Unterschied. Bei meinen gar nicht ausgebildeten Ponys find ich gerade die Bitless Bridle schon recht schwammig. Aber im Gelaende reite ich gerne gebisslos und hatte noch nie Probleme mit der Bremse.

Natuerlich probier ich auch erstmal auf dem Platz aus. Hab ich gerade die Tage auch bei Apache gemacht und es lief nicht schlecht. Ich denke, dass ich sie ohne Probleme gebisslos im Gelaende reiten kann.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von blondie am Do Nov 18 2010, 15:51

Ich musste jetzt wirklich überlegen wann ich den Haffi gebisslos angefangen habe zu reiten *g*

Im Prnzip auch schon immer... von der Koppel nach Hause mit Halfter und Strick usw. iwann mal mit Lindel und dann mit Hacki... lange hab ich weiter nichts gehabt ausser dann ein Halfter was mir aber versicherungstechnisch zu "luftig" ist.

Hatte ja zw. durch mal diese und jene Zäumung ausprobiert fand aber nicht DIE... dann haben wir das Hacki ausprobiert, er läuft ganz normal mit im Gelände (ausser das er frecher geworden ist wenn es ums Gras fressen geht)

Am besten mit gar nicht sooo viel Kopf da ran gehen Zwinker einfach mal versuchen.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18027
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von fribi am Do Nov 18 2010, 15:51

Auf dem Platz ist mir das Bitless Bridle auch nicht exakt genug - schwammig ist der richtige Ausdruck. Aber im Gelände ist es prima - da empfinde ich es auch nicht als schwammig. Ich finde auch, dass Nick damit entspannter läuft.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12398
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von sady am Do Nov 18 2010, 17:20

BB habe ich auch ausprobiert. Nichts.... Ab und zu reite ich mit Bändele vom Parelli und mit einfachen Hackamore.

sady

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 01.11.10
Ort : Nähe Uelzen

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von LopeOver am Do Nov 18 2010, 18:46

Das "Bändele" ist nicht vom Parelli, sondern vom Fred Rai schreck !

Oh ja, Blondie! Ich merke auch sofort, wie frech Minchen wird, was das Fressen angeht, wenn ich öfter mit Sidepull im Gelände bin!
avatar
LopeOver

Anzahl der Beiträge : 1704
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von PetiteNoblesse am Fr Nov 19 2010, 07:40

also habe jetzt mit einer Einstellerin gesprochen. Sie gibt mir ein Sidepull und sagte auch, dass wir das evtl. unter die Trense basteln können, damit ich beim ersten Mal "noch die Sicherheit" habe.

mal sehen..

kann man eigentlich in "anlehnung" reiten??
avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von fribi am Fr Nov 19 2010, 07:44

Ich denke, es kommt auf die gebisslose Zäumung an. Da ich nur Erfahrung mit dem BB habe, antworte ich mal nur dafür: ja. Mit dem BB kann man genauso reiten wie mit der einfachen Wassertrense. Nur halt mit dem kleinen Unterschied, dass die Wirkung ein bisschen schwammiger ist. Deshalb nehme ich sie nur im Gelände.

Aber ich denke, dass es mit den meisten anderen gebisslosen Varianten auch möglich ist, in Anlehnung zu reiten.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12398
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von Trapper am Fr Nov 19 2010, 09:56

Hi

Ich hab das ein wenig verfolgt Zwinker

Man muss wissen, was man möchte, denn alles auf einmal kann man nicht haben.
Nur eine Zäumung die gut sitzt, gibt auch ein unmissverständliches Signal weiter.
Darum geht es sich beim "ohne Gebiss" reiten.

Ein KH halte ich für eine Zäumung ( wie auch ein Sidepull ) das ein Pferd vorbereitet.
Diese Zäumungen kann man einsetzen, wenn man ein Pferd anreitet oder es Probleme mit den Zähnen hat.
Besonders beim Ersteren hilft es, das Pferd zu entspannen.

Oft hab ich schon gesagt, das man keinen Kontrollverlust bekommt, wenn man das Pferd vorbereitet.
Das trifft besonders auf die kalifornische Hack zu.
Wer es mal erlebt hat wie ein Pferd sich steif machen kann, wenn es mit KH geritten wird, der überlegt es sich so zu reiten.
Den größten Fehler den man in so einem Moment machen kann, ist an den Zügel zu ziehen.
Gegen den Zug kann ein Pferd angehen....gegen ein Zupfen oder einen kräftigen Pull nicht.

Und ja, man kann ein Pferd mit dieser Zäumung in Anlehnung reiten.
Nur darf man wieder nicht ziehen oder überhaupt Zug aufbauen.
Die Zügel müssen sensibel mit den Fingern gehalten und das Pferd so geführt werden.
Jedes dagegen gehen muss mit einem Zupfer beantwortet werden, damit es von der Zäumung weggeht.

Zur Sicherheit immer erst in der Bahn üben.
Ein Freund von mir reitet sein Pferd auch mit der Hack und sein Pferd ist super, nur ist er auch schon nach ein paar Minuten aus dem Gelände zurück gekommen, weil Rocky gegen die Hack gegangen ist.
Ok...Rocky läuft in der Hack, ist darin aber nicht ausgebildet worden.

Ich kenne nur 4 Pferde die in der Hack laufen.
50% ohne Ausbildung und die machen Probleme.

LG
Trapper

Trapper

Anzahl der Beiträge : 1818
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von PetiteNoblesse am Fr Nov 19 2010, 10:06

Danke Trapper..!

aber ich will weder ins Gelände mit Sidepull, noch will ich dauerhaft darauf reiten so ab und zu mal! Denn ich denke, so ein gebissloses Reiten verhilft reiter und pferd dazu, die Gewichts und Schenkelhilfen feiner aufeinander abzustimmen und auch zu kontrollieren... !

avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von PetiteNoblesse am Di Nov 23 2010, 06:34

sooo !!!

Samstag habe ich es das erste Mal gewagt.
Zur Sicherheit erst noch Trense drunter - ohne Nasenriemen ..!
Habe ich aber nach 2 Runden abgemacht, weil Lino direkt aufs Sidepull reagierte.
Samstag ist er zwischenzeitlich sehr schön gelaufen, hat sich gut gestreckt.

Und gestern bin ich auch wieder mit Sidepull geritten, allerdings habe ich Lammfell drumrum gemacht, weil es sich ohne doch sehr hart anfühlte, will ja nicht, dass da irgendwas an seinem Näschen passiert Lächeln
auf jeden fall konnten wir gestern doch tatsächlich gut Dressur reiten! *freu*.. manchmal etwas schwammig, aber im großen und ganzen konnten wir die Lektionen alle auch so reiten..*freu*

unsere westernreiterin, von der ich das habe, hat Lino auf jeden fall gelobt, dass er das ganz toll machen würde und sehr gut reagiert. (hole mir immer gerne feedback bei neuen sachen, weil ich will ja auch alles richtig machen)

Werde mir dann wohl auch mal sowas zulegen..Lächeln
avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von Ostfriesenmädel am Di Nov 23 2010, 07:28

Schön, dass Lino so gut aufs Sidepull reagiert hat Yes

Dann hast Du zukünftig eine Alternative zum herkömmlichen Zaum und auch etwas Abwechslung für Euch beide.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2147
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von LopeOver am Di Nov 23 2010, 07:33

Na siehste! Das freut mich aber!
avatar
LopeOver

Anzahl der Beiträge : 1704
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von fribi am Di Nov 23 2010, 07:59

Mich freut es, wenn Pferde auch gebisslos geritten werden. Schön, dass es auch bei euch beiden klappt
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12398
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von Monky am Do Nov 25 2010, 09:53

Find ich klasse das es euch mit dem Sidepull so gut geht und sich Lino auch so schön Streckt Yes
Auf Bilder bin ich dann auch noch sehr gespannt Kitzel

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos Reiten- LG-Zaum

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 37 1, 2, 3 ... 19 ... 37  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten