Fütterung eurer Pferde

Seite 6 von 26 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 16 ... 26  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Fellnase am Mi Jan 04 2012, 10:10

Hafer wird nicht so schnell schlecht. Quetschhafer sollte man innerhalb von wenigen Tagen füttern.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14592
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Bláinn am Mi Jan 04 2012, 10:15

STimmt, ganzer Hafer wird echt nicht so schnell schlecht!

Ansonsten, will vll in deinem Stall auch jemand Hafer füttern? Dann könntet ihr euch ja immer einen Sack teilen?!

Wir haben Hafer auch schon im Internet bestellt - ist teilweise günstiger als beim Händler! Pfeiff
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Gissie am Fr Jan 13 2012, 00:08

Ich habe meinen auch seit letztem Jahr auf ganzen Hafer umgestellt da er Sommerräude und chron. Hufrehe hat. Hat bei mir, toi, toi, toi noch nichts weiter damit gehabt. Zusätzlich habe ich für die Verdauung Schwarzkümmel mit dabei und eine handvoll getrocknete Rote Beete. Außerdem gibt es ein paar Möhren und ein Mineralfutter von Eggersmann. Heu bekommt er morgens im Stall sowie 2 mal aufs Paddock, wenn er wieder rein kommt und abends zur Fütterung.
avatar
Gissie

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 19.06.11
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Nonstop Hanover am Fr Jan 13 2012, 00:44

Warum soll man Quetschhafer schnell verfüttern? Hab gestern das erste mal Quetschhafer gekauft, sonst bekam JoJo immer normalen Hafer
avatar
Nonstop Hanover

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Mainz

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Marlene am Fr Jan 13 2012, 07:08

@ Nonstop Hanover
Im Thread "Hafer vs Quetschhafer" hat Fellnase beschrieben, dass der gequetschte schon mechanisc h aufgeschlossen wurde und daher besser verdaulich ist; allerdings auch für andere Destruenten wie Pilze und Bakterien. (Manche Fragen sind schon beantwortet Zwinker )

@Gissie
Bei Hufrehe noch dazu chronischer halte ich es für sehr gewagt Hafer zu geben.

Edit fribi:
@marlene
Danke für den Hinweis auf den Forums-Beitrag
Hier mal zwei Forum-Links zum Thema Hafer
Hafer vs Quetschhafer
Hafer weiß/schwarz
avatar
Marlene

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 23.01.11
Ort : Sachsen

http://frz-muldental.org

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Goldi83 am Fr Jan 13 2012, 07:21

Meine kriegt Morgens einen kleinen Becher von Deukavallo das Diät Futter und Heu Natürlich reichlich,und abends bekommt sie auch ein kleinen Becher voll Müsli Möhren ein Kräuter Riegel und demnächst Schwarzkümmelflocken heu bekommt sie immer das soll rund um Pferd gut sein...
avatar
Goldi83

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 16.06.10
Ort : Rees-Haffen

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von blondie am Fr Jan 13 2012, 09:13

@Marlene schrieb:@ Nonstop Hanover
@Gissie
Bei Hufrehe noch dazu chronischer halte ich es für sehr gewagt Hafer zu geben.

Das stimmt!

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Fellnase am Fr Jan 13 2012, 09:26

@Gissie: Bei Hufrehe kein Hafer, das wurde schon mehrfach geschrieben. Nimm doch lieber unmelassierte Rübenschnitzeln, darüber haben wir hier im Forum schon geschrieben. KLICK *HIER

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14592
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Plüschpony am Sa Jan 21 2012, 22:03

@funi: Also ich verfüttere ja auch Hafer und der wird wirklich nicht schnell schlecht, wenn du ihn vernümpftig lagerst dann hält der echt lange.
Ich füttere ja auch keine großen Mengen an Hafer und ich hab auch oft mehr als 35 kg Hafer zum lagern und bis jetzt ist noch nichts schlecht geworden.
avatar
Plüschpony

Anzahl der Beiträge : 317
Anmeldedatum : 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Doro am So Jan 22 2012, 08:52

Interessant finde ich, wenn Manche als Mengenangabe schreiben : "eine Handvoll" oder " einen Messbecher voll" oder "eine Scheibe Heu".

Was ist gemeint mit " einem kleinen Becher"? 100 gramm? oder 500 gramm?


Ich habe auch die Frau Dr. Meyer als Futterberaterin und füttere meinen Fjord wie folgt:

Morgens 800 gramm Quetschhafer
Abends 800 gramm Quetschhafer

zusätzlich 50 gramm Magnolythe täglich (Mineralfutter)
Heu oder Weide satt


mein Shetty:
Morgens 750 gramm Müsli ( Coll Mix von Eggersmann)
Abends 750 gramm Müsli

Heu oder Weide satt


Fertig
avatar
Doro

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 13.05.10
Ort : Hofheim

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Gissie am So Jan 22 2012, 18:59

@Marlene, Blondie,Fellnase

Meine Freundin hatte ihn mit der Hufrehe vom Händler(vor ca. 4 Jahren). Wir wissen nicht wodurch sie ausgelöst wurde. Er hat bei ihr schon Hafer bekommen und seither noch keine akuten Probleme mehr gehabt.
So bekommt er ein reines Futter ohne zuviele Zusätze. 2 mal am Tag 500 g. Im Sommer natürlich weniger da er da stundenweise auf die Weide geht.
avatar
Gissie

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 19.06.11
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Fellnase am Mo Jan 23 2012, 08:53

2x500g Hafer / Tag ? Das sind ja ca 2 Liter AH!

Na gut, jeder soll so machen wie er es will, aber z.B. unmelassierte Rübenschnitzeln wären auch ohne Zusätze.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14592
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Marlene am Di Jan 24 2012, 11:57

@ Gissie

wenn er mit dem Futter ohne Auffälligkeiten Leben kann, spricht eigentlich nichts gegen diese Fütterung. Daumendrück

:OT Hufrehe kann durch viele Faktoren ausgelöst werden, wenn die Ursache wegfällt kann die Rehe als ausgeheilt betrachtet werden. Es bleibt aber immer eine erhöhte Anfälligkeit. OT Ende:
avatar
Marlene

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 23.01.11
Ort : Sachsen

http://frz-muldental.org

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Nonstop Hanover am Di Jan 24 2012, 12:48

JoJo bekommt am Tag 3kg Hafer Zwinker Er sieht sehr gut aus, kommt damit super klar. Im Sommer hat er viel weniger bekommen und war einfach nur ein Häufchen Elend.
avatar
Nonstop Hanover

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Mainz

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Nickel am Fr Jan 27 2012, 20:43

Ich fütter meinem Heu ad libidum, sprich zur freien Verfügung.
Ich fütter auch im Sommer bei 24 Std. Weide immer etwas Heu dazu.Und das wird gerne angenommen.
Ganzjährig gibt es Kräuter-Müsli mit Hafer
Und im Winter zusätzlich Möhren, rote Beete und 1 Banane
avatar
Nickel

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 13.12.11
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Hexenmeister am Sa Jan 28 2012, 16:28

Meiner bekommt im Moment morgens und abends in seiner Box Heu, zusätzlich steht auf dem Auslauf, wenn er aus der Box kommt noch eine Raufe mit Heu frei zur Verfügung. Abends gibt es dann noch eine Portion Pellets und Hafer Lächeln
avatar
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 24.08.10
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Prizzi am Mi Feb 01 2012, 20:30

Im Winter bekommt meiner Heu (wird Tag und Nacht angeboten).
Im Sommer 24 Stunden Weide. Beides eigentlich für ihn weniger gut geeignet (extrem leichtfuttrig). Leider habe ich mir das erst viel zu spät eingestanden. Wirkliche Alternativen haben wir leider nicht.
Dazu füttere ich 3 Mineralfutterbigs ohne Getreidezusätze.
Im Winter noch 2 Möhren.
avatar
Prizzi

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 20.11.10
Ort : Hannover

http://www.huzule-prizzi.de

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Pergamemnon am Mi Feb 01 2012, 22:05

Klingt zwar hart, aber Pferdefütterung ist für mich eine Art Wissenschaft.

Mit der Fütterung kann man extrem viel beeinflussen.
Leistung, Temperament, Gesundheit...

Zur Zeit füttere ich ein Haferfreies Müsli, hatte im Sommer als er auf der Koppel, ein Futter was speziell gegen Durchfall/Kotwasser war. Denn durch das viele frische Gras gabs öfter mal Durchfall. Wir haben es dadurch gut in den Griff bekommen.

Obst und Möhren stehen generell auf dem Speiseplan. Sein Highlight: Bananen.

Im Moment bekommt er noch 1 Handvoll Leinkuchen dazu.

Hafer/Gerste wäre zwar auch eher ein Mittel meiner Wahl, aber ich bin der Meinung, dass es einfach noch zu viel Energie ist, die er noch nicht verarbeitet und er als Kleinpferd verträgt es vielleicht auch nicht so sehr. Ich weiß dass seine Tante eine Fütterungsrehe hatte.

Ansonsten hat er noch Heu satt. Da bedient er sich auch reichlich.
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Plüschpony am Do Feb 02 2012, 13:09

@Pergamemnon: Was ist Leinkuchen???
avatar
Plüschpony

Anzahl der Beiträge : 317
Anmeldedatum : 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von fribi am Do Feb 02 2012, 14:03

Aus Wikipedia (Rubrik "Heilmittel" beim Leinsamen):

Gepulverter Leinsamen und so genannter Leinkuchen (der Presskuchen ist Nebenprodukt der Leinölproduktion) werden für erweichende und schmerzlindernde breiige Umschläge bzw. als heiße Packung bei Gallenblasenkolik und anderen Erkrankungen der Leber und Galle verwendet.Die im Leinkuchen enthaltenen, wasserlöslichen Lignane besitzen antioxidative Wirkungen und werden in der Schulmedizin zur Brustkrebsbehandlung miteingesetzt.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12339
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Pergamemnon am Do Feb 02 2012, 20:55

Jo. Ein Zusatzfuttermittel um Fell und Verdauung ein wenig in Schuss zu halten.
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von whitii am Fr Feb 03 2012, 15:32

Winne:
5kg Heu
500g St. Hippolyt EquiGard
St. Hippolyt Glucogard
und ein Möhrchen

und Lantana bekommt einfach Heu und Möhren.

whitii

Anzahl der Beiträge : 450
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Grafschaft Bentheim

http://www.gh-fotografie.de

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von ZigZag am Sa Feb 04 2012, 14:10

Unsere kriegen viel Heu (v.a. jetzt in der Kälte), nach Augenmaß, Futterzustand und Heuqualität bemessen, 2x tägl. Karotten und oder Äpfel, im Winter manchmal eine Banane, dazu Lexa-MiFu für Robustrassen und nur nach dem Reiten oder jetzt bei starker Kälte etwas haferfreies Müsli ohne viel "Stoff". Brot geben wir auch nur ganz wenig.

Ach ja, ab und zu koche ich ihnen Mash, v.a. im Fellwchsel, da mache ich dann einen Schuß Öl und manchmal etwas Honig rein.

aber generell bin ich mit allem, was über Grundfutter (im Sommer kriegen sie natürlich auch Gras [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] ) und MiFu hinaus geht, bei den Robusten sehr zurückhaltend geworden :-)



Grüße
avatar
ZigZag

Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : auf dem Ponyhof :-)

http://www.tierosteo.eu

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Anna Karenina am Di Feb 07 2012, 10:12

ZigZag, welches Futter hast du denn?
Du hast doch auch Norweger, oder?

Ich suche gerade etwas energiearmes fuer mein Fjordpony ohne Melasse; sie braucht nicht viel, aber soll nicht als einzige nur zugucken und außerdem frisst sie das Mineralfutter nur beigemischt.

Bislang gab ich es ihr mit einer Hand voll Luzernemix von unserem Wallach, aber da ist auch Melasse drin und ich glaube, dass sie davon starken Juckreiz bekam...

Lg,
Anna

Anna Karenina

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 27.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von ZigZag am Di Feb 07 2012, 10:37

@ Anna Puh, da muß ich mal schauen, wenn ich wieder in unsere Mühle gehe, weil ich nicht mehr weiß, wie´s heißt (ich kauf´s so selten, es hält ja immer so lange...). Ja ich habe 2 Fjords und 1 Tinker. Das eine Fjord reagiert extrem auf "Stoff", mit Hestamix zB. (da ist ja Öl drin etc.) ist er total kirre geworden. Ich gebe deshalb für die "Psyche" nur noch Möhren (und schneide da die Endtsücke ab, wg. der Bitterstoffe) und Äpfel.

Müsli (haferfrei!) kriegt eigentlich nur der Tinker (und auch der nur wenig an Reittagen), weil der als einziger was arbeitet - das bißchen, was ich mit dem Fjord mache, reicht meistens nicht für ein Müsli [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Außer momentan, bei dem Dauerfrost (wir haben hier nachts bis minus 20 Grad) kriegen alle abends Müsli und verwerten es auch direkt...

Ich schreib´s mir auf, daß ich nach dem Müsli gucke, und schick Dir dann eine PN ! Kann aber 3,4 Tage dauern !
avatar
ZigZag

Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : auf dem Ponyhof :-)

http://www.tierosteo.eu

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 26 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 16 ... 26  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten