Jungpferde - Ausbildung

Seite 6 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Nach unten

Re: Jungpferde - Ausbildung

Beitrag von blondie am Di Mai 14 2013, 07:49

Viele Wege führen nach Rom Zwinker

Bei uns hat es besser aus der Volte heraus geklappt - musst du versuchen wie es eben besser klappt Yes

Wenn du jemanden hättest der die vom Boden aus hilft wäre das natürlich super!

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18054
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Jungpferde - Ausbildung

Beitrag von Avaris am So Mai 26 2013, 21:43

Ich möchte hier mal ganz allgemein nach euren Meinungen und Erfahrungen fragen:

Mein Pony ist ja zur Hälfte eine echte Spätentwicklerrasse (Dülmener, keine Ahnung wie es beim Hafianteil aussieht) und wird laut mehreren Quellen erst mit um und bei 8 so richtig durch mit der körperlichen Entwicklung sein.

Was denkt ihr, wie oft sollte man ihn jetzt mit seinen 5 Jahren maximal reiten?

Mein persönliches Bauchgefühl sagt: HÖCHSTENS 3x die Woche, und den Rest entweder (frei-)longieren, spazieren gehen oder auch mal Pause.
Eine Stallkollegin gibt nun zu bedenken, dass man aber eher 4-5x vernünftig reiten sollte, um die Muskeln auch entsprechend aufzubauen.

Wie seht ihr das?

Avaris

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Jungpferde - Ausbildung

Beitrag von Fellnase am So Mai 26 2013, 21:46

Ich habe auch eine Spätentwickler-Rasse und dein Plan finde ich sehr gut.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14878
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Jungpferde - Ausbildung

Beitrag von Mokka am So Mai 26 2013, 22:03

Ich denke, es kommt mehr drauf an, WIE man reitet... 5x kurz und vernünftig in der Bahn oder in angemessenem Tempo ins Gelände sind sicherlich förderlicher als 3x die Woche irgendwie rumgemurkst.

Ich bin auch eher für "weniger ist mehr", finde 3x/ Woche so als ungefährer Richtwert auch passend. Wenn du merkst, dass dein Pferd und du damit nicht zurechtkommen, kannst du immer noch steigern oder minimieren. Und wenn du mal mehr reitest, wird es auch kein Beinbruch sein.
Und natürlich hängt das auch davon ab, was dein Pferd bisher kennt- ist er gerade erst angeritten oder wird er schon zwei Jahre geritten z.B.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Jungpferde - Ausbildung

Beitrag von fribi am Mo Mai 27 2013, 07:49

Mir gefällt Dein Plan. Und der Muskelaufbau kann auch anders gefördert werden, z.B. mit Stangenarbeit. Muskeln enstehen ja nicht durch das Tragen des Reitergewichts...... Zwinker
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12414
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Jungpferde - Ausbildung

Beitrag von Pergamemnon am Mo Mai 27 2013, 20:01

Mein 4 Jähriger Araberwallach ist noch ein totales Kind. Man kann zwar schon viel aus ihm rausholen, aber er ist und bleibt einfach ein Schelm der immer noch viel spielen will.

Er wird von meinem RL 2x die Woche geritten und ich gehe mit ihm 2x die Woche im Gelände spazieren oder reite mit ihm aus. Aber ich finde 2x die Woche reiten genügt, es muss nicht unbedingt mehr sein. Weide und Spielen ist im Moment noch wichtiger.

Ansonsten leg ich auch eher noch ein Augenmerk darauf, dass er möglichst viel sieht und mache immer noch mal Schrecktraining mit ihm.
Longieren tue ich ihn im Moment mit Absprache der Osteo gar nicht.
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Jungpferde - Ausbildung

Beitrag von Spicy am Sa Jun 01 2013, 22:59

Meine QH Stute ist jetzt auch 5 geworden und wir reiten auch nur 3-4 x die Woche, aber ich denke die Pferde zeigen es einem schon ob es passt (zumindest meins Zwinker ). Und Muskeln kommen eben nicht nur vom Reiten, wobei es da ja auch wieder drauf ankommt was man macht.
avatar
Spicy

Anzahl der Beiträge : 1329
Anmeldedatum : 28.10.11
Ort : Österreich

Nach oben Nach unten

Re: Jungpferde - Ausbildung

Beitrag von blondie am Mi Jul 10 2013, 08:56

Wollte mal noch ein paar Meinungen hören...

Ich hätte heuer noch 2 Kurse wo ich teilnehmen könnte - zu Einzelunterricht.

Der Abstand der 2 Kurse beträgt 3 Wochen also denk ich i.O. vorallem weil beide Trainer wirklich aufs Gesamtbild schauen vorallem aufs Pferd.

Nach dem 2. Kurs ist das n. Wochenende Sonntags der Trailritt wo wir alle zusammen hin wollen...

Einige sagen jetzt ist alles kein Ding der Trailritt ist ja nur durchs Gelände dingeln usw. andere sagen ich soll halt den Trail ausfallen lassen...

Was meint ihr?
Der "Jungspund" wird n. Woche fünf schon...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18054
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Jungpferde - Ausbildung

Beitrag von Pensiero am Mi Jul 10 2013, 09:24

Ich würd's machen. Überfordern tust Du da bestimmt nicht. Bei der Kursen verlangst Du (salopp gesagt) Leistung, bei dem Trailritt kann er doch die Seele baumeln lassen, auch wenn es dennoch anstrengend und aufregend für ihn sein wird. Aber ich finde es völlig vertretbar.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5246
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Jungpferde - Ausbildung

Beitrag von Baracuda am Mi Jul 10 2013, 10:22

Es gibt die Faustregel soviele Jahre das Pferd alt ist, soviele Einheiten/Stunden kann es die Woche arbeiten. Da es ja nur 1 Kurs und 1 Trail ist (vermutlich viel Schritt) Denke ich das es ok ist... Dein Pferd wird dir schon sagen wenn er keine Lust mehr hat
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Jungpferde - Ausbildung

Beitrag von mohirah am Mi Jul 10 2013, 10:59

Ich gehe davon aus, dass ihr beim Trailritt überwiegend Schritt reitet. Zum einen ist das nicht so anstrengend, zum anderen hast du da auch die Möglichkeit bei Bedarf abzusteigen und immer mal längere Strecken zu führen, damit's dem Kleinen nicht zu viel wird. Wenn du ganz sicher gehen willst, organisier dir eine Hilfsperson, die an dem Tag mit Hänger auf Abruf bereitsteht und dich und dein Pferd notfalls von unterwegs abholen kann.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Jungpferde - Ausbildung

Beitrag von blondie am Mi Jul 10 2013, 11:37

Hab gerade von dem einen Trainer auch ein "Go" bekommen Yes

Soll halt schauen wie es ihn Mental geht aber normal dürfte das kein Problem geben.

@mohirah
mit Hänger fahren wir eh zu dem Ritt ... Problem könnte nur sein WO wir da in der Pampa sind Rolling Eyes

Konditionell ist der im Moment in Top Form...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18054
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Jungpferde - Ausbildung

Beitrag von Pergamemnon am Do Nov 07 2013, 17:00

Ich erwecke mal den Thread wieder zu neuem Leben:

In den letzten zwei Reitstunden bin ich mein Pferd das erste mal selbst angaloppiert.
Mein Bereiter ist ihn vorher natürlich schon öfter galoppiert, doch was immer aufgefallen war ist, dass Monty einfach noch nicht so viel Kraft in der HH hat und vor allem viiiiel Platz brauch um sich mit dem Reiter zu balancieren.

Das wird jetzt aber langsam von Mal zu mal besser und ich bin ihn sogar (versehentlich) eine Volte galoppiert.
Das war nicht mein Ziel aber dadurch hab ich einfach gesehen, dass er auch das hinkriegt und ich hab nun in der 3. Gangart endlich das nötige Vertrauen um einfach ohne blödes Bauchgefühl alle GGAs zu üben.
Bisher hab ich immer nur Schritt und Trab geübt, den Galopp dem Trainer überlassen, aber nun geht es mir damit schon recht gut und denke, dass sich das natürlich auch auf mein Pferd überträgt.
Nun hab ich mir vorgenommen auch alle Übungen (Übergänge, Biegearbeit, Trails) mit Galoppübungen zu verbinden.

Seitdem mal ein Schulpferd direkt beim angaloppieren mit mir komplett durchgegangen ist (Rodeo reiten war dagegen gar nix, aber da ich mich "verbotenerweise" mit 2 Händen festhalten konnte bin ich nicht abgeschmiert), hatte ich beim angaloppieren (nicht beim Galopp selbst) immer Bauchweh, dass legt sich nun langsam.
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Jungpferde - Ausbildung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten