Fütterung eurer Pferde

Seite 1 von 41 1, 2, 3 ... 21 ... 41  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Bláinn am Di Mai 18 2010, 15:29

Wie die Überschrift schon sagt würd ich gerne wissen was ihr euren Pferden füttert.


Ganz klassisch, sprich pures Getreide?
Wenn welches? Hafer, Gerste, Mais?

Füttert ihr was dazu?
Wenn was?

Oder bekommen eure Pferde ein fertig gemischtes und mineralisiertes Futter, z.B Müsli?

In der Hinsicht gibt der Markt so viele Sachen her, dass manch einer gar nicht weiß was denn nun das Beste für sein Pferd ist

Ich hab meinen vor kurzem wieder auf eine reine Haferfütterung umgestellt. Dazu gibt es ein hochwertiges Mineralfutter (High Performance Balancer) und momentan noch Kerabol, weil er einen Zink Mangel hat. Davor gab es eine Selenkur.
Diese Zusatzfütterung wurde jedoch mit Blutbild und unter Absprache mit meinem TA gemacht - alles andere kann als Schuss nach hinten losgehen.
Zusätzlich bekommt er mometan noch eine Bokashi - Kur. Äpfel, Karotten und ab und zu eine Banane runden sein Futter ab.

Kraftfutter gibt es nur nach getaner Arbeit und je nach Arbeitspensum und Figur gibt es mehr oder weniger....

Lg

Bláinn

Anzahl der Beiträge: 6435
Anmeldedatum: 17.05.10
Ort: Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von katinka am Di Mai 18 2010, 15:38

Hey, also Marika bekommt im Winter als Kraftfutter Pellets von Pavo (Basic+) ist mir von einem Bekannten empfohlen worden und ich kann nicht klagen. Sie bekommt davon pro Tag eine dreiviertel volle Futterkelle verteilt auf zwei Portionen (ich glaube es sind pro Tag ungefähr 800 g) ... dazu einen Mineralriegel von Marstall (im Winter die Stallriegel im Sommer die Weideriegel) außerdem ein riesen Heunetz voller Heu ... quasi "all-you-can-eat" ... im Sommer stehen die Pferde 24 Stunden draußen ... da gibt's nur den Mineralriegel aus der Hand, oder ne Handvoll Kraftfutter nach getaner Arbeit ... ansonsten nur Gras ...

katinka

Anzahl der Beiträge: 3659
Anmeldedatum: 11.05.10
Ort: fast in Holland

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von blondie am Di Mai 18 2010, 15:58

Im Winter gibt es das Golden Mineral von Eggersmann... und je nach Arbeit pures Getreide (Hafer, Gerste)
zusätzlich Füttern wir im Winter Äpfel, Karotten zum Heu und Stroh ... wenn es "Wedel" gibt (Tannenzweige) werden diese auch mit reingehängt zum Nagen und Langeweilevertreib.

Im Sommer stehen sie 24h draussen da gibts fast nix ausser die Lecksteine und ab und an als Belohnung nach besonderer Anstregung (Reitstunde) eine halbe bis ganze Schippe Hafer.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen

blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge: 17037
Anmeldedatum: 11.05.10
Ort: in den schönen Hassbergen

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von fribi am Di Mai 18 2010, 16:02

Aufgrund einer professionellen Futterberatung bin ich seither Purist. D.h. ich gebe Heu rund um die Uhr, dazu als Krafu Hafer (nur relativ wenig) und gezielt Mineralfutter nach Blutanalyse. Dazu einmal wöchentlich Mash (selbst gekocht aus Leinsamen, Weizenkleie und Hafer).

Im Sommer gibt es noch Gras von der Wiese - und das war's. Mal abgesehen von Möhren nach der Arbeit - da wartet der Junge schon immer darauf.

Alles weitere gibt es nur bei Bedarf.

Noch zum Hafer: er ist das am besten verdauliche Getreide für Pferde.

fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge: 12111
Anmeldedatum: 15.05.10
Ort: BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von LadyMorgaine am Di Mai 18 2010, 16:44

Also bei meiner Tinker-RB habe ich kein Mitspracherecht was Futter betrifft Lächeln
Sie bekommt.
2x täglich Hafer
1xtäglich Luzerne
1xtäglich einen "Büschel" Goldengrass
und natürlich abends ihre Portion Heu.

Auch werden mal Möhren hinzugefüttert sowie Leinöl.



Edit:
Interessant finde ich übrigens immer das FutterJournal
http://www.futterjournal.de/indexjournal.htm

Bei Masterhorse online kann man einen kostenlosen Futtercheck machen:
http://www.masterhorse.de/cgi-bin/cosmoshop/lshop.cgi?action=inline&file=1195898362-d.html&wkid=22892&ls=d&nocache=1274193902-22892

LadyMorgaine

Anzahl der Beiträge: 453
Anmeldedatum: 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Nieselwiesel am Di Mai 18 2010, 19:48

Also:
Beide bekommen abends einen Handballen Heu im Netz zu fressen und morgens ca nen halben Ballen (meist ist noch ne ganze Menge von der Nacht übrig).
Im Sommer kommen sie stundenweise auf die Sommerwiese tagsüber, teilweise auch über Nacht.

An KF bekommt Willi mitlerweile ca. 1,5-2kg Hafer am Tag. Also ich hab jetzt Quetschhafer, den hab ich noch nich gewogen, aber ich gebe so 3-4 1Liter Messbecher voll.
Dazu wenn ich habe etwas Öl und Möhren, oder Brot. Die Menge des Hafers richtet sich danach ob er was gearbeitet hat oder nicht.

Heidi bekommt nen halben Messbecher Quetschhafer mit Möhren usw. Wenn ich sie longiert hab, dann etwas mehr.

In einigen Monaten fange ich wieder mit MF an, ich füttere das hauptsächlich übern Winter.
Im Winter hab ich auch noch Bokashi gefüttert, was beide recht gerne gefressen haben.

Seitdem Willi den Quetschhafer bekommt sieht er richtig gut aus. Vorher habe ich normalen gefüttert, der hat irgendwie nicht so angeschlagen. Willi ist etwas lebhafter und kräftiger geworden, was natürlich nicht nur am futter liegt, aber dennoch positiv wirkt denke ich.

Das Tolle ist, ich bekomme den Quetschhafer sehr günstig über meine RL.
:bounce:

Nieselwiesel

Anzahl der Beiträge: 8091
Anmeldedatum: 11.05.10
Ort: NRW

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Raven82 am Di Mai 18 2010, 22:09

Hmm was bekommt mein Pferd eigentlich zu fressen?? Das ist eine sehr gute frage, sie bekommt Heu die Menge vareiert je nach dem wer grade das Futter fertig macht und wie das jeweige Auge den Futter zustand der Pferde beurteilt.
Kraftfutter bekommt sie eine Handvoll Pellets, ab und an auch mal etwas Saftfutter (Möhrchen, Wurzeln und so was)
Im Sommer gibt es dann einen halben Tag Weidegras und später nichts mehr.
An Kraftfutter habe ich grade von Marstall das Weidebei besorgt, aber da wechsle ich sehr gern mal.
Mineralfutter bekommt sie nicht denn die meisten Futtermittel sind mineralisiert und zu viele Mineraien können auch schäden anrichten. Wenn ich den eindruck habe das Holly so etwas bracuht lasse ich erst eine Blutuntersuchung machen und geben ihr dann das richtige Zwinker

Raven82

Anzahl der Beiträge: 879
Anmeldedatum: 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Gast am Mi Mai 19 2010, 08:05

Ich glaube wir hatten den gleichen Futterberater @ fribi! :D
Meine bekommt es genau so wie bei fribi!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von fribi am Mi Mai 19 2010, 08:14

Kira82 schrieb:Ich glaube wir hatten den gleichen Futterberater @ fribi! :D
Meine bekommt es genau so wie bei fribi!
Das ist durchaus möglich. Inzwischen ändere ich nichts am Futter ohne das Okay von meiner Beraterin Lächeln Zwinker

Du hast wohl auch so gute Erfahrungen mit ihr Lächeln

fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge: 12111
Anmeldedatum: 15.05.10
Ort: BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Gast am Mi Mai 19 2010, 08:29

Wenn Du Frau Dr. Meyer meinst, jep! Zwinker

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Pensiero am Mi Mai 19 2010, 09:45

Meine bekommen Rübenschnitzel gefüttert, und in dem Quellwasser löse ich noch Salz auf, damit da genug aufgenommen wird (ist ja vor allem im Sommer sinnvoll).
Dann bekommen sie noch ganzen Hafer.

Die Menge ist immer von der jeweiligen Beanspruchung abhängig.

Als "Goodie" füttere ich in der Möhrensaison jedem Pferd ca. ein halbes Kilo Karotten und im Sommer eben Äpfel. Wenn Bananen nicht zu teuer sind bekommt jedes Pferd täglich eine Banane und etwas getrocknetes Brot.

Mein Wallach bekommt als Zusatzfutter noch eine Art GSM.

Und alle Pferde bekommen noch Mineralfutter.

Pensiero

Anzahl der Beiträge: 4723
Anmeldedatum: 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von tine am Mi Mai 19 2010, 10:08

Meine bekommt morgens und am frühen Abend jeweils Im Winter 1/3 Schippe Hafer/Pellet-Mix und eine Portion Heu
Im Sommer bekommt sie eine Handvoll Mix und eine kleinere Portion Heu, weil sie dann noch 8Std. auf der Weide steht.
Sie ist extrem leichtfuttrig und neigt dazu sehr schnell zu dick zu werden.

Im Winter füttere ich dann noch Möhren dazu und ganzjährig bekommt sie noch Mineralfutter von Lexa, selbstverständlich auch angepasst ans restliche Futter.

tine

Anzahl der Beiträge: 965
Anmeldedatum: 11.05.10
Ort: mitten im Pott

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Gast am Mi Mai 19 2010, 11:53

Also, Heu oder Heulage ist immer genug in der Box. Passiert es mal, da etWas nach zwei Tagen nicht gefressen wurde, wird es als Einstreu in der Box verteilt.

Das als Einstreu gedachte Stroh wird manchmal auch gefressen. Dann hängen wir manchmal auch ein zusätzliches Netz mit Stroh auf.

Ansonsten draußen Gras natürlich ...

Täglich gibt es nachmittags oder abends ein oder zwei Möhren, ein oder zwei Äpfel oder Birnen. Manchmal auch eine Viertel Steckrübe. Bisweilen probieren wir auch etwas anderes, was aber vom Bauern nicht gefressen wird, weil er es nicht kennt. da machen auch Bananen keine Ausnahme ...

Dann gibt es auch täglich Kraftfutter, von regulär, etwa 1 kg, bis nur eine Handvoll, ganz nach Arbeitsleistung. Dazu noch so etwas Gehäckseltes, heißt hier "chaff", normalerweise Dengie's Alfa-A.

Ab und an auch gepreßte Pellets. Die füllen wir auch manchmal in so ein Plastik-Vieleck-Dingsbums von der Größe eines Fußballs, damit er mit diesem Dingen genauso Krach machen kann wie einige andere Pferde im Stall auch. Rolling Eyes

Und dann auch als noch Belohnung so eine Art Pfefferminz. Keine Ahnung, ob das auch Zweibeiner konsumieren, jedenfalls gibt es das in Fachgeschäften für Pferdeartikel.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von LopeOver am Mi Mai 19 2010, 18:29

Minchen bekommt Hafer, Heu und Heulage. Im Sommer Gras und Grasschnitt.
Mary-Lou, aufgrund ihrer schlechten Zähne, eingeweichte Pellets und Heucobs. Was anderes kann sie nicht verwerten. Sonst bekäme sie auch Hafer.

Ich füttere prinzipiell keine Müslis mehr. Zum einem weil Minchen so viele Allergien hat und ich nie ausschließen kann, dass was Allergieauslösendes drin ist, zum anderen (naja, ist eigentlich das Gleiche)...man weiß eben nicht genau was drin ist.
Fand eine Studie mal interessant, die nach der Wiedervereinigung durchgeführt wurde. Pferde aus dem Osten, die doirt wohl nur Hafer und natürliches Getreide kannten, bekamen Müslis und entwickelten recht schnell Allergien.
Sehe auch in Müslis wenig Sinn, wenn ein Pferd Hafer fressen kann.

LopeOver

Anzahl der Beiträge: 1745
Anmeldedatum: 11.05.10
Ort: Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Fütterung eurer Pferde

Beitrag von Gast am Do Mai 20 2010, 09:42

Finde das es nur Geldmacherei ist, habe mal mit meiner Osteo vorgestzern den Oldie Mix für meine unter die Lupe genommen, dieses bekam Sie mal als Leckerchen 1x die Woche, da sind so viel Sachen drin die den Magen verkleben und schwer verdauliches, das auch noch für einen Rentner, sagenhaft.
Da brauch man sich nicht wundern wenn die Pferde krank werden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 41 1, 2, 3 ... 21 ... 41  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Forenbefugnisse:
Sie können in diesem Forum nicht antworten