Reitwege

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Reitwege

Beitrag von fribi am Di Mai 03 2011, 08:37

In einem anderen Thread sind wir darauf gestoßen, dass wir User unsere Reitwege nicht immer gleich bezeichnen. Vor allem der Begriff "Schotterweg" kann sehr missverstanden werden. Hier können wir über verschiedene Reitwege diskutieren.

Bei uns gehen die Ausritte überwiegend in den Wald. Freies Feld (ohne Asphaltwege) gibt es in der Umgebung unseres Stalles nicht viel, dafür jedoch ein riesiges Waldgebiet. Die Wege dort sind meist leicht geschottert, so wie halt oft Wanderwege befestigt sind. Auf diesen Wegen reiten wir in allen Gangarten. Hier mal ein paar Beispiele, wie die Wege bei uns aussehen:





Wie sehen die Wege bei euch aus? Und welche Gangarten reitet ihr dort?
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12374
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von Gast am Di Mai 03 2011, 08:57

Bei uns gibts hauptsächlich Asphaltwege... also für Schritt zulässig.
Graswege oder Wiesenwege zwischen den Feldern, die dann für den Galopp da sind. Auf solchen Schotterwegen wie bei dir @fribi traben wir auch mal.
ich muss mal Bilder machen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von Pensiero am Di Mai 03 2011, 10:07

Bei uns sieht es so aus wie bei fribi. Wenn ich ausreite dann hauptsächlich auf solchen Schotterwegen, auch im Trab und Galopp. Ansonsten gibt es eben asphaltierte Wege, auf denen Schritt geritten wird.
Wiesenwege gibt es auch, aber die sind meist recht kurz - zudem sehr löchrig und oft nicht richtig einsehbar, ob da nun ein Loch kommt oder nicht. Und weil mein Großer eh leicht stolpert weil er im Gelände die Beine nicht heben kann, trabe und galoppiere ich nur auf mir 100% bekannten Wiesenwegen, die ich in- und auswendig kenne.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5238
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von Gast am Di Mai 03 2011, 13:04

Es gibt bei uns Asphaltwege, Waldwege, Schotterwege, irgendwie alle Wege.
Ich habe heute gemerkt, das sie ganz gerne auf härteren Böden trabt. Gallopiert wird nur am Rand wo Gras wächst, und natürlich im Wald. Schritt überall.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von katinka am Di Mai 03 2011, 14:33

Bei uns sind die Reitwege im Wald gesandet und durch einen kleinen Grünstreifen von dem Fußgängerwegen getrennt (auch beschildert). Ansonsten Wege durch Felder, sprich von Traktoren entstandene Fahrspuren oder wir reiten die Straßen entlang, dann meist auf Fahrradwegen (asphaltiert).
avatar
katinka

Anzahl der Beiträge : 3865
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wo der Bürgermeister ein Esel ist :-)

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von Bláinn am Di Mai 03 2011, 16:30

Wir haben auch überwiegend solche Wege wie Fribi! Jedoch fehlen bei einigen bei uns der Grasstreifen in der Mitte, da viele neu aufgekiest wurden! Aber schön, also mit schönem und pferdehuffreundlichem Kies.

Wiesenwege haben wir hier nicht viele, dafür aber einige Pampawege, sprich wo der rein Waldboden ist. AUf solchen Wegen gehen wir nur Schritt, weil da oft noch Wurzeln usw herausstehen!

Auf den Kieswegen gehen wir alle Tempi, nur wenn es im Winter bockelhart gefroren ist, gehen wir nur Schritt!

Ich wüsste auch nicht, warum ich auf solchen schönen Kieswegen nicht gallopieren sollte. Der Boden ist schließlich nicht hart wie Asphalt, sondern gibt auch nach.
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6921
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von Gast am Di Mai 03 2011, 17:21

Ich hab leider nur Teerwege und eine kleine Strecke mit Schotter da traben wir dann auch mal aber sonst ist Schritt angesagt

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von Natschie am Di Mai 03 2011, 20:09

Also bei uns in der Umgebung gibt es eigentlich auch alle möglichen Wege:
Schotterwege komplett geschottert, dort reiten wir nur Schritt
Schotterwege mit Grünstreifen in der Mitte, getrabt wird dort auch mal, aber die Streifen sind ziemlich eng und die Wege haben wir eher selten, da bei vielen neu aufgeschüttet wurde.
Feldwege/Wiesenwege, das sind hier die schönsten und da wird dann auch Gas gegeben, platt gefahren und fast ohne Löcher
und natürlich Teerwege,dort gehen wir Schritt Yes
avatar
Natschie

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 21.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von cymberlie am Di Mai 03 2011, 20:30

Hallo,
wir haben auch alle Arten von Wegen.
Ums Dorf rum nur Wiesen- und Teerwege (wobei wir Teerwege nur nutzen müssen um sie zu überqueren bzw. ein kurzes Stück bis zum nächsten Weg). Da weiß man auf welchen Wegen man auch gut Galoppieren kann, ansonsten gucke ich nach den Wetterverhältnissen.
Im Weinberg gibt es Wiesenwege und Teerstraßen, wenn man sich auskennt ist das aber auch kein Problem.
Unser Wald ist mittlerweile richtig bescheiden, alle Hauptwege sind mit dickem Schotter geschottert und da macht Schrittreiten auch keinen Spaß. Ein paar Wege haben wir die nicht jedes Jahr nachgeschottert werden da ist ein Grünstreifen dann gewachsen, da gehen wir je nachdem wie weich der Boden ist auch alle drei Gangarten. Sobald es wieder zu steinig wird wird Schritt gegangen. (Leider werden in unserem Wald im Moment Windräder gebaut, jetzt haben sie auch die letzten gut Reitbarenwege so zu Schrott gefahren, bzw. hoch aufgeschottert das ich den Wald meide.)
Trampelfädchen (da muss man gucken das man nicht am nächsten Ast hängen bleibt) haben wir ein paar, da ist der Boden richtig schön weich und je nachdem ob es Laub oder Tannenwald ist hat man Baumwurzeln, da kann auch schön Traben oder Galoppieren, wenn man seinen Kopf unten lässt.
Beschweren darf ich mich eigentlich nicht, bessere Waldwege wären zwar Wünschenswert, aber wenn ich höre das manche keine Wiesenwege haben.
Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von make my day am Di Mai 03 2011, 22:57

Bei uns gibt es auch viele Schotterwege, wie fribi oben gezeigt hat..jedoch ohne Grünstreifen in der Mitte
Die galoppiere und trabe ich auch.
Ansonsten haben wir viele stabile Wiesenwege und solche Wege, wie Blainn beschrieben hat, die nur aus Waldboden bestehen.
Solche sind mir am Liebsten
avatar
make my day

Anzahl der Beiträge : 1562
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : Hessen

http://www.youtube.com/watch?v=e_npNFbdUoU

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von lillyfee am Mi Mai 04 2011, 14:25

Im Wald haben wir Reitwege aus Sand, da können wir uns richtig austoben, ansonsten Feldwege, teils asphaltiert, die gehen wir nur im Schritt, manchmal auch im Trab je nach Bodenbeschaffenheit. Im Moment sind auch die nicht asphaltierten Feldwege so hart wie Beton wegen der extremen Trockenheit.
Ein kleines Wäldchen ist direkt am Stall, die Runde ist, wenn man zügig reitet eine gute Stunde. Der große Wald ist 60 Minuten im Schritttempo entfernt, dann steht einem ein riesiges Reitwegenetz zur Verfügung. Allerdings muss man zweimal eine Autobahn überqueren, dass findet Paramour, die das wohl noch nicht kennt ganz furchtbar, da müssen wir noch üben....

lillyfee

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 27.07.10
Ort : Brühl

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von sady am So Mai 08 2011, 10:27

Ausschließlich Sandwege Yes
Ab un zu ein paar Kartoffelsteine, ein bißchen Asphalt, im Wald nur Sandwege, ein Paradies eben:-))

sady

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 01.11.10
Ort : Nähe Uelzen

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von Gast am Di Okt 25 2011, 08:05

Mhm.....finde ich ganz interessant.
Wir haben ja "ab Hof" den Anschluss ans Reitwegenetz (Schusteracht....ca. 93km Reitwege, wobei es immer Rundwege sind, die sich miteinander verbinden lassen oder halt nicht, mit mehreren Badestellen für`s Pferd, etc.)......bei uns Reiten wir den Feldweg vom Hof (Sand, in der Mitte Gras) bis zum 1ten Reitweg......entweder können wir links rum, Koppelwege und dann auf einen Kiesweg......
oder rechts rum in den Wald, Sandweg über die erste Holzbrücke....dann folgt wieder Waldboden.......die Rundwege sind zwischen 8 - 20km lang. Da ist alles vorhanden (aber zum Glück nur ganz wenig Teer, wenn man mal ne Straße überqueren muss). Bei den meisten Wegen ist an den Koppeln ein ca. 2 Meter breiter Streifen (Grasweg) für die Reiter frei gelassen worden. Haben aber noch nicht alle Rundwege ausprobiert...... Pfeiff

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von Amigo1595 am Di Okt 25 2011, 09:57

also in unserem neuen stall gibt es eigentlich ein tolles ausreitgelände. man muss zwar über paar strassen um in den wald zu kommen aber da es ein dorf ist sind die wenig befahren.... der weg zum wald ist so geschottert wie auf fribis bildern, das sit für unsere barhufpferde nicht ganz so optimal, deshalb hufschuhe! im wald dann gibt es richtige reitwege, alles gekennzeichnet, und da ist richtig schöner waldboden!!!! in die andere richtung haben wir felder, im herbst ein highlight weil wenn die abgemäht sind kann man richtig herrlich drüber düsen!!!!!!! Yeah
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8888
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von whitii am Di Okt 25 2011, 09:58

Hier gibt es eigentlich nur Teer und Pflaster und nur wenig Feldwege oder so. Schade eigentlich. Da wohnt man auf dem Land und kann nicht vernünftig ausreiten.

whitii

Anzahl der Beiträge : 450
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Grafschaft Bentheim

http://www.gh-fotografie.de

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von sady am Di Okt 25 2011, 12:39

Nochmals ich. Für mich gibt es keine schönere Gegend als hier. Habe sie dieses Jahr erkundigt, ich werde es nie bereuen, Oberfranken zu verlassen.





lG

sady

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 01.11.10
Ort : Nähe Uelzen

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von PeKiPa am Mi Okt 26 2011, 07:51

Bei uns nennen sich die Wege FELD-Wege....sind meist Graswege...
Ansonsten exisiteren bei uns nur noch Asphaltwege....





[
avatar
PeKiPa

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 19.01.11

http://kimba1992.oyla.de

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von sady am Mi Okt 26 2011, 12:06

Wo bist Du PeKiPa?

sady

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 01.11.10
Ort : Nähe Uelzen

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von azgirl am Mi Okt 26 2011, 14:33

Lebe in Southern Arizona, Grenzgebiet zwischen AZ. und Mexico.
Nennt sich Senoran Desert. Alter Vulcanboden, Sand, Steine, Felsen , ausgetrocknete Flussbette, Cattle Ranges, viel Cacti , Buesche und Baeumchen, alles hat Stacheln oder Dornen.













http://en.wikipedia.org/wiki/Sonoran_Desert
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4523
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von Tigerpfote1987 am Mi Okt 26 2011, 18:12











avatar
Tigerpfote1987

Anzahl der Beiträge : 1218
Anmeldedatum : 10.04.11
Ort : Osnabrück

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von sady am Do Okt 27 2011, 11:34

Oh das Schotter, wie in Oberfranken No . Wegebau auf moderne Art..:-((( Bin immer noch schottergeschädigt Schulterzuck

lG

sady

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 01.11.10
Ort : Nähe Uelzen

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von Tigerpfote1987 am Do Okt 27 2011, 17:52

Unser Schotterweg war zum Glück nicht all zu lang.
Dann waren wir mal in einem anderen Wald und da war es extrem schlimm mit den Schotterwegen,...
avatar
Tigerpfote1987

Anzahl der Beiträge : 1218
Anmeldedatum : 10.04.11
Ort : Osnabrück

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von FeelThisLove am Mi Feb 29 2012, 21:15

mit wegen haben wir es extrem gut :

- schotterwege
-feldwege
-asphaltwege
-trampelppade ( mit und ohne wurzeln)

und und und . wir haben eigentlich alles
avatar
FeelThisLove

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 30.01.12
Ort : Göttingen

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von azgirl am Fr Feb 21 2014, 22:44

Die Frage in meiner Story kam auf wegen " Jumping  Cholla " Cacti.
Also hier unsere Reitwege mit den Cholla Waeldern und noch ein paar andere hier in meiner Nachbarschaft.
Das erste Bild ist vor meinem Haus wo du zur Wueste rausreiten kannst.













avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4523
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von Avaris am Mi März 18 2015, 09:54

Oh ihr habt ja schöne Wege! Lächeln

Bei uns gibt es leider kein richtiges Ausreitgelände. Ich muss noch mal genauer gucken, welche Wegen man denn überhaupt gut zum Reiten nutzen könnte, wenigstens ein kleiner Trab sollte schon drin sein.

Vorher standen wir direkt am Reitwegenetz des Klövensteen, dort war es allerdings auf andere Art und Weise etwas anstrengend...dort gab es nun zwar das Reitwegenetz, aber zum einen war dieses völlig überlaufen mit Reitern, da sich die Reiter ausschließlich auf diesen Wegen aufhalten dürfen, und andererseits auch mit Fußgängern, Radfahrern, Spaziergängern mit (nicht angeleintem) Hund etc. pp., weil JEDER die Reitwege mit benutzen darf.
Das war auch nicht sooo viel besser No

Avaris

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Reitwege

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten