Frühlingsgefühle im Gelände - wenn die Hufe über den Boden schweben

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Frühlingsgefühle im Gelände - wenn die Hufe über den Boden schweben

Beitrag von D Jay am Di Mai 21 2013, 21:37

Danke!Ich kann die Strecke nicht ablaufen, die ist über 3 Stunden lang. (Soviel zu der rücksichtsvollen Gruppe) Zwinker Ich glaub ich sag ab, weil am Ende passiert wirklich was und ich hab nachher noch mehr Angst... Janein
Danke, gell! :D
avatar
D Jay

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 18.11.12
Ort : Ebermannsdorf

Nach oben Nach unten

Re: Frühlingsgefühle im Gelände - wenn die Hufe über den Boden schweben

Beitrag von Teami am Di Mai 21 2013, 23:19

Hast du nicht ein oder zwei verständnisvolle und verantwortungsvolle Mitreiter, mit denen du ein anderes mal reiten kannst?
Am besten noch welche, mit sicheren, erfahrenen Pfeden und dann wird es langsam wieder was mit dem Ausreiten.

Bei ängstlichen Reitern (oder aber Reiter mit ängstlichen oder jungen Pferden) sind verständnisvolle , ruhige Mitreiter das A und O.
Wie oft sind wir in der Gruppe nur Schritt geritten, weil ein Pferd augedreht hat. Das sollte selbstverständlich sein.
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Frühlingsgefühle im Gelände - wenn die Hufe über den Boden schweben

Beitrag von fribi am Mi Mai 22 2013, 08:43

Ich sehe es wie Teami. Such Dir einen oder zwei andere Reiter aus, die Verständnis für Dich und Dein Problem haben. Reite mit denen aus und ihr werdet dann sehen, wie das ist. Und das kann man nach und nach weiter ausbauen, je nachdem, wie sich Pferde und Reiter verhielten und fühlten.

Ich finde es übrigens besser, wenn man Ausritte das ganze Jahr über macht, auch im Winter. Denn oft sind die Pferde dann im Frühjahr richtig hitzig und wollen einfach nur mal wieder raus. Das kann dann durchaus zu ungewolltem aufdrehen führen.

Meine Stallkollegin mag auch am liebsten nur Schrittausritte machen. Da ihr Pferd jedoch weder buckelt noch durchgeht (ist eine absolut liebe Stute) und wir auch immer diszipliniert und kontrolliert reiten, machen wir vor geplanten Ausritten immer schon mal klar, dass ich an manchen Tagen nicht nur im Schritt unterwegs sein will. Aber selbst dann bleibe ich im Schritt, wenn sich die Reiterin eine schnellere Gangart dann halt doch nicht zutraut.

Das sollte eigentlich selbstverständlich sein.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12374
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Frühlingsgefühle im Gelände - wenn die Hufe über den Boden schweben

Beitrag von Joy am Do Mai 23 2013, 06:47

@Teami schrieb:
Bei ängstlichen Reitern (oder aber Reiter mit ängstlichen oder jungen Pferden) sind verständnisvolle , ruhige Mitreiter das A und O.
Wie oft sind wir in der Gruppe nur Schritt geritten, weil ein Pferd augedreht hat. Das sollte selbstverständlich sein.

Das sehe ich auch so.
Ich kann alles andere auch so gar nicht nachvollziehen.


_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9835
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Frühlingsgefühle im Gelände - wenn die Hufe über den Boden schweben

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten