Lammfellartikel im Reitsport

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Lammfellartikel im Reitsport

Beitrag von Gast am Di Mai 03 2011, 10:19

Aus gegebenem Anlass würde mich interessieren ob ihr Lammfellartiekel, speziell Sattelunterlagen, Pads, Schoner usw. benutzt. Und warum??

Da ich im Winter ein Moosgummipad benutzt hab unterm Sattel und das auch direkt auf den Pferderücken gelegt habe, hat die hintere Kante etwas am Fell gerubbelt und dort brechen die Haare ab.
Der Sattel prophezeite mir das schon, aber schlimm ist das nicht, da ich das Pad jetzt nicht mehr nutze und der Sattel auf diesen Stellen definitiv nicht aufliegt. Aber die Schabracken enden ziemlich genau an der Stelle.
Also hab ich jetzt so ein Lammfellpad drunter gemacht, und das direkt auf den Pferderücken gelegt und nicht so wie meistens zwischen Schabracke und Sattel.
Dadurch erhoffe ich mir weniger Reibung an den eh schon beanspruchten Stellen.

Die nächste Überlegung war, eine Lammfellsatteldecke zuzulegen.
Oder könnte man theoretisch auch nur mit diesem Lammfellpad reiten ohne zusätzliche Schabracke??? Oder wäre das zu wenig??

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lammfellartikel im Reitsport

Beitrag von Solar am Di Mai 03 2011, 10:29

Jupp kann man.
Macht die SB im Stall auch, nur dieses Lammfellteil drunter und fertig.
Wie gesagt, die Satteldecken sind eigentlich nur dazu da den Sattel zu schützen, nicht den Gaul.
avatar
Solar

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Mecklenburg-Vorpommern

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellartikel im Reitsport

Beitrag von rakete am Di Mai 03 2011, 12:52

@Solar
Die Schabracke schützt den Sattel

Ich hab noch nie gesehen das jemand nur mit Pad also ohne Schabi reitet...müßtst du mal testen!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14025
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellartikel im Reitsport

Beitrag von cymberlie am Di Mai 03 2011, 13:39

Hallo,
ich bin unser Trakehnerlein eine Zeitlang nur mit einem Gel-Lammfellkissen geritten, da lagen die Sattelblätter frei auf dem Pferd.
Probleme hatte sie damit keine, nur ich habe den Sattel nach jedem Reiten gesäubert!

Generell finde ich Lammfell nicht notwendig, wenn die Pferde einen passenden Sattel haben (keine Druckstellen).
Bei Pferden mit empfindlicher Haut kann ein Lammfellgurt oder auch -gurtschoner gut helfen, da muss man aber auch regelmässig ausbürsten und waschen, sonst macht man alles nur noch schlimmer.
Bei Pferden deren Sattel nicht idealpasst, evtl. durch eine Pause kann man den Sattel etwas anheben bzw. eine bessere Druckverteilung durch ein "echte (s)" Lammfellkissen oder Schabrake bekommen, wenn der Sattel aber passt kann eine Lammfelldecke den Sattel zu eng machen.
Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellartikel im Reitsport

Beitrag von Solar am Di Mai 03 2011, 15:44

@kete

Jupp, so sieht das aus. Früher ist man nur mit Sattel ohne Unterlage geritten ( vorm Krieg). Eine Freundin von mir hat mal eine zeitlang in England gearbeitet, da hat man das in bestimmten Vorstellungen auch noch so gemacht (war Anfang der 90er)
avatar
Solar

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Mecklenburg-Vorpommern

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellartikel im Reitsport

Beitrag von Bláinn am Di Mai 03 2011, 16:50

Meine frühere RB hatte auch nur so ein Lammfellpad unter dem Sattel, sprich Sattelblatt und Co waren alles frei und lag blank auf dem Pferdefell.
Gab überhaupt keine Probleme, nur musste man halt den Sattel wirklich häufig unten am Sattelblatt reinigen, weil sich dort natürlich der ganze Pferdeschweiß, was sich sonst an der Schabracke absetzt, abgesetzt hat!

Ich würd es ehrlich gesagt nicht machen. Ersten wegen dem Putzaufwand vom Sattel und 2) weil ich Schabracken viel schöner finde und 3) Lammfellpads ja viel dicker sind als Schabis und dann der Sattel ja ganz anderst liegt und evtl nicht mehr passt!
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6921
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellartikel im Reitsport

Beitrag von Pensiero am Di Mai 03 2011, 17:13

Ich benutze kein Lammfellarktikel.

Ich weiß aber, dass auch Lammfell bei empfindlichen Pferden oftmals nicht hilft.

Mein erstes Pferd hatte sehr empfindliche Haut. Sie konnte keine Halfter über mehrere Stunden tragen, weil sie sonst wund wurde. Alles wurde probiert, schließlich auch Lammfell. Und beim Lammfell wurde es sogar noch schlimmer, weil sie darunter noch mehr schwitzte.

Mein Wallach hat hinter den Ellenbogen in der Sattelgurtlage Probleme mit dem Wund werden. Ohne Sattelgurtschoner geht gar nichts, er wird sofort wund. Lammfellschoner brachte auch nichts, rieb zu sehr wenn nur etwas Schweiß entstand und unter dem Lammfell schwitzte er noch stärker.

Die einzigste Lösung war Rehfell.


Nur mal so als Tipp: Wenn alle Stricke reißen und kein Lammfell hilft, dann auf Rehfell ausweichen!!!

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5231
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellartikel im Reitsport

Beitrag von Gast am Di Mai 03 2011, 19:40

Also ich habe Lammfell in Erwägung gezogen, weil es 1. Stöße absorbieren soll, 2. die Luft besser zirkulieren kann und 3. durch das Fell weniger reibt, 4. nimmt Lammfell viel besser den Schweiß auf,...

Ich habe halt nur normale Schabracken und alle enden an den beanspruchten Stellen wo das Fell bricht. Deshalb war jetzt die 1. Lösung, das Lammfell drunter zu packen.

Klar ist das Lammfell etwas dicker, aber ich glaube nicht dass es wenn man statt einer etwas dicker gepolsterten schabracke eine Lammfellschabracke nimmt der Sattel gleich so extrem viel enger wird. Wenn ich beides nehme, ja... aber Lammfell lässt sich ja auch zusammen drücken.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lammfellartikel im Reitsport

Beitrag von Solar am Mi Mai 04 2011, 07:34

Ach so eine Alternative zum Lammfellpad ist ein Gelpad, am besten die von Akton/Aktion die sind recht preisintensiv. Habe das beim reiten immer drunter. Das Fell ist glatt und das Schweißbild ist auch gleichmäßig.
avatar
Solar

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Mecklenburg-Vorpommern

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellartikel im Reitsport

Beitrag von Gast am Mi Mai 04 2011, 08:58

Legst du das direkt auf das Fell? Und das rutscht nicht?
Die Stellen sind halt wirklich ganz weit hinten, muss mal Bilder suchen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lammfellartikel im Reitsport

Beitrag von blondie am Mi Mai 04 2011, 11:59

hm also ich hab ja meine Lammfellschabbi... die hab ich mir aber nur zugelegt wegen den Narbengebilde von den Verletzungen auf dem Rücken ...

Ehrlich? Im Sommer würd ich das meinem Pferd nicht antun damit zu reiten... die ist so warm!

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17986
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellartikel im Reitsport

Beitrag von Gast am Mi Mai 04 2011, 17:45

Ich dachte dass gerade Lammfell viel wärmeregulierender wirkt als normale Schabracken?!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lammfellartikel im Reitsport

Beitrag von make my day am Mi Mai 04 2011, 20:43

Lammfell ist nur etwas für den Winter, denn es wärmt nur.

Diese Aussage ist falsch.

Lammfell hat ein natürliches Luftpolster. Dadurch bildet sich eine "Grundwärme" und die Luft kann zirkulieren. Lammfell hält zwar warm, aber durch das Luftpolster entstehen keine "Hitzestaus", wie bei anderen Stoffen. Kann Luft nicht zirkulieren sammelt sich Hitze und man schwitzt. So ist es häufig, dass Autofahrer auf Ihren Leder- und Stoffbezügen Ihrer Autositze schwitzen - auf Lammfell aber nicht.

Die Luft zirkuliert natürlich nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer. Entstehende Hitze zwischen Rücken und Sitz, bzw. Fell wird durch das Luftpolster schnell "abgeleitet". Sie fühlen sich wohl - aber werden keinen feuchten Rücken vom Schweiss bekommen. Schwitzen Sie beispielsweise wegen zu hoher Luftfeuchtigkeit, so hat das Lammfell die zusätzliche positive Eigenschaft Feuchtigkeit aufzunehmen ohne nass oder feucht zu sein.

Setzen Sie - Winter wie Sommer - auf Naturprodukte und nicht auf künstlicher mit Chemie belasteten Stoffen. Fühlen Sie sich wohl mit Lammfell - probieren sie es aus. Sie werden es lieben.

http://www.reissner-lammfelle.de/vorurteile.php
avatar
make my day

Anzahl der Beiträge : 1562
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : Hessen

http://www.youtube.com/watch?v=e_npNFbdUoU

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellartikel im Reitsport

Beitrag von blondie am Mi Mai 04 2011, 21:24

Ja ich weiß dass damit "Werbung" gemacht wird.

Ich kann es nur von der Schabracke sagen ist ja doch eine größe Fläche. Sobald es los geht und es wärmer wird läuft der Schweiß wie eine Suppe am Bauch runter Rolling Eyes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17986
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellartikel im Reitsport

Beitrag von Gast am Mi Mai 04 2011, 21:33

Also ich muss sagen, dass ich jetzt 2x das Lammfellpad direkt auf dem Rücken hatte und Willi in dem Bereich gar nicht geschwitzt war. Obwohl er sonst gerade im Widerristbereich gut schwitzt.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lammfellartikel im Reitsport

Beitrag von Monky am Sa Mai 14 2011, 13:42

Ich hatte ja Lammfell auf dem WintecSattel, da ich es super bequem fand! Sommer wie Winter... im Winter war es schön warm am Po und im Sommer fand ich es nicht heißer als ohne Yes

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellartikel im Reitsport

Beitrag von sady am Do Jun 02 2011, 19:22

Ich benutze das Lammfell vom Christ, extra für meinen Voyage angefertigt. NUn, warum auch, habe ich für Wanderritt eine normale Schabracke genommen. Meine Stute hat eine Druckstelle, also, Sattel anpassen und eine große Schabracke vom Güldenhof gekauft. Man kann Polster reinschieben, ich hoffe, es wird funktionieren!
http://www.sattelmassnahme.de/sattelunterlagen.htm

Die Schabracke ist sehr groß, so daß meine Packtaschen nicht am Pferd aufliegen..
Die Christschabracke nehme ich für meine andere Stute , die mit Hintermayer Anatomic geritten wird.

In meinem nächsten Leben ist mein Hobby-Stricken lol

sady

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 01.11.10
Ort : Nähe Uelzen

Nach oben Nach unten

Re: Lammfellartikel im Reitsport

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten