Der Stalldienst

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der Stalldienst

Beitrag von Gast am Di Apr 05 2011, 13:32

Ich hoffe das Thema gibt es noch nicht.

Müsst ihr eigentlich bei euren Pferden den Stalldienst übernehmen?
Oder wird er gemacht?

Ich möchte eigentlich speziell fragen, wenn ihr ihn mitmacht, wie lange Braucht ihr dafür? Ich bin immer eine Stunde dabei. Ich würde mir da manchmal wünschen schneller zu sein. Aber ist nun mal so.
Es wird bei uns auch immer gleich für vier Pferde gearbeitet.
Müsst ihr es nur für euer Pferd tun, oder so wie ich auch für mehrere?

Dann habe ich eine Frage zum Abäppeln des Paddocks. Da nehme ich immer den Äppelboy. Ist aber mit der Zeit anstrengend.
Wie äppelt ihr den Päddock ab?

Vielleicht hat ja jemand ein Typ wie es besser gehen kann!

Wie sieht euer Stalldienst aus!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von lunadie am Di Apr 05 2011, 13:38

Wir halten unsere vier ja in eigenregie und da wird Täglich min.2x abgeäppelt, mit Schubkarre und Bollengabel, das geht recht fix.
avatar
lunadie

Anzahl der Beiträge : 155
Anmeldedatum : 07.07.10
Ort : Hatten

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von PetiteNoblesse am Di Apr 05 2011, 13:41

Ich steh ich vollpension und muss nur sonntags misten.
Das dauert ca. 10-15 Minuten!!

avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von Funi am Di Apr 05 2011, 13:52

Ich arbeite ja im Moment auf einem Reiterhof
Offenstallhaltung 29 Pferd, uneingestreut

wir äppeln 3x täglich komplett ab. Im Sommer nur 2x täglich.

Wenn ich alleine bin brauche ich je nachdem wie viel geäppelt wurde zwischen 30 - 60 Minuten. Meistens sind es 2-3 volle Karren die ich runter hole.

Wir machen es auch mit Äppelboy und Harken

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11344
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von fribi am Di Apr 05 2011, 14:01

Ich brauche auch ungefähr 10 - 15 Minuten. Die Äppels liegen normalerweise auf dem gepflasterten Paddock (mein Pferd bewohnt eine Paddockbox) und sind am einfachsten mit einer großen Schaufel aufzunehmen. Danach noch kurz fegen und die "Terrasse" ist sauber. In der Box hat Nick eine Pinkelecke, die überwiegend mit Spänen eingestreut ist. Auch hier eignet sich die Schaufel am besten.

Danach wird das saubere Stroh im Liegebereich neu verteilt und ein Schwung frisches Stroh an der Raufe ausgelegt (verteilt Nick dann alleine.....). Klar, dass Trog und Tränke kontrolliert und ggf. gesäubert werden.

Und das wars dann auch schon.

Da ich Einstellerin bin, brauche ich nur bei meinem Pferd auszumisten.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von blondie am Di Apr 05 2011, 14:10

Bei uns wird 3mal täglich abgeäppelt

Als wir noch in der Stallgemeinschaft waren musste ich auch alle Pferde mitmachen (7) mit füttern, abäppeln, einstreuen, vom Paddock/Wiese holen zw. 15-30 Min früh etwas länger weil da ja mehr liegt Zwinker

mit dem Mistboy??? na ach du himmel kein Wunder das du so lange brauchst... wir nehmen immer Schubkarre und Bollerngabel.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von Gast am Di Apr 05 2011, 14:19

Ich habe meine beiden auch in Eigenregie. Ich äppel 1x am Tag ab mit Schubkarre und Harke... gemistet wird abends wenn ich füttere. Ich brauche ca. 30 - 45 Min.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von Gast am Di Apr 05 2011, 15:52

Ich steh in Vollpension und muss den Winter über gar nichts tun rotwerd Im Sommer ist es selbstverständlich, dass jeder mal die Weide abäppelt und dies geschieht dann mit Bollensammler und Schiebkarre.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von Nedserd am Di Apr 05 2011, 17:44

Meiner steht all inclusiv Zwinker
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von Joy am Di Apr 05 2011, 17:50

Meine Pferde stehen auch in Vollpension. Wir Einsteller müssen im Grunde nichts machen. Nur selber anweiden.
Dennoch helfe ich bends, wenn ich daheim bin, mit und hole die Pferde rein etc.
Daneben macht mein Freund dort auch viel. Aber nicht weil er es muss, sondern weil die Stallbesis Freunde sind.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9813
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von Garon88 am Di Apr 05 2011, 19:38

Ich stehe auf selbstversorger brauche ungefähr 15-20 min zum misten. Stellen morgens und abends alle zusammen die Pferde raus und rein und mit füttern wechseln wir uns immer ab
avatar
Garon88

Anzahl der Beiträge : 231
Anmeldedatum : 26.03.11
Ort : Rees

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von Goldi83 am Di Apr 05 2011, 19:42

lol
avatar
Goldi83

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 16.06.10
Ort : Rees-Haffen

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von katinka am Di Apr 05 2011, 19:42

Ich bin Teilselbstversorger [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Brauch mich nur um mein Pferd zu kümmern ... mit Misten, Wasser und Heu auffüllen sowie Futterration für den nächsten Tag fertig machen brauch ich zwischen 30-45 Minuten. Kommt darauf an, ob ich die Box komplett 'leer' machen muss, oder nur die Äppel raushole.
avatar
katinka

Anzahl der Beiträge : 3793
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wo der Bürgermeister ein Esel ist :-)

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von Ravenna am Di Apr 05 2011, 19:44

Ravenna steht in Vollpension, da muss ich an sich garnichts machen.
Ab und zu, wenn unsre Stallbesi mal nicht kann oder verreist, dann hilft man aber gerne mal aus. Oft kommt das allerdings nicht vor.
avatar
Ravenna

Anzahl der Beiträge : 1231
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : in meiner eigenen kleinen Welt ;)

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von rakete am Di Apr 05 2011, 21:26

Schönes Thema Rolling Eyes
Mein Pferd steht in VP
Ich miste jeden Tag,der SB macht es nur alle 6 Wochen und das geht mal gar nicht!Die Strohballen (rund) darf ich nicht öffnen weil sonst alles auseinanderfält und der Stallgehilfe dann die Krätze kriegt,also muß ich über die Anlage laufen und mir Stroh "suchen" das offen ist!
Teilweise haben wir schlechtes Heu,auch da lauf ich los und "suche" gutes!
Der Weg zum Misthaufen ist weit weg und ich muß über eine Kante und einen Anstieg hoch (lustig im Winter Rolling Eyes ),Karre auskippen/leeren ist nur mit Forke möglich weil ich die schwerer Karre nicht hoch kriege!
Heu gibt es mittags extra,diese mache ich naß und füttere es selber.Selber füttern darf ich nur wegen naßmachen,sonst ist das nämlich verboten!

Das war der Mittag!Dauert so 45 Mimuten

Abend das gleiche Spiel mit dem Heu für abends und morgens (leg ich vor die Box),zudem bereite ich das Futter für morgens und abends vor.Die "Pöttchen" müßen als nur noch in den Trog!

Soll das Pferd auf die Weide muß ich auch das selber tun!

Tolle VP..oder?
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14022
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von Nedserd am Di Apr 05 2011, 21:41

@rakete schrieb:
Tolle VP..oder?

Prima, und warscheinlich zahlste dafür auch noch gut Rolling Eyes
Wann begreifen Stallbesis endlich das sie ein Dienstleistungsunternehmen haben? Suspect
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von cymberlie am Di Apr 05 2011, 22:11

@rakete schrieb:Schönes Thema Rolling Eyes Tolle VP..oder?
Gibt es keinen Stall in deiner Nähe der Bezahlbar ist und man sich nicht soviel rum ärgert?!
Wir haben so einen Stall auch bei uns in der Nähe, alles muss man selbst machen, wenn man sein Pferd lang gesund erhalten möchte. Futter am Besten schon richten und vor die Box stellen, nur blöd wenn morgens jemand füttert der kein Deutsch lesen kann oder es einfach nicht lesen möchte, (hatte Elto für 2 Wochen vorm Reitabzeichen in dem Stall stehen, war eh täglich da), es war ein ganz großes Schild mit roter Schrift, Pferd nicht mit auf die Weide und kein Hafer, einen Tag kam ich später zum Stall, war beim Füttern nicht dabei, mein Tier stand auf der Koppel und hatte noch Hafer im Trog Warte , aber passiert ist zum Glück nichts, ab da durfte er dann mit einem Schimmel auf die Wiese. (In den Stall habe selbst Heu und Stroh (kleine Ballen) mit gebracht von zu Hause, der alte Chef hat meinen Mist kontrolliert, damit ich ja nicht zuviel gutes Stroh wegwerfe und wenns noch "zu gut" war bei einem Schulpferd mit in die Box geschoben Pfeiff )

Wenn ich bei meiner RL Abends im Stall helfe, so wie heute, dann brauche ich für 5 Pferde, abäppeln, Heufüttern, Krafu füttern (und für morgens richten) + Fegen eine gute Stunde!
Wenn ich Boxen miste brauche ich pro Box 10 - 15 Min, (nach der letzten Box verteile ich erst Stroh) kehren + Mistsetzen! Je nachdem wer im Stall ist wird noch etwas erzählt, Pferde mit auf die Koppeln sortiert usw. dann vergeht die Zeit am Wochenende ganz schnell und man hat noch mit keinem Pferd etwas gearbeitet!
(wenn ich meine Pferde in den Stall stelle, dann miste ich auch selbst, seit den ich kann an einem Tag mal nicht, Pferde werden aber mit rausgestellt + reingeholt, wenn ich da bin helfe ich)

Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von Pensiero am Di Apr 05 2011, 22:16

Ich bin auch Selbstversorger. Habe meine 3 in einem Stall mit weiteren 3 Pferden eingestellt.

Ich mache alles selbst, vom mehrmals täglichen Füttern über misten, auf die Weide bringen, von der Weide holen.

Pro Box misten, nachstreuen, Tränke und Trog säubern, brauche ich pro Box nicht länger als 5 Minuten. Geht zack-zack.
Füttern pro Mahlzeit dauert noch mal um die 5 Minuten.

Ich hab mir viele Erleichterungen und ein System gemacht. Deshalb geht es alles relativ schnell und mit wenig Kraftaufwand.


Aber mit dem Mistboy ist es wirklich kein Wunder dass es so lange dauert und anstrengend ist. Nimm einen Schubkarren und eine Bollengabel. Das geht viiiiiiel einfacher!

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5230
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von sisi am Di Apr 05 2011, 22:21

Mein Pony steht im Offenstall in Vollpension. Allerdings fütter ich nachmittags momentan noch extra Kraftfutter, da mein Pony zunehmen muss und ich auch die regelmäßigen Flohsamenkuren selbst gebe. Im Sommer bekommen alle Pferde 2mal am Tag Kraftfutter, da werd ich nur extra geben, wenn die Flohsamenkur ansteht.

Ansonsten helf ich unserer Stallbesi mit vielen Sachen, wie RU, Emails aus dem Deutschen und Griechischen übersetzen, Behördengänge, Kontakte zu Bauern etc. und helf auch mal beim Füttern oder Paddocks abäppeln. Dafür hab ich aber auch einen Special-Preis Zwinker
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von Goldi83 am Mi Apr 06 2011, 06:33

@Rakete Ja das ist ja mal was oh gott also ich würde da schon ein anfall kriegen.
Wäre da schon längst weg.
Was zahlst da?
avatar
Goldi83

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 16.06.10
Ort : Rees-Haffen

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von rakete am Mi Apr 06 2011, 07:49

@Goldi
230 Euro im Monat + Weide extra
Ich halte die Augen offen wegen einem anderen Satll aber "wir" sind da wählerisch [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

@Pensiro
Wir haben diese ganz großen Monsterkarren und eine Bollengabel hab ich auch [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] dauert trotzdem lange!

@cymberlie
Ich hab ein gelbes Schild dran und manchmal wird er auch ganz vergessen.Sehe ich ja wenn die Futterboxen noch voll sind [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

@Nedserd
Unserer hat es einfach nicht nötig...
120 Boxen und alle immer voll,er hat Wartelisten.Dem ist es schlicht und einfach EGAL,wem´s nicht paßt der kann gehen...die Box ist in 5 Minuten wieder belegt!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14022
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von blondie am Mi Apr 06 2011, 08:21

Allmächt @kete
das ist ja eigentlich schon fast selbstversorger was du in dem VP Stall betreibst... und für das Geld ... krass
120 Boxen Huh

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von Gast am Mi Apr 06 2011, 09:37

Ich wäre da schon weg.
Willi stand ja auch mal im Verein. Da war auch VP. Gemistet wurde auch nur 1x in der Woche, rein und raus bringen muss man selber, gefüttert wurde aber. Allerdings, sehr unfreundliches Stallklima, Wiesen ohne Unterstand, Winterkoppel ohne Futter, Pferde konnten nur übern Tag raus, vollvergitterte Boxen.
dafür hab ich auch schon fast 250 Euro zahlen müssen, was aus meiner Sicht nicht gerechtfertigt war.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von Ladoly am Mi Apr 06 2011, 11:09

Also ich hab mein Pferd ja kostenlos bei meiner Freundin unterstehen. Dafür helfe ich jeden Abend nach der Arbeit. Im Winter hieß das, 20 Pferde misten, füttern und tränken mit 3 Personen. Jetzt sind die meisten Pferde draussen, da haben wir nicht mehr so viel Arbeit und können auch fast jeden Abend noch reiten.

Wir haben auch einen kleinen Offenstall, der alle 2 Tage abgeäppelt wird. Ich nehme dazu Besen, kehre alles auf einen Haufen, dann eine große Aluschaufel und damit alles auf die Karre und nochmal schön zusammenkehren. Auf diese Weise geht es meiner Meinung nach am schnellsten. Wie lange genau wir jetzt für die Arbeit brauchen kann ich nicht sagen, weil wir zwischendurch immer nochmal paar rauchen und quatschen usw.

Ladoly

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 22.11.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von amidar am Mi Apr 06 2011, 14:25

Ich brauche an meinen Stalldiensttagen auch mind. eine Stunde fürs Abäppeln, ist aber auch ein großer Paddock, ein kleiner Paddock, eine Ponyrehebox mit Einstreu und ein ca. 400 Meter langer Racetrack dabei. Und ich bin sehr penibel mit dem Abäppeln, mache auch die schlampigen Reste der Anderen mit weg. Warscheinlich wäre ich schneller fertig, wenn ich das auch so luschig handhaben würde.
Es stehen fünf Ponys im Offenstall.
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Der Stalldienst

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten