Blutegeltherapie

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Blutegeltherapie

Beitrag von pusteblume62 am Di Jun 25 2013, 15:19

die HP, die damals meinem Buba Egel gesetzt hat, hat eine ca. 5 Mark Stück große Stelle rasiert (da es 5 Mark nicht mehr gibt, es sind ca.3  cm im Durchmesser) ;-)
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1424
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Blutegeltherapie

Beitrag von nasowas am Di Jun 25 2013, 15:27

@Pusteblume
Ist das heute dann eine 2,50 € große Stelle????

(jaja der is platt aber musste sein)
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2085
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Blutegeltherapie

Beitrag von Funi am Di Jun 25 2013, 15:35

@pusteblume62 schrieb:die HP, die damals meinem Buba Egel gesetzt hat, hat eine ca. 5 Mark Stück große Stelle rasiert (da es 5 Mark nicht mehr gibt, es sind ca.3  cm im Durchmesser) ;-)

pro Stellle wo der Egel hinkommt oder für alle Egel?

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11344
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Blutegeltherapie

Beitrag von nasowas am Di Jun 25 2013, 15:39

Also bei meienr Stute haben wir auch in etwa eine solche stelle für alle Egel zusammen gehabt.
Etwas größer evtl aber nciht mehrere Stellen.

Wegen was genau sollen die Egel ran?
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2085
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Blutegeltherapie

Beitrag von Fellnase am Di Jun 25 2013, 15:41

Pro Egel, denke ich.
@Funi, es ist aber nicht so eine gewöhnliche Stelle, wo geegelt werden sollte. Warum da?

OT:Also, bei einem Pferd durfte ich vor der Egeletherapie auch kein Reiki geben, keine Ahnung, welche "egelfeindliche Stoffe" Reiki beinhalten sollte ..... gaga
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14754
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Blutegeltherapie

Beitrag von Funi am Di Jun 25 2013, 15:46

wegen ner Schwellung mit Flüssigkeits Ansammlung..

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11344
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Blutegeltherapie

Beitrag von Fellnase am Di Jun 25 2013, 16:07

Hast du irgendwo genauer darüber geschrieben ? Woher kommt es ?
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14754
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Blutegeltherapie

Beitrag von Funi am Di Jun 25 2013, 17:03

Woher genau es kommt, weiß man nicht. Kann man nur mutmaßen... :/

Wir haben erstmal entstaut über den Hufballen und akkupunktiert, je nachdem wie das geholfen hat wäre Egel der nächste Schritt....das ist noch nicht entschieden. Schulterzuck

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11344
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Blutegeltherapie

Beitrag von Joy am Di Jun 25 2013, 20:33

@Funi schrieb:wegen ner Schwellung mit Flüssigkeits Ansammlung..

Wegen so etwas in der Art wurde Joy auch mal geegelt.
Bei ihr hat es nicht geholfen. Die Schwellung ist auch nach zwei Jahren noch vorhanden.
Ich bin gespannt, was du berichten wirst.

Bei anderen Dingen waren Egel aber super.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9816
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Blutegeltherapie

Beitrag von pusteblume62 am Mi Jun 26 2013, 15:23

sie hatte zwei Egel angesetzt in einem gewissen Abstand. Daher hatte sie auch zwei Stellen rasiert.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1424
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Blutegeltherapie

Beitrag von Fellnase am Sa Apr 11 2015, 18:57

Ich war heute in einem Blutegel-Seminar von Anke Asher. Es war wirklich sehr interessant.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14754
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Blutegeltherapie

Beitrag von Licke am Sa Apr 11 2015, 19:33

Und? Was wurde gesagt?
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3351
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Blutegeltherapie

Beitrag von Fellnase am Sa Apr 11 2015, 19:45

Tjah...alles Lächeln
Z.B. bei welchen Krankheiten kann man sie verwenden, wann nicht, der richtige Umgang mit den Egeln usw.
Dann durften wir "egeln", wir waren bei einem Pferdezüchter, der 70 Pferde im Stall hat, also gab es genug dankbare Versuchsobjekte.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14754
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Blutegeltherapie

Beitrag von Licke am Sa Apr 11 2015, 20:23

Und das magst du uns nicht erzählen? Wann man sie verwendet und wann nicht usw.?
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3351
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Blutegeltherapie

Beitrag von ZigZag am So Apr 12 2015, 13:07

Die Blutegelzucht in Biebertal nimmt die "gebrauchten" Egel jetzt übrigens wieder zurück, sie dürfen dann in einem "Rentnerbecken" weiterleben und müssen nicht mehr getötet werden Happy
avatar
ZigZag

Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : auf dem Ponyhof :-)

http://www.tierosteo.eu

Nach oben Nach unten

Re: Blutegeltherapie

Beitrag von Friedaaa am Fr Nov 18 2016, 08:52

Hat jemand von euch Erfahrungen, ob man ab einembbestimmten Alter des Pferdes lieber nicht mehr egeln sollte? Wg Blutverlust/Kreislauf?
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2836
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Blutegeltherapie

Beitrag von Teami am Fr Nov 18 2016, 09:14

Wegen Blutverlust brauchst du dir sicher keine Sorgen zu machen, soviel Blut verlieren die Pferde dabei nicht.Es werden ja nur ein paar Egel angesetzt, meist zwei bis drei. Und auch vom Kreislauf her , glaube ich kaum, dass es da Probleme gäbe. Ich denke, das Alter des Pferdes tut da nichts zur Sache.
Es kann an den Bissstellen schon manchmal zu Entzündungen kommen, vor allem , wenn ein Pferd da empfindlich ist. Eigentlich ist aber der Speichel der Egel entzündungshemmend, dennoch können manchmal Entzündungen auftreten.
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1552
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Blutegeltherapie

Beitrag von Friedaaa am Fr Nov 18 2016, 09:16


Ok. So habe ich es mir erhofft. Wollte trotzdem nochmal eine Meinung hören. Danke
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2836
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Blutegeltherapie

Beitrag von Fellnase am Fr Nov 18 2016, 09:59

Die Bißstellen können sich entzünden, wenn die Egel mit Gewalt abgemacht werden (wenn das Pferd z.B. rumhampelt), sonst ist eher unwahrscheinlich, jedoch möglich.

Ein Großpferd darf maximal 8 Egeln auf ein mal eingesetzt bekommen.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14754
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Blutegeltherapie

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten