Kastration

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kastration

Beitrag von blondie am Di Mai 11 2010, 13:18

Hallo Foris,

tha jetzt ist es schon so weit, mein kleiner wird heute abend um 17 Uhr gelegt...

Hoffe das alles gut über die Bühne geht...

Leider kann ich ihn nicht besuchen da ich auf Bauausschussitzung bin...

Aber ich werde heut abend mal Telefonieren Lächeln

lg
blondie
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Joy am Di Mai 11 2010, 13:23

Das wird schon werden. Es ist ja auch noch nicht so heiß und viele Mücken gibt es ebenfalls nicht. Das ist schon mal eine Sache, um die dur dir weniger Gedanken machen musst.

Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9816
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Raven82 am Di Mai 11 2010, 17:02

Na mach dir mal nicht zu viele Sorgen, das wird schon. Wie Joy schon sagt ist die Infektionsgefahr ja noch recht gering Zwinker
Drücke dir die Daumen das alles gut ist!
avatar
Raven82

Anzahl der Beiträge : 865
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Gast am Di Mai 11 2010, 17:05

Oh dann ist der kleine mann ja jetzt schon dran, drücke auch die Daumen das alles glatt geht!!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von azgirl am Di Mai 11 2010, 19:35

@ blondie
Glaube nicht das dein Kleiner viel Lust haben wird sein " Handy " heute Abend zu antworten.
Aber trotzdem euch die Daumen drueck. :D

Morgen aber mal TA fragen ob da wirklich ALLES entfernt wurde.
Kennst ja JT's Geschichte.
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4523
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von blondie am Di Mai 11 2010, 20:01

Also ist alles super gelaufen... Narkose... kastration... alles i.O. morgen Abend fahr ich ihn besuchen...

TA hat gesagt soll viel laufen damit ds Sekret abfliesst... am Donnerstag bekommt er noch mal eine Antibiose gespritzt...

@Azi
:D waren gott sei dank beide da *g*
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Joy am Di Mai 11 2010, 20:03

Das klingt doch gut. Schön, dass alles geklappt hat.
Viel laufen, ist wirklich wichtig.

Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9816
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Pensiero am Di Mai 11 2010, 20:36

Ui, so schnell geht das bei Dir?! Eben noch darüber nachgedacht, schon hat er seine Männlichkeit verloren! Zwinker

Warum nun so schnell? Weil er so "aufmüpfig" wurde?

Hab ich richtig verstanden dass Du ihn im Liegen kastrieren lassen hast?
Wie hat er reagiert? Gleich langsam hingelegen? Wie ist er aufgestanden? Wo habt ihr ihn gelegt (Stall/Box, Weide)?

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5231
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Gast am Di Mai 11 2010, 21:31

Mich freut es auch zu lesen das alles geklappt hat,
gib deinem kleinen morgen ein Möhrchen für seine Tapferkeit! Lächeln

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von sisi am Mi Mai 12 2010, 00:21

Schön, dass es so gut über die Bühne gegangen ist. Dann hoff ich, dass der Kleine sich gut erholt.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von rakete am Mi Mai 12 2010, 07:54

Huch,schon ab!Das ging jetzt ja wirklich fix!Schön das alles gut gegangen ist!Bewegung ist wichtig,hatten mal ein Pferd am Stall der nach der OP ein rießen Ödem an der Schlauchtasche hatte.
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14025
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von blondie am Mi Mai 12 2010, 08:50

@Pensiero schrieb:
Warum nun so schnell? Weil er so "aufmüpfig" wurde?

Hab ich richtig verstanden dass Du ihn im Liegen kastrieren lassen hast?
Wie hat er reagiert? Gleich langsam hingelegen? Wie ist er aufgestanden? Wo habt ihr ihn gelegt (Stall/Box, Weide)?

Der war ganz schön muksig... zudem stand er dann alleine doch, der alte Herr hatte sich geweigert da wieder mit reinzugehen...

Ich war ja leider nicht dabei :pale: hab aber ausführlichen Bericht erhalten!

Ja der wurde im Liegen kastriert mit Narkose (normalerweise auch üblich im Stehen macht das fast kein TA mehr, zumal es von der Schmerzen her schon sehr grenzwertig ist, da hier nur lokal betäubt wird)

Der war total brav, wurde auf der Wiese gelegt, Spritze und dann sackt der langsam zusammen TA hilft dabei nicht das der einfach umfällt und sich verletzt.

Nachdem alles abgezwickt war, kam er langsam wieder zu sich da hat dann die TA wieder mitgeholfen den Kerl auf die Beine zu bringen und das muss sie total gut gemacht haben hat meine RL gesagt weil der kleine sonst gegen den Zaun gefallen wäre... die hat den einfach iwie rumgeparkt... die muss echt gut sein die TA!

So naja danach war er halt noch ein bisschen benebelt war aber schon wieder frech Rolling Eyes Fressen durfe er weiter nichts mehr bekommen, ausser das STroh was in seiner Box zum knabbern war...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Pensiero am Mi Mai 12 2010, 14:06

Ich bin ja auch voll für's Legen und nicht für die Kastration im Stehen. Ich hab mir letztes Jahr drei Kastrationen im Stehen angeschaut und war fast schon geschockt!

Nee, ich find das nicht gut dass die sediert und dann eben noch lokal betäubt werden. Alle drei Hengste haben noch total gezuckt, mussten mehrmals nachgespritzt werden. Da kann mir keiner erzählen, dass die das später nicht mehr spüren!

Ich werde meinen auch im Liegen kastrieren lassen! Muss es zwar machen weil ihm noch ein kleines Fettgeschwulst am Nabel weggemacht wird, aber auch so hätte ich mich für diese Methode entschieden!

Mein TA sagte, die Narkosen seien sehr sicher, kaum mehr Vorfälle, die Pferde legen sich gut hin, stehen gut auf und vom Kostenpunkt her sind das 20 Euro mehr als bei der Kastration im Stehen. Aber die Sicherheit, dass alles schön abgebunden werden kann, ist nur im Liegen gegeben, weil der TA da richtig arbeiten und Hand anlegen kann.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5231
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von blondie am Do Mai 13 2010, 09:26

Also war dann gestern bei dem Burschen...

puh also das sieht schon heftig aus wenn das Sekret da abtropft, ein Laie würde wahrscheinlich Panik bekommen *g*

Ansonsten ist er top fit, frech wie Oskar...

Er bekommt Arnika und jetzt fällts mir nciht mehr ein ... das für tiefe Schnittverletzungen...

Nichts geschwollen oder dick... sieht echt super aus!

Heut kommt die TA noch mal vorbei um ihn evtl. noch eine Antibiose zu geben...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von blondie am Sa Mai 15 2010, 09:54

Für alle die es interessiert oder nicht wissen wie es DANACH aussieht... das war jetzt 2 Tage nach der kastration, Antibiose hat er keine mehr bekommen da es schon sehr gut verheilt ist und die Wunde sogar fast schon zu...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Fellnase am Sa Mai 15 2010, 10:14

Die Wunde sieht aber gut aus !! Wenn alles rausläuft, ist es prima.
Solltest du die Wunde spülen ?
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14756
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von blondie am Sa Mai 15 2010, 10:16

Nein sollen die in Ruhe lassen... er bekommt seine Homöopathischen Sachen... und er soll sich eben bewegen...

glücklicherweise ist das Wetter ja auf unserer Seite Lächeln kein Gemück und noch kühl

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Fellnase am Sa Mai 15 2010, 10:19

Genau, so kenne ich es auch.

Ein Vorteil hat das kalte Wetter :D
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14756
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von tine am Sa Mai 15 2010, 11:40

Wie das bleibt einfach offen?
Hab sowas ja noch nie gesehen... Also die Schneiden die Haut auf, ab damit und dann wird's so offen belassen? Das wird nicht fein säuberlich vernäht etc.? kann mich mal jemand aufklären :shock:
avatar
tine

Anzahl der Beiträge : 953
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : mitten im Pott

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von blondie am Sa Mai 15 2010, 12:17

Hey tine,

also da wird nichts geschnitten oder genäht Zwinker

Der Hoden wird mit einer Art Zange abgeklemmt, das dauert ein paar Minuten dann "fällt" der richtig ab. Die Samenstränge werden aus der Bauchhöhle gezogen und dann ist schon fertig Zwinker

Vernähen soll darf man nciht weil die Flüssigkeit, das Sekret abfliessen muss...

Meine RL hat mich gerade angerufen... Yakari gehts heute nicht soooo tolle... ist wohl etwas angeschwollen ... soll dann mal hoch kommen...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von rakete am Sa Mai 15 2010, 14:21

Uhi,das sieht aber schon ihrgendwie :shock: aus!Wiso /was hängt den da noch raus?
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14025
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von nicolini am Sa Mai 15 2010, 14:34

Ich dachte auch immer, dass bei Pferden aufgeschnitten wird.
Mit dem Abklemmen kenne ich das von Schafen und so, aber auch da fallen die Dinger nicht ab, sondern es werden durch den Druck lediglich die Samenstränge abgeklemmt...
Diese Vorgehensweise kannte ich bisher noch nicht.

Hoffe, dass nicht schlimmes ist mit deinem Kleinen!
avatar
nicolini

Anzahl der Beiträge : 6916
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : irgendwo im nirgendwo

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Pensiero am Sa Mai 15 2010, 15:10

Da wird ein kleiner Schnitt gemacht. Beim Hengst vielleicht so um die 3-4 cm. Im Vergleich zum Kater: max. 1 cm.

Dann wird ein Hode nach dem anderen herausgedruckt, freigelegt, die Samenstränge abgebunden, abgeklemmt und dann "schnipp-schnapp", vorbei. Man hält die Samensträne noch fest, beobachtet dass nichts nachblutet und dann lässt man sie wieder ins Innere zurück.

Vernäht wird nichts damit Wundsekret ablaufen kann. Ist beim Kater genauso. Nur beim Rüden wird vernäht. Aber beim Meerschweinchen auch nicht.

Es heißt auch, dass am 5-6 Tag nach der Kastration der Höhepunkt der Schwellung da ist. Die Tage zuvor nicht. Aber danach klingt alles wieder ab und ist gut.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5231
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von blondie am So Mai 16 2010, 20:51

So... der Schlauchsack ist immer noch dick... war jetzt gestern und heute mit ihm Spazieren, danach ist er merklich kleiner... jetzt kann ich erst am Mittwoch frühestens... hoffe das geht solange gut...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Frisch kastriert

Beitrag von Gast am Di Nov 09 2010, 14:28

Hallo,
weis ja eigentlich jeder das mein kleiner kastriert worden ist vor gut einer woche.
Jetzt ist das angeschwollen da unten.bei atreyu und lexy.
nur bei lexy ist es mehr hinten angeschwollen da wo mal was drin war und bei atreyu mehr weiter vorne wo der schlauch raus kommt.
Ich weis das ein bisschen anschwellen normal ist, ist ja eine wunde, aber wie lange ist das in der regel so angeschwollen?
Oder kennt sich jemand darin aus wie lange es vllt bei dem eigenen hengst angeschwollen war?
Bisschen angst macht mir das irgendwie. :x

LG

edit blondie: hab das mal verschoben Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kastration

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten